Dienstag, 25. September 2018, 16:01 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: INVESTOX-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Udo Männlich

Vize-Administrator

Registrierungsdatum: 30. August 2002

Beiträge: 8 155

Wohnort: Trade-Planet

1

Sonntag, 13. April 2008, 01:04

Dual-Core-CPUs optimieren: Doppelte Leistung für Windows XP

Ob das was großartiges bringt...?? Link
Happy Trading

Bernd

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 5. Juni 2005

Beiträge: 3 868

Wohnort: Iringsweg

2

Sonntag, 13. April 2008, 13:46

Hallo Udo

Nee, kann man in in die Tonne treten. Jedenfalls als Investoxie bringts nichts. Ich habe es eben auf meinem Reserve-Rechner probiert, ein AMD 64 X2 4200+ mit 2GB RAM. Der hatte sonst nichts zu tun, und ich habe ein NN als Tagesprognose auf den Dax berechnen lassen, weil der Microsoft Artikel beschreibt, dass CPU intensive Aufgaben, die eigentlich nur einen Prozessor-Kern auslasten können, besonders von dem Patch profitieren.

Das sind die Ergebnisse:

Vorher: 4 Minuten 25 Sekunden
Mit Patch 896256: 4 Minuten 27 Sekunden
zusätzlich noch mit dem AMD Patch: 4 Minuten 32 Sekunden

Tendenziell macht der Patch unser Investox wohl eher etwas langsamer :fire:

Wie es sich auf die für uns eigentlich viel mehr wichtige Latenz-Zeiten auswirkt, kann man natürlich erstmal gar nicht sagen. Nach diesen ersten Ergebnissen werd' ich mir die Mühe auch nicht machen ...
Gruss
Bernd

-----------------------------------------------
http://www.13quants.ch

Udo Männlich

Vize-Administrator

Registrierungsdatum: 30. August 2002

Beiträge: 8 155

Wohnort: Trade-Planet

3

Sonntag, 13. April 2008, 13:49

Hallo Bernd,

danke für die Infos und Vergleichstests! Ich war schon sehr skeptisch weil das Tool von-wie sagst Du so schön "Winzigweich" kommt! Ich wollte es vor kurzen installieren habe es aber bleiben lassen und das war nicht das verkehrteste,wie Du das auch bestätigst!
Happy Trading

Bernd

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 5. Juni 2005

Beiträge: 3 868

Wohnort: Iringsweg

4

Sonntag, 13. April 2008, 15:53

Hallo Udo

Skeptisch muss man da auch sein, wird da ein Patch zur Leistungssteigerung als extra Hotfix geliefert - der nicht in die normale Support-Strategie Eingang finden soll. Dazu ist er auch noch vollmundig angekündigt "Diese Lösung gibt Leistungsverbesserungen den Vorzug gegenüber Energieeinsparungen. Dabei werden Leistungsbenchmarkergebnisse möglicherweise verbessert, die Batterielebensdauer jedoch negativ beeinflusst." ... ein eindeutiges Indiz, dass etwas nicht gut gelaufen ist für Winzigweich! Wäre es toll, würden sie es regulär liefern und gross raus streichen. Marketing können sie nämlich! Sosnt hätte damals OS/2 das Rennen gemacht :whistling:

Schlussfolgerung alleine beim Lesen:
a) entweder gab es eine Lobby, die diesen Patch mächtig angefordert hat, um ein spezielles Problem zu lösen, oder
b) die Mädels bei Winzigweis sind sich nicht sicher, ob der Patch überhaupt hilft und suchen billig "Betatester"

Nun war nur noch die Frage, bringt diese spezielle Korrektur für uns einen Vorteil. Zwar war die Chance unter diesen Umständen klein - aber der Test-Aufwand hielt sich auch in Grenzen. Also war's einen Versuch wert - der das Vorurteil natürlich bestätigt hat :rolleyes:
Gruss
Bernd

-----------------------------------------------
http://www.13quants.ch

Udo Männlich

Vize-Administrator

Registrierungsdatum: 30. August 2002

Beiträge: 8 155

Wohnort: Trade-Planet

5

Montag, 14. April 2008, 00:44

Hallo Bernd,

wenn es die Software nicht bringt, dann vielleicht die Hardware..;)

Die 20 schnellsten CPUs
Ein bisschen Fachsimpel...;)
Happy Trading

Udo Männlich

Vize-Administrator

Registrierungsdatum: 30. August 2002

Beiträge: 8 155

Wohnort: Trade-Planet

6

Mittwoch, 16. April 2008, 00:20

Stresstest für Intel Core 2 CPUs

Damit kann man prüfen ob die Kühlung unter Maximallast ausreicht. Die CPUs der Systemtrader werden vielleicht öfter mal im roten Bereich liegen.Zu oft sollte man diesenTest nicht durchführen und bei extremer Hitzentwicklung abbrechen ,da die Kühlung der CPU zu schwach dimensioniert sein kann! Wenn die CPU auch unter hoher Last kühler bleibt, verspricht das mit unter längere Haltbarkeit des Bauteils. Wenn's also heiss wird, sollte man über einen größeren Kühler nachdenken-die CPU dankt es bestimmt...:)
Happy Trading

Bernd

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 5. Juni 2005

Beiträge: 3 868

Wohnort: Iringsweg

7

Mittwoch, 16. April 2008, 00:43

Hey Udo

Ich lach' mich schief :P :D :thumbsup: 8o ^^ Folge ich dem Link, steht da "Das Utility versucht, den Systemprozessor vollständig auszulasten, um Leistungsaufnahme und Wärmeentwicklung der CPU zum Äußersten zu treiben.".

Ich meine, aber HALLO. Dafür haben wir doch den Robtest und die GA Optimierung. Mit Investox Bordmitteln kriegen wir den Test doch wohl hin und bekommen wenigstens noch ein paar (mal mehr mal weniger) sinnvolle Berechnungen dafür zurück :D Ich empfehle dazu noch Speedfan zu installieren, dann weiss man gleich, wie heiss Investox wirklich ist :thumbsup:
Gruss
Bernd

-----------------------------------------------
http://www.13quants.ch

Udo Männlich

Vize-Administrator

Registrierungsdatum: 30. August 2002

Beiträge: 8 155

Wohnort: Trade-Planet

8

Mittwoch, 16. April 2008, 01:38

@Bernd

Ist ja ein sehr "effzienter" Stresstest den Du ansprichst und vor allen so realistisch! :D Wenn Speedfan nicht mehr hilft-schraube den Seitendeckel vom Gehäuse einfach ab und stelle einen Tischventilator davor :thumbsup: Ich habe den Lüfter von Anfang an überdimensioniert, damit noch Luft für Overclocking bleibt...
Happy Trading

Registrierungsdatum: 10. März 2007

Beiträge: 282

9

Mittwoch, 16. April 2008, 07:32

kleine Bemerkung. Dieses Tool lastet beide Kerne zu 100% aus, wenn man das mit IV macht müssen 2 Instanzen gestartet werden.
Gruß
Juri

dubi

Profi

Registrierungsdatum: 1. September 2002

Beiträge: 294

10

Mittwoch, 16. April 2008, 08:36

Moin moin,
das unter overclockern verwendete Tool zur Hitzeerzeugung (und Stabilitätstest) ist dieses. Dort gibt's auch eine Einstellung "Maximum Heat" oder so. Bei Bedarf werden auch gleich alle 4 Kerne beschäftigt. Meine Erfahrung: diese Temperaturen habe ich im Rob-Test / NN-Training noch nicht hinbekommen....

Schöne Grüsse
-dubi

Lenzelott Männlich

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2002

Beiträge: 2 900

Wohnort: Giessen

11

Mittwoch, 16. April 2008, 11:33

Und wer die CPU mit Windows Boardmitteln richtig ärgern will startet den Windows Taschenrechner (2 oder 4 mal, je nach Cores der CPU) und stellt Ihn auf Wissenschaftlich um (Menu Ansicht).
Danach gibt man eine sehr große Zahl ein (zB. 10 Milliarden) und drückt n!.
Das wiederholt man genau so oft, wie man Cores hat.

Wenn man jemand im Elektrofachmarkt seines Vertrauens ärgern will, kann man damit auch die Notebooks in der Ausstellung lahmlegen. :whistling:
Windows reagiert quasi nicht mehr, wenn man auf die Art die CPU auslastet.
If you think it´s expensive to hire a professional, wait until you hire an amateur.

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2007

Beiträge: 297

Wohnort: Bad Homburg

12

Mittwoch, 16. April 2008, 13:59

Hallo Lenzelott,

das ist ein sehr interessanter Test, den Du da vorschlägst ;)

Reagiert Vista genau so?

Unter einem OS, welches sich preemptives Multitasking auf die Fahnen schreibt dürfte soetwas ja eigentlich nicht passieren ....
Grüße,

Christian

Udo Männlich

Vize-Administrator

Registrierungsdatum: 30. August 2002

Beiträge: 8 155

Wohnort: Trade-Planet

13

Mittwoch, 16. April 2008, 14:51

Wenn das MT für VISTA genauso viel Wert ist wie der Patch für XP dann ist es ein multigenialer Werbeslogan-wie so vieles bei Winzigweich..;) Vielleicht funktioniert es ja in eineinhalb Jahren bei Windows 7 optimal,vielleicht auch optimiert für Quads...
Happy Trading

Lenzelott Männlich

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2002

Beiträge: 2 900

Wohnort: Giessen

14

Mittwoch, 16. April 2008, 15:05

Hallo Lenzelott,

Reagiert Vista genau so?



Keine Ahnung. Unsere Admins weigern sich das in den Produktivbetrieb zu nehmen.
Darüber diskutiere ich auch nicht mit denen; wird schon seinen Grund haben. :D

Wer Vista hat, kann´s ja mal ausprobieren.
If you think it´s expensive to hire a professional, wait until you hire an amateur.

Hans-Jürgen Männlich

Administrator

Registrierungsdatum: 10. Juli 2002

Beiträge: 1 712

Wohnort: Niedersachsen

15

Freitag, 18. April 2008, 19:31

kleine Bemerkung. Dieses Tool lastet beide Kerne zu 100% aus, wenn man das mit IV macht müssen 2 Instanzen gestartet werden.


@Juri:
nicht ganz richtig. Du kannst mit einer Instanz INV einen RB-Test über die Warteschlange abarbeiten lassen und den 2. RB ohne Warteschlange.
Viele Grüße,
Hans-Jürgen

Bernd

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 5. Juni 2005

Beiträge: 3 868

Wohnort: Iringsweg

16

Freitag, 18. April 2008, 23:42

Hallo Hans-Jürgen
Hallo Juri

Oder so (beides gleichzeitig):
Ich meine, aber HALLO. Dafür haben wir doch den Robtest und die GA Optimierung.
Gruss
Bernd

-----------------------------------------------
http://www.13quants.ch

Registrierungsdatum: 10. März 2007

Beiträge: 282

17

Samstag, 19. April 2008, 00:27

Hallo Hans-Jürgen,

nicht ganz richtig. Du kannst mit einer Instanz INV eine RB-Test über die Warteschlange abarbeiten lassen und den 2. RB ohne Warteschlange.


Die Warteschlangen sind ja dazu da um die Aufgaben nacheinander abzuarbeiten, um alle Kerne auszulasten müssen die Aufgabe nebeneinander (parallel) laufen. Kann schon sein, dass dein Vorschlag auch hinhaut, mit 2 IV Instanzen klappt es aber auf jeden Fall :D
Wie Lenzelott schon sagte funktioniert solche Auslastung auch ganz gut mit Fakultät-Berechnung (n!), mann muss aber soviel Taschenrechner starten wie viele Kerne man hat. Egal welches Betriebssystem (XP, Vista, Linux MAC), der Rechner wird ausgelastet, allerdings nicht so, dass gar nichts mehr geht. Die anderen Befehle werden auch abgearbeitet (Warteschlange) allerdings mit Verzögerung.
Gruß
Juri

Chemie262

unregistriert

18

Samstag, 19. April 2008, 19:14

Hallo,
ich habe einen Quadcore, der von 2,4 auf 3,3 GHz getuned wurde und lasse da rund um die Uhr NNs in 4 Instanzen trainieren. Seitdem spare ich viel Heizkosten; denn in dem Raum ist es immer lecker warm. Ich fürchte nur die nächste Stomrechnung und hoffe, daß meine NNs den Heizlüfter bezahlen können. Außerdem habe ich noch keine Erfahrung über die Temperaturen dort im Sommer. Ist sicher nicht sinnvoll im Sinne der Klimaerwärmung. Daher wär´s schon prima, wenn wir unsere SVMs endlich hinbiegen könnten, damit wir die NNs einmotten können.
Tschüß,
Herbert

MartinP Männlich

Meister

Registrierungsdatum: 13. März 2007

Beiträge: 685

Wohnort: Köln

19

Samstag, 19. April 2008, 19:58

Hallo Herbert,

die SVM sind noch in der Entwicklungsphase. Ich brauche von Euch noch dringend FeedBack zu den Erfahrungen.

Udo hat mehrfach auf die Notwendigkeit von systematischen Tests dieser Verfahren hingewiesen. Ich kann seine Hinweise nur zu gut nachvollziehen. Aber, meine eigenen Ressourcen decken bisher nur einen kleinen Teil des notwendigen ab.

Ich glaube, dass die positiven wissenschaftlich-mathematischen Berichte über SVM berechtigt sind. Aber wenn's um's Geld geht zählt der Glaube nicht sondern nur die Fakten.

Wenn Ihr mir dort Hinweise geben könnt kann ich an der Verbesserung oder Erweiterung der SVM in der aktuellen Form arbeiten.

Viele Grüße und ein schönes Wochenende

Martin

Lenzelott Männlich

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2002

Beiträge: 2 900

Wohnort: Giessen

20

Sonntag, 20. April 2008, 11:10

Hallo,
ich habe einen Quadcore, der von 2,4 auf 3,3 GHz getuned wurde und lasse da rund um die Uhr NNs in 4 Instanzen trainieren. Seitdem spare ich viel Heizkosten; denn in dem Raum ist es immer lecker warm. Ich fürchte nur die nächste Stomrechnung und hoffe, daß meine NNs den Heizlüfter bezahlen können. Außerdem habe ich noch keine Erfahrung über die Temperaturen dort im Sommer. Ist sicher nicht sinnvoll im Sinne der Klimaerwärmung. Daher wär´s schon prima, wenn wir unsere SVMs endlich hinbiegen könnten, damit wir die NNs einmotten können.
Tschüß,
Herbert


ich würde mal schätzen, dass die Kiste bei rund 200-250 Watt Stromaufnahme landet. das wären 6kwh am Tag oder 2190 im Jahr.
Macht je nach Stromanbieter Stromkosten von rund 400-450€ im Jahr. 8o
If you think it´s expensive to hire a professional, wait until you hire an amateur.