Dienstag, 23. Oktober 2018, 19:38 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: INVESTOX-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Bjoern75

unregistriert

1

Mittwoch, 18. Januar 2006, 21:31

Gebert Indikator

Gebert Indikator

Im Börsenmagazin "Der Aktionär" (Ausgabe 51/2005) ist der Gebert Indikator beschrieben:

"Die statistische Analyse hat ergeben, dass die zukünftige Richtung der Börsenbewegung maßgeblich von folgenden vier Einflussfaktoren abhängt: dem Zins, der Inflationsrate, dem Dollarkurs und der Jahreszeit. Daraus lässt sich der einfache, aber im Endeffekt äußerst treffsichere Börsenindikator gewinnen.
In der Vergangenheit wäre es außerordentlich profitabel gewesen, sich an diesen Börsenindikator zu halten. Hätte man seit 1961 bei einem Kaufsignal die Aktien des Dax gekauft und sie beim nächsten Verkaufssignal wieder verkauft, das Geld bar liegengelassen und wäre dann beim nächsten Kaufsignal wieder eingestiegen und so weiter, hätte sich das eingesetzte Kapital von 1961 bis heute um den Faktor 200 vervielfacht. Der Dax selbst hat sich im selben Zeitraum nur etwas mehr als versiebenfacht, von 540 auf 3850 Punkte.

Die Einflussfaktoren:

Liegt die Inflationsrate unter dem Wert von vor zwölf Monaten, trägt dies ebenfalls einen Punkt zum Börsenindikator bei; liegt sie nicht unter dem Vorjahreswert, kommt kein Punkt hinzu.
Investox Formel: If(Close(".Inflation Deutschland") / Ref(Close(".Inflation Deutschland"), -200) < 1, 1, 0)

Wenn der Dollar höher notiert als zwölf Monate zuvor, zählt dies ebenfalls einen Punkt, andernfalls null Punkte.
Investox Formel: If(Close("EUR Euro (USD) USA") / Ref(Close("EUR Euro (USD) USA"), -200) < 1, 1, 0)

Schließlich gibt es noch für die für Aktien günstige Jahreszeit, die vom 1. November bis zum 30. April dauert, einen Punkt, keinen Punkt dagegen für die Zeit von Mai bis Oktober.
Investox Formel: Zwischen( DatePart(m), 5, 10)

Ist der Zins, der Hauptrefinanzierungssatz der EZB, zuletzt gesenkt worden, ist das gut für die Aktien und der Börsenindikator bekommt einen Punkt gut geschrieben; ist der Zins zuletzt erhöht worden, gibt es null Punkte.
Kann mir hier bitte jemand helfen? Wie lautet die Formel für den Indikator, der anzeigt, ob die letzte Kursänderung ein Kursanstieg oder ein Kursrückgang war?

Liegt nun die Summe aller Punkte bei 3 oder 4, ergibt sich ein Kaufsignal, das so lange in Kraft bleibt, bis ein Verkaufssignal auftritt. Ein Verkaufssignal ist genau dann gegeben, wenn die Summe nur null oder eins ist. Das Verkaufssignal ist wiederum so lange in Kraft, bis erneut ein Kaufsignal erscheint. Zwei Punkte sind neutral und ändern das zuletzt generierte Signal nicht. Die unten aufgeführte Grafik veranschaulicht, wann der Börsenindikator ein Kauf- und wann er ein Verkaufssignal zeigt.

Auch in jüngster Vergangenheit hat der Börsenindikator seine Prognosekraft eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Seit Erstveröffentlichung des Indikators im aktionär und in meinem Buch „Börsenindikatoren“ Anfang 1996 hat der Dax 124 Prozent zugelegt, während sich in dieser Zeit bei Beachtung des Börsenindikators ein Zuwachs von 690 Prozent beim Dax erzielen ließ."

Dieser Indikator könnte sich gut dazu eignen, den Primärtrend zu identifizieren und Trades nur in dieser Richtung einzugehen. Im Anhang findet ihr die bisherigen Ergebnisse, die recht beeindruckend sind bzw. so beieindruckend, dass sie mal kritisch nachvollzogen werden sollten.

Bin gespannt auf euer Feedback.

Viele Grüße aus Nürnberg,

Björn
Was haltet ihr davon? Stimmen meine Formeln?
»Bjoern75« hat folgendes Bild angehängt:
  • Gebert Indikator.jpg

Wiwu Weiblich

Meister

Registrierungsdatum: 4. September 2002

Beiträge: 1 638

Wohnort: Neuenhagen b. Berlin

2

Mittwoch, 18. Januar 2006, 22:02

....der Gebert-Indikator..... :D

Ich hatte ihn vor längerer Zeit auch schon mal am "Wickel".
Schau doch mal hier
hatte ich damals schon mal ein paar Zeilen dazu geschrieben.

Falls der Link nicht funktioniert (ich weiss nicht genau-vielleicht muss man ja angemeldet sein ?) kannst Du auch einfach auf www.tradesignal.com in die Suche Gebert Indikator eingeben und über die letzten 3 Jahre suchen.....
Dann solltest Du den Thread dort auch finden.

Vielleicht ist die alte Tradesignal-Diskussion trotzdem noch interessant für Dich ?
Der Thread wird auch noch aktualisiert.
Ich habe die Beiträge nach 2002 nicht mehr gelesen und mich dort nicht mehr beteiligt - aber vielleicht gibt es ja inzwischen neue Erkenntnisse ?
Viele Grüße von Anke

http://www.ascunia.de

Bjoern75

unregistriert

3

Mittwoch, 18. Januar 2006, 22:58

Hallo Anke,

vielen Dank für die schnelle Antwort. Im Tradesignal Forum finde ich leider nichts über die technische Umsetzung der Idee in die Formelsprache von Investox.
Mich würde folgendes interessieren:
Wie lautet die Formel für den Indikator, der anzeigt, ob die letzte Kursänderung ein Kursanstieg oder ein Kursrückgang war?
Der Indikator bezieht sich auf die Zinsänderung der EZB, die in unregelmäßigen Abständen erfolgt. Der Indikator soll 1 liefern, wenn die letzte Änderung eine Zinserhöhung und 0 liefern, wenn die letzte Änderung eine Zinssenkung war. Wichtig ist dabei, dass der Indikator z.B. nach einer Zinserhöhung so lange auf 1 bleibt, bis eine weitere Änderung erfolgt.

Schöne Grüße,

Björn

P.S. Ich habe den Beitrag so ausführlich gestartet, weil ich nicht nur schnell und zusammenhanglos nach einer Formel fragen wollte, sondern weil ich auch einen Beitrag leisten wollte, der evtl. auch andere Forumbesucher interessiert. ;)

Wiwu Weiblich

Meister

Registrierungsdatum: 4. September 2002

Beiträge: 1 638

Wohnort: Neuenhagen b. Berlin

4

Mittwoch, 18. Januar 2006, 23:17

... in Posting 44 im Tradesignal-Thread habe ich beschrieben, was ich in Investox getestet habe....

Hast Du das hier auch schon gelesen ?

Mehr weiß ich jetzt aber auch nicht mehr - ist alles schon zu lange her für mich.
Ich wollte Dir eigentlich auch nur ein paar zusätzliche Links geben.

Vielleicht hat sich ja noch jemand anders näher mit dem Gebert-Indikator beschäftigt ? :D
Viele Grüße von Anke

http://www.ascunia.de

Martin

unregistriert

5

Montag, 28. September 2009, 18:32

Hallo zusammen,

in der aktuellen Ausgabe des Aktionärs (40/09) wird wieder der Gebert-Indikator vorgestellt.
Diesen wollte ich nun mal in Investox nachbauen (hier im Forum ist dies ja sehr gut beschrieben) aber bei mir scheitert es an den Signalen.
Woher bekomme bzw. wie berechne ich die Inflationsrate?
Welchen Zins muss ich da nehmen?
Ich verwende die EOD-Daten von Taipan.

Hat da jemand vielleicht eine Idee?

Vielen Dank.

Grüße Martin

Udo Männlich

Vize-Administrator

Registrierungsdatum: 30. August 2002

Beiträge: 8 155

Wohnort: Trade-Planet

6

Montag, 28. September 2009, 22:16

Hallo,

L&P bietet Konjunkturdaten. Ich weiß leider nicht, ob die benötigten Konjunkturdaten im Abo enthalten sind! Der Gebert und dessen Interpretation wird im Net öfter beschrieben. Ich kopiere es einfach noch hier rein:

Bestandteile:

  • EZB-Hauptrefinanzierungszinssatz
    Inflationsrate
    Dollar
    Jahreszeit


Folgende Regeln werden angewandt

Ist der Hauptrefinanzierungszinsatz gesenkt worden ist der Wert 1
Ist er erhöht worden, ist der Wert 0


Ist die Inflationsrate unter dem Wert von vor 12 Monaten ist der Wert 1
Ist die Inflationsrate nicht unter Vorjahreswert ist der Wert
0

Ist der Dollar höher als vor 12 Monaten ist der Wert 1
Ist er niedriger als vor 12 Monaten ist der Wert
0

Ist die Jahreszeit 1.11. - 30.4. ist der Wert 1
Ist die Jahreszeit 1.5. - 30.10 ist der Wert 0


Interpretation
Ist die Summe der Punkte drei oder vier ist das ein Kaufsignal, welches solange bleibt, bis ein Verkaufssignal auftritt.Ein Verkaufssignal tritt bei 0 oder 1 Punkt auf. Dies bleibt solange in Kraft bis ein Kaufsignal aufritt.2 Punkte sind neutral und ändern das aktuelle Signal nicht.

Den Hauptrefinanzierungssatz findet man hier-muss es aber noch aufbereiten.
Happy Trading

Lenzelott Männlich

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2002

Beiträge: 2 901

Wohnort: Giessen

7

Montag, 28. September 2009, 23:37

Ich lade mir Zinssätze immer mal gerne von der Bundesbank.

Kost nix, kann man als CSV abspeichern und als Titel in Investox verknüpfen.

Ob das statistische Bundesamt einen ähnlichen Service für Inflationsrate etc. bietet habe ich nicht überprüft, könnte mir dies jedoch gut vorstellen.
Wenn Du was dort findest, sag doch einfach mal bescheid.
If you think it´s expensive to hire a professional, wait until you hire an amateur.

Lenzelott Männlich

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2002

Beiträge: 2 901

Wohnort: Giessen

8

Dienstag, 29. September 2009, 00:10

wir sind ein ordentliches Land, gibt alles
If you think it´s expensive to hire a professional, wait until you hire an amateur.