Donnerstag, 18. Oktober 2018, 10:30 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

bernd

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 5. Juni 2005

Beiträge: 3 897

Wohnort: Iringsweg

1

Mittwoch, 22. November 2006, 22:59

Ich wünsche mir .. aussagekräftige Fehlermeldungen

Gerade habe ich einen neuen Berechnungstitel angelegt mit vielen Dutzend Titeln darin.

Da bekomme ich doch die Meldung: "Fehler im Programmablauf".

Nun wird diese völlig sinnlose Suche losgehen für mich. Und ich frage mich, warum kann ich nicht einfach eine richtige Fehlermeldung bekommen, die mir wirklich hilft statt mich zu verspotten? Ja welches ist denn nun der fehlerhafte Titel? Oder wie heisst denn der "angegebene Pfad"?

Könnte nicht einfach dastehen
"Der angegebene Pfad 'c:\hugo\erwin\otto' wurde nicht gefunden? So aber werde ich heute keine erleuchtung mehr finden :fire:

Investox ist in der Summe erst mal ein so geniales Programm - und dann im Detail oft so schwach. Ach :rolleyes: , so gehen die Stunden vorbei.
»bernd« hat folgendes Bild angehängt:
  • fehler.png
Gruss
Bernd

-----------------------------------------------
http://www.13quants.ch

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »bernd« (22. November 2006, 23:25)


bernd

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 5. Juni 2005

Beiträge: 3 897

Wohnort: Iringsweg

2

Mittwoch, 22. November 2006, 23:38

RE: Ich wünsche mir .. aussagekräftige Fehlermeldungen

Hallo Herr Knöpfel

Ich bin definitiv nicht glücklich heute Abend und frustriert.

Der Grund für o.g. Fehlermeldung ist, dass der Name des Berechnungstitels am Ende ein Blank hatte. Was man natürlich nicht sieht. Ich suchte Stunden. "Momentum_Index " statt "Momentum_Index".

Ich wünsche mir wirklich bessere Fehlermeldunge. Weder war die Eingabe richtig verprobt, noch wurde ich wenigstens durch die in der Fehlermeldung wiederholte Pfadangabe darauf aufmerksam gemacht. Stunden.
»bernd« hat folgendes Bild angehängt:
  • fehler.png
Gruss
Bernd

-----------------------------------------------
http://www.13quants.ch

Vuego

Meister

Registrierungsdatum: 30. August 2002

Beiträge: 983

3

Donnerstag, 23. November 2006, 08:48

RE: Ich wünsche mir .. aussagekräftige Fehlermeldungen

Hallo Bernd,
laß doch die Kirche im Dorf. Du hast doch sofort den Hinweis bekommen, wo zu suchen ist. Alles kann man nicht immer abfangen, weil man auch nicht immer antizipieren kann wo ein User evtl. einen Eingabefehler machen könnte. Ich suche auch oft lange, aber eigene Fehleingaben auf Investox zu schieben??

Investox

Administrator

Registrierungsdatum: 31. August 2002

Beiträge: 5 568

4

Donnerstag, 23. November 2006, 09:57

RE: Ich wünsche mir .. aussagekräftige Fehlermeldungen

Hallo,

eine Leerstelle darf hier nicht angenommen werden, danke für den Hinweis. Da Sie selber nie Fehler machen, haben Sie natürlich auch kein Verständnis dafür, wenn dies anderen passiert.

Viele Grüße
Andreas Knöpfel

Adrian

unregistriert

5

Donnerstag, 23. November 2006, 13:06

Wie heißt es doch so schön: "Der Fehler sitzt vor dem Monitor." =) Kopf hoch, Bernd, früher hat man alles mit Rechenschiebern gerechnet. Die Fehlersuche dauerte oft Tage. Du hast es an einem Abend hingekriegt.

bernd

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 5. Juni 2005

Beiträge: 3 897

Wohnort: Iringsweg

6

Donnerstag, 23. November 2006, 13:39

@all

Danke für Euer Mitgefühl :]

Heute morgen geht's schon wieder besser. Tatsächlich hatte ich schon ein paar Stunden gesucht, als ich die erste Meldung ins Forum gestellt hatte. Die Fehlermeldung von INV hat für mich eher orakelhaft geklungen "der angegebene Pfad ...", und statt mein HS weiterentwickeln zu können habe ich halt einen komischen Fehler gejagt.


@Herr Knöpfel

> Da Sie selber nie Fehler machen, ...
ja genau 8:)

Nichts für ungut, ich lasse es mir ja dann auch sagen, wenn ich nächsten wieder mit einem Fehler ertappt werde ... und Sie haben mir da schon sehr oft prima geholfen. An dieser Stelle ein grosses Lob!

Natürlich lassen sich auf beiden Seiten Fehler (Programmierer und Anwender) nicht vermeiden:

desswegen war mein ursprüngliches Anliegen in diesem Thread, dass ich mir bessere Fehlermeldungen wünsche. Ich meine damit, dass die Fehlermeldungen mit den verprobten Variablen angereichert werden könnten, welche dann zur Ausgabe der betreffenden Meldung führten. Auf diese Weise, meine ich, könnte man sich schneller einen Reim auf den Fehler machen.

Das schmälert in keiner Weise meine Meinung zu Investox: ein geniales Programm und ich habe noch nichts besseres auf diesem Gebiet gesehen. Nur dass da keine Missverständnisse aufkommen!
Gruss
Bernd

-----------------------------------------------
http://www.13quants.ch

testeritis

unregistriert

7

Donnerstag, 23. November 2006, 18:11

Hallo Namensvetter,

kann Deine Gedanken, glaube ich, nachvollziehen, sowohl dahingehend,
dass man oft bei diesem Superprogramm Windmühlenkämpfe mit irgendwelchen für den User als solche erscheinende Fallsstricke austrägt,
als auch dahingehend, dass Investox eben ohne echte Alternative im deutschsprachigen Raum ist.
Aber eine Frage:
Was verstehst Du unter "verprobten Variablen" ?

Den Terminus habe ich, ehrlich gesagt, noch nicht gehört, kenne nur abhängige, unabhängige und freie Variablen (jetzt rein vom Begrifflichen her, prorammieren kann ich sowieso nicht gescheit.)

Grüße

Bernd2

bernd

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 5. Juni 2005

Beiträge: 3 897

Wohnort: Iringsweg

8

Donnerstag, 23. November 2006, 18:38

Hallo Bernd

Na ich meine die programm-internen Variablen, da dieses spezielle Posting ja an Herrn Knöpfel adressiert war. Das hat nichts mit diesen Variablen zu tun, die man als Investox-Anwender sieht und verwenden kann.

Im Programm-Code wurde am vorliegenden Beispiel ja wohl versucht, auf "den angegebenen Pfad" zuzugreifen. Also gibt es im Investox-Coding irgendeine Programm-Variable, nennen wir sie mal "userpath". Heute weiss ich, nachdem ich ja den Fehler gefunden habe, dass da in meinem Fall "C:\Daten_INV\Berechnungen\Momentum_Index " drin gestanden haben muss (beachte das Blank am Ende). Mit diesem Pfad wurde also vermutlich eine Windows-Funktion aufgerufen, um in diesem Directory die Berechnungstitel unter ihren jeweiligen Namen abzulegen.

Einer meiner Berechnungstitel heisst "^SSMI.KBDAT". Also wird Investox versucht haben, den endgültigen Dateinamen aus userpath und dem Namen des Berechnungstitels aufzubauen. Also die Datei
"C:\Daten_INV\Berechnungen\Momentum_Index \^SSMI.KBDAT"
mit dem Blank nach Momentum_Index zu erzeugen. Nun, wenn man nicht spezielle Vorkehrungen trifft beim Aufruf der betreffenden Betriebssystem-Routinen, kann man keinen Pfad mit einem Blank darin erzeugen. Also muss man entweder diese Vorkehrungen treffen - oder das Blank bei der Verprobung in der Eingabe-Maske nicht zulassen.

Hätte also die Fehlermeldung nicht "der angegebene Pfad ..." geheissen sondern wäre durch die Programm-interne Variable angereichert gewesen, hätte ich sowas als Fehlermeldung bekommen:

"Der Pfad 'C:\Daten_INV\Berechnungen\Momentum_Index \^SSMI.KBDAT' wurde nicht gefunden."

Dann hätte ich auf den ersten Blick gewusst, was Sache ist.

Mit "verprobte Variable" meinte ich also die Ausgabe der Investox programminternen Variablen, die in Zusammenhang mit der Fehlermeldung eine Rolle spielen. Unter diesem Terminus würde ich mich mit einem anderen Programmierern erwarten, verständigen zu können.
Gruss
Bernd

-----------------------------------------------
http://www.13quants.ch

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »bernd« (23. November 2006, 18:53)


testeritis

unregistriert

9

Donnerstag, 23. November 2006, 18:59

Hallo Bernd,

dank Dir für die ausführliche Erläuterung.

Gruß
Bernd2

bernd

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 5. Juni 2005

Beiträge: 3 897

Wohnort: Iringsweg

10

Donnerstag, 23. November 2006, 19:05

Hallo Bernd

Ich danke Dir! Ich vergesse oft, dass man als Informatiker auch so seinen "Slang" hat und vielleicht mit seinem Anliegen gar nicht gut verstanden wird.

Du hast mir die Gelegenheit gegeben, dies zu erkennen - und das Anliegen, welches ich mit diesem Thread hatte, besser zu erklären. Meine Idee war nämlich nicht "rum zu motzen", sondern ich wollte eigentlich einen konstruktiven Vorschlag machen, wie man Investox bei der unvermeidlichen Fehlersuche noch benutzerfreundlicher machen kann.

Vielleicht ist uns das jetzt "im Team" gelungen :)
Gruss
Bernd

-----------------------------------------------
http://www.13quants.ch

Moneymaker

unregistriert

11

Freitag, 24. November 2006, 08:37

Hallo Bernd,
diese Angelegenheit hatte ich bereits vor "Jahrhunderten" mal andiskutiert, ich nannte sie in meinem "slang": nähere Angabe der von INV erkannten/beanstandeten Fehlerquelle

Egal wie man das Kind tauft, nicht nur die Anwender hätten Vorteile, auch Herr Knöpfel hätte danach ein leichteres Leben, man sehe sich nur an, wie oft nach der Ursache/Behebung allein hier im Board (und auch oft das Selbe wiederholt ***) gefragt wird.

*** Zur Boardsuche selbst, Frage an Hans-Jürgen und Udo:
könnte im neuen Board die Suche etwas "verfeinert" werden? Sucht man z.b. nach "Fehler Nr. xy" bekommt man alle Beiträge die "Fehler" enthalten und auch alle mit "Nr" und mit "xy" ... die Suche geht dann erst richtig los :baby:


@Herr Knöpfel,

Sollten Sie im Sinne der Fehlerursache was ändern, würde es m.E. Sinn machen, daß so wie beim Projektratgeber, ein Klick zur Fehlerquelle führt:
»Moneymaker« hat folgendes Bild angehängt:
  • Hinweis.jpg

Hans-Jürgen Männlich

Administrator

Registrierungsdatum: 10. Juli 2002

Beiträge: 1 712

Wohnort: Niedersachsen

12

Freitag, 24. November 2006, 20:48

Hallo Gerd,

Zitat

könnte im neuen Board die Suche etwas "verfeinert" werden?


Die Board-Software ist so wie sie ist, d. h. es ist ein Produkt, das von einem Anbieter so angeboten wird. Die Suche lässt sich sich nicht von uns einstellen. Nun wird es aber im Frühjahr 2007 einen Versionwechsel geben und somit keimt Hoffnung, dass dies bei der Suchen-Funktion zu einer Verbeserung führt.
Viele Grüße,
Hans-Jürgen