Mittwoch, 22. Januar 2020, 18:04 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: INVESTOX-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Moneymaker

unregistriert

1

Mittwoch, 16. November 2005, 10:27

Datenfeed-Switching

Hallo Herr Knöpfel,

1. Titel-Kennzeichnung nach Switch:
wäre es sehr aufwändig, ein erfolgtes Umswitchen der Daten am Titel zu kennzeichnen?
Z.B. könnte die Schrift-Farbe sich ändern, sobald der Ersatztitel aktiv ist

Der Vorteil wäre, daß man (nach Abwesenheit) sofort erkennt: die Hauptdatenstrecke war unterbrochen, spätestens nach Börsenschluß ist Handlungsbedarf.
Der Logbucheintrag wird oft übersehen :-( zumal das Logbuch oft viele andere Einträge haben kann (z.B. TWS-Confirmings etc.)

2. Reswitch:
Bei der Ur - Diskussion zum DF-Switching wurde u.a angesprochen, daß es vielleicht sinnvoll wäre, wenn wahlweise automatisch/manuell wieder auf den Haupt-DF umgeschaltet würde, sobald der entsprechende DF wieder funzt. Auch dieses sollte am Titel irgendwie im Nachhinein erkenntlich sein.
Momentan bleibt ja bis auf Widerruf die Ersatzdatenstrecke aktiv.

Es ist derzeit recht umständlich festzustellen, welcher DF bedient aktuell ...
Ich behelfe mir dadurch, daß ich gezielt jeweils kurz deaktiviere und erst hierdurch sehe, ob ich an Taipan-Feed oder IB-Feed hänge.
Gäbe es noch andere Möglichkeiten einer schnellen Prüfung ?

3. RTT-Fenster
Beim Starten des RTT´s bleibt das Fenster manchmal geöffnet im Desktop, manchmal wiederum verschwindet dieses automatisch im Systray.
Wie/wo kann man einstellen, daß es zunächst immer geöffnet im Desktop steht ?

Tobias Männlich

Meister

Registrierungsdatum: 3. September 2002

Beiträge: 651

Wohnort: NRW / Paderborn

2

Mittwoch, 16. November 2005, 11:16

Hi Gerd,

Du sprichst mir aus dem Herzen .... :engel:
Gruss Tobias

Frieder

unregistriert

3

Mittwoch, 16. November 2005, 11:57

Hallo Gerd,
Halllo Tobias,

bleibst du auf dem ib-fied, hastu keine swidsch-propleme.....

grüße,
frieder

Moneymaker

unregistriert

4

Mittwoch, 16. November 2005, 12:28

Hallo Frieder,
und dann fällt IB mal aus und du kannst nicht beurteilen, ob du telefonisch bzw.via IB-Mobil canceln sollst,
oder den Trade weiterlaufen läßt :D (vielleicht gerade gewinnbringend, -auch das soll ab und an vorkommen =) )

Eine Entscheidung für/gegen Switching ist doch aber individuell und wie jeweils gewünscht ...

Mich würde ausschließlich interessieren, was Herr Knöpfel meint und evtl. andenkt oder nicht andenkt

Investox

Administrator

Registrierungsdatum: 31. August 2002

Beiträge: 5 595

5

Mittwoch, 16. November 2005, 15:47

RE: Datenfeed-Switching

Hallo,

hier also die ausschließlich zulässige Antwort:

zu 1. Titel-Kennzeichnung nach Switch:
Bisher lässt sich die Umschaltung ausser im Logbuch auch in den Titeleigenschaften erkennen (Häkchen gesetzt oder nicht). Wir werden darüber nachdenken, was man hier noch machen könnte. Farbe wäre eine Möglichkeit. Allerdings ist eine Titelumschaltung ja auch an eine Datenfeed-Warnung gekoppelt, die als solche ja kaum übersehen werden kann.

zu 2. Reswitch:
Das zu realisieren ist schon ziemlich aufwendig, da hierfür nicht der bestehende Datenfeed-Warnmechanismus verwendet werden kann. Steht auf der Liste, aber nicht kurzfristig. Auch hier gilt, dass man bei einer Datenfeed-Warnung ohnehin nachsehen sollte, wie die Situation ist.

zu 3. RTT-Fenster:
RTT merkt sich den Zustand beim letzten Schließen.

Viele Grüße
Andreas Knöpfel

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Investox« (16. November 2005, 15:50)


Moneymaker

unregistriert

6

Mittwoch, 16. November 2005, 16:04

Hallo Herr Knöpfel,
danke für Ihre Ausführungen.

Verstehe ich richtig: in Titeleigenschaften ist das Häkchen zunächst nicht gesetzt und setzt sich automatisch mit Datenalarm?
Wenn ja, dann hätte man ja das nötige und schnelle Indiz für vorausgegangenen Datenalarm.
Anschließend Häkchen weg und mit Schließungsbestätigung ist man wieder am Main-Stream?

Zu Ihrer Aussage : >...an die Datenfeedwarnung gekoppelt ...< , - aber die verschwindet doch wieder, oder? (hatte schon länger nicht mehr , Gott sei Dank) Zumindest blieb die nach meiner Erinnerung nicht sichtbar im Vordergrund ?!?

Zu Reswitch: das System erkennt doch, das wieder Daten fließen ...,
aber o.k. ich habe keine Ahnung ...
war nur mal ne Frage, weil man vormals drüber sprach -

Investox

Administrator

Registrierungsdatum: 31. August 2002

Beiträge: 5 595

7

Mittwoch, 16. November 2005, 16:09

Hallo,

>Verstehe ich richtig: in Titeleigenschaften ist das Häkchen zunächst nicht >gesetzt und setzt sich automatisch mit Datenalarm?
Ja, wenn Sie es selbst vorher nicht gesetzt haben.
>Anschließend Häkchen weg und mit Schließungsbestätigung ist man >wieder am Main-Stream?
Ja.

>>aber die verschwindet doch wieder, oder?
ich dachte nicht.

Viele Grüße
Andreas Knöpfel

Moneymaker

unregistriert

8

Mittwoch, 16. November 2005, 16:24

Hallo Herr Knöpfel,

danke! 8:)
Das war mir so noch nicht klar -.

Na dann pressiert es nicht mit weiteren Maßnahmen Ihrerseits, aus meiner Sicht .

Moneymaker

unregistriert

9

Dienstag, 22. November 2005, 10:42

Hallo,
die Verlängerung der Handelszeiten hat die Datenieferanten L&P bzw. IB (Ersatzdatenstrecke) wohl dazu animiert, experimentell mal zwischendrin zeitverlängerte Daten einzuschieben. Voerst unbemerkt, führte das aber gestern (mit Taipanausfall und Umswitchen) hier bei mir zunächst für Verwirrung, weil plötzlich die Signalgebung schlagartig anders war.
Grund: die Datensynchronität beider Strecken war futsch!
Normalerweise ist hier bei 1hKomp kein ersichtlicher Unterschied bei der Signalgebung.

In diesem Zusammenhang, ist es vielleicht für alle empfehlenswert , die Daten der letzten Tage auf zeitliche Gleichheit zuchecken (ich rede hier vom FDAX, weil ausschließlich gehandelt)
Eine Nachladung der letzten Tage behob das Problem hier :]

@Herr Knöpfel
1. ist es nicht doch möglich, umgehend ein "Lämpchen" neben dem Titel einzufügen, welches dem Häckchen in Titeleigenschaften entspricht, aber sozusagen auf den ersten Blick das Switching am Hauptschirm signalisiert ?

2. ist es zudem möglich, daß eine weitestgehende Synchronitätsprüfung zwischen Hauptdaten und Ersatzdaten erfolgt, um für o.b. Fall gewarnt zu sein?

Könnte ja ggf. so aussehen:
- grünes Lämpchen am Haupttitel oder
- grünes ämpchen am Ersatztitel (adequat dem Häkchen nach Switching)
- gelbes Lämchen bei Synchronitätsproblem Haupttitel/Ersatztitel
(wegen Zeitstamps bezogen auf Systemzeit, oder Signalvergleich im Signalzeitraum? )
- rotes Lämpchen am Ersatztitel und Haupttitel bei Fehlschlagen des Switching

Investox

Administrator

Registrierungsdatum: 31. August 2002

Beiträge: 5 595

10

Dienstag, 22. November 2005, 11:38

Hallo,

habe ich notiert, wird aber kurzfristig nicht möglich sein.

Viele Grüße
Andreas Knöpfel

Moneymaker

unregistriert

11

Dienstag, 22. November 2005, 12:12

Hallo Herr Knöpfel,

danke !!! Sie sind ein :engel:
Aber bitte, bitte, nicht auf die längste Bank schieben =)

Ist sicherlich auch für alle anderen Realtrader sinnvoll und nützlich ?!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Moneymaker« (22. November 2005, 12:13)


Wiwu Weiblich

Meister

Registrierungsdatum: 4. September 2002

Beiträge: 1 661

Wohnort: Neuenhagen b. Berlin

12

Dienstag, 22. November 2005, 12:23

Zitat

Ist sicherlich auf für alle anderen Realtrader sinnvoll und nützlich ?!


Das denke ich eigentlich auch. =)


PS:
Teil 2 meines Ursprungspostings hier habe ich wieder gecancelt , weil es schon geht. Also bitte nicht wundern =)
Viele Grüße von Anke

http://www.ascunia.de

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Wiwu« (22. November 2005, 12:26)


Frieder

unregistriert

13

Dienstag, 22. November 2005, 12:33

Zitat

Original von Moneymaker
ist sicherlich auch für alle anderen Realtrader sinnvoll und nützlich ?!


Hallo Gerd,

sicher ein schönes Feature, aber mal ehrlich:

-ein Datenabbruch bei IB ist bei mir, seit ich alle Titel mit IB kombiniert habe und nur noch diese update maximal 1 mal /Woche vorgekommen, und das meist zwischen 2 Uhr und 5 Uhr nachts. Vorausgesetzt, man stellt das Überwachungsintervall nicht zu kurz ein, z.B. für tags:120Sekunden,nachts 600 Sekunden.

- kommt man dann an den Rechner sieht man ja sofort, da RTTIB rot aufblinkt, was Sache ist, guckt im Dateninspektor kurz nach, seit wann der Abbruch war, checkt die TWS, ob dort auch ein Abbruch ist, und trifft dann die notwendigen Entscheidungen.

-wofür ist denn da noch ein "Lämpchen" notwendig?

Ich denke, daß es da dringendere Features gibt, die IV bräuchte, z.B. die Walk-Forward-Propagation, das differnzierte MM/RM etc...;)

Aber grundsätzllich habe ich natürlich nichts gegen mehr Lämpchen einzuwenden, das Leben kann ja nie bunt genug sein....!?

Grüße,
Frieder

P.S. Vielleicht wäre es mal wieder an der Zeit, eine Boardumfrage zu starten, welches die dringendsten gewünschten Weiterentwicklungen/Neuerungen sind?

Moneymaker

unregistriert

14

Dienstag, 22. November 2005, 14:11

Hallo Frieder,
nun, als betroffener Realtrader sehe ich persönlich die Priorität hierin höher, ... wahrscheinlich auch andere Realos =) ... , des halb (ungerne aber trotzdem) WIDERSPRUCH, EUER EHREN =)

IB-Messages kommen und verschwinden, ein zwischenzeitlicher Datenabbruch ist nicht auf den 1. Blick erkennbar (bin manchmal länger weg und das System wurschtelt vor sich hin =) )
Hab natürlich SMS - Benachrichtigug wenn außer Haus... aber trotzdem, manchmal ist man auch mal bei der Nachbarin und hat das Handy nicht mit :rolleyes: =)

Ausserdem ist hier (noch, bis IB den Tickdatenbackfill ermöglicht) der L&P als Hauptitel geschaltet.
Und gestern ... siehe da, Aufruhr weil ich anfänglich gar nicht wusste, obwohl ich am Rechner nebenan arbeitete, warum plötzlich titelabhängig andere Signale generiert wurden (Differenz > 1000 € real !!
Ganz klammheimlich ... Daten unsynchron (das aber schon seit Tagen, nur - bis dato eben nicht bemerkt, weil keine Umschaltung vorher erfolgt war ... weeste, verstehste ? )

Sorry, aber unter dem Real-Gesichtspunkt sehe ich persönlich (sicher auch schöne und sinnvolle) andere Features vordergründig als nicht ganz so wichtig!

Boardumfrage, ok. ... dann sind vielleicht 10% Realtrader und 90% Entwickler und Rumprobierer ... letztere sehen natürlich andere Features als wichtiger an.
Es geht ja dabei nich um reellen Gewinn/Verlust .
UND um bunte Lämpchen geht es mir auch nicht (die kommen jetzt als Weihnachtsdeko ans Fenster =) )

Ebenso, mal ehrlich:
Wenn bei dir doch datenmäßig alles so paletti ist, wieso dann Reuters ? Ich brauche für mein Trading (momentan) nichts weiter ;)
Hat/sieht halt jeder irgendwelche Prioritäten ...

Besser ist es, AK beurteilt die Sache und lässt sich (wie bisher auch) nicht von Umfragen beeinflussen, wenn es um reellen Gewinn/Verlust geht.
Bei anderen "Spielereien" gehe ich mit dir konform !

hf2610

unregistriert

15

Dienstag, 22. November 2005, 15:31

Hallo,

bei jedem Datenfeed-Switch besteht grundsätzlich die Gefahr, daß Synchonitätsprobleme auftreten. IB (wenn als Alternativtitel verwendet) liefert nun mal wesentlich weniger Ticks als TPRT, b.i.s. oder Reuters. Je nach Handelsansatz und Komprimierung können diese Probleme dann mehr oder weniger schwerwiegend ausfallen. Ich habe hier bereits gegensätzliche Positionierungen erlebt ...

Aus diesem Grund wäre es wichtig, daß man
- so schnell wie möglich wieder auf den originalen Titel zurückswitcht (am besten automatisch),
- so zuverlässig wie möglich auf einen Datenswitch aufmerksam gemacht wird.

Bildschirm-Meldung, Akustisches Signal, E-Mail und SMS-Benachrichtigung gibt es ja schon. Eine farbliche Kennzeichnung (oder Häkchen / Lämpchen etc.) beim Titel würde zusätzliche Sicherheit geben.

Ein automatischer (reiner) Synchonitätscheck ist meiner Meinung nach überflüssig, da jeder Datenfeed-Ausfall die Aufmerksamkeit des Real-Traders erfordern muß. Das die Systeme nicht synchron laufen sehe ich dann mit max. 2 Mausklicks.

Viele Grüße,
Heike

Moneymaker

unregistriert

16

Dienstag, 22. November 2005, 16:34

Zitat

Ein automatischer (reiner) Synchonitätscheck ist meiner Meinung nach überflüssig, da jeder Datenfeed-Ausfall die Aufmerksamkeit des Real-Traders erfordern muß. Das die Systeme nicht synchron laufen sehe ich dann mit max. 2 Mausklicks.

... muß bei hohem Aufwand für AK auch nicht unbedingt sein, ist aber andererseits nicht ausschließlich für Idiotensicherheit -

Hierzu der konkrete Fall von von gestern: ewig lang kein Switching, weil ewig lang kein Ausfall. Das System auf L&P-Daten ausgerichtet und optimiert und während der "ewig langen NON-Switch-Zeit" lagen die IB-Daten wer weis wo ;(
Dann kommt der switch und , ... siehe bei mir gestern :rolleyes:
Klar, andere Daten, ... andere Signale.

Richtig, 2 Klicks:
früher klickte ich mit neuem Signal immer auch mal das HS hinter den IB-Daten an ... war immer identisch . Dadurch wurde ich nachlässig, ... gestern war IMMER eben nicht wie IMMER =)

Normalerweise ist mein IB-Titel durch 1h-Komprimierung identisch mit dem L&P-Titel, auch wird letzterer wöchentlich (sicherheitshalber) mit L&P - Daten überspielt (letztes WE machte ich es mal nicht ... ich fauler Hund :baby: )

Udo Männlich

Vize-Administrator

Registrierungsdatum: 30. August 2002

Beiträge: 8 155

Wohnort: Trade-Planet

17

Mittwoch, 23. November 2005, 09:57

Hallo

>>>bei jedem Datenfeed-Switch besteht grundsätzlich die Gefahr, daß Synchonitätsprobleme auftreten. IB (wenn als Alternativtitel verwendet) liefert nun mal wesentlich weniger Ticks als TPRT, b.i.s. oder Reuters. Je nach Handelsansatz und Komprimierung können diese Probleme dann mehr oder weniger schwerwiegend ausfallen. ....


Genau das sind auch meine Bedenken die ich vor einiger Zeit geäussert habe!Daher war mein Vorschlag ORM mit einer zweiten Datenquelle zu versorgen und Investox nach Datenausfall zu ignorieren! Eventuell kann man da noch eine Stufe installieren indem ein neuer Trade wieder geroutet wird! ORM sollte bei Datenausfall den zuletzt gerouteten Trade managen,Investox nicht switchen! Grund: Fehleranfälligkeit der Systeme und der Unterschied der Datenfeeds!Das stellt im Regefall für ORM kein Problem dar da keine Signale gemanagement,sondern lediglich Trades überwacht werden und das kann man mit jedem Datenfeed tun ohne grösseren Schaden anzurichten! Es ist vorstellbar, das es im Fast Market,wenn Investox switcht, zum zeitlichen Verzug kommt.Die Folgen eines "zeitnahen" Datenfeeds sind ohnehin bekannt....
Happy Trading

Frieder

unregistriert

18

Mittwoch, 23. November 2005, 10:21

Hallo,

ich halte diese Diskussion für etwas übertrieben, vor allem mit der Forderung eines separaten Datenfeeds nur fürs ORM!

Wem die Mühen der täglichen Synchronisation des TPRT-Datenfeeds mit dem IB-Datenfeed zu aufwendig sind, dem würde ich das von mir bevorzugte Vorgehen empfehlen:

1.) Handelssytem-Entwicklung auf den TPRT-Daten oder anderen reinen Tickdaten, wenn denn unbedingt notwendig. In vielen Fällen reichen ja auch die von weitaus mehr Anbietern und wesentlich billigeren 1 Minuten -Daten.

2.) Zum Traden diese historischen Daten mit dem IB-Datenfeed zu einem Kombi-Titel verlinken.

3.) Für die hyperkritischen User und Sekunden-Scalper, von denen es ja so viele hier im Board zu geben scheint:] empfehle ich den täglichen/wöchentlichen Update des TPRT-Titels.

Damit erhält man leicht eine 99.999%-prozentige Datensicherheit.

Dadurch hat man alle Vorteile auf seiner Seite:

1. die absolut höchste Datensicherheit, denn wenn IB "down" ist sind es alle (?) anderen Datenanbieter ebenfalls.

2.wenn IB keine Daten liefert ist eine Traden dort ja sowieso nicht möglich

3. wenn der IB-Datenfeed wieder anspringt erfolgt mit RTT_IB ja automatisch der Datenbackfill, sodaß es auch an der Stelle keinerlei Probleme gibt!

Seit ich RTT_IB nutze hat es jedoch noch keinen einzigen Ausfall der Datenversorgung gegeben, wohingegen mit dem bis dato von mir genutzten Feed dieser Ausfall meist mehrmals täglich erfolgte....

Investox

Administrator

Registrierungsdatum: 31. August 2002

Beiträge: 5 595

19

Mittwoch, 23. November 2005, 10:22

Hallo,

möglich wäre natürlich auch eine Option, dass bei einer Datenfeed-Warnung optional das automatische Routing deaktiviert wird (Häkchen im Statusfenster weg) oder sogar die "Panikroutine" durchgeführt wird. Im ersteren Fall würden allerdings auch keine Exits mehr durch das Handelssystem generiert werden.

Relevant ist dies aber alles natürlich nur, wenn man das System ohne Überwachung laufen lässt.

Viele Grüße
Andreas Knöpfel

Mikel

unregistriert

20

Mittwoch, 23. November 2005, 10:36

@ Frieder

100% Zustimmung. Nach einer Woche Realbetrieb kann ich deine Aussagen bestätigen. Ausserdem bin ich sehr vom Programm TWSStart angetan, wo ich immer ein Protokoll habe über Datenunterbrechnungen zu IB und Unterbrechungen in der API.

Alles in allem bin ich von der Datenzuverlässigkeit von IB sehr angetan. Für mein HS brauche ich nicht jeden Tick somit ist die Datenqualität von IB sicher genügend.

Die neuen Kombititel machen es möglich Historien (z.B. TPRT) mit IB-Daten zu kombinieren. Allein das schon ist absolut klasse.

Die Datenpflege wird wöchentlich mit TPRT gemacht, ich kann dann Signale, welche mit dem IB-Feed erzeugt wurden mit den nachgeladenen Daten von TPRT vergleichen. :]

@ AK
Investox RTT für IB ist ein absoluter HIT!!! Vielen Dank Herr Knöpfel!! (gehört eigentlich in ein anderes Thema...wollte es hier noch mal erwähnen)

Grüsse, Michael