Mittwoch, 21. November 2018, 01:56 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Norbert Männlich

Profi

Registrierungsdatum: 25. Januar 2010

Beiträge: 171

Wohnort: Köln

41

Freitag, 5. Oktober 2018, 15:30

EoD:
Die Neartime-Kurse (EoD) habe ich gerade heute am Freitag, ca. 15:00 aktualisiert. Bleibt zu hoffen, dass auch die 1-wöchige Kurslücke noch geschlossen wird.

dubi

Profi

Registrierungsdatum: 1. September 2002

Beiträge: 303

42

Sonntag, 7. Oktober 2018, 10:48

zum Topic: ich habe seit gestern wieder die Dukascopy FX Daten (intraday) wieder nachladen können. Leider fehlt aber immer noch der 28. September (Freitag des Ausfalls). Hoffe daher, dass der asap nachgeschoben wird.

Bernd

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 5. Juni 2005

Beiträge: 3 905

Wohnort: Iringsweg

43

Sonntag, 7. Oktober 2018, 21:02

Ankündigung letze Woche:


Realität nach dem versuchten Backfill gerade, ich hatte doch noch die Hoffnung, dass meine Systeme wieder gültige Daten bekommen könnten:


Das mit dem FDAX ist nur ein Beispiel, ich habe bis heute keine einzige Datenreihe gefunden, für die ich die Datenlücke nachladen konnte.

Edit: heute morgen 8.10.2018 7:43 Uhr nochmal probiert für ausgewählte Werte wie z.B. den FDAX, den DAX-Index, den YM oder Amazon, die Datenlücke besteht auch jetzt noch. Man muss wohl damit rechnen, dass sie es gar nicht mehr schaffen
Gruss
Bernd

-----------------------------------------------
http://www.13quants.ch

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Bernd« (8. Oktober 2018, 07:46)


Philipp Männlich

Benutzer

Registrierungsdatum: 9. Mai 2016

Beiträge: 25

44

Montag, 8. Oktober 2018, 10:18

Hallo,


Das mit dem FDAX ist nur ein Beispiel, ich habe bis heute keine einzige Datenreihe gefunden, für die ich die Datenlücke nachladen konnte.

Edit: heute morgen 8.10.2018 7:43 Uhr nochmal probiert für ausgewählte Werte wie z.B. den FDAX, den DAX-Index, den YM oder Amazon, die Datenlücke besteht auch jetzt noch. Man muss wohl damit rechnen, dass sie es gar nicht mehr schaffen


tja, dass ganze ist wirklich traurig. Ich hoffe allerdings mal, dass du nicht Recht hast und die Jungs und Mädels von L+P es doch noch hinbekommen die Lücken zu schließen...dürfte meiner Meinung nach ja wohl auch nicht zuviel verlangt sein, immerhin bezahlen wir für die Daten ja auch gutes Geld. Schade ist übrigens auch, dass es bisher zumindest keine weitere Meldung darüber gegeben hat, ob und wie lange die Datenlücken noch bestehen bleiben und/oder wie weit die "Restaurationsarbeiten" schon gediehen sind.
Für ein Unternehmen, welches als Geschäftskonzept den Verkauf von Echtzeit (Kurs-)Informationen hat nicht unbedingt schmeichelhaft.

LG,
Philipp

Bernd

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 5. Juni 2005

Beiträge: 3 905

Wohnort: Iringsweg

45

Montag, 8. Oktober 2018, 10:51

Ich hoffe allerdings mal

Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.

Jedoch war der Plan, den sie nach langer Schweigsamkeit vor uns ihren Kunden ausgebreitet hatten, es bis Ende letzer Woche hinzubekommen. Dann hatten sie sich ohne Mitteilung auch nochmals ein weiteres WoEnde und sogar noch kommentarlos bis heute morgen genommen. Und das Ergebnis?, nicht mal die Majors, wie den FDAX, DAX, YM und sowas rege gehandeltes wie Amazon ist da.

Weder klappt es inzwischen mit einer verbesserten Kommunikation noch mit einer von uns allen noch viel mehr ersehnten und erhofften Nach-Lieferung dessen, was wir mit unseren Monats-Gebühren eigentlich als Realtime Leistung bezahlen. Nicht mal mit bald einer Woche Verspätung werden unsere "Realtime Daten" geliefert.

Wenn sie die Majors nichtmal liefern konnten nach so langer Zeit, wie wollen sie es jetzt noch schaffen?

Also, ich zahle für meine Daten-Feeds im Monat den Gegenwert, den ein Erwachsener auf Hartz 4 erhält, davon kann man sich in Schland offensichtlich einen schlanken Fuss machen, statt's dem Stress als Trader auf sich zu nehmen. Und wieviel Mühe gibt man sich bei L&P für mein soviel Geld?

Ein Desaster
Gruss
Bernd

-----------------------------------------------
http://www.13quants.ch

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bernd« (8. Oktober 2018, 11:52)


Bernd

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 5. Juni 2005

Beiträge: 3 905

Wohnort: Iringsweg

46

Montag, 8. Oktober 2018, 12:18

An dieser Stelle, noch ein Gedanke.

Schön wäre es vor allem, wenn sich Investox auch einmal um echte Alternativen bemühen würde zu L&P. Also es gibt Rithmic, CQG und ahhh da war doch mal was,

Morningstar.

Die waren damals auch nicht viel teurer als L&P, wenn man wirklich Realtime-Kurse haben möchte. Jedoch habe ich resigniert, weil es ein jahrelanges Gestreite um den Backfill gab: während Morningstar (ehemals: Tenfore) angegeben hat, sie liefern alle historischen Daten auf ihren Servern zum nachträglichen Download (=Backfill), hat Herr Knöpfel genauso unablässig formuliert, dass er die Daten irgendwie nicht verwenden könnte. Ich habe Jahre versucht, zwischen beiden zu vermitteln, ach umsonst und aufgegeben.

Wie auch immer, ich hatte damals Morningstar (Tenfore), die Realtime-Daten waren von sehr guter Qualität!

Aber ich habe schliesslich ziemlich entnervt aufgegeben zugunsten von RTT/Taipan wegen der fehlenden Backfil-Unterstützung durch Investox RTT/Morningstar, den Weg dazu kann man in verschiedenen alten Forums-Beiträgen wie z.B. hier nachhlesen.

Jetzt schlägt das alles zurück, weil wir heute genau gar keine Alternative haben zu RTT/Taipan. Würg :fire:
Gruss
Bernd

-----------------------------------------------
http://www.13quants.ch

Vatie Männlich

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2002

Beiträge: 140

Wohnort: 14 km nordwestlich vom Millerntor Stadion

47

Montag, 8. Oktober 2018, 18:14

Moin,
ich schaue alle paar Wochen hier mal rein und bin überrascht, dass der Ausfall der Daten vom 28.09. hier so "große" Wellen geschlagen hat. In der Vergangenheit habe ich ja schon des Öfteren auf die Timelags der Realtime Daten (5 bis 20 Sekunden)hingewiesen.
Dieses Problem konnte L+P bis heute nicht abstellen, obwohl ich L+P seit 2 Jahren regelmäßig darauf hinweise. Dass dieser Fehler behoben wird, bleibt wohl ein Wunschtraum.

Von daher von meiner Seite der dringende Wunsch an Herrn Knöpfel dieses Thema mit entsprechendem Nachdruck bei Lenz und Partner vorzutragen.
Auch wäre es toll, einen alternativen Datenanbieter mit Backfill Möglichkeit für Investox aus dem "Hut zu zaubern".

Mal eine Frage an die hier Diskutierenden: sind die 5 bis20 sekündigen Timelags für Eure HS uninteressant?

Viele Grüße

Wiwu Weiblich

Meister

Registrierungsdatum: 4. September 2002

Beiträge: 1 641

Wohnort: Neuenhagen b. Berlin

48

Montag, 8. Oktober 2018, 19:52

Moin,

Zitat

Mal eine Frage an die hier Diskutierenden: sind die 5 bis20 sekündigen Timelags für Eure HS uninteressant?


Für meine Systeme ist diese Verzögerung aktuell nicht von Bedeutung. Ich nutze TP RT nur in der zeitverzögerten Variante und nur während der Entwicklungsphase meiner Handelssysteme, um damit zusätzliche Stabilitätstests durchzuführen.
Die Signalgebung aller Systeme, die bei mir Realtime-Tickdaten benötigen, erfolgt an IB-Kursen.

Aber unabhängig davon:
Natürlich ist der Wunsch nach einem alternativen Anbieter mit Backfill-Möglichkeit grundsätzlich berechtigt.
Wie realistisch und ggf. wie wirtschaftlich die Umsetzung ist, kann ich nicht einschätzen.
Vielleicht äußert sich ja Herr Knöpfel dazu?
Viele Grüße von Anke

http://www.ascunia.de

Bernd

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 5. Juni 2005

Beiträge: 3 905

Wohnort: Iringsweg

49

Dienstag, 9. Oktober 2018, 17:48

bin überrascht, dass der Ausfall der Daten vom 28.09. hier so "große" Wellen geschlagen hat. In der Vergangenheit habe ich ja schon des Öfteren auf die Timelags der Realtime Daten (5 bis 20 Sekunden)hingewiesen.

Du meinst es überrascht Dich, dass ein Timelag von 5 Sekunden nicht gleich hohen Wellen schlägt, wie ein Komplett-Ausfall von Freitag bis Montag, bei dem die Freitags Datenlücke selbst nach mehr als einer Woche und bis heute nicht geschlossen werden konnte?

Ein Komplett-Ausfall noch dazu an einem Quartals-Ultimo?

Bei der L&P genau keine Kommunikation geübt hat und völlig weggetaucht war in ihrem Kern-Geschäft? Und man daher schon fast annehmen konnte, sie wären Bankrott gegangen auf Ende des Quartals?

Ernsthaft jetzt?

Ich nutze TP RT nur in der zeitverzögerten Variante und nur während der Entwicklungsphase meiner Handelssysteme, um damit zusätzliche Stabilitätstests durchzuführen.
Die Signalgebung aller Systeme, die bei mir Realtime-Tickdaten benötigen, erfolgt an IB-Kursen.

Ich habe die meisten meiner Systeme nun ebenfalls wieder auf IB Daten zurück-geführt.

Und überlege aus mehreren Gründen, von Taipan Realtime Daten auf die zeitverzögerten Daten zurückzugehen, sie nur noch wie Du für zusätzliche Stabilitätstests zu nutzen. Dazu würde mir sogar aktuell eine Lizenz reichen statts zwei.

Das wird mir wohl 3k Euronen im Jahr sparen, mal sehen ... neben meinen Zweifeln betreffend dieser Firma und ob ich mich darauf verlassen kann, hat nun auch die Kosten-Nutzen Rechnung, vor allem auch aufgrund des aktuellen und nun schon geleisteten Umstellungs-Aufwands, eine absolut negative Schlagseite sehr zu ungunsten von Lenz & Partner erfahren.
Gruss
Bernd

-----------------------------------------------
http://www.13quants.ch

Bernd

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 5. Juni 2005

Beiträge: 3 905

Wohnort: Iringsweg

50

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 18:34

Jetzt verliere ich doch die Lust, noch was zu L&P zu texten; jene jedoch schauen nach vorn und lancieren gleich mal ein neues Seminar - zwecks was, Ablenkung?

Am 8. heisst es, jetzt hat man es bald geschafft


Gerade eben Backfill versucht, man sieht das Desaster; ist ja nicht so, dass nur der FDAX betroffen wäre - jedem L&P Taipan Kunden hier fehlen mutmasslich ALLE DATEN ab 12 Uhr irgendwas. Nicht nur 5 Sekunden. Dauerhaft. Bis jetzt und wahrscheinlich für immer



Und da ist der Text oben mit Datum 10. Oktober, der alle ausser den Betroffenen ablenkt, hui boh, neues Seminar, Business as usual. Alles normal, weiter geht's im Text.

An was mich das erinnert?, an was jeder Trader gelesen haben sollte: wie macht man Meinungen platt, wie bereitet man Fake News vor, wie gewinnt man die Massen?

So geht das
'Wogegen kämpft Gustave Le Bon mit den schwachen Waffen der wissenschaftlichen, der skeptischen Vernunft? Gegen nichts Geringeres als ein Ungeheuer, eine tausendgliedrige, tausendköpfige Bestie. Er nennt sie "die Masse". Er würde das Ungeheuer gern töten, doch er weiß, daß die Vorsehung gegen ihn ist: "Das Zeitalter, in das wir eintreten, wird in Wahrheit das Zeitalter der Massen sein." '
[Psychologie der Massen, Gustave Le Bon]

So geht das, wir alle vergessen ja so schnell und sind so begeisterungsfähig und hoffen, ja erwarten das Gute. Ich meine, der Typ lebte 1841-1931, und wir wissen, was dann passiert ist. Wer damals sein Buch gelesen hat. Und es funktioniert doch noch heute, nicht nur politisch, sondern jeden Tag an den Märkten wird das gelebt und auch hier für unsere L&Ps wird es funktionieren, wenn sie das Kochbuch verwenden.

Morgen ist alles vergesssen worden sein
Gruss
Bernd

-----------------------------------------------
http://www.13quants.ch

Trader

Benutzer

Registrierungsdatum: 2. März 2012

Beiträge: 76

51

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 21:39

Auch das Forum von L&P ist seit Monaten nicht erreichbar.
Kein schöner Zustand!
Gruss
Trader

Wiwu Weiblich

Meister

Registrierungsdatum: 4. September 2002

Beiträge: 1 641

Wohnort: Neuenhagen b. Berlin

52

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 12:27

Zitat

Auch das Forum von L&P ist seit Monaten nicht erreichbar.


Hallo,

wenn ich mich richtig erinnere, hat das aber keine technischen Gründe, sondern liegt an der DSGVO.
Im Lenz + Partner-Forum wurde ja seinerzeit unter Klarnamen gepostet.
Ich fand das zwar sehr gut und es hat mich nie gestört- aber lt. DSGVO ist es unzulässig bzw. zumindest heikel.

Die Posting-Frequenz war auch im L+P-Forum in den letzten Jahren überschaubar - jedenfalls immer dann, wenn ich dort mal vorbeigeschaut habe.

Als Anbieter wägt man ja immer ab - zwischen den Kosten und dem Aufwand, den die DSGVO-konforme Umstellung eines Forums so mit sich bringt und dem Nutzen des Forums für das eigene Unternehmen und die eigenen Kunden.
Wenn bei einem Forum mit geringer User-Aktivität dabei die Entscheidung gegen den Weiterbetrieb fallen sollte, könnte ich das aus Anbieter-Sicht gut verstehen.
Viele Grüße von Anke

http://www.ascunia.de

Trader

Benutzer

Registrierungsdatum: 2. März 2012

Beiträge: 76

53

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 13:41

Hallo Anke,
kenne mich DSGVO nicht genau aus. Aber falls Klarnamen ein Problem sind, sollte man das Forum also nur für Kunden sichtbar machen. Oder einen Alias einführen.
Ich vermisse das Forum auf jedenfall. Es hatte keine hohe Frequenz an Beiträgen, war aber dennoch hilfreich.
Die Umstellung des Forum sollte eigentlich klappen. Das ist keine grosse Aufgabe, meiner Meinung.
Schade das Ganze.
Gruss
Trader

Philipp Männlich

Benutzer

Registrierungsdatum: 9. Mai 2016

Beiträge: 25

54

Freitag, 12. Oktober 2018, 10:17


Schade das Ganze.


Schade ist gar keine Ausdruck...wir haben jetzt den 12.10 und die letzte News bezüglich des Vorfalls bzw. wegen der Verfügbarkeit der Intraday-Daten ist immer noch die vom 08. Ok, da stand auch "wird bis mindestens morgend Abend dauern", aber der Abend ist jetzt auch zwei Tage her und ein kleines Update wäre schon mal nett gewesen.
Von daher wundert es mich dann auch nicht, wenn das Hausforum einfach so verschwindet (und evtl. auch nicht mehr wieder auftaucht) ohne, dass das in irgendeiner Forum näher kommuniziert wird/wurde.
Wirklich Schade das Ganze.... :(

LG
Philipp

Wiwu Weiblich

Meister

Registrierungsdatum: 4. September 2002

Beiträge: 1 641

Wohnort: Neuenhagen b. Berlin

55

Freitag, 12. Oktober 2018, 12:21

Zitat

ohne, dass das in irgendeiner Forum näher kommuniziert wird/wurde.


Hallo,

bei Tai-Pan EOD scheint die Kommunikation insgesamt einen Tick besser zu laufen, als bei Tai-Pan RT.

Viele Grüße von Anke

http://www.ascunia.de