Donnerstag, 21. November 2019, 06:27 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

sten

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 6. September 2002

Beiträge: 2 879

1

Sonntag, 1. Juli 2012, 02:36

1h-Chart und NNmit4h, welches x bei Ref(NN, -x)

Hallo,

angenommen ein HS 1h-Chart mit Open & Delay=0, verwendet für die Signalgenerierung ein NN auf 1h-Basis.
--> dann muss das NN in ein Ref(NN, -1) "eingepackt" werden

Als nächstes wird ein HS 1h-Chart mit Open & Delay=0 und für die Signalgenerierung ein NN auf 4h-Basis verwendet.
--> reicht dann auch ein Ref(NN, -1) aus, zumal das NN hierbei korrekt um 4h vorverschoben wird im Chart & in den 4 Perioden die NN-Wertelevel gleich bleiben (siehe Anhang)

Viele Grüße
Sten
»sten« hat folgendes Bild angehängt:
  • 120701_60minChart_mit4hNN.jpg

Lenzelott Männlich

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2002

Beiträge: 2 931

Wohnort: Giessen

2

Sonntag, 1. Juli 2012, 12:21

Als nächstes wird ein HS 1h-Chart mit Open & Delay=0 und für die Signalgenerierung ein NN auf 4h-Basis verwendet.
--> reicht dann auch ein Ref(NN, -1) aus, zumal das NN hierbei korrekt um 4h vorverschoben wird im Chart & in den 4 Perioden die NN-Wertelevel gleich bleiben (siehe Anhang)


Nein.
Das NN muss logischerweise mit KOMP(#ref(...,-1)#,#240#) verschoben werden.
If you think it´s expensive to hire a professional, wait until you hire an amateur.

sten

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 6. September 2002

Beiträge: 2 879

3

Sonntag, 1. Juli 2012, 14:12

Hallo Lenzelott,

ich habe es jetzt bei der Simulation gesehen, so wie ich es gemacht habe Flattern die Signale.
Vielleicht reicht auch ein Ref(NN, -4) an der Stelle aus. Falls das nichts bringt, dann sollte man mit der Komp()-Variante auf jeden Fall auf der sicheren Seite sein.
Danke.

Viele Grüße
Sten

Lenzelott Männlich

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2002

Beiträge: 2 931

Wohnort: Giessen

4

Sonntag, 1. Juli 2012, 14:27

Warum fragst Du, wenn Du die Antwort dann nicht umsetzen möchtest sonder vielleicht glaubst, dass was anderes auch reicht?!

ref(,-4) hat in 3 von 4 Bars eine größeren Timelag als die KOMP Variante und spiegelt nicht das Prognose Ergebnis des NN wieder zum Berechnungszeitpunkt.

EDIT: was ich damit meine: Du verwendest mit Deiner "Vielleicht gehts so auch version" damit erst zu Beginn der 8. Periode das Ergebnis des NN welches bereits am Ende der 4. Periode Vorlag.
Wenn das 4h NN die nächsten 4 Stunden vorhersagen soll, Du es aber erst in der letzten der 4 Stunden überhaupt verwendest, kann ich den Sinn nicht erkennen.

Habe vorhin überlesen, dass Du open Delay 0 handelst. Insofern muss es wohl richtigerweise heißen:
ref(KOMP(#ref(...,-1)#,#240#),-1)
If you think it´s expensive to hire a professional, wait until you hire an amateur.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lenzelott« (1. Juli 2012, 15:08)


sten

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 6. September 2002

Beiträge: 2 879

5

Sonntag, 1. Juli 2012, 23:02

Hallo Lenzelott,

Zitat

Warum fragst Du, wenn Du die Antwort dann nicht umsetzen möchtest sonder vielleicht glaubst, dass was anderes auch reicht?!

Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht und da bin ich froh, wenn man auch andere Lösungsvorschläge liest.

Ich habe beide Varianten umgesetzt und dasächlich scheint die Komp()-Variante einen Tick besser zu sein.
Nochmal Danke für den guten Tipp.

Viele Grüße
Sten