Sonntag, 18. November 2018, 10:08 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

hajo

Meister

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2002

Beiträge: 538

1

Dienstag, 30. September 2008, 11:34

Das alte L+P Lied, katastrophale Datenqualität

Vorweg : Ich bin nicht der Typ der seinen Frust in einem Board zum Ausdruck bringt. Mit Folgendem möchte ich gerne von den Erfahrungen anderer User lernen.

Es betrifft die Datenqualität von Lenz+Partner, hier die EOD-Kurse und zwar sogar diejenigen der Hauptindizes.
Beim S&P 500 waren die Tiefkurse am 25.9. mit 199 , am 26.9. mit 12 und am 29.9. mit 111 angegeben, also völlig falsch.
Für den Russell 2000 fehlten die Kurse am 26.9. für den Vortag (also) 25.9. , das gleiche am 27.9. für den 26.9. und heute am 30.9. diejenigen für den 29.9.

Die Kurse wurden für mein EOD-Abo jeweils erst zwischen 9 h und 9.30 h für den Vortag abgerufen !!!

Mein telefonisches Gespräch mit der Hotline von L+P (mit 3 verschiedenen Personen) ergab die gleichen Antworten wie z.B. vor 2 Jahren, daß also der Datenlieferant der Schuldige ist.
Auf meinen Hinweis einer Plausibilitätsprüfung der Kurse, wie bereits vor Jahren ausgiebig diskutiert wurde und der Eigenverantwortung von L+P bezüglich der Qualität Ihrer Leistung, habe ich nichts Konstruktives gehört. Das einzig Positive das ich vermelden kann ist der anständige Umgangston.

Ich habe mein Abo bei L+P schon seit sehr vielen Jahren und immer wieder die Augen zu gedrückt und die Kurse von Hand korrigiert. All dies in der Hoffnung, daß sich die Qualität verbessert und auch, um bei einem Wechsel des Datenlieferanten nicht vom Regen in die Traufe zu gelangen. Nun ist aber auch bei mir das Faß voll.

Gerne lese ich Eure Erfahrungen / Empfehlungen mit anderen Datenlieferanten. Ich benötige nur EOD-Kurse für Europa, USA, Hauptwährungen sowie für die Futures der Hauptindizes und Commodities.

Diese Kurse möchte ich in den Programmen TaiPan 6.3 (Windows-Version) und Investox XL verwenden.

Gruß,
hajo

upgap

unregistriert

2

Dienstag, 30. September 2008, 11:59


testeritis der zweite

unregistriert

3

Mittwoch, 1. Oktober 2008, 21:30

warum L&P ?

Hi,

www.esignal.com, www.tenfore.com, www.genesisft.com (Oli arbeitet hiermit, Veranstalter INV-Treffen), www.csidata.com und Pinnacle (siehe Beitrag upgap). Schön wäre es wenn Inv es mal wie MetaStock hinbekommt eine Kooperation zu bekommen http://www.metastock-forum.de/ms/sw/ms_quotecenter.htm

Die "Probleme" mit L&P sind seit Anbeginn dieses Forums immer wieder diskutiert worden und ohne Provokant sein zu wollen aber ich habe mit L&P Kunden die damit HSe laufen lassen wollen (Live-Traden EoD und/oder Intraday) kein Mitleid mehr, sorry.

L&P hat ja vor Jahren sein Forum zwangsgeschlossen, warum ?? Auch die Qualität die L&P einkauft und an Kde weiter hat sich ja geändert, zum besseren ?? Für mich gäbe es nur einen Grund, einen Monat anmelden und bezahlen, alle wichtigen Underlyings downloaden (EoD + Intra) und das war´s, dann die Lösung von Frieder mit dem eigenen Daten-PC zuhause und IB-Feed, fertig.

Als Systemtrader musst Du dich auf die Kurse verlassen können (ich weiss 100% gibt es nie), wenn Du ständig Fehler korrigieren musst läuft es falsch. Leider sind die deutschen Daten-/Softwareanbieter fast ausschliesslich an "Bauch"Tradern interessiert die mit OTC-Produkten handeln und nicht an Systematics die eine hohe Qualität und Live-Fehlerkorrektur benötigen, denn das kostet richtig.

Ist so, war so und wird wahrscheinlich so bleiben, mein Eindruck der letzten 11 Jahre. Als Tipp wäre ein zweiter EoD Datenanbieter anzuraten!

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2007

Beiträge: 297

Wohnort: Bad Homburg

4

Freitag, 3. Oktober 2008, 16:09

Hallo,

aus gegebenen Anlass mal eine Frage in die Runde:

Gibt es überhaupt jemanden, den TaiPan-Datenfeed intraday mit guter Erfahrung live handelt?
Grüße,

Christian

Udo Männlich

Vize-Administrator

Registrierungsdatum: 30. August 2002

Beiträge: 8 155

Wohnort: Trade-Planet

5

Freitag, 3. Oktober 2008, 16:34

Ja! 8) Habe auch sonst keine andere Wah,l da ich 20 Levels im Orderbuch benötige! IB hat Ticklücken und nur 10 LII-Levels! So gesehen hätte ich nur die Möglichkeit Investox zu schließen und einen anderen schnellen Datenanbieter "voll diskretionär" zu nutzen bzw. komplett über eine andere Software zu handeln. Aufgrund der schnellen Handelsabfolgen die halbautomatisch gehandelt werden (müssen) kommt volldiskretionär mit einem anderen Datenfeed und ohne "Ersatzsoftware" (für Investox) vorerst nicht in Frage. Bei vollautomatischen Systemen sollte man mit dem Datenfeed (noch) vorsichtig sein. Obwohl sich die Stabilität der Daten in diesem Jahr etwas verbessert hat sind immer mal Ausreißer drin und bei einigen Underlyings, wie dem Forex hapert es wohl auch bei der Datenqualität allgemein! Es ist sehr wünschenswert weitere Datenanbieter und Broker für Investox bereitzustellen,das steht ausser Frage! Schaun mer mal was nach dem Bankenchaos noch übrig bleibt..;)
Happy Trading

Ecart

unregistriert

6

Freitag, 3. Oktober 2008, 22:57

Datenfeed

Es ist sehr wünschenswert weitere Datenanbieter und Broker für Investox bereitzustellen, das steht ausser Frage!
Hallo und guten Tag ins Forum,

sorry, wenn ich hier so einfach ganz schnell was schreibe und Vorschlage. ;)

Investox könnte für mich was werden, da Support/Software hier in/aus D ist. Der oben zitierte Satz war die 'Initialzündung' mich hier zu melden.
Zur Zeit betreibe ich PaperTrading mit der Handelsplattform "NinjaTrader" incl. Datenfeed von "ZenFire" über den Broker MirusFutures.

Könnten diese Anbieter in Investox integriert werden? :?:

Oder ist die Software Investox für "sowas" nicht vorgesehen :?:

Vielen Dank.
Ecart

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2007

Beiträge: 297

Wohnort: Bad Homburg

7

Samstag, 4. Oktober 2008, 13:47

Hallo Udo,

na da bin ich aber froh, dass wenigstens Du dich mal geoutet hast, dass du TaiPan nicht nur als Backfilllieferant verwendest, sondern live tradest.

...Bei vollautomatischen Systemen sollte man mit dem Datenfeed (noch) vorsichtig sein. Obwohl sich die Stabilität der Daten in diesem Jahr etwas verbessert hat sind immer mal Ausreißer drin...

Ja genau... Die frage ist nur wie lange dauern diese Ausreisser ;(
Ich selber war auch mal TaiPan-Fan..Stelle aber in letzter Zeit Unregelmässigkeiten fest, welche mich etwas nervös machen...
Grüße,

Christian

Udo Männlich

Vize-Administrator

Registrierungsdatum: 30. August 2002

Beiträge: 8 155

Wohnort: Trade-Planet

8

Samstag, 4. Oktober 2008, 15:51

Hallo Christian,

da ich als halbautomatischer Händler die meisten Handelszeit-Dekaden vor dem PC sitze fällt es mir leicht, die Ausreißer von Lenz und Partner zu kompensieren! Wenn die LP-Daten ausfallen, mache ich einfach in der TWS weiter. Es ist für mich zwar ungewohnt auf dieser Handelsplattform zu traden, aber zur Not geht es schon! Wenn ich jetzt in der Lage wäre, ein Handelssystem unbeaufsichtigt laufen lassen zu müssen, würde ich mir bei diesem Datenfeed schon etwas Gedanken machen! Die Daten selbst, wenn sie laufen, sind sehr schnell und umfangreicher als von Interactive Brokers! Die Alternative ist Tenfore, aber hier hat es nach meinem letzten Kenntnisstand am Backfill gehapert!

Im Großen und Ganzen sind die LP-Daten seit geraumer Zeit ganz ok und kein Vergleich mehr zu denen, vor einem Jahr! Zudem sind hochwertige Daten auch immer immer eine Kostenfrage. Je hochwertiger die Daten sind, desto teurer ist der monatliche Aufwand der auch erst einmal verdient sein muss. Verrechnet man die Preise für die Daten in die Gewinnmargen müssen sich diese letztendlich amortisieren. Will man einen sehr hochwertigen Datenfeed handeln (wenn selbst Tenfore nicht mehr genügt) ist das mit Investox leider nicht möglich! Man sollte aber auch Bedenken, dass die angesprochenen Datenfeeds einen monatlichen Aufwand von 500 € und mehr bedeuten können! Alternativen hat man ja nicht sehr viele. Halbautomatische Trader werden meiner Ansicht nach mit LP-Daten zurechtkommen. Wie gut letztendlich Tenfore ist, kann ich nicht sagen, denn ich habe diese Daten noch nie getestet! Für Interactive Brokers Daten kann ich mich für meine Intraday-Strategie nicht begeistern, da für Level II nur 50% der möglichen Daten geliefert werden und die Ticks zu langsam und lückenhaft sind! Beim Systemhandel ist es wichtig stabile Daten zu haben. Du hast bestimmt schon selbst erlebt, was passieren kann wenn der Datenfeed einmal unterbrochen wird! Es ist nicht immer garantiert, dass er wieder in Schwung kommt und das System so weiter handelt, als wäre der Datenstrom niemals unterbrochen worden! Es ist immer ein individueller Kompromiss, den man mit sich selbst ausmachen muss! Verallgemeinern kann man hier nichts.


@Ecart
Auf deine Fragen, kann letzten Endes nur Herr Knöpfel antworten, da wir als User die ToDo-Liste von Knöpfel Software nicht kennen! Eventuell fragst du nocheinmal direkt bei Knöpfel Software nach, ob in diese Richtung etwas geplant ist! Hier wird man dir sicher am ehesten genaue Auskunft geben können!
Happy Trading

Udo Männlich

Vize-Administrator

Registrierungsdatum: 30. August 2002

Beiträge: 8 155

Wohnort: Trade-Planet

9

Donnerstag, 9. Oktober 2008, 23:39

Trotz der (berechtigten) Kritiken zu den oft mangelhaften Daten hier ein kleiner Lichtblick zur TPR-Version 6.5! Die Betaversion ist zwar noch nicht perfekt, hat einige Bugs, läuft aber ansonsten stabil und kann neben der Version 6.0 betrieben werden. Version 6.5 wirkt sich nicht negativ oder störend auf das einloggen von RTT oder Investox aus!

Ich habe in den drei Grafiken die wichtigsten Neuerungen dargestellt! Diese sind unter anderem neue Chartarten sowie das Markieren von Signalen, von denen etliche vorgegeben sind und auch selbst programmiert werden können! Die LP-Sprache ähnelt der Investox Sprache, und sollte für Investox User einfach zu programmieren sein! Handelssysteme können damit aber nicht erstellt werden, sondern wie schon angesprochen lediglich die Pattern im Chart gesucht und markiert werden! Die neuen Funktionen wurden ebenfalls innovativ in das ohnehin logisch aufgebaute Tool eingefügt, und sind schnell von der Oberfläche aus erreichbar! Mehr kann man dazu leider noch nichts sagen, da sich bis zum Release noch einiges ändern kann! Jetzt werden einige sagen: Alles schön und gut, aber wenn die Datenqualität nicht stimmt hilft das ganze neue Tralala auch nicht weiter! Das ist leider der Schwachpunkt, den man nicht beschönigen kann! Obwohl, und ich wiederhole mich gerne, die Datenqualität in letzter Zeit etwas an Stabilität gewonnen hat, aber leider noch nicht an Spitzenwerte heranreicht! Dazu ist die Ausfall- und Fehlerquote in den Daten noch etwas zu hoch!



Happy Trading

testeritis der zweite

unregistriert

10

Freitag, 5. Dezember 2008, 22:41

Frage: Das alte L+P Lied, katastrophale Datenqualität

Die Kurse wurden für mein EOD-Abo jeweils erst zwischen 9 h und 9.30 h für den Vortag abgerufen !!!

Mein telefonisches Gespräch mit der Hotline von L+P (mit 3 verschiedenen Personen) ergab die gleichen Antworten wie z.B. vor 2 Jahren, daß also der Datenlieferant der Schuldige ist.
Auf meinen Hinweis einer Plausibilitätsprüfung der Kurse, wie bereits vor Jahren ausgiebig diskutiert wurde und der Eigenverantwortung von L+P bezüglich der Qualität Ihrer Leistung, habe ich nichts Konstruktives gehört. Ich benötige nur EOD-Kurse für Europa, USA, Hauptwährungen sowie für die Futures der Hauptindizes und Commodities.

Hallo hajo,

wollte Fragen ob sich an der EoD-Qualität, besonders zum Tagesstart gegen 9.oo was gebessert hat, die haben doch neu ein TP 9.x mit Intradaykursen - aber bei der Qualität 8|

Einen Bekannten der keine englische Software mag und dem EoD reicht würde zum backfillen ein EoD BlueChip Abo mal interessieren von denen um bei Rohstoffen, Indices sehr sehr lange Historie zu bekommen, aber stimmen die Kurse denn?

hajo

Meister

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2002

Beiträge: 538

11

Samstag, 6. Dezember 2008, 17:54

.. sehr sehr lange Historie zu bekommen, aber stimmen die Kurse denn?
Die Tendenz zur Beantwortung der Frage liegt auf der negativen Seite.

Jedenfalls habe ich die Daten für die Indizes, Rohstoffe etc. die ich trade mit dem "Datenchecker in INV" alle kontrolliert und sehr sehr viele von Hand geändert ! Dies betraf hauptsächlich den Zeitraum der letzten 3 Jahre, der für mich relavant ist.

Heutzutage notiere ich mir die Kurse meiner Trade-Indizes (6 an der Zahl) separat und vergleiche sie dann mit der "L+P - Aktualisierung". In den letzten Wochen habe ich keine signifikanten Abweichungen festgestellt, aber ...

Gruß,
hajo

upgap

unregistriert

12

Sonntag, 7. Dezember 2008, 10:10

bzgl. Ninjatrader: Ich schätze diese Plattform ebenfalls, würde eine Anbindung begrüßen.
Aber: Meine Meinung zur NT Schnittstelle (ATI) (als SW-Entwickler):
Die ist recht verkrüppelt/minimalistisch;besonders deutliche Schwächen im Bereich Kursdaten Retrieval.
Daher nicht zuviel Hoffnungen machen.
Bin nicht Knöpfel, klar. Vielleicht findet er ja einen genialen Workaround den ich übersehen hab' :)
Ebenfalls klar: So Dinge wie Kosten/Nutzen?, frei Kapazizäten ? bei Knöpfel-SW
machen es idR nicht wahrscheinlicher ...

Kurzversion: Die NT Schnittstelle ist sch....wach.

mfg, upgap

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »upgap« (7. Dezember 2008, 10:25)


Udo Männlich

Vize-Administrator

Registrierungsdatum: 30. August 2002

Beiträge: 8 155

Wohnort: Trade-Planet

13

Sonntag, 7. Dezember 2008, 13:58

Aber eins muss man L&P lassen: Das mit der Formationsanlyse für Candlesticks haben sie sauber hinbekommen,wenngleich noch eine Menge Potential rauszuholen wäre..;)
Happy Trading

Ähnliche Themen