Sonntag, 21. Oktober 2018, 11:29 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Cash Männlich

Meister

Registrierungsdatum: 14. August 2005

Beiträge: 534

Wohnort: Stuttgart

1

Donnerstag, 16. November 2006, 19:39

Intraday Verlustlimit in email Signal

Hallo Herr Knöpfel,

möchte nochmal daran erinnern, ob es nicht möglich ist, das Intraday Verlustlimit mit im email-Signal zu übertragen.
Ich bekomme ja nun die Signale per email, muß aber trotzdem auf den Server schauen, damit ich ich das Intraday Verlustlimit weiß und den Stop bei Orderaufgabe gleich entsprechend setzen kann.
Den entsprechenden Wert habe ich mal in dem Screenhot markiert. Sollte doch eigentlich einfach sein, diesen Wert in die Auswahlliste für die email zu integrieren, oder?

Grüße, Frank
»Cash« hat folgendes Bild angehängt:
  • Verlustlimit.png

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Cash« (16. November 2006, 19:40)


Investox

Administrator

Registrierungsdatum: 31. August 2002

Beiträge: 5 568

2

Freitag, 17. November 2006, 13:38

RE: Intraday Verlustlimit in email Signal

Hallo,

ist für das nächste Update (nächste Woche) vorgesehen.

Viele Grüße
Andreas Knöpfel

Cash Männlich

Meister

Registrierungsdatum: 14. August 2005

Beiträge: 534

Wohnort: Stuttgart

3

Freitag, 17. November 2006, 16:59

RE: Intraday Verlustlimit in email Signal

Hallo Herr Knöpfel,

super, genial! Freue mich schon! Vielen Dank!

grüße, Frank

Cash Männlich

Meister

Registrierungsdatum: 14. August 2005

Beiträge: 534

Wohnort: Stuttgart

4

Mittwoch, 29. November 2006, 22:50

RE: Intraday Verlustlimit in email Signal

Hallo Herr Knöpfel,

die Intraday stop werden seit dem neuen Update ja nun wunderschön in der Signal-email angegeben. Vielen Dank!
Wäre es evtl. auch möglich, daß der Intraday Stop beim Exit-Signal auch noch mit in der Email angegeben wird?
Hintergrund ist der, daß ich beim Enter-Signal einen Stop in meiner Handelsplattforum setzte. Ist seit dem Enter schon einige Zeit vergangen ist es, bei mehreren Systemen, sehr schwer herauszufinden, welchen Stop (Kurswert) ich denn nun löschen muß.
Alternativ wäre auch praktikabel, wenn bei EOD täglich eine Mail versandt werden würde, unabhängig davon ob es eine Signaländerung gibt (hatte dies schon vor einiger Zeit vorgeschlagen), dann müßte ich nur die mail des letzten Tages aufmachen, um den Stopkurs zu ermitteln. Damit wäre dann auch das "Lebensbit"-System hinfällig.

Viele Grüße, Frank

Investox

Administrator

Registrierungsdatum: 31. August 2002

Beiträge: 5 568

5

Donnerstag, 30. November 2006, 09:47

RE: Intraday Verlustlimit in email Signal

Hallo,

wird geprüft bzw. steht auf der Liste.

Viele Grüße
Andreas Knöpfel

Moneymaker

unregistriert

6

Donnerstag, 30. November 2006, 18:25

by the way ...

Hallo Herr Knöpfel,
hatte in letzter Zeit (weil anwesend) die mailfunktion ausgeschaltet.

Heute nun mal wieder genutzt und ich wundere mich, daß
1. beim gemeldeten Stop nicht dessen realer Wert, sondern der Wert des ursprünglichen Enter gemailt wird und
2. nicht die reale Stopzeit (16:37) , sondern die Openzeit der Kerze (16:00) in welcher der Intraday-Stop erfolgte angegeben ist

Kann es mit der Neuerung zu tun haben?
Vielleicht prüfen Sie mal auch die anderen Kriterien, ich habe z.B. Enter, Exit und Stop , sowie Aktuelles Signal, Basiswert bei Signal , Datum und Uhrzeit bei Signal abgecheckt.
Bei Enter ist alles klar, bei exit sollte aber der Exitwert und bei Stop der Stopwert gemailt werden, oder?
Denke mal, das war früher zumindest m.E. richtiger Weise der Fall !?

Investox

Administrator

Registrierungsdatum: 31. August 2002

Beiträge: 5 568

7

Freitag, 1. Dezember 2006, 09:49

RE: by the way ...

Hallo,

es gab bei bestehenden Funktionen keine Änderungen.

Viele Grüße
Andreas Knöpfel

Moneymaker

unregistriert

8

Freitag, 1. Dezember 2006, 11:58

Hallo Herr Knöpfel,
danke für Ihre Antwort.

Folgendes war gestern:
Um 16:36:58 wurde ein Stop ausgelöst bei FDAX 6332,5
(in der Tradehistorie so dokumentiert und von der TWS realisiert)

Die email-Meldung hierzu lautet allerdings:

Betreff: INV
Datum/Urzeit: 30.11.2006 16:00:00 Signal: Stop Long
Basiskurs:6375,5

Die Zeit entspricht der Openzeit der Kerze, nicht der realen Stop-Zeit.
Der Basiskurs entspricht dem Openwert der Kerze, nicht dem realen Stopwert.

Eigentlich wäre es sinnvoll die tatsächliche Stopzeit und den tatsächlichen Stopwert zu mailen.

Dieses auch bei Exits etc.

Sehe ich das falsch?
Muss evtl. noch etwas woanders eingestellt werden, um die Realwerte/Realzeiten zu erhalten?

Investox

Administrator

Registrierungsdatum: 31. August 2002

Beiträge: 5 568

9

Freitag, 1. Dezember 2006, 14:03

Hallo,

es wird der Zeitstempel der Periode sowie die aktuelle Exitbasis übermittelt, dies war schon immer so.
Eine Übermittlung des Stoplimits auch beim Stop/Exit wurde oben ja bereits besprochen.

Viele Grüße
Andreas Knöpfel

Moneymaker

unregistriert

10

Freitag, 1. Dezember 2006, 15:07

Hallo Herr Knöpfel,
was nutzt mir der Zeitwert der Periode?
Bei Stunden HS weiß ich den beim Eintreffen der Email sowieso.
Aber der reale Stopwert 6332,5 wäre schon recht (in der Email mit 6375,5 ausgewiesen)

Hatte auch die Neuerung aktiviert ....hier stand aber KA
Wenn ich es richtig verstehe, wird der errechnete Stop mit Enter-mail übermittelt?
Hier handelte es sich aber um einen Verlust-Stop Long und dessen Wert wurde mir eben nicht übertragen.

Ist aber auch nicht lebenswichtig. Es war bei mir das erste Mal, daß mir ein V-Stop per email übertragen wurde.
Wenns "immer schon so war" und alle anderen damit glücklich sind ... wegen mir alleine brauchen Sie es net zu ändern.

Schönes Wochenende!

Cash Männlich

Meister

Registrierungsdatum: 14. August 2005

Beiträge: 534

Wohnort: Stuttgart

11

Samstag, 2. Dezember 2006, 22:59

Hallo Moneymaker,

die Neuerungen betreffen doch Intraday Stops. D.h. Stops innerhalb einer Kerze. Wenn nun innerhalb einer Kerze der Stop tangiert wird, kann doch Investox keine Zeit des Stop ermitteln. Oder sehe ich da was falsch?

Gruß, Frank

Moneymaker

unregistriert

12

Sonntag, 3. Dezember 2006, 10:36

Hallo Frank,
vielleicht reden wir nur aneinander vorbei ? Ich denke dein Problem war derart, daß du den errechneten Stopwert beim Enter per mail haben willst, um diesen manuell (?) im Broker zu fixieren.

Ich meine auch Intraday-Stops. Allerdings ist mir nicht der Wert bei Eröffnung (zwar identisch) sondern bei konkretem Stopereignis wichtig.
Wieso soll INV im Realmodus die Zeit ermitteln müssen? Die ist doch bekannte, aktuelle Realität !!
Wenn z.B. in meinem 1h-HS um 16:36:58 ein Stop ausgelöst wurde bei FDAX 6332,5 und sofort die email geschickt wird, dann ist sowohl die Zeit, als auch der Wert des Stops bekannt.
Wird ja im übrigen sowohl im Chart punktgenau als auch in der ORM-Tradehistorie dokumentiert.
Ermittelt werden muss also nichts!
Für mich wäre es sinnvoller, folgende mail zu erhalten (statt siehe vorposting)

Betreff: INV
Datum/Urzeit: 30.11.2006 16:36:58 Signal: Stop Long
Stopkurs: 6332,5

Das meine Periode um 16:00:00 begann , das weiß ich auch ohne email und das sie bei 6375,5 eröffnete interessiert mich einen feuchten Kehrricht.

Aber, "es war immer schon so" ;) und ich lebe trotzdem noch =)
Die ungefähre Stopzeit wird mir mit emaileintreffen übermittelt und den errechneten Stopwert kenne ich auch, weil der konstant L22/S17 Pts beträgt.
Was ich nicht kenne ist, ob auch das TWS-fill zu diesen L22/S17 Pts erfolgte. Aber auch das wird erledigt sein, sobald ich via Remote Control eine direkte Einsicht nehme.
Dann reicht mir die Mailmeldung: "bei INV hat sich etwas getan" =) =)

Hosch mi?

Die Lage wird erst dann beschissen, wenn wir uns nicht zu helfen wissen :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Moneymaker« (3. Dezember 2006, 10:39)