Montag, 17. Dezember 2018, 07:32 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

ulukai

unregistriert

1

Sonntag, 4. November 2007, 23:47

CFD`s oder Devisen??

Hallo!

Nun ja ich stehe vor folgendem Problem, ich möchte gerne handeln, aber ich kann mich nicht entscheiden welche Handelsform...

Um die Entscheidung zu vereinfachen, ich bin auf Eod-Handel beschränkt, durch Inv-ST. Deswegen dachte ich Forex kann ich vergessen, ist nur geeignet für Intraday-Handel..

Die gebührenstruktur beider handelsformen sind ganz gut, bei consors gibts beim konto von 10.000 euro 2.er spread was ist damit eigentlich genau gemeint???

wie hoch ist denn der hebel bei cfd´s? und welcher broker ist dafür gut geiegnet, bzw. welcher ist günstig...

oder ist cfd auch nur was für intraday?

bei consors stand nur für DAx30 und paar andere dax-varianten... d.h. der cfd entwickelt sich parallel zum basiswert...

Registrierungsdatum: 4. September 2007

Beiträge: 311

Wohnort: Stuttgart

2

Montag, 5. November 2007, 12:36

CFD`s oder Devisen??

Hallo,

als erstes solltest Du Dich richtig über die Produkte informieren, bevor Du anfängst mit echtem Geld zu handeln. Über Devisen und CFD`s gibt es im Internet reichhaltige Infos.

Der Spread ist die Differenz zwischen An.-und Verkaufspreis - also zwischen Bid und Ask Kurs!

Ich denke, da Du nicht weist was Du handeln sollst und mal reinschnuppern möchtest, sind CFD`s die richtige Wahl. Denn da hast Du ein reichhaltiges Produkt-Angebot von z. B. allen grossen Indices über weltweite Aktien bis zu Devisen. Und Du kannst CFD`s schön Deiner Kontogrösse anpassen da Du die zu handelnde Stückzahl selber wählen kannst. Und ja, CFD`s entwickeln sich parallel zum Basiskurs.

Über alle Broker gibt es positives und negatives. Ich würde nicht immer den günstigsten wählen sondern die Vor.-und Nachteile abwägen. Ich persöndlich würde zu CMC-Markets greifen da er einfach der
grösste und bekannteste im CFD Markt ist. Ist aber nur meine persönliche Meinung und der ein oder andere hat sicherlich seinen eigenen Favorit.

Gruß
Arend
Grüße aus dem Schwabenland
Arend

Udo Männlich

Vize-Administrator

Registrierungsdatum: 30. August 2002

Beiträge: 8 155

Wohnort: Trade-Planet

3

Montag, 19. November 2007, 00:22

Für alle die sich für CFD interessieren gibt es ein EinsteigerE-Book und bei Godmode-Trader einen genialen CFD-Rechner und Simulator!

Info zu den Links:

Link1~~PDF Datei
Link2~~ Java Applet
Happy Trading

ojb Männlich

Profi

Registrierungsdatum: 2. Februar 2003

Beiträge: 373

Wohnort: München

4

Montag, 19. November 2007, 18:18

Hi,

ich will mich hier ja nicht groß einmischen, denn jeder muß selber herausfinden was er handeln will.
Ich persönlich halte von CFDs überhaupt nichts, da es keine Börse gibt und man gegen den Anbieter handelt, welcher immer am Spread verdient. Insofern ist ein größerer Zeitrahmen eher besser, abgesehen davon.

Ich würde an Deiner Stelle mit amerikanischen ETFs (exchange traded funds = börsennotierte Fonds) anfangen. So kann man z.B. den S&P 500 über den SPY und Nasdaq über den QQQQ handeln.
Vorteile: Sehr liquide, sehr geringer Spread, börsenüberwachter Handel, geringste Größe 150 bzw. 50 USD, long- und short möglch, optionierbar.

Liebe Grüße
Oli