Freitag, 23. Oktober 2020, 06:47 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

LoboTrader Männlich

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2012

Beiträge: 96

Wohnort: BW

1

Mittwoch, 8. Juli 2020, 19:39

Screener , Bearbeitungszeit der Aktualisierung von BT minimieren , wie geht das ?

Hallo liebe INV - ler ,

ich möchte gerne Aktien immer dann und Long handeln , wenn im Tages-TF die EMA(200) steigt , der Preis oberhalb derselben liegt und dann eine Korrektur im H4 / MIN240 ausbildet .
Neben dem Trigger im H4 untersuche ich noch einen im MIN30 . Der Code steht und ist recht unspektakulär nun in zwei Signalspalten hinterlegt .
Leider ist die Liste der in Frage kommenden Wertpapier inzwischen recht lang geworden ; dies ist auch Folge der seltenen Vorkommens der Signale je Titel , oft nur 2 oder 3 im Jahr .
Daher ist meine Liste nun auf > 500 Titel angewachsen .
Ich nutze LP um die Kurse im RTT zu empfangen ; von dort dann in MIN1 mittels BT überführen ; diese BT laufen dann im Projekt und ich benutze die Signalspalten um die Werte der
Indikatoren abzulesen ; danach überprüfe ich das Chart u.a. und treffe dann eine Handelsentscheidung . Diese BT , die die RTT in den MIN1 transferieren , erscheinen mir subjektiv sehr
langsam , ein kompletter Durchlauf dauert > 20 Min . Oder ist das sehr schnell ? Ich weiss es nicht aber ich weiss, dass ich eher dazu neige , meine Liste zu vergrößern und nicht ab-
zuspecken .
Also hoffe ich, dass ich Optimierungsmöglichkeiten habe , von denen ich noch nichts weiss und öffne daher diesen Thread um Hilfe zu erbitten .



Mein Status Quo wie folgt :
Win10 :
Mein Task Manager BT gerade aktiv :

Während der PC wohl ein 64 BIT mit mehreren Kernel ist läuft mein INVESTOX als 32 Bit und ich weiss auch nicht, ob ich es mit
mehreren CPU betreiben kann ( Multi_Core oder so ähnlich ) ? Stromverbrauch hoch ?

Das Projekt bzw der Code in den Signalspalten hat als längsten Indi die 200ér EMA , daher habe ich aber ausschliesslich nur das Leistungschema begrenzt :

Alle anderen - mir bekannten - Settings habe ich bei den 32.000 belassen .
Do not trade alone ....

Bernd

Experte

Registrierungsdatum: 5. Juni 2005

Beiträge: 4 004

Wohnort: Iringsweg

2

Mittwoch, 8. Juli 2020, 20:32

Hallo LoboTrader

Für das geschilderte Szenario verstehe ich nicht, wofür das mit den Berechnungstiteln in der Mitte gut ist? Zum Vorkomprimieren der RTT Daten auf 1 Minute?

Hast Du schon einmal probiert, stattdessen die Titel als Kombititel mit 1 Min. Komprimierung zu definieren & dazu den Titel-Zwischenspeicher zu aktivieren? Wie verhält sich die Maschinen-Performance damit?
Gruss
Bernd

LoboTrader Männlich

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2012

Beiträge: 96

Wohnort: BW

3

Mittwoch, 8. Juli 2020, 21:51

Guten Abend Bernd ,

danke für schnelle Antwort und "Ja, genau" ... ich dachte , dass ich durch Konvertierung der Tickdaten in MIN1 als BT Rechenzeit im Projekt , genauer bei der Berechnung der Indikatoren für
die Signalspalten reduzieren würde .
"Nein" weder habe ich Kombititel genutzt ( noch nie mit Erfolg ;) ) noch kenne ich mich mit dem Titel-Zwischenspeicher aus .
Also 2 Ansätze die ich nun verfolgen werde und bis dahin erstmal mein Dank . Ich gebe jedenfalls Rückmeldung
Freundliche Grüße aus dem Badener Land
Wolfgang
Do not trade alone ....

Bernd

Experte

Registrierungsdatum: 5. Juni 2005

Beiträge: 4 004

Wohnort: Iringsweg

4

Donnerstag, 9. Juli 2020, 09:17

"Nein" weder habe ich Kombititel genutzt ( noch nie mit Erfolg ;) ) noch kenne ich mich mit dem Titel-Zwischenspeicher aus .

Na, dann besteht Hoffnung :)

Das wäre nämlich die "normale" Vorgehensweise. Ich selbst verwende für meine Aktien-Systeme sogar die RTT Titel direkt in Innvestox, und vertraue auf die Basis-Kompression, auf der ein Handelssystem läuft -> plus dem Titel-Zwischenspeicher (alle Haken gesetzt).

Aber ok, >500 Titel im HS ist schon eine Ansage. Ich bin auf Deine Ergebnisse gespannt!
Gruss
Bernd

LoboTrader Männlich

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2012

Beiträge: 96

Wohnort: BW

5

Donnerstag, 9. Juli 2020, 12:29

Hallo Bernd & Investox´ler


1.) Ich habe alle Kreuzchen gesetzt , die man irgendwie setzen kann ohne die Details verstehen zu wollen . Manchmal hilft "mehr" "mehr" ;)



2.) Ausserdem konnte ich einen ( 1 , meinen Ersten der funzt ) Kombititel herstellen . Dabei habe ich den BT bis AMC Vortag mit dem Taipan RTT Heute verbunden . Wird mir auch angezeigt .
Ist halt manueller Aufwand und kann - soweit ich gesehen habe - nicht ( für Kataloge ) automatisiert werden . 500 Titel ist also "Arbeit" für fleißige Menschen und
ich bin zuerst immer faul :rolleyes:

3.) Weiter , eben weil ich "faul" bin , habe ich die RTT Version verwendet , zusammen mit " 1.) " , also einfach nur die vorherigen Titel
aus dem Projekt durch deren RTT Werte ersetzt . Daran kaut mein Rechner noch immer , allerdings lädt er sich auch immer wieder x Millionen Ticks
herunter . Und ich bin mir ziemlich sicher, dass ich diese Werte schon auf der Platte habe . Das läuft wohl nicht so, wie es sollte .


Sieht so aus :
4.) Mir ist aufgefallen , dass ich in meinen Signalspalten in der Aktualisierung die Zahl der Perioden vorgeben kann ( ich weiss schon , nicht lachen ! ) .Diese stehen im Moment auf 1000 und die kann ich weiter reduzieren , wenn ich auf die EMA(200) im Tageschart verzichte . Ich habe
zwei Signalspalten in unterschiedlichen TF : Einmal brauche ich ca 20 Perioden im H4 , also 10 Tage und im anderen 210 Perioden im
MIN30 , auch < 1o Tage Historien . Also könnte ich anstatt 1000 Perioden bei der Aktualisierung vielleicht 250 oder 300 vorgeben .
Irgendwie wäre dann ein Filter zu setzen , der nach Lage der 200EMA[D] zum Preis ( above ? , Y/N ) und aktueller Steigung ( "+" ? , Y/N ) . Keine Ahnung , wie
ich das so automatiseren kann ohne manuell die Kataloge immer wieder umzuscreenen und -stricken .Anregungen sehr Willkommen aber mir ist klar, dass Bernd und alle anderen Investoxler sehr viel eigene Arbeit zu erledigen haben .
Und auch ich bin es gewöhnt , solange zu suchen , bis sich ein Weg findet , ... gibt immer einen , nicht immer findet sich der Kürzeste .. aber es gibt immer einen

LGs
Wolfgang
Do not trade alone ....

LoboTrader Männlich

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2012

Beiträge: 96

Wohnort: BW

6

Donnerstag, 9. Juli 2020, 12:34

Offtopic : Mir gehen immer wieder die Absätze des Textes und die "neuen Zeilen" verloren . Habe ich da ein Problem mit meinem Firefox oder ist

es gar der User der in den Bildschirm guckt ? :whistling:
Do not trade alone ....

LoboTrader Männlich

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2012

Beiträge: 96

Wohnort: BW

7

Samstag, 11. Juli 2020, 19:07

Ok ... ziemliche Lernkurve durchgemacht und sicher bin ich noch nicht "alles wissend" aber ich kann jetzt weiterarbeiten

Ursächlich ist , dass ich fast alle meine Einstellungen aus der HS Entwicklung übernommen habe ... mit dem Ergebnis, dass ich viele unnötige Rechnereien
erlaubt habe , um Signalspalten zu nutzen muss ich nur das berechnen ,was ich für die Signale heute benötige .
Folgende Massnahmen

- das Leistungsschema ( war bereits ) auf die vergangenen 12 Monate begrenzt , der EMA200 im Daily geschuldet .
- die Perioden zur Aktualisierung auf die jüngsten 500 Perioden begrenzt , ein DMI(14) im H4 und ein EMA(200) im MIN30 müssen versorgt sein .
- die Aktualisierungsfrequenz und den Umfang der BT an das Notwenige für die Indikatoren angepaßt , waren ebenfalls deutliche Potentiale

Eine Frage bleibt mir noch : Wie ganz oben erwähnt , ich setze voraus, dass die EMA(200) im D steigt und das der Kurs darüber liegt . Wenn
das gegeben ist, erst dann kommt der DMI im H4 zum tragen . Die EMA im D brauche ich eigentlich nur täglich zu berechnen . Ich habe nun versucht ,
diesen Wert in einem HS als globale Variable zu berechnen und dann in der Signalspalte zu laden ; dann könnte ich das HS einmal am Tag laufen
lassen und die Spalte importiert sich den Wert .
Obwohl ich #_SaveGlobal# und #_LoadDefs# so benutzt habe , wie bei Charts eben auch ( und dafür sind die globalen Variablen ja eigentlich auch vorgesehen )
hatte ich keinen Erfolg ; die Signalspalte hat die globale Variable nicht erkannt . Frage an Euch : Es gibt keinen anderen Weg oder doch ? .... also
Werte die seltener genutzt werden , an anderer Stelle zu berechnen und dann in die Signalspalte zu importieren ?
Vielen Dank für das Mitlesen bis hierher und besonders an Bernd für seine Denkanstösse , die mich haben einiges dazu lernen lassen :thumbup:

Freundliche Grüße

Wolfgang
Offtopic : Mir gehen immer wieder die Absätze des Textes und die "neuen Zeilen"/carriage return verloren . Habe ich da ein Problem mit meinem Firefox/Editor oder kann ich
Einstellungen optimieren ?
Do not trade alone ....

Bernd

Experte

Registrierungsdatum: 5. Juni 2005

Beiträge: 4 004

Wohnort: Iringsweg

8

Sonntag, 12. Juli 2020, 09:32

Hallo Wolfgang

Dabei habe ich den BT bis AMC Vortag mit dem Taipan RTT Heute verbunden . Wird mir auch angezeigt .
Ist halt manueller Aufwand und kann - soweit ich gesehen habe - nicht ( für Kataloge ) automatisiert werden . 500 Titel ist also "Arbeit" für fleißige Menschen und
ich bin zuerst immer faul

Die Idee war nicht, da Deine alten BTss und die RTT Daten zusammenzukleben. So artet das ja in einen Arbeitsschlacht aus. Ich hatte KT's nur vorgeschlagen wg. der Möglichkeit, die RTT Daten so auf z.B. 1 Min. vorzukomprimieren, wie Du es gerne wolltest. Wenn Du also die RTT Daten da 1:1 reinhängst, so dass ein RTT Titel zu einem KT Titel wird, kannst Du auch 1000 Titel oder mehr in einem Rutsch definieren, ohne viel Arbeit.

s gibt keinen anderen Weg oder doch ? .... also
Werte die seltener genutzt werden , an anderer Stelle zu berechnen

Vielleicht kannst Du das mit 2 Investox Instanzen lösen: eine läuft mit langem Leistungsschema (LS) und aktualisiert Nachts BT's mit dem EMA(200) oder anderen "lange" Daten. Diese BT's verwendet dann Dein HS in der anderen Instanz, mit kurzemm LS. Der Trick ist, beide Projekte verwenden den selben Order für die Berechnungstitel (Investox anpassen / Daten => Ordner zum Lesen von Berechnungstiteln (optional)".

Noch eine Idee könntest Du probieren, um zur Handelszeit eine bessere Performance heraus zu holen; Du wirst ja nicht auf allen 500 Titeln tagsüber ein Signal erwarten, vielleicht sogar nur auf 50, 20 - oder noch weniger? Dafür alle Titel im Taagesbetrieb zu aktualisieren und durchrechnen zu lassen, ist Verschwendung von Resourcen.

Voraussetzung für das Folgende ist, dass Du Deine Berechnungen in ein HS mit allen Titel darin packst, statt Signalspalten (weil man bei Signalspalten keine Titel aktivieren / deaktivieren kann, bei HSen schon).

Dann könntes Du das probieren:
* definiere in Deinem HS eine globale Variable namens BasicSetup, nur HSe/Titel, die wirklich zum Handeln in Frage kommen liefern wahr, die anderen falsch.
* Nach Mitternacht und lange vor des morgens Grauen kommt der Aufgaben Manager ins Spiel:
** Du markierst alle Titel mit BasicSetup farblich, z.B. grün, alle anderen werden demarkiert
** später kommt eine weitere Aufgabe und deaktiviert alle Titel im Projekt
** wieder später kommt eine Aufgabe und aktiviert alle eingegrünten Titel
** dann kommt noch eine Aufgabe und aktualisiert alle aktiven Titel

Natürlich kannst Du das Ganze dann auf die Spitze treiben:
** zum Abschluss der Nacht, nach den anderen Aufgaben, deaktivierst Du wieder komplett alle Titel (=> wenn folgende Berechnung zutrifft: 1", das sind dann alle)
** zu der Zeit, wenn der Handel losgeht, checkst Du für die grünen Titel jede Minute, ob für heute schon gültige Daten reingekommen sind (nicht alle Aktien werden gleich zu Handelsbeginn auch wirklich gehandelt ..)
*** wenn also Daten da sind UND möglichertweise weitere Kriterien zutreffen, die Du in den Berechnungen dieser Aufgabe hinterlegst, z.B. ATR check des laufenden Tages oder was Du sonst sinnvoll findest, dann aktivierst Du erst diesen Ttel

Wenn Du also zwei Instanzen verwendest wie oben beschrieben, und deswegen die Anzahl der Perioden zur Aktualisierung und das LS heruntersetzen kannst im tagesaktiven HS, dazu von 500 Titeln pro Tag auf sehr wenige sinnvolle handelbare Titel des Tages runterkommst, dann sollte es flutschen mit den Signalen.

Mir gehen immer wieder die Absätze des Textes und die "neuen Zeilen"/carriage return verloren

Du meinst im Editor, oder später, wenn der Text im Forum erscheint? Letzteres wäre wohl HTML geschuldet und man muss ein bisschen probieren für eine gute Darstellung (Vorschau verwenden vor der Veröffentlichung).


PS: in einem ähnlich aufwändigen HS mit vielen Titeln verwende ich sogar die RTT Titel direkt, ohne den Umweg über KTs, plus dem TZSP (Titel Zwischenspeicher) natürlich. Den KT hatte ich ja nur wegen der von Dir gewünschten vor-Komprimierung auf 1 Min. vorgeschlagen. Jedenfalls läuft das betreffende HS hier auf 15 Minuten Basis Komprimierung direkt auf aktuell 526 RTT Titeln; meist habe ich um den Handelsbeginn herum dann nur 5 bis 6 Titel aktiv, manchmal wächst es im Handel auf 10 bis 15 an, das wars aber. Und da klappt es natürlich bestens: die Aktualisierungs-Ampel geht immer mal nur kurz auf gelb, die Grundfarbe bleibt grün, und ich kann mit dem Rechner auch noch andere Projekte fahren, ohne dass mir dieses Viel-Titel Projekt die CPU oder die I/O Kanäle zur Festplatte voll-müllt :-)

PS 2: ich meine mich zu erinnern, dass diese Aufgabenmanager Sache / farblich markieren usw., auf eine Initiative von Lenzelott hier im Forum zurück geht, der wohl auch einmal dieses Prolem hatte. Ich will mich also nicht mit fremden Federn schmücken => vielen Dank an dieser Stelle an ihn! Und natürlich an Herrn Knöpfel, der dies Markierungs-Geschichte klever in Investox eingebaut hat, damit man seine Resourcen gut einteilen kann!

Es könnte also sein, dass es noch mehr im Forum gibt zum Thema, ich habe aber nicht gesucht. Gggf. hilft es also, hier noch weiter zu suchen mit den passenden Stichworten, für weitere Tipps.
Gruss
Bernd

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Bernd« (12. Juli 2020, 09:53)


Bernd

Experte

Registrierungsdatum: 5. Juni 2005

Beiträge: 4 004

Wohnort: Iringsweg

9

Sonntag, 12. Juli 2020, 10:00

Als Beispiel, bei mir sieht der zeitliche Ablauf im Aufgaben-Manager so aus:
Gruss
Bernd

Bernd

Experte

Registrierungsdatum: 5. Juni 2005

Beiträge: 4 004

Wohnort: Iringsweg

10

Sonntag, 12. Juli 2020, 10:19

Noch ein Tipp, wenn Du das so umgesetzt hast mit dem Aufgabenmanager: mit CTRL-Q kannst Du dann im Handel die Titel im HS sortieren, so dass die aktiven HSe/Titel oben stehen. So weisst Du rasch, was am laufenden Tag ansteht.

@Herr Knöpfel: hier wäre es schön, wenn man auch mit einer CTRL-<key> Kombination nach den Farben sortieren könnte, das wäre wirklich sehr hilfreich, um im Bild zu bleiben, wenn viele Titel im Spiel sind!!!

Vielleicht könnten Sie dies bitte für einen künftigen Investox-Update möglich machen? Oder geht es schon, und ich habe es nicht gefunden?
Gruss
Bernd

LoboTrader Männlich

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2012

Beiträge: 96

Wohnort: BW

11

Sonntag, 12. Juli 2020, 13:57

Hallo Bernd

habe vielen Dank für Deine ausführliche und sehr vielfältige Antwort ; genug Stoff für mehrere Tage Arbeit hier bei mir und ganz besonders Danke auch dafür, dass Du eine wertvolle Sonntag-Morgen-Zeit hier investiert hast !
Nun muss ich erst in Ruhe alles was Du geschrieben hast durchdenken und experimentieren , nur ganz kurz vorab , dass ich selbstverständlich aber mit meiner begrenzten Erfahrung auch an geeigneten Stichworten
das Forum durchsucht habe . Und bislang bei anderen Themen habe ich auch fast immer Lösungen gefunden und mußte nicht fragen , so wie heute .
Wegen des Editors , die Vorschau nutze ich auch .... und mit jeder Korrektur stellt sich in Folge ein anderes Schriftbild dar , immer nur Kleinigkeiten aber sie erschweren meinem Leser das Aufnehmen der
Informationen , die ich vermitteln will und das ist halt schade . Kurz ... da gibt es ein "Eigenleben" aber ich weiss nicht, ob es hier bei mir im PC liegt oder an anderer Stelle . Das Phänomen habe ich in anderen
Foren & Editoren allerdings nicht .
Einen schönen Restsonntag , guten Start in die neue Woche Dir Bernd , Hrn. Knöpfel , sollte er hier mitlesen , und allen anderen Investox´lern auch :)

Wolfgang
PS und warum auch immer , im Moment kein "Eigenleben" ?(
Do not trade alone ....

Bernd

Experte

Registrierungsdatum: 5. Juni 2005

Beiträge: 4 004

Wohnort: Iringsweg

12

Dienstag, 14. Juli 2020, 12:33

Hallo Wolfgang

besonders Danke auch dafür, dass Du eine wertvolle Sonntag-Morgen-Zeit hier investiert hast !

Gerne. Das Thema, dieses tolle Investox Feature, das kaum einer kennt, das war mir wichtig. Also habe ich mir am Sonntag Zeit genommen. Um es mal zu dokumentieren; so im Detail habe ich diese Möglichkeit mit der frablichen Kennzeichnung und dem Aufgaben Manager im Forum noch nicht erwähnt gesehen. Zu unrecht, wie ich meine.

Ich wünsche auf jeden viel Erfolg. Mit der Doku oben solltes Du - und auch andere - jetzt vielleicht besser in der Lage sein, ein Projekt- und Handelssystem Bündel mit vielen Titeln auf die Beine zu stellen - hoffe ich. Projekte, die nicht die Maschine zu-müllen im Life-Handel :)
Gruss
Bernd

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bernd« (14. Juli 2020, 13:37)


LoboTrader Männlich

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2012

Beiträge: 96

Wohnort: BW

13

Samstag, 18. Juli 2020, 18:25

Hallo Bernd ,

eine kurze Rückmeldung , dass ich weiter an der Thematik arbeite . Nun ist es so , dass ich beim Erfassen der Inhalte , die Du (auch) mir oben beschreibst immer mehr - mir bislang noch völlig unbekannte Feature - dieser unglaublich "schlagkräftigen" Software INVESTOX kennenlerne .

Überhaupt .... während sich mein Trading in sehr unterschiedlichen Bereichen relativ zeitgleich entwickelt , so entwickeln sich auch meine Wünsche / Anforderungen an die mich unterstützende Software . Und im Gegensatz zu all den anderen Paketen die ich so kennengelernt habe , in den vergangenen 10 Jahren , gibt es hier NICHTS was nicht angeboten wurde .So wie ich Aktien trade , so lerne ich auch etwas Scalping , ( mit Volumenprofilen und so tollen Sachen ) und für KI interessiere ich mich schon lange und das Modul habe ich hier auch weitestgehend ungenutzt .

So wie Dagobert Duck in seinem Safe im Geld badet, so bade ich im INVESTOX und finde immer neue Möglichkeiten , mich weiter zu entwickeln .

Das Allereinzige was mir bisher fehlt : Die Möglichkeit im einzelnen Chart Titel-individuelle Objekte ( z Bsp Trendlinien , Wendepunkte ) zu hinterlegen .
Lachend : Ich muss nur immer aufpassen, dass ich mich nicht in der Vielzahl der Möglichkeiten völlig verliere ; mein Tag hat nur 24 Stunden und meine Ziele sind klar bzw messbar beschrieben .... für "Ausflüge" ins " ich möchte gerne" bleibt wenig Zeit .
Also : Ich bin dran und werde beantworten , dabei auch darauf achtend , dass zukünftige INVESTOX Generationen hoffentlich ebenfalls einen Vorteil von diesem Thread haben werden . Dafür ist ja unser Forum primär gedacht .
Liebe Grüße und ein erholsames sonniges Wochenende wünsche ich Dir in der wunderschönen Schweiz

Wolfgang
Do not trade alone ....

Investox

Administrator

Registrierungsdatum: 31. August 2002

Beiträge: 5 615

14

Montag, 20. Juli 2020, 10:42

Hallo,

>>Titel-individuelle Objekte

event. mit Hilfe der titelspezifischen Koordinaten (Registerkarte "Koordinaten" des Zeichenobjekts).

Viele Grüße
Andreas Knöpfel