Donnerstag, 18. Oktober 2018, 08:17 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

kimus Männlich

Besucher

Registrierungsdatum: 21. Januar 2004

Beiträge: 7

1

Montag, 1. Oktober 2012, 00:52

EURUSD Tickdaten ab 2011

Hallo!
Nach einem Datenverlust suche ich dringend IB-Tickdaten des EUR/USD (bid) im RTT-Format ab 2011.
Gerne auch gegen Entgelt.
Freue mich auf eine kurze Nachricht.
Gruß,
Jochen

Peratron

Meister

Registrierungsdatum: 21. Januar 2007

Beiträge: 597

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

2

Montag, 1. Oktober 2012, 08:59

Nur Bid Daten? Und was ist wenn der Zeitstempel Deiner Ask Daten nicht mit den Bid Daten übereinstimmt was ja durchaus möglich sein kann
wenn einer von beiden User kein synch per Atomuhr vornimmt! Gruß Peratron

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Peratron« (1. Oktober 2012, 09:05)


Bernd

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 5. Juni 2005

Beiträge: 3 897

Wohnort: Iringsweg

3

Montag, 1. Oktober 2012, 12:53

Hallo Kimus

Ein Datenabzug ab 2011, mmmh.

Neben Copyright-Problemen (ein Hash-Code zum Nachweis einer Copyright Verletzung kann im Datenstrom immer unterstellt werden) wirft das auch die Frage auf, wie man die mehrere hundert MB bis kleiner einstelliger GB-Bereich umfassende Aktion dann austauschen wöllte? hast Du Dir das überlegt und eine Lösung parat? Hast Du den Platz im Web, Cloud oder Dropbox. usw. etc. schon beschafft, oder fangen da bereitrs die Know-How- und Handlings Probleme an?

Am Ende wirst Du an diese Aktion Stunden drangeben (Absprachen wegen Platz, Tausch, Preis), als auch ein möglicher Kollege, der die Daten liefern soll - und dessen Datenstrom während der Akton unterbrochen sein wird (den er später per Backfill selber wieder versuchen muss, zu füllen!), der also für Dich selbst eine Datenlücke in Kauf nehmen muss (oder er macht den Datenabzug am WoEnde, wenn keine Daten kommen und er wie alle gerne auch einmal Freizeit haben würden). Ein Kostenbeitrag würde die Sache kaum attraktiver, aber dafür möglicherweise um so eher strafrelevanter machen. Und das ganze hier im Internet öffentlich verabredet ;(

Als Hobby ist das vielleicht unter in Kaufnahme der geschilderten Nachteile machbar, vom rechtlichen Standpunkt abgesehen; wenn Du aber Dein Business auf eine tragfähige Lösung stellen willst, geht es so:
a) tägliches vollautomatisches Backup z.B. mit Acronis
b) notfalls für kleine Ausfälle Backfill mit RTT/IB Mitteln
c) hilft a) und b) nicht, so verwende ich den Backfill von L&P, der ist als Basis-Abo für kleinen Geld zu haben!, da kommt man auch noch mehrere Jahre zurück; aus den vorhandenen Daten und denen von L&P würde ich dann notfalls einen Kompititel machen, für den Realhandel und den Backtest

Aber natürlich, wenn Du einen Tauschpartner findest, der selbstlos die Nachteile gegen Geld oder Passion in Kauf nimmt ...
Gruss
Bernd

-----------------------------------------------
http://www.13quants.ch

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bernd« (1. Oktober 2012, 12:58)


kimus Männlich

Besucher

Registrierungsdatum: 21. Januar 2004

Beiträge: 7

4

Montag, 1. Oktober 2012, 21:17

Hallo Bernd!
Ich kann die Argumentation nachvollziehen, nur hilft sie mir in dieser prekären Lage leider auch nicht weiter.
Ich hatte TAIPAN-RTT, habe es aber offensichtlich zu früh abbestellt.
Die Sicherung der Daten werde ich nach diesem Vorfall konsequent vornehmen.
Ich hoffe trotzdem, dass sich ein Forenmitglied meiner erbarmt.

Gruß,
Jochen