Donnerstag, 19. Juli 2018, 23:19 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: INVESTOX-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Frieder

unregistriert

1

Freitag, 29. September 2006, 12:43

Wireless TWS - und Investox-Zugang

Hallo,

nachdem meine Hardware zu Hause weitestgehend perfektioniert ist, möchte ich jetzt die Möglichkeit der Handelssystem-Überwachung und Nutzung unterwegs endlich mal vernünftig ans Laufen bekommen.

Dafür habe ich mir zunächst mal einen Laptop zugelegt und eine UMTS-Flatrate von BASE für 25€. Der Internet-Zugang des Laptops erfolgt über das Handy per Bluetooth oder KAbel.
Das klappt soweit problemlos: in der Stadt per UMTS, außerhalb schaltet das Handy problemlos auf GPS um.

Nach anfänglicher Freude über diese Lösung setzte aber bald die Ernüchterung ein, denn man nimmt ja doch nicht auf die Rad-Tour ins Städtchen oder die Auto-Fahrt zum nächsten Baumarkt seinen Laptop mit. Folge: das Abschalten der EUREX oder ähnliche Szenarios bleiben unbemerkt, mit allen daraus folgenden Konsequenzen.

Daraufhin habe ich mich näher mit den Internetmöglichkeiten meines Nokia E61 beschäftigt, das immerhin per Chip-Karte ca. 100MB "nachladen" kann und somit ideal wäre für meine Zwecke.

Das scheiterte aber daran, daß das Symbian-Betriebssystem des Handys laufend Fehlermeldungen z.B. bei IB erbringt: "Sie benötigen den IE 6.0" oder "Active Scripting erforderlich" usw.

Daher meine Frage: ist es einem der Forum-Nutzer schon gelungen, auf einem der neueren Handys oder Palmtops oder Pocket-PCs die "Mobile TWS" ans Laufen zu bringen und/oder eine Remote-Access Software wie PC-Anywhere oder VCN erfolgreich zu nutzen?

Ich denke die Zeit müßte eigentlich reif sein für derartige Nutzungen, aber ich kenne keinen IV-User, der derartiges bisher nutzt und die Unterstützung/das Wissen seitens aller kontaktierter Nokia-Helpdesks für diese Thematik ist nahezu NULL!

Registrierungsdatum: 1. Mai 2003

Beiträge: 240

Wohnort: Gardasee

2

Freitag, 29. September 2006, 13:06

RE: Wireless TWS - und Investox-Zugang

Hallo Frieder

ich befaße mich mit dem Thema schon einige Zeit, ich werde in den nächsten Wochen wenn Sony entlich das P990i auf den Markt zum Kauf anbietet volgende Software ausprobieren:

http://applicationshop.sonyericsson.com/…&id=prod2750789

die Software heisst TSMobiles und soll volgendes ermöglichen:
SMobiles ist ein Windows Remote Desktop Protocol (RDP) Client für Java Handys und Blackberrys.

Terminal Service ist ein Microsoft Windows Feature und erlaubt einen Remote Login auf der Windows Konsole. TSMobiles ist ein kleiner und sicherer Client der sich bestens für den mobilen Zugriff auf einen Windows Rechner eignet. Steuern und warten Sie Ihren Server vom Handy aus.

sobald ich das Mobiltelefon besitze werde ich über den Erfolg oder Misserfolg der Remot Lösung berichten!!!!

MfG
Revel7777
Mit freundlichen Grüßen

Revel7777

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Revel7777« (29. September 2006, 13:07)


Frieder

unregistriert

3

Freitag, 29. September 2006, 13:11

RE: Wireless TWS - und Investox-Zugang

Hallo Revel,

ja, hört sich gut an, was Sony da auf deren HP so verlautbaren läßt...

Aber sowohl der Blackberry als auch der Communicator auf dem Foto sind doch nicht UMTS-fähig, oder täusche ich mich da? Selbst per UMTS ist das ganze noch derartig lahm, daß man schon starke Nerven braucht...

Aber von Nokia gibt es selbst derartiges bisher nicht - falls ich richtig informiert bin!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Frieder« (29. September 2006, 13:12)


Registrierungsdatum: 1. Mai 2003

Beiträge: 240

Wohnort: Gardasee

4

Freitag, 29. September 2006, 13:21

RE: Wireless TWS - und Investox-Zugang

Hallo Frieder

mit UMTS hast du recht deshalb warte ich noch auf´s P990i !!! Für mich ist auch WLAN sehr entscheident da ich beruflich sehr viel auf Reisen bin, kann ich in den meisten Hotels und Flughäfen mit WLAN Arbeiten. Ich habe mich mit Nokia noch nicht so im detail befasst aber ich denke das der Marktführer auch eine ähnliche Software in peto hat, vor allem weil Nokia auch auf das Symbian-Betriebssystem setzt.

Revel7777
Mit freundlichen Grüßen

Revel7777

Frieder

unregistriert

5

Freitag, 29. September 2006, 13:24

RE: Wireless TWS - und Investox-Zugang

Hi Revel,

ich werde dem Helpdesk von Nokia heute mal Deinen Link senden und fragen, warum sie nichts Vergleichbares anbieten.... oder ob ich`s übersehen habe? Bin gespannt auf die Reaktion!

Gabi

unregistriert

6

Freitag, 29. September 2006, 13:24

RE: Wireless TWS - und Investox-Zugang

Hallo Frieder
es ist möglich mit einem MDA Pro mit Win-Mobile 5.0. es ist weltweit
einsetzbar und sucht sich automatisch die schnellste Verbindung natürlich auch UMTS.
Keine Probleme mit der TWS und mit PcAnywhere 12.0 kannst Du Dich auch auf Deine Desktops einloggen und mit
Push-up bekommst Du sofort die e-mails von INV.
MDA-Pro passt in die Hosentasche und ist natürlich auch ein Handy.

Um mit PcAnywhere gut zu arbeiten ist ein Notebook mit größerem Monitor von Vorteil.
(Funst natürlich auch mit MDA-Pro)
Du nimmst einfach Dein MDA Pro und verbindest es über USB mit Deinem Notebook und schon kannst Du mit Deinen Rechnern arbeiten als wenn Du davor sitzen würdest.

Ich nutze diese Technik schon seit Monaten es ist einfach super.

Gruss Gabi
PS. Es ist einfach schöner am Golfplatz Geld zu verdienen als vor dem Monitor zu sitzen.

Frieder

unregistriert

7

Freitag, 29. September 2006, 13:34

RE: Wireless TWS - und Investox-Zugang

Hallo Gabi,

den MDA Pro der Telekom hatte ich mir auch näher angesehen, aber nachdem die Telekom-Tarife für UMTS so aberwitzig teuer waren (keine Flatrate!, 1 € pro Tag GPS-Nutzung zusätzlich, 39€ Grundtarif etc.... ) habe ich dann lieber E-PLUS genommen, zumal das E61 ähnliches können sollte wie der MDA-Pro..... sollte!

Falls alles nichts hilft, werde ich dann wohl in den sauren Apfel beißen , und mir den MDA-PRO ohne Karte kaufen müssen.

Loggst Du Dich in die TWS per TWS-Mobile auf dem MDA ein oder über PC-Anywhere auf Deinem Büro-Rechner?

Wiwu Weiblich

Meister

Registrierungsdatum: 4. September 2002

Beiträge: 1 614

Wohnort: Neuenhagen b. Berlin

8

Freitag, 29. September 2006, 13:48

Hallo Frieder,

wenn es bei Gabi so gut funktioniert, scheint das Smartphone für die TWS auf jeden Fall die bessere Alternative zum PDA zu sein.
Ich habe gerade mal einen reinen PDA (Acer N50) über W-Lan getestet.
Der PDA hat Probleme mit dem Java und so einfach downloaden kann man Java für Windows CE offensichtlich nicht. Es muss wohl immer vom Gerätehersteller vorinstalliert sein.
Also für den ca. 1 Jahr alten PDA schaut es hier im Bezug auf die TWS gar nicht gut aus.

Also schau Dir lieber gleich die Smartphones an bzw. achte beim PDA unbedingt darauf, dass Java vom Hersteller vorinstalliert ist.


PS: Zur Ehrenrettung des PDA:
Tai-Pan RT CE funktioniert selbst mit dem Acer in der mecklenburgischen Pampa.
Aber das war ja nicht die Frage..... =)
Viele Grüße von Anke

http://www.ascunia.de

Frieder

unregistriert

9

Freitag, 29. September 2006, 14:03

Hallo Anke,
vielen Dank für den schnellen Selbst-Test....

Das installierte JAVA ist leider nicht das einzige Problem: dieses ist auf dem Nokia E61 serienmäßig installiert und funktioniert soweit ganz gut.

Es scheinen wohl hauptsächlich Kompatibilitätsprobleme des Symbian-OS zu sein mit der IB-Platform.

Aber Du weißt ja: ich bin ein Hartnäckiger.... und so schnell sehe ich mich nicht 700-900€ für einen neuen/anderen Pocket-PC rausrücken, zumal mir das Format des E61 wesentlich mehr zusagt als das des MDA-Pro:kleiner,flacher,handlicher.... aber eben evt. für den geplanten Job nicht geeignet???

Schön zu wissen, daß das TPRT-CE auf Deinem Handheld läuft, werde ich auch mal ausprobieren, hilft mir aber leider bei dem Problem des TWS-Zugriffs nicht weiter, wohl aber bei dem der Kurs-Infos...

Ich rufe z.Zt. bei Bedarf die Futures bei CNN.com ab: dort gibt es tagsüber die relevanten Futures mit wenigen Minuten Verzögerung.

flowtrader04

unregistriert

10

Samstag, 30. September 2006, 15:07

Hallo Frieder,
auf meinem Treo 600 läuft TWS-Mobile jetzt schon seit 1,5 Jahren problemlos. GPRS ist zwar manchmal recht zäh, aber nur um die aktuellen Positionen zu kontrollieren, reicht es mir völlig.

Natürlich ist es viel reizvoller TWS und PC Anywhere auf einem Windows-kompatiblen Gerät zu nutzen. Hab letzteres mal auf einem Vodafone-Gerät gesehen, aber die Monitore sind doch alle recht funzelig. Da heißt es wohl immer einen Kompromiss machen.

Um andere Hardware kommst du glaube ich nicht herum. In die Auswahl könnte auch dies hier kommen Treo 750v erschienen

Gruß
flowtrader

Registrierungsdatum: 1. Mai 2003

Beiträge: 240

Wohnort: Gardasee

11

Mittwoch, 1. November 2006, 14:56

Hallo Zusammen

nun es ist so weit seit zwei Wochen habe ich folgendes Programm auf meinem SonyEricsson P990i installiert: RDM+ Remode Desktop for Mobiles.

Das Programm läuft auf meien PC und Handy sehr stabil und ermöglicht es mir meinen Computer fern zu steuern, das ganze mit UNTS/Wlan in einer wirklich aktzeptablen Geschwindigkeit und mit wenig Datendurchsatz z.b. Verbinden mit CortalConsors Api plus Anmelden ca 0,2MB Daten gesendet zwischen Computer und Handy. Über den Browser des Handys kann ich auch die von Order Plus ausgelößten Orders ohne Problem über die Consors Webseite einsehen. Über das kleine Display dauert alles etwas länger da man immer wieder mal etwas zoomen muss um es genau lesen zu können, aber im grossen und ganzen bin ich über die einfache Handhabe und Unkopliziertheit des kleinen Programms positive überrascht und es ermöglicht mir dir kontrolle über Investox und mein CC Depot von unterwegs.

MfG
Revel7777
Mit freundlichen Grüßen

Revel7777

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Revel7777« (1. November 2006, 14:58)


Kuno

unregistriert

12

Mittwoch, 22. November 2006, 14:22

Hallo,

kann mir bitte jemand sagen, wie genau ich mich in die Mobile TWS einlogge ?
Ich habe Probleme mit der IB Erklärung:

"From the IB Menu, select Trade Login".

Ich finde das auf www.interactivebrokers.com einfach nicht. Die Seite wird bei mir geladen und dann erscheint das Auswahl-Menü:

"Select Trade or Account Services"

Den Eintrag "Trade Login" suche ich seit Stunden.

Betriebssystem ist Windows Mobile 5.

Danke vorab und Grüße

Kuno

Wiwu Weiblich

Meister

Registrierungsdatum: 4. September 2002

Beiträge: 1 614

Wohnort: Neuenhagen b. Berlin

13

Mittwoch, 22. November 2006, 15:02

Hallo Kuno,

probier von Deinem mobilen Endgerät folgenden direkten Link zum Mobile-Trader Login-Screen:

https://wt1.interactivebrokers.com/MT3G/servlet/LoginS
Viele Grüße von Anke

http://www.ascunia.de

Kuno

unregistriert

14

Mittwoch, 22. November 2006, 15:18

Hallo Anke,


Danke !!!!!!!! =) =) =)
Der Link klappt super. Ich konnte mich mit Deiner Hilfe endlich in den Mobil-Trader einloggen.
Das hätte ich alleine nie gefunden. Ich habe mir die Seite gleich gebookmarked.

Viele Grüße vom Kuno

Moneymaker

unregistriert

15

Mittwoch, 22. November 2006, 15:22

Hallo Kuno,
das echte IB-mobil ist eigentlich recht "mau", im Vergleich zu einem remote Desktop.

Im Zusammenhang mit RDM+ habe ich allerdings ein paar Fragen an die Anwender, die es bereits nutzen:
1. wie sicher kann ich sein, daß nicht plötzlich Hinz und Kunz mir im System wurschteln?
2. das Einloggen erfolgt ohne weitere Bestätigung am PC ? (sonst müßte ja jemand dran sitzen und ich habe aktuell keine Assistentin)
3. Funzt das auch mit anderen Handys, oder nur mit Ericson? (ich habe z.B. ein SAMSUNG SGH-D600)

Moneymaker

unregistriert

16

Mittwoch, 22. November 2006, 18:15

Hallo,
Frage ist beantwortet und für andere SAMSUNG-Nutzer zur Kenntnis:

Greetings from Sony Ericsson Application Shop.

The software we sell will only work on a Sony Ericsson device, not a Samsung. Sony Ericsson runs on a Symbian OS and the Samsung does not run on this operating system, so the answer would be no, this software will not work on your device.

If you have any additional questions regarding this matter please contact us and please include all previous correspondence in order to better assist you.

Thank you for shopping at Sony Ericsson Application Shop.


Sincerely,

bernd

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 5. Juni 2005

Beiträge: 3 846

Wohnort: Iringsweg

17

Dienstag, 12. Dezember 2006, 21:56

Hallo zusammen

Wenn ich die Kommentare in diesem Thread richtig interpretiere, nutzen hier einige Windows Mobile 5 mit PC Anywhere.

Bevor ich das Geld für PC Anywhere ausklinken wollte, habe ich mir mal angesehen was Windows Mobile 5 auf der einen Seite zusammen mit Windows XP Prof. auf der anderen Seite kann. Und bin schnell fündig geworden: Windows Mobile 5 hat ja den Client standardmässig schon an Board, um per Remote Desktop bei XP Prof. anzuloggen. Selbst via GPRS ist der Bildaufbau nicht so langsam und man kann INV, RTT und Co. beim Laufen zu sehen bzw. einen Restart von irgendwo her anleiern.

Mich würde interessieren, wo gegenüber den Windows Standard-Mitteln der Benefit ist bei PC Anywhere. Sehe ich da besser oder ist der Bildschirm-Aufbau schneller, kann ich besser zoomen? Warum sollte ich soviel mehr Kohle als 0 CHF ausgeben :rolleyes: ???
Gruss
Bernd

-----------------------------------------------
http://www.13quants.ch

Wiwu Weiblich

Meister

Registrierungsdatum: 4. September 2002

Beiträge: 1 614

Wohnort: Neuenhagen b. Berlin

18

Dienstag, 12. Dezember 2006, 23:29

Hallo Bernd,

ich bin mitnichten eine PC-Spezialistin, aber mein „PC-Mensch des Vertrauens“ hat mir erklärt, dass man über den Windows-Terminaldienst von Mobile 5 wohl nur dann keine Probleme mit dem Remote-Zugriff hat, wenn man nicht vom Internet aus über einen vorgeschalteten Router auf den Host zugreifen will bzw. an einer Firewall vorbei muss.

Gerade das ist aber (zumindest bei mir) der Standardfall, für den ich die mobile Nutzung angedacht habe.

Der PC-Spezialist meinte, man muss über den Windows-Terminaldienst wohl für eine Verbindung mit dem Host die Host- IP-Adresse eingeben.
Da läge wohl auch das Problem, weil man vom Internet aus nur die IP des Routers sieht.
Die IP-Adressen der PC´s hinter dem Router sind nicht öffentlich und deshalb packt der Windows-Terminaldienst wohl den Remote-Access über das Mobiltelefon/Internet nicht.

Außerdem meinte er noch, PC-Anywhere sei deutlich sicherer als der Windows-Terminaldienst weil man dort ganz andere Möglichkeiten der Zugriffsbeschränkung / Verschlüsselung der Client/Host Verbindung hätte.

Soweit die mir zur Kenntnis gegebenen Zusammenhänge, deren Wahrheitsgehalt ich allerdings mangels der entsprechenden PC-Kenntnisse nicht prüfen kann.

Klang mir aber irgendwie logisch… :D
Viele Grüße von Anke

http://www.ascunia.de

bernd

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 5. Juni 2005

Beiträge: 3 846

Wohnort: Iringsweg

19

Mittwoch, 13. Dezember 2006, 01:09

Hallo Anke

Mmmh, also man kann mit dem Terminal Dienst von Windows einen Firewall Router überwinden. Sonst hätte es bei mir auch nicht geklappt. Allerdings gebe ich zu, dass dies für den "interessierten PC Laien" möglicherweise nicht einfach zu bewerkstelligen ist. Jedenfalls, es ist je nach Kenntniss-Stand ab 5 Minuten einmaligem Zeiteinsatz machbar.

Man sollte ein wenig von NAT und Port Forwarding verstehen, dann geht's schon.

Auch das eigene Netz findet man trotz dynamischer IP Adresse leicht, es gibt da diverse DynDNS Services, die man zu diesem Behufe bemühen kann. Wenn der Hardware Firewall nicht eine totale Niete ist, synchronisiert er diesen (kostenlosen) Dienst automatisch. Jedenfalls kann ich mit meinem Mobil Gerät mein Netzwerk und die PCs dahinter via Namen finden, und brauche mir keine sich ändernde IP Adresse zu merken :] (das war schon lange vor diesem Remote Test von mir eingerichtet, gehört also nicht zu den 5 Minuten oben).

> Außerdem meinte er noch, PC-Anywhere sei deutlich sicherer als der
> Windows-Terminaldienst weil man dort ganz andere Möglichkeiten der
> Zugriffsbeschränkung / Verschlüsselung der Client/Host Verbindung hätte.
Ich hätte auch lieber erst einen Secure Tunnel aufgebaut mit PocketPuTTY oder Mocha, die können aber gerade dieses wichtige Feature nicht wie mein erstes googeln vermuten lässt. Und darüber dann VNC, da hätte ich eine Vorstellung der Sicherheit, die ich erhalte.

Aber ich weiss weder, wie genau der Windows Terminal Dienst kryptet, noch wie PC Anywhere das tut. Beides ist privat property und man wird nix genaues erfahren können. Also, wenn ich keinen ssh v2 tunnel haben kann - ist aus meiner Sicht Windows Terminal Dienst so schlecht wie PC Anywhere recht ist. Oder hat jemand im Forum dazu bessere Kentnisse?

Was mich besonders interessieren würde: falls jemand PC Anywhere 12 hat und auch über Netzwerk-Kenntnisse verfügt, um dien Windows Terminal Dienst auszuführen: wie ist der Unterschied im Handling, was ist komfortabler und schneller? Am Ende müssen beide Methoden, die für 500 CHF und die für 0 CHF mit einem winzigen Display kämpfen. Wer kann das besser?
Gruss
Bernd

-----------------------------------------------
http://www.13quants.ch

bernd

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 5. Juni 2005

Beiträge: 3 846

Wohnort: Iringsweg

20

Mittwoch, 13. Dezember 2006, 06:08

Gerade sehe ich, dass Mocha Soft auch einen Mobil Client hat, für schlappe 20 Euronen. Die verwenden SSL zur Verschlüsselung, steht hier.

Sieht nicht schlecht aus, das Angebot; kennt jemand das Programm näher? Man kann es sich herunterladen und installieren, es soll ohne Lizenz-Code einen "Demo Mode" Banner einblenden. Werde es wahrscheinlich in Kürze mal ausprobieren.
Gruss
Bernd

-----------------------------------------------
http://www.13quants.ch