Donnerstag, 21. November 2019, 06:56 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Georgmartin

unregistriert

1

Sonntag, 1. Januar 2006, 18:32

Crossvalidation / Kontrollzeitraum ?

Hallo zusammen und ein Frohes Neues Jahr !

Habe eine Frage zur Crossvalidation und Bewertung Kontrollzeitraum!

1.)Gebe unter Training / Bewertungszeitruam Crossvalidation z.B. 5 Samples ein, wird dann jeder der 5 Zeiträume an den anderen 4 geprüft/bewertet ?

Wenn ich unter Neuronales Netz einstellen / Zeitraum

die Kontrolle einstelle, sind das die out of sample Daten bei der Einstellung Crossvalidaton ? Denke ja.

2.)Wenn ich unter Bewertungszeitraum z. B. Kontrollzeitraum eingebe sind meine out of sample Daten doch mit in die Netzberechnungen eingeflossen oder anders, Zeitraum / Kontrolle ist in die Netzberechnung eingeflossen und ist nicht mehr out of sample - oder ?

Vielen Dank für die Antwort im voraus

Bis bald in Bad Oeynhausen

Gruß Georg

Investox

Administrator

Registrierungsdatum: 31. August 2002

Beiträge: 5 592

2

Montag, 2. Januar 2006, 13:47

RE: Crossvalidation / Kontrollzeitraum ?

Hallo,

bei der Crossvalidation erfolgt die Evaluierung mit Daten aus dem Trainingszeitraum. Bei 5 Samples wird der Trainingszeitraum in 5 Abschnitte unterteilt, wobei jwls. ein Ausschnitt nicht zum Training, sondern zur Evaluierung verwendet wird.

Daten aus dem Kontroll- und Evaluierungszeitraum werden nicht für das Netztraining verwendet, allerdings aber für die Netzbewertung, wenn dies so eingestellt wird. Insofern wirken sich diese Daten schon auf das Optimierungsergebnis aus wenn die NNs mit GA optimiert werden (sowie bei Wahl der Option "Bestzustand speichern". Bei einem einfachen Trainingsvorgang eines einzelnen Netzes jedoch nicht.

Viele Grüße
Andreas Knöpfel

Georgmartin

unregistriert

3

Dienstag, 3. Januar 2006, 10:50

Guten Morgen Herr Knöpfel,

vielen Dank für den Input, bin sehr froh zu hören, das ich einige Sachverhalte richtig verstanden habe.

Viele Grüße

Georg Bütow

ruy

unregistriert

4

Donnerstag, 19. Juli 2012, 12:33

Hilfe zum Verständnis

Welchen Einfluss hat der einstellbare Kontrollzeitraum bei einer Crossvalidation? GA wird nicht verwendet.

Wie lernt das NN, ich meine anhand der Bewertungskriterien in Trainings-, Evaluierungs- (Kontroll-zeitraum)?

Was ist der Unterschied beim Fortschreiten des Lernens zwischen Einstellung [mit] Bestzustand speichern und [ohne].

Kann man anhand der eines Vergleichs/Unterschiede der Bewertungs-Ergebnisse nach dem Training (Crossvalidation/Evaluierung/Kontrollzeitraum) die Qualität des NN bewurteilen. Gibt es da "Sollwerte".

Ich halte das betrachten der KK im OZR oder noch schlimmer, anschließend im eigenen persönlichen KZR solang dieser nicht gehandelt wird (man dem NN nicht traut, vertrauen schaffen will) nicht für zielführend, verfälschend. ... ach hätte ich doch, ... zum glück habe ich nicht ...
»ruy« hat folgendes Bild angehängt:
  • crossv.png

Investox

Administrator

Registrierungsdatum: 31. August 2002

Beiträge: 5 592

5

Donnerstag, 19. Juli 2012, 17:18

Hallo,

es steht ja einiges dazu in der Online-Hilfe unter "Bewertung von Neuronalen Netzen" und zur "Registerkarte Training". Das meiste wird dort eigentlich beantwortet.

Zitat

Kann man anhand der eines Vergleichs/Unterschiede der Bewertungs-Ergebnisse nach dem Training (Crossvalidation/Evaluierung/Kontrollzeitraum) die Qualität des NN bewurteilen. Gibt es da "Sollwerte".


Der wichtigste Sollwert ist wohl, dass das Ergebnis im Kontrollzeitraum nicht deutlich schlechter ist als im Trainingszeitraum.

Viele Grüße
Andreas Knöpfel