Mittwoch, 12. Dezember 2018, 16:37 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: INVESTOX-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

olli

unregistriert

1

Dienstag, 20. März 2007, 12:31

komp error

hallo, wieder eine dumme frage von olli, grrr... :-)

habe also mit calc diverse berechnungen zusammengefasst, die auch im HS funktionieren. jetzt will ich sie einfach in eine andere kompression überführen und es klappt nicht.

weder mit der funktionierenden originalformel direkt im HS noch mit dem calc platzhalter. gibt es da eine maximallänge für komp, oder woran kann das liegen?

danke

grüsse

olli
»olli« hat folgendes Bild angehängt:
  • errorkomp.png

vimo

unregistriert

2

Dienstag, 20. März 2007, 14:11

RE: komp error

Hallo Olli,

es kann daran leigen, dass evtl. keine Feste Werte sondern Datenreihe in der Zeitangabe benutzt werden.
Das habe ich öffters.

Wiwu Weiblich

Meister

Registrierungsdatum: 4. September 2002

Beiträge: 1 642

Wohnort: Neuenhagen b. Berlin

3

Dienstag, 20. März 2007, 14:23

Hallo olli,

ohne die Formel zu sehen, ist wirklich schwer nachvollziehbar, was der Grund für das Problem sein könnte aber:

Manchmal hilft es, wenn man die Calc-Berechnung zuerst in einen Anwenderindikator auslagert und dann den Anwenderindikator mit "Komp" zurücksetzt.

Für Dein Beispiel könntest Du mal probieren, ob die Fehlermeldung verschwindet, wenn Du die gesamte Berechnung von KM1 in einen Anwenderindikator mit Namen KM1 auslagerst und dann diesen Indikator in Deiner Enter_Short Regel mit

Komp(#KM1()#,#1#)

zurücksetzt.
Viele Grüße von Anke

http://www.ascunia.de

olli

unregistriert

4

Dienstag, 20. März 2007, 17:20

hi anke.
danke für den tip.
ich werde es mal versuchen.
bin zwar etwas am zweifeln, da INV die formel in komp auch nicht nimmt.
es ist nicht nur ein problem von calc (wie man calc benutzt habe ich ja jetzt begriffen, lol).
allerdings wird das mit der externen DLL vermutlich meine vorerst spärlichen kenntnisse überfordern, lol
grüsse
olli

Wiwu Weiblich

Meister

Registrierungsdatum: 4. September 2002

Beiträge: 1 642

Wohnort: Neuenhagen b. Berlin

5

Dienstag, 20. März 2007, 17:32

Zitat

allerdings wird das mit der externen DLL vermutlich meine vorerst spärlichen kenntnisse überfordern


Hallo olli,


.... von externer DLL spricht doch (noch :D) keiner.

Ich meinte die Investox-Anwenderindikatoren (Werkzeuge --Neuronale Netze und Indikatoren --F5--Name und Kurzname KM1---Weiter--im Scriptfenster eingeben:

calc KM1: Deine Berechnung;
KM1

...dann auf "Fertigstellen".

Hast Du das so gemacht, hast Du Dir einen Investox-Anwenderindikator erstellt. Den versuch dann mal in Deiner Enter_Short Regel über

Komp(#KM1()#,#1#)

aufzurufen (...die Calc-Definition kannst Du dann im Handelssystem unter Enter_Short komplett weglassen)
Viele Grüße von Anke

http://www.ascunia.de

olli

unregistriert

6

Dienstag, 20. März 2007, 18:18

hehe, vielen dank.
ich mach' seit 2 wochen nix anderes als diese anwenderindis zu erstellen.
ich werd's versuchen. man muss höllisch aufpassen, sich nicht zu verzettlen... das spielzeug eröffnet einem ja so viele wege... wenn ich doch nur in mathe besser wäre, ächz... :-)
mir fehlt nur noch ein steinchen, um mein ursprüngliches konzept vollständig umzusetzen... poste gleich mal die KK
grüsse
olli

olli

unregistriert

7

Dienstag, 20. März 2007, 22:27

hier ist die KK

bin noch nicht fertig,
der letzte verlusttrade hätte nicht passieren dürfen.
grüsse
olli
»olli« hat folgendes Bild angehängt:
  • kktest.png