Freitag, 20. Juli 2018, 08:45 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Vatie Männlich

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2002

Beiträge: 136

Wohnort: 14 km nordwestlich vom Millerntor Stadion

1

Freitag, 4. Dezember 2015, 16:08

Breakeven Stop intraday nach 10 Punkten im Gewinn

Moin, möchte gerne folgenden Stop basteln: FDax Intraday System ist nach Ausbruch über eine Trigger- Linie long und nach Erreichen von + 10 Punkten soll der ursprünglich Intradayverlust Stop auf Breakeven (Triggerline) nachgezogen werden. Wie kann ich das lösen?
Vielen Dank schon einmal in vorraus!! Vatie

Wiwu Weiblich

Meister

Registrierungsdatum: 4. September 2002

Beiträge: 1 614

Wohnort: Neuenhagen b. Berlin

2

Freitag, 4. Dezember 2015, 18:07

Hallo,

Du könntest einen zusätzlichen Intraday-Verluststop mit folgenden Einstellungen ins System nehmen:

Registerkarte Einstellungen: Intraday-Verluststop, Berechnung "Absolut", Maximal-Verlust = 0 Punkte
Registerkarte Zusatzbedingungen ---> Mindestgewinn 10 Punkte
Viele Grüße von Anke

http://www.ascunia.de

Bernd

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 5. Juni 2005

Beiträge: 3 846

Wohnort: Iringsweg

3

Freitag, 4. Dezember 2015, 18:21

Eine mögliche Lösung ginge ungefährt so:

In den Definitionen schreibst Du rein:
global calc BE: -#_MinPriceChange#; // BE für Break-Even. Beachte das vorauslaufende Minuszeichen
global calc BEMG: 10; // BE MindestGewinn

Nun verwendest Du einen Intraday-Verluststop. In den Einstellungen trägst Du unter Maximal-Verlust die Variable BE ein. Auf dem nächsten Reiter unter Zusatzbedingungen kommt in Feld Mindestgewinn die Variable BEMG rein.

Nun solltest Du nach Slippage und Kosten noch den halben Punkt verdient haben, den Du brauchst, um notfalls Break Even aus der Nummer rauszukommen. Falls dies bei Deiner System-Idee nicht reicht, verwende für BE 2* den Tickvalue. Minus Vorzeichen ned vergessen, sonst gehste nicht BE raus sondern eben um soviel Verlust.

Natürlich kannst die Zahlen auch direkt bei Maximalverlust (-0.5) bzw. Mindestgewinn (10) reinschreiben, ohne den Umweg über MinPriceChange, jeder macht wie er denkt. Aber ich finde es so übersichtlicher ... und MinPriceChange zu verwenden hat den Vorteil, dass Dein neuer BE Stop bei Handelssystemen auf andere Underlyings auch funktioniert


PS: oh, sehe gerade, Anke war schneller :D dafür ned so komfortabel mit Verdienen der Slippage, hehe
Gruss
Bernd

-----------------------------------------------
http://www.13quants.ch

Vatie Männlich

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2002

Beiträge: 136

Wohnort: 14 km nordwestlich vom Millerntor Stadion

4

Freitag, 4. Dezember 2015, 19:09

Euch Beiden vielen Dank! Wünsche ein schönes Wochenende!