Dienstag, 16. Oktober 2018, 02:39 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Norbert Männlich

Profi

Registrierungsdatum: 25. Januar 2010

Beiträge: 171

Wohnort: Köln

1

Sonntag, 10. Juli 2016, 10:37

Xeon vs. Core i7

Hallo,

ich plane in nächster Zukunft einen neuen Rechner zum Robusten und Optimieren zu kaufen. Da ich hauptsächlich Portfolio-Systeme mit Marktbreite und Ranking benutze, ist das Robusten oder Optimieren ziemlich rechenintensiv und zeitaufwendig. Beim Optimieren lasse ich immer 4 Instanzen parallel laufen, um zu sehen ob die Optimierungsergebnisse identisch sind.

Ich benutze nur EoD-Kurse.

Nun meine Frage: Ist dafür ein Xeon-Prozessor mit fehlerkorrigierendem ECC-Arbeitsspeicher einem Core i7-Prozessor vorzuziehen oder spielt die Fehlerkorrektur bei solch einem PC keine (große) Rolle. Der Core-Prozessor wäre etwas schneller als der Xeon-Prozessor.

Gibt's sonst noch was bei der Anschaffung eines solchen PCs zu beachten?

Vielen Dank für die Hilfestellung.
Viele Grüße
Norbert

paxromana Männlich

Benutzer

Registrierungsdatum: 19. Juni 2013

Beiträge: 33

2

Sonntag, 10. Juli 2016, 11:19

Hallo Norbert,

nimm den Core i7.

Fehlerkorrektur spielt keine Rolle. Xeons sind dafür aber empfindlicher, was die Kompatibilität der Komponenten angeht. Das wird insgesamt deutlich teurer, weil du viel exakter darauf achten musst, nur Komponenten von der Kompatibilitätsliste zu kaufen. So lange du keine speziellen Features wie Mutliprozessormainboards, Integrierte Fernwartung, usw. brauchst, lohnt sich das nicht. Wenn der Rechner permanent im RZ stehen soll und / oder du ihn später mit einer zweiten CPU aufrüsten möchtest, sieht das wieder anders aus.

Xeons gibt es AFAIK auch nur als Tray und nicht als Boxed Variante, was nachteilig bei der Garantie ist. In der Praxis dürfte das aber keine Auswirkung haben.

Wenn du einen fertigen PC kaufst und nicht selbst zusammenbaust, kann dir das alles egal sein. Da brauchst du nur auf den Preis zu schauen - und ich denke da wird der Core i7 gewinnen ;)



Grüße

Pax Romana
Quod licet iovi non licet bovi.

Norbert Männlich

Profi

Registrierungsdatum: 25. Januar 2010

Beiträge: 171

Wohnort: Köln

3

Sonntag, 10. Juli 2016, 13:17

Vielen Dank!
Jetzt sehe ich etwas klarer.

Gruß
Norbert

Lenzelott Männlich

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2002

Beiträge: 2 901

Wohnort: Giessen

4

Sonntag, 10. Juli 2016, 20:40

Du hast ja schon eine Antwort bekommen, die Dir weiter geholfen hat.

Auchmein Rat wäre diesbezüglich identisch.
Für die Entwicklung: I7-6700k zb.

Ein noch nicht angesprochener Punkt diesbezüglich:
Die neuenXeon E5 v4 gibt´s mit fast beliebig vielen Kernen für beliebig teuer Geld.
Allerdings Takten die Xeons längst nicht so hoch wie ein I7, weswegen Investox (läuft halt nur auf einem Kern) davon absolut nichts hat, im Gegenteil.
If you think it´s expensive to hire a professional, wait until you hire an amateur.

Norbert Männlich

Profi

Registrierungsdatum: 25. Januar 2010

Beiträge: 171

Wohnort: Köln

5

Samstag, 20. August 2016, 14:21

Zitat

(läuft halt nur auf einem Kern)
...das ist ja das Blöde. Sonst käm' mir's auf ein paar Hertz ja nicht an. Habe mir jetzt einen PC mit i7 6700 mit 4 GHz und einer einstufigen Übertaktung gekauft. Also insgesamt dann 4,4 Ghz.

Lenzelott Männlich

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2002

Beiträge: 2 901

Wohnort: Giessen

6

Sonntag, 21. August 2016, 22:00

PC mit i7 6700


übertakten kann man imho aber immer nur die K Versionen, daher auch mein obiger Rat zu 6700K.
Kein K hinter der CPU Nummer, dann hat Sie keinen offenen Multiplikator = kein richtiges übertakten möglich.

Aktuell entwickle ich noch auf einem alten 2600K, der mit der der MSI "OC Genie" Funktion seit über 3 Jahren auf 4.2GHz einwandfrei läuft.
If you think it´s expensive to hire a professional, wait until you hire an amateur.

Norbert Männlich

Profi

Registrierungsdatum: 25. Januar 2010

Beiträge: 171

Wohnort: Köln

7

Montag, 22. August 2016, 01:58

Danke für den Hinweis. Es ist ein i7 6700 K

Lenzelott Männlich

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2002

Beiträge: 2 901

Wohnort: Giessen

8

Montag, 22. August 2016, 03:11

Danke für den Hinweis. Es ist ein i7 6700 K


für mich aktuell der Preisleistungssieger am CPU Firmament.
Viel Spaß mit der neuen Büchse.
:thumbsup:
If you think it´s expensive to hire a professional, wait until you hire an amateur.

Registrierungsdatum: 16. Mai 2017

Beiträge: 3

9

Dienstag, 16. Mai 2017, 10:04

Würde immer einen i7 nehmen, auch im Hinblick auf andere Programme.