Donnerstag, 18. Oktober 2018, 23:34 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: INVESTOX-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

hermann

unregistriert

1

Montag, 5. Januar 2004, 14:18

Ersatz für "PREV" in KAMA-GD-Formel gesucht

Hallo Forumsleser, wer kann mir weiter helfen ?

Zur Zeit mache ich Untersuchungen von Handelsansätzen, in denen die Parameter des KAMA-Indikators eine entscheidende Rolle spielen.
Die Standart-Einstellung 8-2-30 (Investox GD 8 mit AMA) ist nicht im augenblicklichen
Markt zu gebrauchen. Bei TaiPan-Realtime lässt sich der Indikator mit allen 3 Parametern
einstellen und zeigt den klaren Vorteil bei unterschiedlichen Marktphasen.

In Internet fand ich die Formel im INVESTOX-CODE für den KAMA-GD. Leider sind
dort 2 mal „PREV“ verwendet und das ganze wird unvertretbar langsam. Knapp 5 Std
für eine Generation!!!

Hat jemand einen Vorschlag, wie die Formel verändert werden könnte, damit die
Optimierung schneller abläuft.??

Allen Lesern noch einen guten Start für 2004

Grüße Hermann

Nachstehend die Formel für den KAMA – GD

const Zeitreihe: close;
const Periods:[5,2,10,2,10,1,3,I];
const FastZeitraum:[5,2,8,2,8,1,3,I];
const SlowZeitraum:[25,10,50,10,50,1,3,I];

calc Direction2: Zeitreihe-Ref(Zeitreihe,-Periods);
calc Volatility2: SUM(ABS(ROC(Zeitreihe, 1, $)),Periods);
calc ER2: ABS(direction2/volatility2);
calc fastSC2: 2/(FastZeitraum+1);
calc slowSC2: 2/(SlowZeitraum+1);
calc SSC2: ER2*(FastSC2-SlowSC2)+SlowSC2;
calc constant2: Power(SSC2, 2);
calc Kama: If(CUM(1)= Periods+1, Ref(Zeitreihe,-1)+ constant2* (Zeitreihe-Ref(Zeitreihe,-1)),PREV+constant2*(Zeitreihe-PREV));

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hermann« (5. Januar 2004, 20:40)


NRCM

unregistriert

2

Montag, 5. Januar 2004, 15:42

Kaufman's Adaptive Moving Average (KAMA)

Hallo,

Indikatoren für Investox, die die Previous- Funktion erfordern, programmiert man am besten als externe Funktion in Visual Basic. So auch den KAMA.

Sie finden ihn auf der Seite www.neurotrading.de unter Investox AddOns (wenn dort auch z. Zt. als button nicht explizit aufgeführt). Einfach den Download- Hinweisen folgen und KAMA anhaken. Nicht vergessen, die DLL zu importieren und zu registrieren. Ich habe noch den Parameter "Potenz" hinzugefügt, der zusätzliche Testmöglichkeiten eröffnet.

Viel Erfolg wünscht

Ulrich Paasche

hermann

unregistriert

3

Montag, 5. Januar 2004, 20:38

Guten Tag Herr Dr. Paasche,

danke für Ihre Hilfe, die Implementierung hat prima geklappt.
Leider gibt es bei der Anwendung Unklarheiten bei mir.

Wenn ich z.B für den Standart Kama Indikator
5-5-25 (Perioden 5; fast =5; slow = 25 ) vorgeben möchte, welche
Eingaben sind dann in die Felder Fast SC; Slow SC; und Potenz
zu machen? Kama-Perioden denke ich wird in den Beispiel auf 5 gesetzt.

Als 2. Frage, wie ist der Syntax, wenn ich „KAMA“ als Wert für eine
Formel benötige z.B KAMA > REF(KAMA, -1) um eine Optimierung
zu starten?d.h. wie werden die Parameter vorgegeben?

Hoffe Sie finden Zeit, mir noch mal weiter zu helfen.

Grüße aus Kempten

Hermann

NRCM

unregistriert

4

Montag, 5. Januar 2004, 21:25

KAMA mit veränderter Eingabe

Hallo,

fast/ slow errechnet sich durch 2 / (Zeitraum + 1).

Ich habe aber jetzt gerade die Eingabe vereinfacht, so dass man direkt den Fast- /SlowZeitraum (statt FastSC und SlowSC) eingeben kann, ohne umrechnen zu müssen. Sie müssen halt die neue DLL nochmal runterladen.

Experimentieren Sie mal mit verschiedenen Einstellungen (es sind auch Potenzen wie z.B. ^1.37 möglich) und versuchen Sie auch mal, Wendepunkte des KAMA als Ein- bzw. Ausstiegssignale zu verwenden. Oder das Crossover von zwei KAMAs, die verschiedene Einstellungen haben.

Sie können auch optimieren, indem Sie z.B. bei KAMA_NRCM(5, 5, 25, 2) > Ref(KAMA_NRCM(5, 5, 25, 2), -1) die -1 als Globale Variable definieren oder bei KAMA_NRCM(5, 5, 25, 2) die numerischen Werte durch Globale Variable ersetzen und den Robustheitstest drüberlaufen lassen. Der Phantasie sind bei Investox keine Grenzen gesetzt.

Viel Spaß beim Experimentieren!

Ulrich Paasche

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »NRCM« (5. Januar 2004, 21:45)


Mikel

unregistriert

5

Dienstag, 6. Januar 2004, 01:03

Hallo Herr Dr. Paasche

Ich habe diesen Kama-Indikator auch testen wollen.
Aber irgendwie scheint das nicht zu klappen.

Ich erhalte folgenden Fehler in der Berechnung:

Indikator: KAMA_NRCM
Meldung: Fehler in der Berechnung eines externen Indikators aufgetreten.

Ausserdem kann ich beim FastSC und SlowSC nur Werte zwischen 0 und 1 einstellen.

Andere Indikatoren funktionieren gut.

Gruss

Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mikel« (6. Januar 2004, 01:31)


NRCM

unregistriert

6

Dienstag, 6. Januar 2004, 05:23

Hallo,

eine Ferndiagnose ist immer schwer. Möglicherweise haben Sie die aktuelle DLL nicht richtig importiert oder registriert. Am besten wäre es in Ihrem Fall, wenn Sie die NRCM- Investox AddOns samt DLL zunächst komplett löschen und dann neu importieren (Downloadhinweise beachten).

KAMA Perioden können zwischen 2 und 100 eingestellt werden, Fast und Slow- Perioden jeweils zwischen 1 bis 100 und Potenzfunktion zwischen 0.1 und 5.

Bitte geben Sie hier Bescheid, ob es nunmehr funktioniert.

Viele Grüße

Ulrich Paasche

hermann

unregistriert

7

Dienstag, 6. Januar 2004, 10:41

nach neuem download keine Veränderung

Guten Morgen Herr Dr. Paasche,

danke für die Nachtarbeit ... habe die DLL gelöscht ...neuer Download und DLL
installiert mit Abschlussmeldung.
Indikatoren noch mal Download und in Investox neu inst.( Für alle Fälle)

Leider ist nach wie vor nur Perioden 2 –100 Fast CS 0-1 SlowSC 0-1 Potenz 0-5
als Eingabe möglich. Habe ich etwas übersehen?

Noch eine Frage zu Potenz ...wozu oder wie kann der Parameter angewendet
werden, da in der Standart-Formel nach Kaufman dieser Parameter nicht
angewendet wird.

Danke noch für die Ideen mit den Möglichkeiten der Auswertung, genau in
diesem Bereich „spiele“ ich herum LASR(Kama ... usw

Grüße aus Kempten Hermann

NRCM

unregistriert

8

Dienstag, 6. Januar 2004, 11:41

Hallo,

ich habe den gesamten Download- und Registrierungsvorgang bei mir simuliert (vorher Indikatoren und DLL gelöscht) und konnte keinen Fehler feststellen. Im Abfragefenster sollte bei Ihnen nicht FastSC bzw. SlowSC stehen, sondern FastZeitraum bzw. SlowZeitraum. Haben Sie die "alten" NRCM- Indikatoren vor Neuimport auch gelöscht? Welches Betriebssystem verwenden Sie? Treten bei anderen Usern auch solche Fehler auf?

Der Standardwert für "Potenz" ist 2 (lt. Kaufman). Ich habe diesen Wert in VB parametrisiert, weil sich damit noch interessantere Kurvenverläufe darstellen lassen. Probieren Sie mal Potenzwerte zwischen 1 und 2 aus, z.B. 1.3 oder 1.6 usw.

Meinten Sie mit LASR den LSAR?


Viele Grüße

Ulrich Paasche

hermann

unregistriert

9

Dienstag, 6. Januar 2004, 13:48

@ Dr. Paasche,

=== jetzt läuft es wie gewünscht.====

Habe noch mal alles gelöscht und dabei ist mir aufgefallen, dass KAMA_NRCM 2x
aufgeführt war und nicht überschrieben wurde!! Beide gelöscht + DLL gelöscht und dann
alles noch mal installiert.. Jetzt ist ein sinnvolles testen in vertretbarer Zeit möglich.

Danke für die Unterstützung .... richtig es war LSAR gemeint. Tippfehler..sorry

Grüße Hermann

Vuego

Meister

Registrierungsdatum: 30. August 2002

Beiträge: 983

10

Dienstag, 6. Januar 2004, 14:33

Hallo Herr Paasche,
weil es eben um den SAR ging:

gibt es mittlerweile die Möglichkeit den MPSAR_NRCM auf eine andere Basis als Close berechnen zu lassen.

Wenn nicht, wäre es nett wenn Sie eine Quelle für den MPSAR nennen könnten, damit man sich das selber anpassen kann.
Danke & Gruß, Vuego

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Vuego« (6. Januar 2004, 14:33)


NRCM

unregistriert

11

Dienstag, 6. Januar 2004, 18:16

Lösung über Berechnungstitel

Hallo,

dies ist jetzt schon ganz einfach realisierbar: Sie legen einen entsprechenden Berechnungstitel an (z.B. für das High vom DAX) und nehmen diesen Berechnungstitel bei MPSAR_NRCM einstellen/ Titel als Titel.

Viele Grüße

Ulrich Paasche

Vuego

Meister

Registrierungsdatum: 30. August 2002

Beiträge: 983

12

Dienstag, 6. Januar 2004, 18:47

RE: Lösung über Berechnungstitel

Hallo Herr Paasche,
danke für den Vorschlag, der sehr gut ist. Leider lassen sich im RealTimebereich BT's nicht so gut einsetzen, da sie zur Zeit noch relativ Resourchenbelastend sind (zumindest auf meinen Rechner -Celeron 1300-) Auf einem PIV mag das eventuell keine Probleme bereiten.
Gruß, Vuego

NRCM

unregistriert

13

Dienstag, 6. Januar 2004, 20:19

Hallo,

Open, High, Low und Close sind nun auch - wie gewünscht - selektiv einstellbar, direkt über Visual Basic, ohne Berechnungstitel anfertigen zu müssen.

Näheres unter http://www.nrcm.de/php/meyersparabolic.php Download und DLL wie beschrieben.

Viele Grüße

Ulrich Paasche

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »NRCM« (6. Januar 2004, 20:21)


Vuego

Meister

Registrierungsdatum: 30. August 2002

Beiträge: 983

14

Dienstag, 6. Januar 2004, 20:37

Hallo Herr Paasche,
das ist toll, daß Sie die Varianten "Preisfeld" zugänglich gemacht haben. Man hat so auf jeden Fall mehrere Variationsmöglichkeiten.

Bitte nicht falsch verstehen: das war aber so nicht unbedingt gewünscht. Mit andere "Basis als Close" meinte ich die Möglichkeit eine beliebige Zeitreihe auswählen zu können.

Das wäre über Berechnung oder Indikator der Fall.
Vorstellbar wäre zum Beispiel die ´Berechnung des MPSAR im Tickchart auf mit Komp(#Ref("Indikator",-1#,#1#).

Mir ist früher auch aufgefallen, daß "F4" beim "MPSAR_NRCM" nicht die in Investox markiete Zeitreihe übernimmt.

Viele Grüße, Vuego

NRCM

unregistriert

15

Dienstag, 6. Januar 2004, 21:11

Hallo,

die Möglichkeiten des Entwicklerkits sind derzeit leider beschränkt. In der KSEDataCollection steht nur der Basistitel zur Verfügung.

Überdies stehen bei NRCM noch andere, wichtigere Entwicklungen an, die momentan Priorität haben müssen und Zeit beanspruchen. Soviel also vorerst zum KAMA und MPSAR.

Viele Grüße

Ulrich Paasche

Mikel

unregistriert

16

Dienstag, 6. Januar 2004, 21:27

Hallo Herr Dr. Paasche

Vielen Dank ich hab den Indikator zum funktionieren gebracht. Musste allerdings zuerst komplett die Indikatoren entfernen und dann wieder installieren.

Gruss

Michael

Mikel

unregistriert

17

Mittwoch, 7. Januar 2004, 07:36

geschachtelte Indikatoren

Noch eine weitere Frage bezüglich diesen Indikatoren...

Wenn ich das richtig verstanden habe, können diese Indikatoren-Addons nicht geschachtelt geplottet werden.

Ich möchte z.B. einen Unterchart mit einem Gauss-Filter plotten. Von diesem Gauss-Filter möchte ich dann den AdStochastik plotten.

Kann ich das tun?

Gruss

Michael

NRCM

unregistriert

18

Mittwoch, 7. Januar 2004, 07:59

RE: geschachtelte Indikatoren

Hallo,

bei mir funktioniert dies folgendermaßen: Gauss- Filter als Berechnungstitel erstellen, AdStoch von diesem Berechnungstitel darstellen.

Viele Grüße

Ulrich Paasche

Investox

Administrator

Registrierungsdatum: 31. August 2002

Beiträge: 5 568

19

Mittwoch, 7. Januar 2004, 10:56

Hallo,

Zitat

die Möglichkeiten des Entwicklerkits sind derzeit leider beschränkt. In der KSEDataCollection steht nur der Basistitel zur Verfügung.


Das ist so nicht ganz richtig. An den extern programmierten Indikator kann ein beliebiges Datenfeld übergeben werden, also z.B. auch Close("TitelXY").

Viele Grüße
Andreas Knöpfel

NRCM

unregistriert

20

Mittwoch, 7. Januar 2004, 11:07

Danke,

werde ich ausprobieren und ggf. einbinden.

Viele Grüße
Ulrich Paasche