Donnerstag, 16. August 2018, 18:25 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Investox

Administrator

Registrierungsdatum: 31. August 2002

Beiträge: 5 565

41

Donnerstag, 5. Februar 2004, 12:15

Hallo,

Zitat

Das HS wird in der Regel im Backtest normalerweise immer besser aussehen als der VB.


Das hängt aber davon ab, welche Slippage man in den Testbedingungen angibt.

Viele Grüße
Andreas Knöpfel

Gabi

unregistriert

42

Donnerstag, 5. Februar 2004, 13:07

Automatische Orderaufgabe

Hallo Heike,

Die Ergebnisse sind realitätsbezogener wenn das HS zwischen Kauf u. Verkauf getrennt wird, sowie zwei unterschiedliche Titel.

z.B -1.HS Kaufseite nur auf Askkurse, -2.HS Verkaufseite nur auf Bidkurse. Genauso kann man verfahren wenn Bidsize o. Asksize zur Verwendung kommen.

Bei den Stops wäre es wirklich von Vorteil wenn Alles im Ordertool einstellbar wäre.

Grüsse Gabi

moneymaker

unregistriert

43

Donnerstag, 5. Februar 2004, 13:44

RE: Automatische Orderaufgabe

Hallo Gabi,
glaube du sprichst vielen aus dem Herzen!!
Sehr schön wäre es wenn, orientiert an der TWS-Order-Praxis die Eigaben genau so sein würden wie z.B. bei der Generierung und Abwicklung von Brackets!
Hierbei wird ALLES gesetzt und und bei Glattstellung/Positionswende wieder ALLES rausgenommen was die Vororder betraf.
DAS ORM müßte nur die wirkliche Bestätigung der Börse über die Annahme/Rücknahme prüfen.
Hatte dem Hr. Mestanza im Zusammenhang mit Anfragen nach möglicher Abwicklung von F&F-Accounts die hier gängige Praxis mit Hotkey´s und Brackets schriftlich und umfangreich telefonisch erörtert.
Vielleicht wird man mit der Zeit dem TWS-internen handling näher kommen ?!
Kommt allerdings wiederum darauf an, ob außer IB-Anbindung auch noch weitere Broker angedacht sind.
Wenn ja, wäre trotzdem wünschenswert, wenn ähnlich dem RTT entsprechende Brokerversionen existieren würden (wahrscheinl. wg. DDE sowieso notw.)
Freundl. Grüße, mm

hf2610

unregistriert

44

Montag, 9. Februar 2004, 13:53

RE: Automatische Orderaufgabe

Hallo Gabi,

vielen Dank für die gute Idee mit den getrennten HS (LONG/SHORT) und der Verwendung von zwei verschiedenen Titeln (Bid/Ask). So kommt man wirklich sehr elegant zu einer realitätsnahen Lösung und muß sich nicht mit Slippage etc. plagen ...

Zitat

Bei den Stops wäre es wirklich von Vorteil wenn Alles im Ordertool einstellbar wäre.


Kann ich nur noch einmal unterstreichen. Auch sinnvoll wäre meiner Meinung nach ein weiterführendes "Ordermanagement". Man sollte also nicht nur "Offene Enter-Orders automatisch streichen" können, sondern generell auch weiterführende Funktionen ermöglichen z.B. " Limit offener Orders nach x-Perioden/Minuten/Sekunden um x-Ticks erweitern" oder "Offene Limit-Order nach x-Perioden/Minuten/Sekunden in Market-Order umwandeln" etc.

Viele Grüße,
Heike.