Freitag, 16. November 2018, 03:27 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: INVESTOX-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Cash Männlich

Meister

Registrierungsdatum: 14. August 2005

Beiträge: 534

Wohnort: Stuttgart

1

Samstag, 22. August 2009, 19:27

Variabler Stop-Level

Hallo zusammen,

inspiriert durch einen anderen Fred wollte ich eine Idee mal umsetzen, scheitere aber an den Möglichkeiten der Formelsprache von Investox. Mit Hilfe einer Variablen die immer auf einem zuvor festgesetzen Wert bleibt, sofern er nicht verändert wird, hätte ich kein Problem. Aber vielleicht gibt es einen anderen einfachen Weg, auf den ich nur nicht komme!?

Es geht um die Berechnung des Stop-Levels eines Long-System, den ich in einer "normalen" Programmiersprache ungefähr so formulieren würde:

If (Ref(Close-Open,-1)>0 then Stoplevel=Ref(Low,-1)

D.h. der "Stoplevel" sollte bei einer grünen Kerze auf den Low-Wert der letzen Periode gesetzt weden, ansonsten so bleiben wie er ist, kein "else"!
Bei einer roten Kerze hingegen sollte der Wert unverändert auf dem Wert bleiben, den er vorher hatte.

Würe mich freuen wenn einer ne Idee hat. Vielleicht liegt es auch daran, daß ich schon einen Weile nicht mehr mit Investox aktiv war. ;)

Viele Grüße, Frank

Cash Männlich

Meister

Registrierungsdatum: 14. August 2005

Beiträge: 534

Wohnort: Stuttgart

2

Samstag, 22. August 2009, 20:54

Hat sich erledigt, funktioniert mit ValueWhen.

Gruß, Frank

Udo Männlich

Vize-Administrator

Registrierungsdatum: 30. August 2002

Beiträge: 8 155

Wohnort: Trade-Planet

3

Samstag, 22. August 2009, 23:13

Hallo Frank,

obwohl das Problem gelöst ist habe ich noch eine alternative Variante. In der Grafik siehst Du eine ValueWhen (gelbe gestrichelte Linie)! Die roten Levels zeigen eine Variante mit dem SarFree. Ich habe die Stelle markiert,wo sich VW und SARFree unterscheiden!

Wie wirkt es sich aus?

Wenn einer weißen eine schwarze Kerze folgt, bleibt der Stopp auf dem Tief der weißen Kerze,so weit alles klar. Nach der schwarzen Kerze folgt wieder eine weiße und der Stopp würde nun auf das Tief der neuen weißen Kerze verschoben (VW-Variante). Bei einer kleinen Veränderung bleibt der Stopp auf dem Low der ersten Kerze und weicht nicht nach unten aus. Durch das ausweichen könnte der Verlust theoretisch höher ausfallen falls die Konstellation im Trade ungünstig verläuft! Voraussetzung ist natürlich,das der Stopp von Dir mit VW so umgesetzt wurde. Mit dem SaarFree könnte man mehrere Stopp/Exit-Varianten austesten,da der Indikator bei Signal nicht nach unten ausweicht-im Gegensatz zum Bewegungsstopp.
»Udo« hat folgendes Bild angehängt:
  • Stopp.png
Happy Trading

Ähnliche Themen