Dienstag, 23. Oktober 2018, 21:42 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Registrierungsdatum: 17. September 2002

Beiträge: 173

1

Donnerstag, 7. Februar 2008, 16:31

RTT überträgt Kurse an Chart zu spät

Hallo!

Mir ist in den letzten Handelstagen folgendes aufgefallen: Jeweils um 16 Uhr, wenn der Markt ziemlich pusht, werden die Daten im Chart nicht richtig angezeigt. Z.B.: Diskrepanz von TWS zu Investox bei Stoxx, Bund etc. ca. 30 Punkte. Wenn der Hype vorbei ist, läuft alles wieder problemlos.

Fazit: In solchen Phasen kann man nicht traden oder nur im Blindflug in der TWS. Ist Euch das auch aufgefallen?

Ich habe weder tausend Projekte noch rechenaufwändige Hsse. Als Rechner benutze ich einen Pentium 4 mit 1 MB Ram, der bislang keine Probleme bereitet hat.

Was ist die Ursache: Flaschenhals Internet, RTT überfordert, Investox Chartdarstellung überfordert?

Vielen Dank für eine klärende Antwort!
Grüsse

vice versa

Mike

unregistriert

2

Donnerstag, 7. Februar 2008, 17:01

Hallo,

du meinst doch 1 GB oder,

habe dieses problem mit IB nicht, rechner dual core, 2GB ram , lade 18 titel herunter, werden sogar gleichzeitig in TradeStation und in Investox gespeichert, plus backtesting,

gruß mike

Registrierungsdatum: 17. September 2002

Beiträge: 173

3

Donnerstag, 7. Februar 2008, 17:18

RTT überträgt Kurse an Chart zu spät

Hi Mike!

Ja natürlich, 1GB RAM, habe mich verschrieben. Seltsam. Es laufen auch keine anderen rechenintensiven Anwendungen. Viren und Trojaner habe ich gecheckt. Nix. Bin sowieso vorsichtig in dieser Richtung. Evtl. muss ein DualCore her. Und noch etwas: In den letzten Tagen hat sich immer automatisch der Lüfter eingeschaltet obwohl es nicht zu warm ist. Vielleicht deutet das auf eine Überforderung des Prozessors hin.

Danke für die Antwort.
Grüsse

vice versa

Bernd

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 5. Juni 2005

Beiträge: 3 900

Wohnort: Iringsweg

4

Donnerstag, 7. Februar 2008, 17:49

?

Vielleicht deutet das auf eine Überforderung des Prozessors hin.

Das muss man doch nicht mutmassen. Was sagt denn der Taskmanager zur Auslastung des Prozessors, der Auslagerungsdatei, der Netzwerklast, den I/Os?

P4 ist wirklich eher unteres Limit. Falls es auf so einem Rechner noch etwas < Win XP hat: ich erinnere mich nicht mehr, ob da ein Taskmanager vorhanden war. In diesem Fall gibt es sicher ein Freeware Tool, welches die benötigten Angaben liefert, vielleicht der Prozessexplorer von sysinternals.
Gruss
Bernd

-----------------------------------------------
http://www.13quants.ch

Registrierungsdatum: 17. September 2002

Beiträge: 173

5

Donnerstag, 7. Februar 2008, 18:46

RTT überträgt Kurse an Chart zu spät

Hallo Bernd!

XP letzter Stand installiert. Die CPU-Auslastung schwankt zwischen 11 und 95%. Auslagerungsdatei 416 MB. Netzwerkauslastung 0,03%. 2 Festplatten eingebaut mit 7200 rpm. Bzgl. >Prozessorüberlastung< habe ich mich falsch ausgedrückt. Dachte eher die Grafikkarten produzieren zuviel Wärme, was dem Mamaboard schadet. Mein doch schon etwas betagter aber rüstiger Rechner hat mir schon viel Freude bereitet und somit fällt eine Trennung schwer. Irgendwann hat es mal Arbeitsspeicher zerschossen und wurde nicht ersetzt. Lief so auch. Zu meinem Bedauern bin ich nicht der PC-Freak, der sich in den Tiefen des Innersten absolut zurechtfindet. Die Lage hat sich seit ca. 17.30 Uhr wieder stabilisiert, alles läuft wieder so wie es soll.

Danke für deine Unterstützung.
Grüsse

vice versa

Lenzelott Männlich

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2002

Beiträge: 2 901

Wohnort: Giessen

6

Donnerstag, 7. Februar 2008, 18:55

Ich hatte das Phänomen auch schon mal, allerdings auf einem neuen Quadcore mit 10k WD Raptor Platten.

Ich habe es bei mir darauf zurückgeführt, dass ich einfach zuviele Titel gleichzeitig aufgezeichnet habe.
If you think it´s expensive to hire a professional, wait until you hire an amateur.

Registrierungsdatum: 17. September 2002

Beiträge: 173

7

Donnerstag, 7. Februar 2008, 19:53

RTT überträgt Kurse an Chart zu spät

Hallo Lenzelott!

Bei mir sind es lediglich 7 Titel die aufgezeichnet werden. Ich beobachte das Phänomen seit ca. 2 Wochen. Ich hoffe es verflüchtigt sich wieder im Datennirvana. Es werden alle Kurse aufgezeichnet, aber leider zu einem sehr späten Zeitpunkt im Chart dargestellt und verarbeitet. Somit können die Hsse damit nicht arbeiten. Neue Erfahrung gesammelt: Wenn die Richtung einigermassen stimmt, einfach via Booktrader fillen und die Kurse stets im Auge behalten. Das es sogar auf einem QuadCore zu solchen Unstimmigkeiten kommt, verwundert schon einigermassen. Ich hoffe es ist eine periphere Erscheinung.
Grüsse

vice versa

Udo Männlich

Vize-Administrator

Registrierungsdatum: 30. August 2002

Beiträge: 8 155

Wohnort: Trade-Planet

8

Donnerstag, 7. Februar 2008, 21:24

Hallo vv,

checke in den betroffenen Phasen in RTT den MONITOR. Die Daten werden vermutlich sehr schnell durchlaufen,aber vielleicht kann man die Differenzen erkennen! Falls hier keinen krassen Differenzen erkennbar sind ist die Datenversorgung von RTT nach Investox zu langsam, oder es laufen aufgrund der Masse an Ticks Daten auf. Probiere bitte mal an einem Rohchart ob das Phänomen ebenfalls auftritt!Trotz alten PCs sollten 30 Punkte Differenz nicht auflaufen. Falls Virenscanner oder andere Hintergrundprogramme arbeiten schalte zum testen mal alles ab!
Happy Trading

Registrierungsdatum: 17. September 2002

Beiträge: 173

9

Donnerstag, 7. Februar 2008, 22:49

RTT überträgt Kurse an Chart zu spät

Hallo Udo!

Gute Idee mit dem Monitor. Bin in dieser Phase nicht drauf gekommen. Rohchart muss ich testen. Anscheinend gibt es ab und zu einen Datenoverflow, der mir aber in den letzten 10 Jahren so nicht zu Augen gekommen ist. Habe daraufhin Investox beendet, aber nicht RTT. Vermutlich stauen sich im Laufe des Tages Ressourcen auf, die wenn eine Kante erreicht ist, nicht mehr weiterverarbeitet oder nur verzögert gestellt werden. Muss jetzt nicht unbedingt ein Inv-Prob sein, Win trägt auch seinen Beitrag mit dazu. By the way: Der Markt hat sich natürlich auch verändert. Wo früher 99+ Rechnung getragen haben ist heute mit 299+- zu rechnen. Insofern hat sich auch die entsprechende Tickfrequenz erhöht.

Bedanke mich für den Hinweis!
Grüsse

vice versa

Vuego

Meister

Registrierungsdatum: 30. August 2002

Beiträge: 983

10

Montag, 18. Februar 2008, 15:14

Hallo Lenzelott,
Ich hatte das Phänomen auch schon mal, allerdings auf einem neuen Quadcore mit 10k WD Raptor Platten.

Hast Du die Raptor als Single oder im RAID-Verbund?

Zuviele Titel aufgezeichnet, wieviele sind's denn?

Danke & Gruß, Vuego

Lenzelott Männlich

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2002

Beiträge: 2 901

Wohnort: Giessen

11

Montag, 18. Februar 2008, 15:43

2 Raptoren gespiegelt.

Das interessante war: im Taipan kamen die Ticks in Echtzeit an und in IV mit bis zu einigem Minuten Verzögerung.
If you think it´s expensive to hire a professional, wait until you hire an amateur.

Vuego

Meister

Registrierungsdatum: 30. August 2002

Beiträge: 983

12

Montag, 18. Februar 2008, 15:53

zu Verzögerung TaiPan / RTT / Investox kann ich leider nichts sagen
mit IB / RTT / Investox habe ich solch lange Verzögerungen nie gesehen.

Evtl. ein temporäres RAID-Problem?

Registrierungsdatum: 2. September 2002

Beiträge: 433

Wohnort: Freiburg

13

Montag, 18. Februar 2008, 16:13

Hallo ViceVersa,



ein solches Problem hatte ich mal, als ich die Daten auf ein
Netzlaufwerk gespeichert hatte. Das Netzlaufwerk war "nur" mit 100 MBit
angebunden. Aber das war glaube ich nicht das Problem, sondern das
Netzlaufwerk kam nicht richtig mit dem Schreiben von vielen Dateien
gleichzeitig zurecht. Jetzt speichere ich die Daten lokal ab ( > 100
Titel inklusive Markttiefe usw). und es gibt keinerlei Probleme mehr.



Grüsse

Bernhard

Registrierungsdatum: 17. September 2002

Beiträge: 173

14

Dienstag, 19. Februar 2008, 08:33

Hallo hungerturm!

Das scheint das Problem zu beheben. Letzte Woche trat die Erscheinung nicht auf, da sich der Markt in normalen Bahnen bewegte. Hatte schon die Befürchtung, dass sich bei der Installation von 5.1.4 was verhakt hat, da ich noch 4.8.8 auf dem Rechner belassen habe. Werde umswitchen und beobachten. Vielen Dank für den wertvollen Hinweis!
Grüsse

vice versa

Udo Männlich

Vize-Administrator

Registrierungsdatum: 30. August 2002

Beiträge: 8 155

Wohnort: Trade-Planet

15

Mittwoch, 20. Februar 2008, 09:16

Hallo,

RTT -falls nicht aus anderen Gründen notwendig-sollte man nicht über Netzwerke abfragen oder auf anderen primären Partitionen (zweite Festplatte via Netzwerk oder externer Festplatte) installieren! Ich installiere es nicht mal auf einer logischen Partition (Partition auf der gleichen Festplatte) sondern immer in der primären,in der auch Investox läuft. Die Daten selbst lade ich von einer logischen Partition (Aufgrund der Fragmentierung) und habe bei schnellen Tradeabfolgen noch keine Verzögerungen festgestellt,die speziell von RTT her rührten. Bei der Anordnung mehrerer HSSe sollte man dass,welches am schnellsten Daten benötigt an erster Stelle haben, da die folgende etwas an Datenversorgungs-Geschwindigkeit einbüßen, so meine Feststellung! Wenn man viel Daten-Power bei hoher Geschwindigkeit benötigt, sollte man RTT und die RTT-Dateien auf der Partition liegen haben, auf der Investox primär läuft. So hat man den schnellstmöglichen Datenfluss und klammert "Flaschenhälse" aus!
Happy Trading

Registrierungsdatum: 17. September 2002

Beiträge: 173

16

Mittwoch, 20. Februar 2008, 14:47

Hallo Udo!

Investox und RTT liegt auf der zweiten Platte. Bisher gab es keine Probleme mit der Installation dort, aber mir leuchtet schon ein, dass Inv+Rtt auf der primären Platte wahrscheinlich mehr Performance bringt. Muss ich wohl umbasteln. Mir erschien auch die Netzwerkfrequenz verschwindend gering (0,3%) um Verzögerungen zu verursachen. Heute um 14:30 Uhr wurden die schnellen Moves richtig angezeigt. Mal schauen wie es weiterläuft.

Danke für die Information!
Grüsse

vice versa