Dienstag, 11. Dezember 2018, 09:13 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: INVESTOX-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Horst

unregistriert

1

Freitag, 14. Februar 2003, 18:34

Indikator

Hallo,

wie bekomme ich diesen Indikator gebacken?

„Ist der Zins der Hauptrefinanzierungssatz der EZB zuletzt gesenkt worden, ist das gut für die Aktien und der Börsenindikator bekommt einen Punkt gut geschrieben, ist der Zins zuletzt erhöht worden, gibt es null Punkte. Liegt die Inflationsrate unter dem Wert von zwölf Monaten, trägt dies ebenfalls einen Punkt zum Börsenindikator bei, liegt sie nicht unter dem Vorjahreswert, kommt kein Punkt hinzu. Wenn der Dollar höher notiert als zwölf Monate zuvor, zählt dies ebenfalls einen Punkt, andernfalls null Punkte. Schließlich gibt es noch für die für Aktien günstige Jahreszeit, die vom 1. November bis zum 30. April dauert, einen Punkt, keinen für die Zeit von Mai bis Oktober.“

Bis bisher ist alles klar! Aber wie geht es weiter?

Calc Dollar1: Close("USA Amerika EUR/US$") > Ref(Close("USA Amerika EUR/US$"), -365);
Calc Inflation: Close("Deu* Inflation ab 1980") < Ref(Close("Deu* Inflation ab 1980"), -365);
Dollar1+Inflation

Gebert-Börse

Danke

Wiwu Weiblich

Meister

Registrierungsdatum: 4. September 2002

Beiträge: 1 642

Wohnort: Neuenhagen b. Berlin

2

Freitag, 14. Februar 2003, 20:23

Hallo Horst !
Ich habe den Gebert-Indikator im letzten Jahr in Investox programmiert und ausführlich getestet.
Meine Testergebnisse findest Du hier.
Ich hab eben in meinen Unterlagen geschaut-meine Aufzeichnungen zum Gebert hab ich gelöscht.
Ich erinner mich aber daran, dass ich den Indikator damals in etwa so programmiert hatte (setzt allerdings voraus, dass Dir die Daten in der gleichen Komprimierung vorliegen- ich hatte die monatlich)

Gebert Indikator
calc LastDis: ValueWhen("Diskont", "Diskont"<> close "Diskont",1,V);
calc Geb1: If("Diskont"< LastDis,1,0);
calc Geb2: If("Inflation"<Ref("Inflation",-12),1,0);
calc Geb3: If("Dollar" > Ref("Dollar",-12),1,0);
calc Geb4: if(Zwischen(DatePart (m),11,4),1,0);

Geb1+ Geb2+ Geb3+ Geb4

Ich hab es jetzt nur eben schnell aus dem Kopf rekapituliert und hoffe, es stimmt so und hilft Dir weiter.
Viele Grüße von Anke

http://www.ascunia.de

Wiwu Weiblich

Meister

Registrierungsdatum: 4. September 2002

Beiträge: 1 642

Wohnort: Neuenhagen b. Berlin

3

Freitag, 14. Februar 2003, 23:04

Hallo nochmal !
Um die Zeit vom 1. November bis 30.4. auszufiltern muß der Geb4 wie folgt lauten:
If(Zwischen(DatePart(m),10,5),1,0)
Der liefert dann den Zeitraum zwischen den Monaten 10 bis 5 .
Hab mich oben vertan, es aber noch gemerkt. :))
Viele Grüße von Anke

http://www.ascunia.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wiwu« (14. Februar 2003, 23:05)


Horst

unregistriert

4

Sonntag, 16. Februar 2003, 14:03

Danke Wiwu hatt mir geholfen,danke auch für den Link

Rainer

unregistriert

5

Donnerstag, 30. Dezember 2010, 21:01

Indikator auf Monatsbasis

Hallo,

versuche gerade den von Anke hier angeführten Gebertindikator auf monatlicher Basis in ein System in Tageskomprimierung einzufügen, habe dabei allerdings Probleme wegen Sprüngen des des Gebertindikators am Ende des Monats (siehe Bild). Was läuft bei mir schief? ?(

Der Gebertindikator gibt häufig einen zu frühen Einstieg z.B. im November 2008 oder im Jahr 2002. Durch ein Trendfolgemodell auf Tagesbasis möchte ich den Einstieg erst dann wählen wenn Kurse wieder anziehen und dafür will ich den Gebertindikator in einem System mit tageskomprimierter Basis.



Bisher habe ich:

calc LastDis:ValueWhen(Komp(#Ref(Close("Diskontsatz"),-1)#,#M#),Komp(#Ref(Close("Diskontsatz"),-2)#,#M#)>Komp(#Ref(Close("Diskontsatz"),-1)#,#M#),1,V);
calc Geb1:If(LastDis=Komp(#Ref(Close("Diskontsatz"),-1)#,#M#),1,0);

calc Geb2: If(Komp(#Ref(Close("Inflationsrate"),-13)#,#M#)>Komp(#Ref(Close("Inflationsrate"),-1)#,#M#),1,0);

calc Geb3: If(Komp(#Ref(Close("Dollar"),-13)#, #M#)>Komp(#Ref(Close("Dollar"),-1)#,#M#),1,0);

calc Geb4: If(Zwischen(DatePart(m),5,10),0,1);

Enterlong=Geb1+Geb2+Geb3+Geb4>2

Exitlong=Geb1+Geb2+Geb3+Geb4<2



Vielen Dank für Euren Hinweis... :rolleyes:
»Rainer« hat folgendes Bild angehängt:
  • Gebert.jpg

Rainer

unregistriert

6

Donnerstag, 30. Dezember 2010, 22:22

Der Dollar steht bei mir in der Mengennotierung, also Eur/Dollar...