Montag, 19. Februar 2018, 04:32 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 395.

Samstag, 1. Januar 2011, 10:29

Forenbeitrag von: »Thomas«

Strompreise

Ich habe bislang noch keine negativen Erfahrungen beim Wechsel des Stromanbieters und Gasanbieters gemacht. Kann ja noch kommen. Gewechselt habe ich beim Strom erst einmal, beim Gas zweimal. Beides hat hervorragend geklappt. Alle Wechsel waren online über Verivox ca. 3 Monate vor Auslauf des alten Vertrages, jeweils mit 12 Monaten Preisbindung. Allerdings sollte man einmal im Jahr unter Berücksichtigung der Kündigungsfristen, vor Verlängerung des Altvertrages, die Konditionen prüfen. Wäre ich be...

Donnerstag, 1. Juli 2010, 23:06

Forenbeitrag von: »Thomas«

IPhone 4 kostet....

Zitat von »MartinP« Nehmen wir beispielweise Milch oder Obst, von der Medizinbranche möchte ich erst garnicht sprechen. Der deutsche Milchbauer kämpft seit langem um Abnahmepreise mit denen er überleben kann. Die deutschen Handelsketten gehen mit den Preisen immer weiter herunter, aber von der Spanne dazwischen wäre ich längst schon steinreich. Das Obst aus Spanien kostet in der Produktion fast nicht. Die Arbeitskräfte sind häufig illegal beschäftigte (die legalen kosten die Arbeitgeber mehr), ...

Samstag, 30. Mai 2009, 09:52

Forenbeitrag von: »Thomas«

einige Bücher abzugeben

Hallo zusammen, ich trenne mich von einigen Büchern, die ich mir im Zusammenhang mit der Erstellung von Handelssystemen angeschafft habe. Vielleicht ist ja für den ein oder anderen etwas dabei: Synergetische Kapitalmarktmodelle, Rainer Ellenrieder, ISBN: 3933207274, Vorschlag 35 Euro Marktbasierte Zinsprognosen mit Regime Switching Modellen, Ralf Ahrens, ISBN: 3428102398, Vorschlag 30 Euro Zur Wirkunsweise makroökonomischer Variablen auf Aktienmärkte, Michael Rolle, ISBN: 3890129080, Vorschlag 1...

Samstag, 15. November 2008, 18:10

Forenbeitrag von: »Thomas«

DAX unten, jetzt günstig einsteigen?

Die derzeit bei Onvista ausgewiesenen KGVs sind völlig irrelevant, da sie zum Großteil noch auf alten Ertragsschätzungen beruhen. Ich denke man kann ohne weiteres davon ausgehen, dass sich die Gewinne im Schnitt mindestens halbieren werden. Nur sehr wenige Unternehmen können sich dem Trend entziehen und die Kurse dieser Unternehmen sind auch bei weitem nicht so unter die Räder gekommen. Schaut euch z.B. mal die Dt. Telekom relativ zum Dax an. Stabile Ergebnisse, Dividendenrendite von 6-7% und ho...

Sonntag, 26. Oktober 2008, 14:01

Forenbeitrag von: »Thomas«

möglicherweise ist am Montag die erste deutsche Bank Pleite - das wird ein Blutbad am Aktienmarkt geben

Zitat von »klexer« nicht ohne Grund sind die USA dem BASEL -Abkommen NICHT beigetreten. Wahrscheinlich hätte das aber auch nichts gebracht. Die hiesigen Banken haben es ja auch ausgehebelt. Man hat schlechte Kredite gekauft und diese versichert. Darauf hin konnte man diese Kredite als AAA ausweisen und wieder neues Geld schöpfen. Solange bis der Versicherungsfall eintrat und einer der Versicherer (Lehmann Brothers) pleite war. Da die Kreditabsicherung dann entfiel hatte man plötzlich ein großes...

Sonntag, 19. Oktober 2008, 21:19

Forenbeitrag von: »Thomas«

möglicherweise ist am Montag die erste deutsche Bank Pleite - das wird ein Blutbad am Aktienmarkt geben

Hoppla, da ist ja schon die erste: BayernLB braucht Staatsmilliarden von Nina Luttmer (Frankfurt) und Birgit Marschall (Berlin) Als erste deutsche Bank hat die BayernLB angekündigt, die Milliardenhilfen des Staates in Anspruch zu nehmen. "Wir fassen das ganz konkret ins Auge", sagte der bayerische Finanzminister und Verwaltungsratschef der Bank, Erwin Huber (CSU), der "Bild"-Zeitung. Der Bund solle auch direkt bei der BayernLB einsteigen. "Es geht um Milliarden Euro", sagte Huber. Die meisten Ba...

Sonntag, 19. Oktober 2008, 20:36

Forenbeitrag von: »Thomas«

möglicherweise ist am Montag die erste deutsche Bank Pleite - das wird ein Blutbad am Aktienmarkt geben

Zitat von »Udo« Aber stellt euch einmal vor man möchte 500 Milliarden € loswerden, und keiner will sie..... Ich bin gespannt, wer als erster seine Schieflage zugibt. Sehr bizarr wäre es, würde sich Ackermann als erster melden.... So wie das Paket geschnürt ist kann man schon fast unterstellen, dass der Bund das seinige getan hat um zu verhindern, dass es in Anspruch genommen wird ;-) Neben der Begrenzung der Bezüge von 500k bei Inanspruchnahme, die sicherlich nicht förderlich für eine solche Ma...

Sonntag, 19. Oktober 2008, 14:05

Forenbeitrag von: »Thomas«

IB-Abrechnung auf €-Basis bei $-Aktienwerten ... scheint fehlerhaft

Zitat von »Lenzelott« Wobei die Währungsglattstellung ein eigenes Geschäft für die Abgeltungssteuer ist (meiner Meinung nach) und dann stimmt´s wieder in Summe. Nur leider sind zukünftig die zu zahlenden Zinsen dafür nicht mehr abziehbar, genauso wie Datenabos, Investox, etc (wenn ich´s richtig verstanden habe). Welche Währungsglattstellung? Die des Gewinns von 1 Mio Euro? Hierzu habe ich auf Nachfrage bei einem Steuerkundigen einmal die unverbindliche Auskunft erhalten, die blosse Entstehung v...

Samstag, 18. Oktober 2008, 20:29

Forenbeitrag von: »Thomas«

RE: Versteuerung US-Aktien

Zitat von »testeritis der zweite« ......., jedoch gibt es unter der Abgeltungsteuer auch 97wichtige Änderungen für die Fälle, in denen Wertpapiere in fremder Währung gekauft wurden – etwa US-Aktien oder Fremdwährungsanleihen. Denn künftig fließen eventuelle Währungsgewinne in die Berechnung der Steuerschuld mit ein. Es wäre für mich neu, wenn diese Berechnungsmethodik neu wäre ;-) M.E. gilt das schon seit langem. Zumindest für Geschäfte innerhalb der Spekulationsfrist. Außerhalb der Spekulation...

Samstag, 4. Oktober 2008, 11:34

Forenbeitrag von: »Thomas«

IB-Abrechnung auf €-Basis bei $-Aktienwerten ... scheint fehlerhaft

Zitat von »sten« Der Hacken ist aber der: Ich habe eine €-Depot und Handel eine US-Aktie. Um sie zu kaufen leihe ich mir Dollar bei IB und bezahle hierfür "Gebühren" (MTM * ... 3x) und diese "fressen" 60€ von den 100€ Gewinn auf. Wenn man die Position zum Tagesende wieder glatt stellt, dann wird für den ganzen Tag wohl ein Durchschnitts$-Kurs verwendet, der in der Abrechnung mit ausgewiesen wird. Wenn man aber über mehre Tage die Position hält, dann werden die $-Kurse des jeweiligen Handelstage...

Freitag, 3. Oktober 2008, 23:10

Forenbeitrag von: »Thomas«

RE: IB-Abrechnung auf €-Basis bei $-Aktienwerten ... scheint fehlerhaft

Zitat von »sten« Ich kann mir nicht vorstellen, das IB bei den Abrechungen einen Fehler macht und das bisher noch niemanden aufgefallen ist. Irgendwo muss ich einen Denkfehler haben. PS: Auf der Verkaufsabrechnung gibt es eine Spalte "FIFO P/L", das scheint die Gewinnermittlung zu sein. Hier steht bei "Total in $" =25$ ... das ist korrekt (27$ -(2x 1$ Transaktionskosten)), aber unter "Total in Euro", d.h Tradegewinn steht nur 17.84€. Das ist definitiv nicht korrekt, weil der Kauf an einem ander...

Dienstag, 2. September 2008, 20:35

Forenbeitrag von: »Thomas«

kleine Rentenüberschlagsrechnung ... Wie viel Geld braucht der Mensch auf dem Konto, um nach Abschluss des Erwerbslebens sich einen guten Lebensabend finanzieren zu koennen?

Zitat von »Udo« Manche haben aber auch "heisse Drähte" und "Vitamin B" gehabt.... Diesen Faktor sollte man glaube ich nicht unterschätzen. Entsprechende Netzwerke und deren Verwendung spielen nicht nur bei den großen Spielern eine Rolle. Fast jeder dauerhaft mit Gewinn arbeitende kleine Trader scheint da seine Quellen zu haben. Manch kleiner Bankangestellte verschafft sich vielleicht einen Überblick mit Hilfe der Kundendepots, der IT-Fuzzy bei der Metro wertet täglich die Umsätze aus, um um an ...

Dienstag, 2. September 2008, 00:18

Forenbeitrag von: »Thomas«

kleine Rentenüberschlagsrechnung ... Wie viel Geld braucht der Mensch auf dem Konto, um nach Abschluss des Erwerbslebens sich einen guten Lebensabend finanzieren zu koennen?

Und dann stellt sich natürlich noch die Frage was einem der gute (= finanziell gut ausgestattete Lebensabend) persönlich noch bringt. Ich behaupte mal stumpf das mit fortschreitendem Leben jedes einzelne Jahr immer weniger zählt. Es bedarf immer größerer Reize um dieselbe Freude zu empfinden. Ein Kind freut sich über ein Spielzeugauto, ein 18-jähriger über sein erstes Auto, auch wenn es schon älter ist. Irgendwann muss es dann ein Porsche, Mercedes oder BMW sein. Ob man sich darüber mehr freut, ...

Donnerstag, 10. Juli 2008, 15:29

Forenbeitrag von: »Thomas«

Zwangspatch bei Microsoft ??????????????????

Könnte es damit zusammenhängen?: 9. Juli 2008, 13:30 Uhr Sicherheitslücke Internet schrammt an einer Katastrophe vorbei Um ein Haar hätten Hacker die Kontrolle über das Internet übernehmen können. Unter höchster Geheimhaltung wendeten Computerkonzerne die Bedrohung ab. Ein Virenspezialist hatte das Sicherheitsloch zufällig entdeckt und Microsoft, Cisco und Sun informiert. Wären Hacker auf das Problem gestoßen, hätten sie Webadressen umlenken und Mails abfangen können. Eine durch Zufall entdeckte...

Mittwoch, 2. Juli 2008, 22:22

Forenbeitrag von: »Thomas«

Windows XP professional 64 o. 32bit?

Stehe gerade vor der Entscheidung auf Win XP umzusteigen, da ich noch W2K habe. Bin zwar mit W2K gut zufrieden, aber irgendwann läuft der Support aus und der Vertrieb von Win XP, welches ja bekanntlich ein sehr stabiles Betriebssystem darstellt, wird gerade eingestellt. Also vielleicht der richtige Zeitpunkt umzusteigen. Welche Version wäre denn empfehlenswert für einen AMD 64. Die 64 oder die 32bit Version? Habe zwischenzeitlich mal gehört, dass die 64er bei 32bit Software Probleme machen soll....

Samstag, 29. März 2008, 17:28

Forenbeitrag von: »Thomas«

Heute Sicherheitsstop beim Bund hat unerwarteten Gewinn beschert

Jedenfalls war es nicht nur ein Trade, sondern mehrere, wie man am Kursverlauf sieht. Da gab es entweder eine Kettenreaktion mehrerer großer Handelssysteme oder ein System hat gemäß einer hinterlegten Logik eine einzelne größere Order in mehrere Teilorders aufgeteilt. Im Terminmarktwelt Forum habe ich eben gelesen, dass auf Level 2 noch deutlich mehr los gewesen sein soll, als auf Level 1 bzw. bei den Umsätzen. @Yoggi Das ist nicht öfter zu beobachten, zum Glück nicht. Ein absoluter Ausnahmefall...

Samstag, 29. März 2008, 13:49

Forenbeitrag von: »Thomas«

Heute Sicherheitsstop beim Bund hat unerwarteten Gewinn beschert

Mit der Stornierung von Trades wird nicht groß Werbung gemacht. Es kommt auch nicht oft vor. Wenn du die Jungs von der Deutschen Börse auf der Messe danach fragst gibt es sowas gar nicht ;-) Es gab mal eine Rubrik auf der Eurexseite auf der Misstrades ausgewiesen wurden (die sind dann nicht gültig und werden rückabgewickelt). Kann die Rubrik aber nicht mehr finden, vielleicht haben sie sie rausgenommen. Als vor ca. zwei Jahren mal ein solcher Trade im Dax-Future stattgefunden hat, dort hatte jem...

Samstag, 29. März 2008, 12:42

Forenbeitrag von: »Thomas«

Heute Sicherheitsstop beim Bund hat unerwarteten Gewinn beschert

Die Frage wird sein, ob die Trades gültig sind. Offiziell handelte es sich wohl um eine Fehleingabe, wie sie auch schon mal im Dax Future vorgekommen ist. Normalerweise werden solche Trades, die innerhalb eines definierten Zeitabschnitts vorgekommen sind dann storniert. Dies endet dann für diejenigen, die schnelle Gewinne mitnehmen wollten in offenen Positionen. Da sich mit Fehleingaben aber auch ganz gezielt Geld verdienen lässt (knacken von Barrieren, parallele Geschäfte im Underlying des Futu...

Mittwoch, 6. Februar 2008, 21:30

Forenbeitrag von: »Thomas«

Totaler Stromausfall in Köln

Auch über Handy funktioniert es nicht dauerhaft. Die Basisstationen - welche die Funkverbindung zum Handy herstellen - hängen ebenfalls am Stromnetz, sind jedoch bei den meisten Anbietern mit backup Batterien ausgestattet, um einen Stromausfall von ca. 2 - 4 Stunden überbrücken zu können. Danach wird's dann ruhig ;-) T-Mobile soll bei neuen Standorten (solche die erst jetzt gebaut werden) bereits kein Batterie backup mehr installieren. O2 wäre dann in vielen Fällen auch betroffen, da sie das T-M...

Samstag, 10. November 2007, 11:24

Forenbeitrag von: »Thomas«

Volumen ? inwiefern wichtig...

Zitat von »Udo« Heute morgen hat man gesehen das einige meinten was verpasst zu haben und kauften ab 8:00 Uhr in der Hoffnung auf steigende Kurse. Ab 09:30 Uhr kamen dann die ersten größeren Seller in den Markt und lösten die erste Verkaufs-Welle aus. Die Gegenwehr der Käufer war relativ schwach und so konnte innerhalb 2 Stunden die erste Verkaufswelle die in nur 15 Minuten entstand, nicht egalisiert werden. Man konnte schon erahnen, das die Stopp-Hunter noch ein bisschen "klopfen" bis das letz...