Freitag, 14. Dezember 2018, 14:43 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: INVESTOX-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Investox

Administrator

Registrierungsdatum: 31. August 2002

Beiträge: 5 573

1

Donnerstag, 17. November 2005, 11:58

Free-SAR-Indikator

Hallo,

in mehreren Beiträgen war in letzter Zeit die Frage, wie man eine Art frei definierbaren Stop-And-Reverse berechnen kann. Ich stelle hierfür nun einen extern programmierten Indikator zur Verfügung (wird später wohl auch fest eingebaut), der wie folgt eingebunden werden kann:

1) Die Datei "FreeSarIndi.zip" laden und entpacken:
Free Sar downloaden

2) Die Datei "KSEForumIndis.dll" in den windows\system32-Ordner kopieren und registrieren mit Start/Ausführen:
regsvr32 KSEForumIndis.dll

(Edit 2015: Ab Windows Vista ist die Registrierung etwas komplizierter, da sie mit Administrator-Rechten erfolgen muss:

- Die DLL-Datei bei 32-Bit-Windows in System32, bei 64-Bit-Windows in den SysWow64-Ordner kopieren.
- Unter Start/Ausführen "CMD" eingegeben.
- Unter den ihm Menü oben aufgelisteten Programmen die Datei "cmd.exe" mit rechtem Mausklick "Als Administrator ausführen" starten.
- In der Kommandozeilenoberfläche dann eingeben (Beispiel 64-Bit-Windows installiert in c:\windows):
regsvr32.exe c:\windows\syswow64\kseforumindis.dll
und mit Return bestätigen.)

3) In Investox aus der Datei "KSEForumIndisDLL.Inn"den Indikator "FreeSAR" importieren.

Dann kann der Indikator FreeSAR eingesetzt werden. Als Parameter stehen das obere, das untere Band, sowie die Trigger für das Cross der Bänder zur Verfügung. Es lässt sich auch einstellen, ob das berechnete Band oder die Position 1/-1 ausgegeben werden soll. Die Postion wechselt, sobald der jeweilige Trigger über bzw. unter dem entsprechenden (nachgezogenen) Band liegt.

Beispiel (SAR mit 2%-Envelopes):

calc GDBand: GD(Close,60,s);
FreeSAR(GDBand*1.02, GDBand*0.98, High, Low, Band)

Das sieht dann so aus.


Viele Grüße
Andreas Knöpfel

Udo Männlich

Vize-Administrator

Registrierungsdatum: 30. August 2002

Beiträge: 8 155

Wohnort: Trade-Planet

2

Donnerstag, 17. November 2005, 12:27

Hallo Herr Knöpfel

ist ja spitze das Teil! :)


@ Shaw

Nun sollte sich auch der STI,wenngleich uns die Bänder nicht hundert Prozent bekannt sind, relativ schnell nachbauen lassen!
»Udo« hat folgendes Bild angehängt:
  • Test.png
Happy Trading

Tim Männlich

Profi

Registrierungsdatum: 5. August 2004

Beiträge: 441

3

Donnerstag, 17. November 2005, 13:06

Vielen Dank für den Indikator. Gefällt mir gut.

Ich habe nur eine Frage:

Wie bekomme ich ihn auch so formatiert, wie auf dem Bild vom Herrn Knöpfel? Bei mir ist immer nur eine durchgezogene Linie zu sehen ? Ich habe zuerst gedacht mit weiß als eigene Farbe für fallende Werte. Das kann aber nicht stimmen. Auf dem Bild oben fällt er ja auch und ist trotzdem rot ?

Udo Männlich

Vize-Administrator

Registrierungsdatum: 30. August 2002

Beiträge: 8 155

Wohnort: Trade-Planet

4

Donnerstag, 17. November 2005, 13:10

Hier noch eine weitere Grafik mit prozentualen Band-Indikatoren!

@ Tim

Verwende zur Darstellung Rechtecke oder Kreise!
»Udo« hat folgendes Bild angehängt:
  • Test.png
Happy Trading

Frieder

unregistriert

5

Donnerstag, 17. November 2005, 13:17

Hallo,
und hier die ersten Tests für den HS-Einsatz:a) mit 5 Minuten Komp ohne jegliche Veränderung der A.K.-Vorgaben (entsprechen "zufällig" den optimalen Werten für alle relevanten Parameter....;) )
b) mit 60 Minuten Komp und darauf optimierten Prozent-Schwellen

Beide HS-Tests ohne Slippage und Gebühren, die allerdings beim 60 Minuten-System mit 100 Trades /Jahr auch kaum relevant sind.

Das sieht nach vielversprechenden Voraussetzungen aus, diesen Indi mit dem Oma zu kombinieren, oder einer HHV/LLV-Variante....

Grüße,
Frieder
»Frieder« hat folgende Bilder angehängt:
  • Free SAR_60M.png
  • Free SAR.png

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Frieder« (17. November 2005, 13:19)


Tim Männlich

Profi

Registrierungsdatum: 5. August 2004

Beiträge: 441

6

Donnerstag, 17. November 2005, 15:07

Zitat

Verwende zur Darstellung Rechtecke oder Kreise!


Vielen Dank Udo ! Jetzt klappt es. Dreiecke gehen auch. :]

Chris

unregistriert

7

Donnerstag, 17. November 2005, 17:33

Hallo,

kurze Frage: Auf täglicher Basis funktioniert der Indikator bei mir einwandfrei, aber sobald ich auf intraday komprimierung gehe, wird nichts mehr angezeigt. Woran kann das liegen?

Thom@s

unregistriert

8

Donnerstag, 17. November 2005, 18:45

Hallo,

funktioniert der Indikatoe nur bei V4? Ich habe noch V3, da geht es anscheinend nicht.


Gruß Thom@s

Udo Männlich

Vize-Administrator

Registrierungsdatum: 30. August 2002

Beiträge: 8 155

Wohnort: Trade-Planet

9

Donnerstag, 17. November 2005, 18:46

Hallo,
hast Du V3 XL?

@ Chris
Kopier bitte mal die Formel hier rein!
Happy Trading

Chris

unregistriert

10

Donnerstag, 17. November 2005, 18:53

Hallo,


ich habe V4 XL.
Ich hab einfach Formel einfügen mit der Formel von Herrn Knöpfel im Chart gemacht. Bei täglicher Komprimierung bekomme ich so ein Bild wie oben, sobald ich auf intraday gehe, wird nichts mehr angezeigt.
Passiert übrigens auch, wenn ich ein HS darauf anlege.

Udo Männlich

Vize-Administrator

Registrierungsdatum: 30. August 2002

Beiträge: 8 155

Wohnort: Trade-Planet

11

Donnerstag, 17. November 2005, 19:15

Hallo Chris,

:) ich meinte Th@mas mit V3 XL. Bei Deiner Version sollte es auf jeden Fall klappen! Ich lade später ein GBL-Project hoch, wo ein Beispiel für diesen Indikator enthalten ist!Zudem werde ich alle möglichen Variablen für eine Optimierung aktivieren!
Happy Trading

gynner Männlich

Benutzer

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2003

Beiträge: 58

12

Donnerstag, 17. November 2005, 19:58

Mir geht es genauso wie Thom@s XX( .
Die Installation klappte reibungslos, nur wenn ich den Indikator in einen Chart einfügen möchte, passiert nichts.
Habe V3 XL.

Gruß Günter

Thom@s

unregistriert

13

Donnerstag, 17. November 2005, 20:04

Hallo Udo,

ich habe V3 XL. Ev. habe ich auch irgendwo einen Fehler gemacht, habe heute aber keine Zeit.

Gruß Thom@s

Udo Männlich

Vize-Administrator

Registrierungsdatum: 30. August 2002

Beiträge: 8 155

Wohnort: Trade-Planet

14

Donnerstag, 17. November 2005, 21:11

Hallo habt ihr die DDL registriert? Werden die Bänder die in den ersten beiden Feldern eingegeben Varaiblen wurden vom Trigger erreicht?
Happy Trading

Wiwu Weiblich

Meister

Registrierungsdatum: 4. September 2002

Beiträge: 1 642

Wohnort: Neuenhagen b. Berlin

15

Donnerstag, 17. November 2005, 22:28

Hallo,

ich habe V3 XL noch auf einem PC von mir installiert und habe dort gerade den FreeSAR mit der Beispielformel von Herrn Knöpfel aus dem 1. Posting getestet.
Es funktionierte alles tadellos.
Ich denke deshalb eher nicht, dass die Ursache für die geschilderten Probleme im Indi selbst oder in der Investox-Version zu suchen ist.
Woran es liegt, weiß ich zwar auch nicht - aber vielleicht hilft die Info ja bei der Fehlereingrenzung....
Viele Grüße von Anke

http://www.ascunia.de

Udo Männlich

Vize-Administrator

Registrierungsdatum: 30. August 2002

Beiträge: 8 155

Wohnort: Trade-Planet

16

Donnerstag, 17. November 2005, 23:06

Hallo,

da in letzter Zeit einige Fragen auftauchten wie man Optimierungs Variable einsetzt und programmiert sind im nachfolgenden GBL-P&F System einige Möglichkeiten aufgezeigt wie und was variabel gestaltet werden kann. Stopps wurden dabei nicht berücksichtigt!

Beim zusammenstellen der Formeln ist eine sehr gute Performance aufgefallen! Ich muss leider darauf hinweisen, das im System zwar Kosten aber keinerlei Spread-Slippage berücksichtigt ist! Besser wäre es,es gäbe keinen Spread! :D Wie man Spreads ausschalten kann wurde schon oftmals besprochen und es soll an dieser Stelle nicht mehr näher darauf eingegangen werden!

Mittels der globalen Variablen lässt sich der Indikator aus dem HS im Chart sichtbar machen! Das hat den Vorteil, das bei einer Optimierung der Indikator immer auf dem aktuellen Stand der Optimierung ist!Das HS wurde mit dem von Herrn Knöpfel heute bereitgestellten Indikator (Free-Sar) zu Demo-Zwecken erstellt!Im Chart ist der globale Free-Sar und ein zweiter auf die Bollinger Bänder gelegt (siehe Grafik)!
»Udo« hat folgendes Bild angehängt:
  • Test.png
Happy Trading

Udo Männlich

Vize-Administrator

Registrierungsdatum: 30. August 2002

Beiträge: 8 155

Wohnort: Trade-Planet

17

Donnerstag, 17. November 2005, 23:12

In dieser Grafik wird das obere Band schneller eingestellt wie das untere! Das soll der Tatsache Rechnung tragen, das ein Down Trend meist einen steileren Fallwinkel ,wie steigende Kurse einen Steigungs Winkel haben!
»Udo« hat folgendes Bild angehängt:
  • Test.png
Happy Trading

Udo Männlich

Vize-Administrator

Registrierungsdatum: 30. August 2002

Beiträge: 8 155

Wohnort: Trade-Planet

18

Donnerstag, 17. November 2005, 23:26

Und hier abschliessend das DEMO Project zum "spielen" und optimieren!;)
Ich hoffe das hilft gerade den Einsteigern wie man den Indikator im HS und Chart anwenden kann! Das Project beinhaltet natürlich nur eine unter sehr vielen Varianten, die man mit diesem Indikator testen kann!

Viel Spass beim tüfteln!

P&F: Es wurde nicht auf P&F Spalten berechnet und die neue Variante "Zwei-Box-Regel beachten" eingesetzt! Diese P&F Darstellung hat den Vorteil, das bei minimalen BOX_Sizes und Reversal nicht nur eine Reversal Box dargestellt, sondern diese "zusammengschoben" wird. Der Vorteil ist,das auf kleinster Komprimierungs-Ebene ein Maximum an Rauschen unterdrückt werden kann!
»Udo« hat folgende Datei angehängt:
  • FREE_SAR.inv (80,71 kB - 372 mal heruntergeladen - zuletzt: 8. Dezember 2018, 08:55)
Happy Trading

Udo Männlich

Vize-Administrator

Registrierungsdatum: 30. August 2002

Beiträge: 8 155

Wohnort: Trade-Planet

19

Freitag, 18. November 2005, 08:09

@Günther,Thomas

Wenn der Indikator nicht angezeigt wird liegt es mit hoher Wahrscheinlichkeit an einer zu hohen Periodeneinstellung der Inputs (Preisbänder). Entweder man reduziert die Periodenanzahl der Bänder oder erhöht die Gesamtperioden für das Underlying!

Testet bitte mit folgender Formel:

FreeSAR(BBandTop(High, 10, W, 2), BBandBot(Low, 20, W, 2), Close, Close, BAND)

und wählt ca. 150.000 tsd Gesamtperioden-5 Minuten Komp vor! Jetzt sollte auf jeden Fall was angezeigt werden!
Happy Trading

Udo Männlich

Vize-Administrator

Registrierungsdatum: 30. August 2002

Beiträge: 8 155

Wohnort: Trade-Planet

20

Freitag, 18. November 2005, 10:33

Die Preisbänder können auch dynamisch gestaltet werden und z.B. von der Vola abhängig gemacht werden! Hierzu kann man beispielsweise nachstehende Formel einsetzen! Die Formel kann als EIGENER INDIKATOR programmiert, und über die Steuerung eingestellt werden!



-----------------------------------------------------------------------------------------
Const Delta_Long: 1.5;{ absoluter Abstand des unteren Bandes zum Underlying}

Const Delta_Short: 1;{absoluter Abstand des oberen Bandes zum Underlying}


Const VS:5;{Perioden für Vola oberes Band}
Const VF:5;{Perioden für Vola unteres Band}

Const Div_oberesBand:5;
Const Div_unteresBand:1;
{höhere Periodeneinstellung beschleunigt das Band-niedrige verlansamt es}

Calc Vola_Down:Vola(Close, VS)/DIV_oberesBand;
Calc Vola_Up: Vola(Close,VF)/DIV_unteresBand;

Calc Vola_Band:FreeSAR(GDExpVar(High+Delta_Short, Vola_Down), GDExpVar(Low-Delta_Long, Vola_Up), Close, Close, BAND);

Vola_Band

--------------------------------------------------------------------------------------



@Hern Knöpfel

Falls sie wie gestern erwähnt die Indikatoren HHV/LLV usw. überarbeiten, wäre die +hist. Vola+ auch ein guter Kanidat für Perioden-Rechnoperartionen!
Happy Trading