Samstag, 17. November 2018, 02:29 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Tobias Männlich

Meister

Registrierungsdatum: 3. September 2002

Beiträge: 650

Wohnort: NRW / Paderborn

1

Freitag, 3. August 2018, 16:44

PRIIPs Regulation - kein Handel von ETF´s mehr möglich ????

Hallo,
seit einigen Tagen kann ich in meinem privaten Account keine US und asiatische ETF´s mehr handeln.
Es hat irgendwas mit einer PRIIPs Regulation zu tun, die erfordert, dass der ETF Issuer sog. KID Dokumente für das jeweilige ETF hinterlegt.
Dies ist z.B. beim SPY usw. noch nicht passiert.
Die IB Hotline sagte, dass es keine Möglichkeit gibt ausser sich als professioneller Trader registrieren zu lassen.

Meine Frage :
Wer hat dieselben Probleme und konnte sie anders lösen ?
Oder
Wer hat sich als Professional registrieren lassen und wie lange dauerte das ?
Gruss Tobias

Bernd

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 5. Juni 2005

Beiträge: 3 905

Wohnort: Iringsweg

2

Samstag, 4. August 2018, 18:15

Gruezi Tobias

... konnte sie anders lösen

Wenn Du Dein Domizil zu uns in die Schweiz verlegst und Dein Konto bei IB entspreched glaubhaft ummeldest, hilft das definitiv.

Der Verordnungswahnsinn der EU, hier Verordnung (EU) Nr. 1286/2014, gilt nur für den Europäischen Wirtschaftsraum, während die Schweiz ja ein Aussereuropäischer Wirtschaftsraum ist. Das hat manchmal Nachteile, und manchmal Vorteile.

In diesem Fall Vorteile: hier kann man SPY und Co. natürlich weiter handeln wie immer, nix PRIIPs.

Schön, dass die EU seine Anleger vor sich selber schützt. Aber echt jetzt? Mündige Bürger, das ist wohl Geschichte. Die werden ja immer dreister. DSGVO, MiFIID2, jetzt der neuste Bürgerstreich namens PRIIPs.

Die Energiesparlampen waren damals also nur der Anfang. Leider haben wir die hier dann auch abbekommen nach einigen Jahren Versatz. Ich hoffe, dass dies kein Menetekel ist :S (unter dem MiFIID2 leiden wir ja auch schon, wenn wir in Schland handeln wollen; da gab's einen umfangreichen Thread hier im Forum mit Coding, EU bringt nix als ein riessen Aufwand für Trader)
Gruss
Bernd

-----------------------------------------------
http://www.13quants.ch

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Bernd« (4. August 2018, 18:39)


Tobias Männlich

Meister

Registrierungsdatum: 3. September 2002

Beiträge: 650

Wohnort: NRW / Paderborn

3

Samstag, 4. August 2018, 18:40

Hallo Bernd,
das ist in der Tat der Knaller...
Ich hatte das erst gar nicht mitbekommen.
Meine HS handelten so lustig ihre 2000 Titel vor sich hin - bis ich dann mal zwischendurch in die Logs geschaut habe.
Laut IB warten die halt auf diese komischen KID Dokumente vom ETF Anbieter.
Dann soll’s auch wieder gehen.
Jetzt zu der interessanteren Sache : wie werde ich denn Eidgenosse ?
Musst du mich adoptieren? :D
Gruß !
Gruss Tobias

Bernd

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 5. Juni 2005

Beiträge: 3 905

Wohnort: Iringsweg

4

Samstag, 4. August 2018, 18:44

Hehe, hi Tobias

Ja, adoptieren würde helfen. Dadurch gibt's den vereinfachten Schweizer, ich glaube, wenn ich Dich adoptiere und dann, nachdem Du nur 10 Jahre hier gewohhnt hat, könnten wir schon den Antrag für Dich stellen :D :D :D

Musst aber die ganze Zeit immer am selben Ort hier wohnen, sonst wird das auch wieder nix. Guckst Du Schweizermachen von Emil, ungefähr so geht's ;)

Oder Du kommst als Flüchtling, ich glaube wegen Schengen müssen wir hier ab und zu welche aus der EU nehmen. Das geht dann sicher schneller. Speziell wenn Du Deinen Pass wegwirfst und kein Deutsch mehr kannst bei der Einreise :huh: Setz' einfach Deine Baseball-Mütze andersrum auf, dann wird's schon werden
Gruss
Bernd

-----------------------------------------------
http://www.13quants.ch

Bernd

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 5. Juni 2005

Beiträge: 3 905

Wohnort: Iringsweg

5

Samstag, 4. August 2018, 20:02

Hi Tobias

Noch schnell meine 5 Rappen dazu:
als Professional registrieren lassen

Ja, das wird teuer, Deine Datenfeed-Kosten werden sich vervielfachen, dazu vermute ich einen grossen Papierkrieg auf Dich zukommend, wenn Du das machst.

Und bist Du erstmal in der Professional-Mühle, kommst Du da nicht mehr raus, haben mir Kollegen glaubhaft versichert.

Also, ich würde das nicht wollen - und ob Du Dein Ziel erreichst? Ich habe bisher keinen Kollegen getroffen, der mir bestätigt hat, dass man das PRIIPs Problem damit lösen kann als Personal der Deutschland GmbH.

Obwohl ich das Thema schon einige Wochen kenne, auch wenn ich nicht selbst betroffen bin, habe ich von keiner Lösung gehört bisher.

Also, höre Dich gut um zum Thema und mach' nicht leiftfertig was Dummes.
Gruss
Bernd

-----------------------------------------------
http://www.13quants.ch

Philipp Männlich

Benutzer

Registrierungsdatum: 9. Mai 2016

Beiträge: 25

6

Samstag, 4. August 2018, 20:29

Hallo,

wenn Du des Englischen mächtig bist, auf der Seite Elite-Trader (https://www.elitetrader.com/et/threads/p…b.322160/page-1) gibt es auch eine Diskussion über die PRIIPS-Geschichte...sieht so aus als ob das einige Leute mehr oder weniger kalt erwischt hat.
Zumindest dort schreiben einige, dass sie bereits US-ETF Anbieter angeschrieben haben und die Rückantwort erhalten haben, dass diese keine entsprechenden KIDs erstellen/ausstellen wollen, womit das Problem wohl tatsächlich nur über den Wechsel in den "Professional" Status oder Wohnsitzverlegung lösbar ist...wobei auch dort die von Bernd bereits angesprochenen Fallstricke bzgl. des Status eines "Professionals" erwähnt werden.Vielleicht lohnt es sich ja, den dortigen Thread mal zu lesen, ich haben ihn jetzt nur kurz überflogen, da ich selber keine ETFs handle.

Trotz allem Stress dir noch einen schönen Abend und ein gutes restliches Wochenende,

Philipp

Bernd

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 5. Juni 2005

Beiträge: 3 905

Wohnort: Iringsweg

7

Mittwoch, 26. September 2018, 02:48

Hallo Tobias

Jetzt zu der interessanteren Sache : wie werde ich denn Eidgenosse ?

Wenn ich so über den Brexit nachdenke, Du musst eigentlich gar kein Eidgenosse werden um die Ami-ETF's wieder handeln zu dürfen, Du musst nur ein paar Monate warten denke ich :)

Im März im Falle eines harten Brexit muss IB UK auch nicht mehr europäisches Recht anwenden; damit könnten sie für EU domizillierte Kunden auch den Handel mit US-ETFs wieder gestatten !?!

Und wenn ich so weiter nachdenke, wenn Du Dein Konto jetzt schon zu IB US übertragen würdest, müsste der Handel direkt wieder möglich sein, weil IB US ebenfalls kaum der PRIIPs Regulation unterliegen wird. Das wäre vielleicht eine Anfrage / Ticket bei IB Wert, für wer davon betroffen ist.
Gruss
Bernd

-----------------------------------------------
http://www.13quants.ch

Lenzelott Männlich

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2002

Beiträge: 2 904

Wohnort: Giessen

8

Donnerstag, 27. September 2018, 14:18

Glaube nicht, dass das funktioniert.

Wenn Du Geschäfte in der EU machen willst (im Banking oder sonst), musst Du Dich in die hiesigen Regeln halten.
If you think it´s expensive to hire a professional, wait until you hire an amateur.

Bernd

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 5. Juni 2005

Beiträge: 3 905

Wohnort: Iringsweg

9

Sonntag, 30. September 2018, 11:47

Ist das so? Ich mache mal des Teufels Advokat:

Gilt denn PRIIPs wirklich für den einzelnen Trader und kann er gezwungen oder belangt werden? Egal wo auf der Welt er sein Konto hat?

Oder ist es ein Gesetz für EU Banken/Broker und man ist als Individuum nur mittelbar betroffen, wenn man dummerweise seinen Wohnsitz in EU hat UND mit solchen EU Banken und Brokern einen Vertrag schliesst?

Ich bin kein Jurist, aber wenn ich den Original-Text der Verordnung lese, würde ich mich als Trader nicht betroffen fühlen, sondern nach einer Bank suchen, die auch nicht betroffen ist.
Gruss
Bernd

-----------------------------------------------
http://www.13quants.ch

Notly19400

Besucher

Registrierungsdatum: 23. Oktober 2018

Beiträge: 2

10

Dienstag, 23. Oktober 2018, 11:19

Leg einfach deine Baseballmütze in die andere Richtung, dann ist es in Ordnung.