Sonntag, 17. Juni 2018, 23:39 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: INVESTOX-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Charly

unregistriert

1

Montag, 16. September 2002, 15:17

!Preiserhöhung bei Consors!

Hallo!

So wie wahrscheinlich einige in diesem Forum, wickle auch ich meine Orders (noch) über consors (consors trader) ab.

Jetzt hat Consors die Preise erhöht. Transaktionskosten von 0,21% auf 0,25% !!!!. Ohne Änderung des Leistungsumfanges. Es steht jedem Anbieter frei, seine Preise zu erhöhen, in einer Aussendung von consors wird diese eklatante Preiserhöhung den Kunden jedoch auf unverschämte Art und Weise als "neuer Vorteil" verkauft.

Auf eine schriftliche Beschwerde hin erhält man einen Serienbrief des "Beschwerdemanagements" worin consors darauf besteht, daß es sich bei der "Vereinfachung des Preissystems" um einen "Kundenvorteil" handelt und man die Geschäftsbeziehung ja beenden könne.

Diesen Vorschlag von consors greife ich gerne auf und wäre Euch in diesem Zusammenhang dankbar für einen Tipp über Anbieter, wo Preis, Leistung und Umgang mit intelligenten Kunden stimmt. Charly!

Hans-Jürgen Männlich

Administrator

Registrierungsdatum: 10. Juli 2002

Beiträge: 1 712

Wohnort: Niedersachsen

2

Montag, 16. September 2002, 18:36

Hallo Charly,
naja, die Transaktionskosten sind die eine Sache, Limits, Orderänderungen oder -streichungen kosten bei Consors ja auch noch jeweils 2,5 €. Dafür wird dir ja auch die 1,95 € pro Monat erlassen, wenn du entweder 1 Trade pro Quartal machts oder 2500 € auf dem Konto hast ;). Von den anderen "Vorteilen" (Nachlässen auf Flüge, Fahrzeugmieten und Software) will ich gar nicht reden ;).....du muss halt mehr auf Reisen gehen, dann sparts du ne Menge dadurch :D:D......

Auch Fimatex hat Anfang des Jahres angezogen. Inlandsorders kosten z.Zt. 0,22% (mind. 8,7 €). Aber keine weiter Kosten für Limits, Änderungen etc.

Fimatex-Preisliste

Udo hatte im XandO-Board vor ein paar Wochen dies zu Comdirect gepostet:

Zitat


Hallo!

Auch die comdirect muss wegen der schlechten Börse Tribut zollen und hat die Preise nach oben lanciert!

So kosten jetzt Orders von:
(in Klammer Kosten vorher)

-5000€:9.90€(9.-€)
5000-10.000€:19.90(18.-€)
10.000-15.000€:39.90(36.-€)
über 15.000€:59.90(36.-€)

Im direkten Vergleich zu:
Advanced
Consors
DAB
maxblue

liegen die comdirectler aber imm er noch in Front,zumindest bis 10.000€ Ordervolumen.

Für Systemtrader heisst das die Systeme neu zu justieren,denn mehr Kosten erfordern eine "feinere Justierung oder einen billigeren Anbieter...

Grüsse
Udo
Viele Grüße,
Hans-Jürgen

Charly

unregistriert

3

Montag, 16. September 2002, 21:51

...

Ich habe inzwischen auch weiterrecherchiert und bin auf "sino" gestoßen. Lt. deren (bescheidener) homepage (www.sino.de) beträgt der Provisionssatz dort € 0,19 pro Order und keine Gebühren für Orderänderungen, -streichungen etc. Auch keine Grund- und Depotgebühr. Gehandelt werden muß über den "Sino-xtrader" bzw. den "xtrader i" (eine Lightversion um € 29,--/mtl. , wenn ich es richtig verstanden habe exkl. Börsengebühren, ich schätze so um die € 20,-- oder weiß jemand was genaues?).

Wenn das alles stimmt, das wäre ja sensationell, wo ist da der Pferdefuß ???

Grüße, Charly!

Hans-Jürgen Männlich

Administrator

Registrierungsdatum: 10. Juli 2002

Beiträge: 1 712

Wohnort: Niedersachsen

4

Montag, 16. September 2002, 22:06

Hallo Charly,
es sind 0,19 % pro Order, Mindestgebühr 8,0€.

ansonsten:

Zitat


Keine Limit-, Änderungs-, Streichungs- oder Depotgebühr.

Der sino x-trader ist ab einem jährlichen Aktienumsatz von 60 Mio. € für sino Kunden kostenfrei. Bei einem Aktienumsatz von 30 – 60 Mio. € pro Jahr fallen Gebühren von 625 € monatlich an. Bei geringeren jährlichen Umsätzen beträgt die Gebühr für den sino x-trader 1.250 € pro Monat. In der monatlichen Gebühr für den sino x-trader sind die Börsengebühren enthalten.

Bei geringeren Umsätzen empfehlen wir den sino x-trader_i, für den ab einem monatlichen Volumen von 500.000 € keine Nutzungsgebühren anfallen. Darunter: 29 € pro Monat, jeweils zuzüglich Börsengebühren.


Zitat


Die Gebühren gelten nur für Positionen, die mit dem sino x-trader eröffnet und geschlossen wurden.
Viele Grüße,
Hans-Jürgen

Charly

unregistriert

5

Montag, 16. September 2002, 22:11

Sorry, war ein Tipfehler mit den 0,19 € statt 0,19 %, das wäre ja wohl wirklich sensationell :D :D :D. Aber die 0,19% sind ja noch immer besser als die 0,25% von consors.

Grüße, Charly!

Hans-Jürgen Männlich

Administrator

Registrierungsdatum: 10. Juli 2002

Beiträge: 1 712

Wohnort: Niedersachsen

6

Montag, 16. September 2002, 22:27

Hallo Charly,
ich hab mach dort mal etwas umgesehen....macht nen professionellen Eindruck.....29€/mtl. für Push-Kurse liest sich auch nicht schlecht :)!
Viele Grüße,
Hans-Jürgen

cedric

unregistriert

7

Montag, 21. Oktober 2002, 20:15

RE: !Preiserhöhung bei Consors!

http://www.interactivebrokers.de/


ab 2400,- Euro Kontoeinlage.....

schaut euch die Preise an.....und für'n paar Mak bekommt Ihr auch noch realtimeDaten....sind auch per DDE nutzbar....!!!!!

wenn man ca. 2 - 4 orders am Tag macht, sollte man einen guten, preiswerten Broker haben.....

ODAX für 4,- Euro.......Fimatex 10,- Euro, das heißt 2,3 Euro allein für die Gebür...bei IB nicht einmal 1,-Euro.....

noch Fragen.....???

ciou cedric

Udo Männlich

Vize-Administrator

Registrierungsdatum: 30. August 2002

Beiträge: 8 155

Wohnort: Trade-Planet

8

Samstag, 16. November 2002, 10:30

Hallo zusammen!

Wer handelt über SINO ?
Meinungen zur Preisstafflung,Service,Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit erwünscht!

-DANKE-
Happy Trading

Charly

unregistriert

9

Montag, 25. November 2002, 12:56

Hallo Udo!

Ich handle seit kurzem über sino. Für "Erfahrungsberichte" ist es jedoch noch zu früh. Die Konditionen kann man ja bei sino erfragen. Was nervt ist, daß ständig jemand ungefragt hinter einem hertelefoniert, wenn man dann aber wirklich einmal etwas braucht sind die dort konfus. Bisher hatte ich jedenfalls keinen Eindruck von Professionalität (Kontonummern auf die man einzahlen soll werden Dir telefonisch bekanntgegeben, auf Verlangen ..."daran soll es nicht scheitern ..." dann per Post zugeschickt). Wenn einmal was nicht klappt konfrontiert man dich mit dem K.O.-Spruch: "...andere hatten noch nie Probleme...". Aber vielleicht habe ich zu hohe Ansprüche. Übrigens: die Provision beträgt 0,19% des Ordervolumens, Mindestprovision 8 Euro. Bei Teilausführungen bekommst du also fast immer die Mindestprovision verrechnet. Das summiert sich derart, daß sich die Spesen pro eingegangener Position (zumindest beim Ordern von jetzt scheinbar nicht mehr allzu liquiden NEMAX50-Werten) de facto verdoppeln. Auch das sollte man bedenken.

Später mehr und liebe Grüße, Charly!

Udo Männlich

Vize-Administrator

Registrierungsdatum: 30. August 2002

Beiträge: 8 155

Wohnort: Trade-Planet

10

Montag, 25. November 2002, 13:42

Hallo Charly,

danke Dir für die ersten Hinweise.Das hört sich nicht so berauschend an wie es immer angeboten wird.Ich denke man sollte schon-so wie Du auch-einen gewissen Anspruch an die Bank stellen,denn schliesslich geht es ja nicht um irgend was und die Bank ist doch teilweise mit entscheident über Sieg oder Niederlage... ;)

Viele Grüsse und noch viel Erfolg heute!
Udo

Udo Männlich

Vize-Administrator

Registrierungsdatum: 30. August 2002

Beiträge: 8 155

Wohnort: Trade-Planet

11

Donnerstag, 5. Dezember 2002, 23:32

Hallo!

HIER findet man einen schönen Vergleich der Kosten.Der Test ist wohl schon 2 1/2 Monate alt aber ich denke noch immer aktuell....
Happy Trading