Sonntag, 16. Dezember 2018, 15:14 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: INVESTOX-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

t2000

unregistriert

1

Mittwoch, 26. November 2003, 18:16

Welche Datenquelle ist besser ?

Welche Datenquelle ist besser ?
(es geht um Tickdaten)

Hallo zusammen,

ich habe jetzt ja schon viel über Datenquelle gehört und gelesen.
Bitte korrigiert mich, wenn ich jetzt etwas falsches schreibe.
Es gibt von der Deutschen Börse 2 verschiedene Ankopplungen. Zum einen den Vendoren-Datenfeed, an dem fast alle "normalen" Datenanbieter angeschlossen sind. (Lenz&Partner, B.I.S., Broker wie Fimatex, usw.).
Zum anderen gibt es noch die direkte Ankopplung.

Heute gab es z.B. einen Ausfall des Vendoren-Datenfeeds.
In meiner TWS von IB hatte ich aber weiterhin Realtimedaten. Also gehe ich davon aus, das die Aussage von IB "Sie hätten eine direkte Eurex-Ankopplung" stimmt.

Nun haben wir ja schon mehrfach festgestellt, das in dem Vendoren-Datenfeed nicht alle Ticks übertragen werden.
Ich selber habe weiterhin festgestellt, das die Daten in der TWS etwas schneller da sind (1-5 sec) als bei mir mit TaiPan RT.
Das ist alles so zu akzeptieren. Ich will auch unbedingt weiterhin 2 völlig verschiedene Anbieter haben, da ja einer immer mal Probleme haben kann.

Mir geht es jetzt darum, mit welchem Anbieter ich die Daten für Investox nutze. Bisher habe ich im RTT Modul die TP-RT Anbindung genutzt. Hier habe ich auch noch den großen Vorteil, die Daten noch bis zu 60 Tage später abzurufen.

Lohn es sich trotzdem die Daten über die TWS zu lesen?
Gibt es noch andere Möglichkeiten?
Hat schon mal jemand mit Tenfore Erfahrung gesammelt?

Danke für kurze Statements.
Thomas

Hans-Jürgen Männlich

Administrator

Registrierungsdatum: 10. Juli 2002

Beiträge: 1 712

Wohnort: Niedersachsen

2

Mittwoch, 26. November 2003, 19:11

Hallo Thomas,

Zitat

Lohn es sich trotzdem die Daten über die TWS zu lesen?


Ich denke schon, dass sich das lohnt, zumal der Aufwand mit RTT minimal ist. Ich sammle die Kurse der TWS und TPR. Fällt der Feed von TPR aus, was ja gelegentlich vorkommt, kann ich sofort wechseln, da ich immer beide Titel im Projekt habe.
Viele Grüße,
Hans-Jürgen

Udo Männlich

Vize-Administrator

Registrierungsdatum: 30. August 2002

Beiträge: 8 155

Wohnort: Trade-Planet

3

Mittwoch, 26. November 2003, 20:31

Hallo,

Du bezahlst doch schon für TPR und IB..warum noch ein dritter Anbieter? Wie Hans-Jürgen schon schreibt ist es ratsam IB Daten parallel mitlaufen zu lassen. Fehlen IB-Daten dann kann man sie durch die einfache Handhabung von RTT mit TPR Daten auffüllen da man bei einzelne Tage mit wenigen Klicks separat Importieren/Exportieren kann.Wenn IB ausfällt dann kann man dort sowieso nicht handeln.. ob man jetzt zusätzlich Tenfore oder e-Signal hat spielt dann auch keine Rolle..;)
Happy Trading

Roti

unregistriert

4

Mittwoch, 26. November 2003, 20:43

Hallo t2000,

einfach TPR gegen esignal austauschen, habe zwar noch Basis-Abo TPR aber wenn RTT mit esignal läuft dann rüber. Leider kenne ich keinen günstigen Anbieter der einen direkte Anbindung (Eurex-Terminal) als Abo zur Verfügung stellt. Klar, wenn IB ausfällt dann ist es mit Handel essig.

Leider weiss ich nicht ob Pats ähnlich wie TWS an RTT angedockt werden kann, damit hätte man die Kurse doch gratis wenn man ein Marginkonto / Depot unterhält, oder irre ich da?

Grüße

Roti

Udo Männlich

Vize-Administrator

Registrierungsdatum: 30. August 2002

Beiträge: 8 155

Wohnort: Trade-Planet

5

Mittwoch, 26. November 2003, 20:50

Hallo Roti,

bei PATS solltest Du Dich noch mal genau bei z.B. CTS informieren da sich die Kostenstruktur meines Wissens etwas geändert hat!Eine API Direkanbindung gab es bislang über Trade Station!
Happy Trading

Roti

unregistriert

6

Mittwoch, 26. November 2003, 20:56

Pats

Hallo Udo,

danke, CTS hat zumindest die Margin bzw. die Mindestdepotgröße geändert, soweit ich das als Nichtkunde mitbekommen habe.

Eigentlich sind die dank des telefonischen Support besser als IB, zumindest auf dem Papier- IB ist aber bei RT ungeschlagen; man kann über Telefon gut ausweichen und PATS ist ja auch ne´sehr gute Oberfläche.

Werde mich mal erkundigen, habe bei denen auch mal ein Investox-Logo gesehen, sollte doch möglich sein wenn Sie es sowieso verkaufen.

Grüße

Roti :)

Udo Männlich

Vize-Administrator

Registrierungsdatum: 30. August 2002

Beiträge: 8 155

Wohnort: Trade-Planet

7

Mittwoch, 26. November 2003, 21:10

Hallo Roti,

IB hat normalerweise auch einen ganz annehmbaren telefonischen Support.
Man braucht ein wenig Glück das man einen Schweizer dran hat..bei Franzosen kann es schon mal zu Verständigungsschwierigkeiten kommen..;) Ich persönlich war aber mit dem Support bislang recht zufrieden und die Probleme wurden immer zufriedenstellend gelöst. Falls man vor hat das kommende Investox "Order Routing" einzusetzen, wird die Plattform vermutlich sowieso mit der Zeit "nebensächlich" sein.. In jedem Fall ist PATS etwas kostspieliger vs IB... CTS drücken die Kosten über Masse der Trades..d.h. um hier günstige Preise zu bekommen muss man zum "HEAVY TRADER" (Futurebereich) mutieren..;)
Happy Trading

Roti

unregistriert

8

Donnerstag, 27. November 2003, 20:07

Ordertool

Hallo Udo,

denke die Entwicklung geht dahin; eine Frage zum Ordertool? Weisst Du ob das Tool nur Intradaytrader anspricht oder auch (auch kombiniert) Positionstrader EoD?

Weisst Du hiezu schon was, für mich wäre es sehr hilfreich das Positionstrading mit Zerti über das Ordertool laufen lassen zu können?

Interessant wäre auch die tatsächliche real erzielte 'Kapitalkurve' od. Performance in Investox einzublenden, neben die backgetestete.

Viele Grüße

Roti :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Roti« (27. November 2003, 20:08)


Udo Männlich

Vize-Administrator

Registrierungsdatum: 30. August 2002

Beiträge: 8 155

Wohnort: Trade-Planet

9

Freitag, 28. November 2003, 10:21

Hallo Roti,

aus den Fakten die bislang öffentlich hier im Forum zum Ordermodul bekannt wurden entnehme ich persönlich, das es für alle Trader-intraday- EOD-scalping-positon ect.- über IB API anwendbar ist.

Ich denke,da Herr Knöpfel schon hier im Forum vor einiger Zeit eine Depotfunktion angesprochen hat, diese auch mit einer Kapitalkurve versehen wird um die Kapitalerträge auch grafisch zu erfassen!

Aber defentive Einzelheiten und Features kann sicherlich nur Herr Knöpfel beantworten!

Zitat

Interessant wäre auch die tatsächliche real erzielte 'Kapitalkurve' od. Performance in Investox einzublenden, neben die backgetestete.


Ja, das ist ein sehr interessanter Punkt. Vielleicht nicht so für den EOD-Trader als vielmehr für den kurzfristig orientierten Intradaytrader da hier-bedingt durch FILLS (der letzte Punkt den kein System erfassen kann..;) ) ect. -Spreads KK SYS vs KK real erwartet werden können...
Happy Trading