Sonntag, 17. Dezember 2017, 03:12 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

sukuh

Benutzer

Registrierungsdatum: 21. Juli 2014

Beiträge: 16

1

Samstag, 24. Juni 2017, 11:15

Und nochmals - Daten für Investox

Hallo,

Gute und zuverlässige Daten sind eine wichtige Voraussetzung für Handelsentscheidungen, bei denen uns Investox hilft.
Die unerwartete und nicht vorher kommunizierte Änderung bei Yahoo und damit der Ausfall von EoD mittels ML Downloader hat mich 4 Wochen stark behindert, wie vielleicht auch andere Investox-Nutzer.
Deshalb möchte ich die Datenversorgung nochmals grundsätzlich zur Diskussion stellen.

INVESTOX bietet folgende Möglichkeiten:

1. Es können EoD von Chartheft, MarketMaker, NWP und WinChart übernommen werden. Vielleicht liege ich falsch, aber die neuesten technischen Lösungen sind das nicht.
Deshalb wäre es interessant zu wissen, wer diese Datenherkunft noch für Handelsentscheidungen benutzt.

2. Metastock - ein gängiges Format für verschiedene Zeitrahmen. Aber eben auch ein proprietäres Format, dass der Besitzer METASTOCK jederzeit ändern kann.
Ich habe versucht, die Spezifikation des Metastock-Datenformats zu finden - ohne Erfolg. Vielleicht kann hier jemand helfen?

3. TaiPan, EoD - ich benutzte den Datendienst eine lange Zeit, bin aber aus folgendem Grund nicht mehr zufrieden:
- Das Basispaket enthält alle deutschen Werte, die ich brauche. Die wichtigsten US-Werte aber nur in Euro. Will man diese in Dollar, verdoppeln sich die Kosten.
Ich werde den Eindruck nicht los, dass die Datenpakete bewusst so geschnürt werden, dass man mit einem Datendienst nicht auskommt ...
- Andere Kataloge enthalten Titel, die schon längst nicht mehr handelbar sind.
- Bei den Fundamentaldaten schafft man es nicht einmal, die Dividenden der DAX Titel des vorangegangenen Jahres aktuell zu halten.

4. TaiPan, RTT - hier kann man nicht nur den Datendienst erhalten, sondern nur das Bundle aus Software und Datendienst. Die Software brauche ich aber nicht, habe ja Investox!

Irgendwie werde ich bei TaiPan den Eindruck nicht los, dass ich für Dinge zur Kasse gebeten werde, die ich nicht brauche - und fühle mich dadurch irgendwie über den Tisch gezogen ...

5. RTT, fein, alles OK

6. ASCII - aus der guten alten Zeit, nach wie vor universell. Aber wer möchte schon für ein Universum von 500+ Titeln die entsprechende Anzahl von Tabellen pflegen?

Nur Metastock und ASCII bieten die Möglichkeit, andere Zeitrahmen als EoD und RTT zu laden.
RTT machen für mich Sinn bei Forex, Commodities und vielleicht auch bei ausgewählten anderen Titeln.
Das ganze Universum von 500+ Titeln auf RTT aufzubauen und dann OHLC/V für andere Zeitintervalle abzuleiten, ist nicht meine Absicht.

Um Daten mit anderen Zeitintervallen als EoD und RTT zu nutzen, bleiben nur Metastock und ASCII.

Was bieten andere Hersteller von Software zur technischen Analyse und HS-Entwicklung?

- Viele Lösungen findet man im englischen Sprachraum. Die führenden Anbieter liefern auch eine recht gute Broker-Anbindung, inklusive Datenversorgung.
Allerdings sind die Broker sehr US-lastig, die Datenpakete ebenso. "Good Old Europe" ist da oft aussen vor.
Sucht man Software mit einem Broker, der auch ""Good Old Europe" unterstützt, wird die Auswahl klein.

- Im deutschen Raum bieten zwar alle Broker irgendeine Plattform, aber Wesentliches fehlt immer. Software zur technischen Analyse mangelt es oft an Wettbewerbsfähigkeit zu INVESTOX oder einer Broker-Anbindung.
Allein und ungeschlagen ist aber INVESTOX auf diesem Feld nicht mehr.

Will man die vorhandenen historischen Daten weiterhin nutzen und um Daten aus einem neuen Stream ergänzen, erfordert dies die Erstellung von Kombi-Titeln.
Das ist eine gute Lösung für einige, wenige Titel, die man mal schnell so zusammenschieben möchte.
Aber für das Implementieren eines Universums von 500 und mehr Titeln völlig unzureichend.

Mein FAZIT:
INVESTOX hat eine klare Policy: die Daten selbst sind out-of scope. Für deren Beschaffung und Pflege ist der Anwender verantwortlich.
Das ist sicher gut so, aber die Anbindung verschiedener Datendienste und Broker sollte erweitert und verbessert werden.

Folgendes habe ich auf der Wunschliste:

a. Erweiterung der Datenanbindung
b. Automatisierung der Verknüpfung von Datenstreams für Titel

Ich freue mich auf Euer geschätztes Feedback. Es wäre auch schön, wenn sich Herr Knöpfel sich hier einbringt. Vielleicht gibt es ja schon eine Strategie, in dem hier angesprochenen Sinn die Wettbewerbsfähigkeit von INVESTOX zu erhöhen.

Viele Grüße

Trader

Benutzer

Registrierungsdatum: 2. März 2012

Beiträge: 64

2

Samstag, 24. Juni 2017, 13:17

Hallo,

wollte nur anmerken, dass mein Yahoo-Downloader nur mit den erforderlichen Änderungen wieder funktioniert. Ein Versuch die alte URL zu verwenden scheiterte. Deshalb wundert es mich, dass der MLDownloader wieder funktioniert hat.

Eine Alternative sind sicherlich Google-Daten, die ich mit meinem Downloader auch problemlos nutze.

Als Alternative zum MLDownloader gibt es den kostenlosen yloader (www.yloader.com).

Gruss
Trader

Norbert Männlich

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 25. Januar 2010

Beiträge: 156

Wohnort: Köln

3

Samstag, 24. Juni 2017, 19:34

In Traders' 2017-07 (Seite 13) steht auch was zum Thema kostenlose Börsenkurse.
Vielleicht ist auch für den einen oder anderen folgender Link interessant: https://www.shareholder24.de/boersensoft…he-boersenkurse

Grüsse
Norbert

Norbert Männlich

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 25. Januar 2010

Beiträge: 156

Wohnort: Köln

4

Freitag, 8. September 2017, 12:50

Zitat

Ich werde den Eindruck nicht los, dass die Datenpakete bewusst so geschnürt werden, dass man mit einem Datendienst nicht auskommt ...
Irgendwie werde ich bei TaiPan den Eindruck nicht los, dass ich für Dinge zur Kasse gebeten werde, die ich nicht brauche - und fühle mich dadurch irgendwie über den Tisch gezogen ...

Meinst Du wirklich die sind so gemein? :)
Für mich wichtige Kriterien für eine Datenversorgung wären:

- von Investox lesbar
- lange Kurshistorien
- Index-Zusammensetzungen, auch historisch
- Sektoren-Zugehörigkeit (Gruppen, Super-Sektoren, Sektoren, Sub-Sektoren) nach ICB und GICS-Methode. Entweder als Kataloge oder in Feldern der WP-Stammdaten. wenn's geht verlässlich und aktuell.

- verlässliche Fundamentaldaten, von Investox lesbar, und zwar als Zeitreihen
- Quartalszahlen mit den Bekanntgabe-Terminen, von Investox lesbar, und zwar als Zeitreihen (siehe: https://finviz.com/screener.ashx/)
- Analysten + Ratings, von Investox lesbar, und zwar als Zeitreihen

- Markt-Daten und Marktbreite-Daten (die kann ich allerdings mit Investox z.T. selbst herstellen)
- zeitnahe, umfangreiche und verlässliche Konjunkturdaten (siehe https://de.investing.com/economic-calendar/ , siehe nicht: VWD/Lenz+Partner) (siehe: http://www.vtad.de/node/11360)
- statistische Daten (siehe: http://www.vtad.de/node/11360)

Und das alles in einem Datenpaket, damit man nicht ständig damit beschäftigt ist, seine Daten zusammen zu halten.
Wenn das alles auch noch direkt von Inverstox abrufbar wäre und ich nicht alles nach jeder Index-Änderung neu von einem Drittanbieter importieren müsste, wäre das schon klasse.
z.Z.habe ich EoD-Daten von L+P, Norgate und Pinnacle abonniert. Das ist allerdings weit von dem oben genannten entfernt.
Gruß
Norbert

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Norbert« (9. September 2017, 11:51)