Dienstag, 22. Mai 2018, 15:46 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: INVESTOX-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ghnugili

unregistriert

1

Sonntag, 12. August 2007, 22:40

Nach Update - Keine Verbindung zu TWS

Hallo,

habe am Wochenende das neu Update auf INV Version 4.8.6 und RTT Version 2.8.5 durchgeführt.
Zudem habe ich auf IB API 9.2 und die aktuelle TWS geupdatet.

Nachdem die RTT alle Daten sauber aufzeichnet bekomme ich von INV die Fehlermeldung, daß keine Verbindung zur TWS hergestellt werden kann.

Meldung bei manuellem Verbinden: "Es besteht keine Verbindung zu Interactive Brokers. Stellen sie bitte zunächst die Verbindung her"

An den Einstellungen in INV und TWS sollte es nicht liegen, die habe ich soweit alle kontrolliert. (und auch nicht verändert)

Gibt es da ein Problem mit dem neuen Update oder liegt es an der API etc. ???

Danke für eure Hilfe.

Handelssysteme bleiben also erstmal in den Startlöchern :baby:

Registrierungsdatum: 10. März 2007

Beiträge: 282

2

Sonntag, 12. August 2007, 23:32

Hallo,

vor ein paar tagen hat Udo folgendes empfohlen

Zitat

es könnte sein das Investox etwas vermerkt hat, als die Verbindung wirklich noch nicht zustande kam. Du kannst die API noch einmal über die bisherige installieren, und den Rechner neu starten!
und es hat geholfen. siehe hier
Gruß
Juri

ghnugili

unregistriert

3

Montag, 13. August 2007, 06:49

Danke für den Tip.

Habe den PC neu gestartet. die API neu installiert, PC neu gestartet.... RTT läuft, INV verbindet nicht
Habe den PC neu gestartet, das letzt INV Update 486 deinstalliert, PC neu gestartet.... RTT läuft, INV verbindet nicht
Habe den PC neu gestartet, das vorletzt INV Update 485 installiert, PC neu gestartet.... RTT läuft, INV lässt sich nicht mehr öffnen

Da scheint der Fehler nicht so leicht zu beheben sein.

Dennoch Danke für deine Hilfe

Udo Männlich

Vize-Administrator

Registrierungsdatum: 30. August 2002

Beiträge: 8 155

Wohnort: Trade-Planet

4

Montag, 13. August 2007, 08:59

Hallo,

Investox ist nicht abwärtskompatibel,das heisst,man kann eine vorige Version nicht über eine Neue spielen. Es muss zuerst die alte Version gelöscht werden und dann die neue installiert werden. Hast Du die Windows Zusatzdatei installiert?



Du muss jetzt so vorgehen:

***Investox Update deinstallieren (nicht die Basisversion V4!)

-Windows Datei installieren

-Investox Update installieren

-Rechner neu starten

-Tws starten (API und ggfls. DDE müssen in der TWS aktiviert sein)

-Investox starten

-Bestätigungfenster der TWS sollte sich jetzt öffnen



***Deinstallieren des Investox-Updates:

Software-Update deinstallieren

-Programme-Investox V4 Ordner-->Investox exe. löschen

Im Windows System 32 Ordner folgendes löschen:

  • KSEChart4.ocx
  • KSEIImportexport4.dll
  • KSEIndikatoren4.dll
  • KSENNTraining4.dll
  • KSESystemOptimierung4.dll
  • KSEOrdermodul4.dll
Happy Trading

ghnugili

unregistriert

5

Montag, 13. August 2007, 13:33

Vielen Dank @ Udo für die Super Schritt für Schritt Anleitung.
Werde mich da später an die Arbeit machen.

Wenn das alles nicht klappen sollte, welche Dateien wären denn im INV-Ordner zu sichern um nach einer Neuinstallation wieder alle Berechnungstitel, Einstellungen und den Titelkatalog wieder herzustellen ?

Danke für euren Super Support !

ghnugili

unregistriert

6

Montag, 13. August 2007, 19:50

Habe soeben die Liste von Udo komplett und in der entsprechenden Reihenfolge durchgeführt.

Das Investox läuft wieder. Eine Verbindung zu IB per Investox bekomme ich aber immernoch nicht hin.
Ich erhalte weiterhin die Fehlermeldung "Es besteht keine Verbindung zu Interactive Brokers. Stellen sie bitte zunächst die Verbindung her"

Aktueller Stand:

Investox: 4.8.6
RTT: 2.8.5
TWS: 875.3
API: 9.2.0.0 (laut Tws.ocx und TwsSocketClient.dll Datei)

Ist diese Konstellation wirklich funktionstüchtig ?

Zur Info: TWS und RTT laufen reibungslos

Udo Männlich

Vize-Administrator

Registrierungsdatum: 30. August 2002

Beiträge: 8 155

Wohnort: Trade-Planet

7

Montag, 13. August 2007, 20:02

Hallo,

hast Du die angesprochene Windows Datei installiert?
Happy Trading

ghnugili

unregistriert

8

Montag, 13. August 2007, 20:27

ja, habe ich installiert (vcredist_x86.exe)

und zwar nach der vollständigen Deinstallation des letzten INV Updates

Udo Männlich

Vize-Administrator

Registrierungsdatum: 30. August 2002

Beiträge: 8 155

Wohnort: Trade-Planet

9

Montag, 13. August 2007, 20:45

Hast Du versucht eine Verbindung herzustellen(Order-IB verbinden)? API und DDE ist in der TWS aktiviert und eine Firewall blockiert nicht?
Happy Trading

ghnugili

unregistriert

10

Montag, 13. August 2007, 20:50

Habe auch manuell versucht eine Verbindung herzustellen

API (ActiveX Socket) und DDE sind in der TWS aktiv geschalten

Firewall habe ich zu Testzwecken abgeschalten.

Problem besteht immernoch.

Udo Männlich

Vize-Administrator

Registrierungsdatum: 30. August 2002

Beiträge: 8 155

Wohnort: Trade-Planet

11

Montag, 13. August 2007, 21:07

Hallo,

TWS und API deinstallieren. Leider deinstalliert Windows,wie schon angesprochen sehr schlampig so das nicht auszuschließen ist, das in der REG Reste verbleiben welche die Funktion stören. Nach der Deinstallation beider Tools starte den Rechner neu und installiere zuerst die TWS und dann die API 9.1 -nicht 9.2.Investox musst Du nicht deinstallieren da es in der Regel nichts damit zu tun hat! Strate nach der Installation den Rechner noch einmal..
Happy Trading

ghnugili

unregistriert

12

Montag, 13. August 2007, 21:18

OK... das werde ich heute Nacht zwischen 23:00 und 00:00 durchführen, in der Hoffnung, daß danach zumindest RTT wieder anläuft und vielleicht sogar die Gewünschte Verbindung von INV zu TWS zustande kommt.

Die API 9.10.exe habe ich noch auf meinem PC abgelegt.

Da ich keinen externen Deinstaller verwendet habe bleibt vermutlich auf meinem PC was zurück. z.B. der JTS Ordner. Spricht etwas dagegen diesen dann händisch zu löschen ?

Könntest du vielleicht noch einen Deinstaller empfehlen ? wie z.B. Norton Cleansweep oder Ashampoo Uninstaller Suite

Danke für deine schnelle Hilfe

Udo Männlich

Vize-Administrator

Registrierungsdatum: 30. August 2002

Beiträge: 8 155

Wohnort: Trade-Planet

13

Montag, 13. August 2007, 21:42

Hallo,

das meiste bleibt in der REG zurück! Ich arbeite schon drei Jahre mit Ashampoo und bin sehr zufrieden! Ein guter Dienstaller protokolliert die Installation und legt das Protokoll auf der Festplatte ab. Wird das Protokoll zur Deinstallation aufgerufen, weiss der Deinstaller genau wo das Programm überall Installationdateien und Reg Einträge zugefügt hat! Vergleichswerte brachten das Ergebnis, das der Windows Deinstaller 25-40% der zu deinstallierenden Dateien und Reg Einträge einfach "übersieht"-das sagt alles.
Happy Trading

Investox

Administrator

Registrierungsdatum: 31. August 2002

Beiträge: 5 561

14

Montag, 13. August 2007, 22:02

Hallo,

wenn RTT Daten über die API bekommt, liegt wohl eher kein Installationsproblem der API vor. Welche Version von Investox war denn vor 4.8.6 installiert? Welche Version hat die Datei KSEIBUeberwachung.exe im System32-Ordner (sollte 4.8.0 sein - falls nicht: Datei löschen und Serviceupdate reparieren).

Viele Grüße

Andreas Knöpfel

Udo Männlich

Vize-Administrator

Registrierungsdatum: 30. August 2002

Beiträge: 8 155

Wohnort: Trade-Planet

15

Montag, 13. August 2007, 22:11

Hallo Herr Knöpfel,

so wie es aussieht kommen ständig neue DLLs dazu wenn gelöscht werden muss. Was halten Sie von einem Wiederherstellungs-Automatismus den als einfacher User kann man das kaum noch bewerkstelligen und überblicken und wenn es mal schnell gehen muss und niemand schnell Hilfe anbieten kann, sitzt man ganz schön auf...
Happy Trading

ghnugili

unregistriert

16

Montag, 13. August 2007, 22:23

KSEIBUeberwachung.exe hat Dateiversion 4.8.0 und Produktversion 4.08

Die letzte INV Dateiversion, auf welche dann das Update (4.8.0.6) aufgespielt wurde, war 4.8.0.4

...und wie könnte ich nun weiter machen mit der Fehlerbehebung ?

ghnugili

unregistriert

17

Dienstag, 14. August 2007, 00:50

Habe nun die API sowie die TWS über Systemsteuerung/Software deinstalliert und die TWS 875.3 und danach API 9.1 wieder installiert.

RTT läuft wieder (immernoch). Allerdings mit einer Fehlermeldung am Anfang, wie es ein anderer User aus dem Board anscheinend auch schon hatte.
Wenn ich die Meldung bestätige zeichnet das RTT problemlos Daten auf.

Das INV habe ich mit Udo´s Anleitung auf Version 4.8.5 gedowngradet.
Es lässt sich öffnen, begrüsst mich aber gleich mit einer TWSSocket Meldung, das diese Version nicht zu meiner API 9.2 passen würde. (Die TWSSocketClient.dll Datei hat laut Dateiinfo immernoch die Version 9.2)

Eine Verbindung zur TWS bekomme ich hier leider immernoch nicht zustande.

Vielleicht wäre hier doch mal ein Anruf beim IB Support nötig oder hätte ihr hier noch eine Lösung ?
»ghnugili« hat folgende Bilder angehängt:
  • Meldung-rtt-nicht-verbunden.JPG
  • Meldung-Investox-falsche-API.JPG

Bernd

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 5. Juni 2005

Beiträge: 3 839

Wohnort: Iringsweg

18

Dienstag, 14. August 2007, 00:56

Hallo
... Wiederherstellungs-Automatismus den als einfacher User kann man das kaum noch bewerkstelligen und überblicken und wenn es mal schnell gehen muss und niemand schnell Hilfe anbieten kann, sitzt man ganz schön auf...
das ist doch schon erfunden: ein Acronis Restore auf einer meiner Investox-Maschine dauert beispielsweise 15 Minuten. Danach kann man den Upgrade wieder üben und wieder. Man muss nur mit ein bisschen Planung vorgehen und sicherstellen, dass man vor Systemarbeiten auch ein gültiges Backup hat ... Details
Gruss
Bernd

-----------------------------------------------
http://www.13quants.ch

Udo Männlich

Vize-Administrator

Registrierungsdatum: 30. August 2002

Beiträge: 8 155

Wohnort: Trade-Planet

19

Dienstag, 14. August 2007, 07:10

Hallo Bernd,

ich meinte eher das nur die Investox Dateien gesichert ,nicht die Festplatte. Natürlich gehört ein Tool wie Acronis m.M. auf jeden Rechner wenn man schnelle und sichere Backups benötigt.

@ ghnugili

Der deutsche IB-Support wird Dir nicht weiter helfen können da die API nur über USA supportet wird. Aber wenn die API nicht die Versions Nummer 9.2 trägt aber 9.1 installiert wurde, ist das schon ein Hinweis das die Software von Windows nicht sauber deinstalliert wurde denn sonst könnte keine 9.2 Version erscheinen.

Falls jetzt alle Stricke reißen folgender Vorschlag:

  • Installiere den Ashampoo Deinstaller
  • Deinstalliere die TWS und die API erneut
  • Installiere die TWS und die API 9.2 mit Hilfe des Uninstallers
  • Deinstalliere mit Hilfe des Uninstallers beide erneut
  • Installiere die TWS und die API 9.1 erneut mit Hilfe des Uninstallers
  • Kaufe zusätzlich ACRONIS BACKUP um solche groben Fehler schnell und sicher zu recovern
Happy Trading

ghnugili

unregistriert

20

Dienstag, 14. August 2007, 07:34

Den Ashampoo deinstaller habe ich bereits installiert. (Zur Info: kann man sich für € 19,99 hier runterladen )

Nachdem Ashampoo vor sowie nach jeder Installation die Platte und die Reg scanned, wage ich noch zu bezweifeln, daß man mit deinem "Trick" das Programm überlisten kann.
Aber ein Versuch wäre es sicher Wert.