Montag, 19. November 2018, 11:27 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

sten

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 6. September 2002

Beiträge: 2 879

1

Sonntag, 18. Juli 2004, 14:07

IntradayHS Emini-NQ..richtige Gebühreneinstellung?

Hallo,

welche Transaktionskosten & Slippage nimmt man am besten für ein Intraday-HS im Minutenbereich auf den E-Mini Nasdaq100 bei IB:

a) mit festen Slippage:
===================
EntryGebühr: 2,4$
ExitGebühr: 2,4$
Slippage: 5,1$ ... oder ist das zu wenig?

d.h. für einen Trade komplett würde man 15,00$ Transaktionskosten berücksichtigen.

b) mit bid/ask-Einstellung
===================
EntryGebühr: 2,4$
ExitGebühr: 2,4$
Slippage: 0$

Testbedingungen einstellen - Position:
EnterBasis:
Long: Open("Emini_Nasdaq_ask_ib")
Short: Open("Emini_Nasdaq_bid_ib")
Delay=1

ExitBasis:
Long: Open("Emini_Nasdaq_bid_ib")
Short: Open("Emini_Nasdaq_ask_ib")
Delay=1

Wären diese Einstellungen im Positionsbereich so okay? Ich möchte nur ganz einfach zum Open einsteigen, wenn eine neue Periode beginnt (deshalb Delay=1).

Vielleicht hat in dem Bereich schon jemand Erfahrungen gesammelt.
Vielen Dank.

Viele Grüße
Torsten

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sten« (18. Juli 2004, 14:12)


Georgmartin

unregistriert

2

Montag, 26. Juli 2004, 13:47

RE: IntradayHS Emini-NQ..richtige Gebühreneinstellung?

Hallo Sten,

kann Dir mit Erfahrung im E - Mini NQ bereich auch nicht weiter helfen, da aber 1 Punkt 20 US $ sind würde ich sagen nimm 1 - 2 Punkte Slippage, ganauso wie beim Daxfuture, die Liquidität ist ja ähnlich.

.. ist den hier niemand, der den NQ tradet mit Erfahrungswerten ??!!


bis zum nächsten Treffen in Aschaffenburg..

Gruß

Georg

jürgen

unregistriert

3

Dienstag, 27. Juli 2004, 21:25

RE: IntradayHS Emini-NQ..richtige Gebühreneinstellung?

Hi sten,

entry/exit passt. nq-mini 1 Punkt entspricht 50$. 1 Tick 1/2 Punkt oder 25$, es-mini ebenfalls 50$, daber Tick 1/4 Punkt oder 12,5$.

Abhängig wie schnell das System in welche Richtung handelt, sollte ohne Slippage der durchschnittliche Return > 1 Punkt sein. Die Slippage ergibt sich aus der Handelslogik.

Bei Patterntrading ( cross einen feststehenden Wert) kann die Slippage durchaus 0 betragen. Bei cross GD, Signal innerhalb der Periode ist das schon schwieriger. Da hilft allerdings der Hinweis mit dem Mindestreturn.

Hoffentlich hat das etwas geholfen.

Gute Geschäfte

sten

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 6. September 2002

Beiträge: 2 879

4

Mittwoch, 28. Juli 2004, 16:13

RE: IntradayHS Emini-NQ..richtige Gebühreneinstellung?

Hallo,

vielen Dank für die Antworten. Ein oder gar 2 Punkte Slippage zu berücksichtigen wären schon schön, damit wäre man auf jedem Fall auf der sicheren Seite, aber dann stürzt bei mir die KK hoffnungslos ab. Da bekomme ich einfach nichts zustande.

Ich habe im Internet mal was gelesen von 1Tick Slippage und mit dieser Einstellung habe ich jetzt erstmal angefangen zu experimentiere.

Viele Grüße
Torsten

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »sten« (28. Juli 2004, 16:15)


WoZi

unregistriert

5

Sonntag, 29. Mai 2005, 14:43

RE: IntradayHS Emini-NQ..richtige Gebühreneinstellung?

Hallo,

Dem muß ich widersprechen:
E-Mini Nasdaq - NQ - 1 Tick ist $ 20,- mindest ist ein 1/2 Tick, also $ 10,- bei einer Slipp' von ca. 1 Tick liegst du gut, bei Marketorders aber - in fast moving markest - zu wenig, besser gehts mit Limt, oder Stop Limit einstoppen lassen.
Im Test ist auch zu bedenken wenn mit "open" enter long, oder "open" enter short gerechnet wird bei den "echten" Trades vielleicht so ein
"entry" nicht möglich sein.

Viel Erfolg - WoZi