Mittwoch, 18. Juli 2018, 02:42 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: INVESTOX-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Bernd

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 5. Juni 2005

Beiträge: 3 846

Wohnort: Iringsweg

1

Montag, 14. April 2008, 14:53

RobTest funktioniert nicht über Warteschlange, aber im Vordergrund schon

Hallo

Das hatte ich bisher noch nicht: ein Robustheitstest, der im Vordergrund problemlos läuft, aber nicht über die tolle neue Warteschlange von V5. Hat jemand eine Idee?

Ich bekomme nur bei Ausführung über die Warteschlange die Fehlermeldung: "Vorgang: Indikatorberechnung
Datenreihe: Russel2000_eM_cont_1Min
Indikator: HistoAnalyseMulti
Meldung: Fehler im Programmablauf aufgetreten: Subscript out of range (Fehler Nr. 9)."

Zugrund liegt das HS von Herrn Knöpfel aus Traders 04/2008, Strategie II. Folgende Anpassungen gibt es:
* Titel ist ein KT mit 1 Minuten komprimierung auf RTT/Tenfore (der RTT/Tenfore Titel war zu gross um ihn direkt zu vewenden; ab Mai '07 über 30 Mio. Ticks)
* Das HS läuft auf 30 Minuten Komprimierung statt 60 Minuten
* robustet werden soll der Volumen-Filter (100 HSe) und der StopL (12 HSe), zusammen also 1200

Rechner wurd schon neu gestartet, auch Grundkomprimierung 60 Minuten wurden versucht, klappt aber nicht.
Gruss
Bernd

-----------------------------------------------
http://www.13quants.ch

Investox

Administrator

Registrierungsdatum: 31. August 2002

Beiträge: 5 564

2

Montag, 14. April 2008, 17:27

Hallo,

ich habe es wie beschrieben getestet und konnte keinen Fehler feststellen. Welche Version von Investox läuft?
Korrektur: ich hatte die Meldung im Logbuch übersehen. Wird geprüft...


Viele Grüße

Andreas Knöpfel

Udo Männlich

Vize-Administrator

Registrierungsdatum: 30. August 2002

Beiträge: 8 155

Wohnort: Trade-Planet

3

Montag, 14. April 2008, 17:33

Hallo Bernd,

welche Einstellung hat die Histogrammberechnung?
Happy Trading

Bernd

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 5. Juni 2005

Beiträge: 3 846

Wohnort: Iringsweg

4

Montag, 14. April 2008, 17:47

Hallo Herr Knöpfel

Es ist die Version 5.2.1; es wird noch lustiger: gerade habe ich es auf der Strategie I probiert, Änderung:
* Russel2000 eMini (gleiche Datenreihe wie zuvor, der RTT/Tenfore Titel auf 1 Min. KT komprimiert)

Hier habe ich das HS auf 60 Minuten Komprimierung belassen; versuche ich nun, den LevelAbstand und Px im Vordergrund zu robusten, so läuft der Test tapfer los. Im Hintergrund, also via Warteschlange, bekomme ich diese Meldung:
"Vorgang: Indikatorberechnung
Datenreihe: Russel2000_eM_cont_1Min
Indikator: HistoAnalyse
Meldung: Für den gewählten Indikator ist keine Lizenz vorhanden."

=> Habe ich vielleicht die Rechnung für M+ nur zum Teil bezahlt, so dass mir im Hintergrund die Lizenz fehlt ;(


Hallo Udo

Bei Strategie II (ursprüngliche Meldung bei der Eröffnung des Thread) sieht die Histo-Berechnung so aus:
global const VolFilter: [VolFilter:1100,100,100000,100,100000,1000,1000,I];
global calc MiniKurs: 0;
global calc MiniWert: 0;
global calc MaxiWert: 0;
global calc MaxiKurs:
HistoAnalyseMulti(#\BerPro=0\!\ProAnzahl=1\!\Basis=4\!\BFormel=CALC ROC: ROC(CLOSE, 1, $);
CALC RICHTUNG: Schalter(0, ROC>0, 1, ROC<0, -1);
RICHTUNG*If(Volume<=VolFilter, VOLUME, 0)\!\Range=2\!\Ticks=5\!\Komp=1T/V\!#, 0, MaxKurs, MinKurs, MiniKurs, HistoMax, MaxiWert, HistoMin, MiniWert, HistoVZWechsel, 0);

Bei der Strategie I, zu der mir offensichtlich die Lizenz fehlt, ist die Histo-Einstellung genau so, wie auf der Investox Web-Seite veröffentlicht.

Die gleichen Probleme treten auch mit KT 1 Min. komprimiert auf den S&P 500 eMini und den Nasdaq eMini auf!
Gruss
Bernd

-----------------------------------------------
http://www.13quants.ch

Bernd

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 5. Juni 2005

Beiträge: 3 846

Wohnort: Iringsweg

5

Montag, 14. April 2008, 18:02

Hallo Herr Knöpfel

So, der Vordergrund Test bei Strategie I ist nun fertig. Er hat auch ein Ergebnis gebracht, dafür hab' ich wohl eine Lizenz! Im Hintergrund: die Fehlermeldung wegen Lizenz fehlt.

Ich habe auch nochmal am Dongel gerüttelt: der steckt nicht halb drin, sondern ganz 8|
Gruss
Bernd

-----------------------------------------------
http://www.13quants.ch

Investox

Administrator

Registrierungsdatum: 31. August 2002

Beiträge: 5 564

6

Montag, 14. April 2008, 18:13

Hallo,

das Problem wurde gefunden (Markt Plus Indikatoren liefen nicht in Warteschlange) und kann kurzfristig behoben werden:

www.download.investox.de/KSERBTestServer5.zip

Die Exe-Datei bitte über die gleichnamige Datei im Installationsordner von Investox kopieren.

Viele Grüße

Andreas Knöpfel

Bernd

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 5. Juni 2005

Beiträge: 3 846

Wohnort: Iringsweg

7

Montag, 14. April 2008, 19:09

Hallo Herr Knöpfel

Das war leider noch nicht der grosse Wurf.

Ich habe die Datei wie beschrieben ins Investox Verzeichnis kopiert und vorsichtshalber den PC neu gestartet.

Nach Eingabe des Filenamens zum Robustheitstest, wenn also der Test für Strategie I los laufen soll, bekomme ich ein Popup: "Fehler beim zufügen des Robustheitstest in die Warteschlange aufgetreten: Class does not support Automation or does not support extended interface". Im Logbuch steht gar nichts.

Bei Strategie II passiert genau das gleiche.

Der Rechner ist ein AMD 64 X2 4200+ mit 2GB RAM, XP Prof., SP2 und alle Updates, die Microsoft bis jetzt angeboten hat. Auch das zuletzt angebotene Java Update auf 6.5 ist drauf.

Danach habe ich es noch auf meinem Vista Ultimate Notebook probiert (Core 2 Duo 2,33 GHz, 2 GB RAM), alle regulären Microsoft Updates drauf, noch kein SP1 installiert. Ich bekomme bei Strategie I das Popup: "Fehler beim zufügen des Robustheitstest in die Warteschlange aufgetreten: Klasse unterstützt keine Automatisierung oder unterstützt die erwartete Schnittstelle nicht".

Es gibt bei Vista noch ein Popup: "Laufzeitfehler 430: Klasse unterstützt keine Automatisierung oder unterstützt die erwartete Schnittstelle nicht".

Den Vista Rechner hatte ich nicht neu gebootet nachdem die Datei ans Ziel kopiert wurde (dauert bei Vista unverschämt lange, bin auch kein Vista Fan, leider hab' ich das Ding). Strategie II unter Vista, da hab' ich mir den Nachtest gespart.
Gruss
Bernd

-----------------------------------------------
http://www.13quants.ch

Udo Männlich

Vize-Administrator

Registrierungsdatum: 30. August 2002

Beiträge: 8 155

Wohnort: Trade-Planet

8

Montag, 14. April 2008, 22:48

Hallo Bernd,

probiere mal diese veränderte Formel.Ich habe lediglich von TICK auf eione Minute komprimiert,kannst Du ja selbst im Histogramm schnell umstellen. Momentan steht Deine Formel im system auf TICK. Zudem teste bitte mal Strategie II mit einem Tick gefüllten Titel-also nicht Kombititel eine Minute!

HistoAnalyseMulti(#\BerPro=0\!\ProAnzahl=1\!\Basis=4\!\BFormel=CALC ROC: ROC(CLOSE, 1, $);
CALC RICHTUNG: Schalter(0, ROC>0, 1, ROC<0, -1);
RICHTUNG*If(VOLUME<=VOLFILTER, VOLUME, 0)\!\Range=2\!\Ticks=5\!\Komp=1\!#, 0, MaxKurs, MinKurs, MiniKurs, HistoMax, MaxiWert, HistoMin, MiniWert, HistoVZWechsel, 0);

Was Strategie 1 anbelangt ...komische Meldung! Hat aber sicher nichts mit der MP-Lizenz zu tun und das ganze ist auch nicht verschlüsselt!
Ich konnte beide Systeme problemlos öffnen,musste aber die Gesamtperioden nach oben schrauben da sosnt die Historie zu kurz ist und nichts angezeigt wird!
Happy Trading

Investox

Administrator

Registrierungsdatum: 31. August 2002

Beiträge: 5 564

9

Dienstag, 15. April 2008, 10:13

Hallo,

>>Das war leider noch nicht der grosse Wurf.


ja leider, weil die Versionen nicht passen. Da müssen Sie leider doch bis zum nächsten Serviceupdate in einigen Tagen warten und bis dahin für M+-Indikatoren den internen Rob-Test verwenden.

Viele Grüße

Andreas Knöpfel

Bernd

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 5. Juni 2005

Beiträge: 3 846

Wohnort: Iringsweg

10

Dienstag, 15. April 2008, 16:50

Hallo Herr Knöpfel

Alles klar, kein Problem und danke!
Gruss
Bernd

-----------------------------------------------
http://www.13quants.ch

Bernd

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 5. Juni 2005

Beiträge: 3 846

Wohnort: Iringsweg

11

Sonntag, 27. April 2008, 02:51

Hallo Herr Knöpfel

Der Robtest mit dem Histogramm funktioniert jetzt mit der neuen INV Version 5.2.5 auch in der Warteschlange, vielen Dank.

Nun gibt es ein ähnliches Problem mit dem Meander-System (siehe hier, und die Indis in VBS hier). Im Vordergrund kann ich die beiden Konstanten IVL und IVS robusten, in der Warteschlange kommt mit hoher Frequenz die Meldung
"Vorgang: Indikatorberechnung
Datenreihe: Russel2000_eM_cont_1Min
Indikator: Komp
Meldung: Der in der Berechnung angegebene Indikator steht nicht zur Verfügung."
Gruss
Bernd

-----------------------------------------------
http://www.13quants.ch

Investox

Administrator

Registrierungsdatum: 31. August 2002

Beiträge: 5 564

12

Montag, 28. April 2008, 10:09

Hallo,

bei uns tritt dieses Problem mit V5.2.5 nicht auf. Event. ist nach Import der Indikatoren ein Neustart der Warteschlange oder von Investox erforderlich.

Viele Grüße

Andreas Knöpfel

Bernd

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 5. Juni 2005

Beiträge: 3 846

Wohnort: Iringsweg

13

Donnerstag, 1. Mai 2008, 17:07

Hallo Herr Knöpfel

Wie es aussieht ...
Event. ist nach Import der Indikatoren ein Neustart ... von Investox erforderlich.

... muss man Investox jedesmal Neustarten, wenn man einen neuen VBS Indikator angelegt hat und die Warteschlange für den Robtest verwenden will ;( Im Umkehrschluss bedeutet das wohl auch, dass eine Änderung am Coding eines VBS Indikators von einem Investox-Neustart begleitet sein muss, damit die neue Definition zieht? Dies scheint mir Fehleranfällig, merkt man u.U. erst zu einem späten Zeitpunkt (wenn man das Ergebnis am betreffenden Rechner nachsehen will), dass es wegen dem vergessenen Investox-Restart nicht geklappt hat mit dem Robtest :wacko:

Diese Beobachtung habe ich jedenfalls bei der Arbeit mit dem weiter oben beschriebenen Indikator sowie jetzt neu auch mit diesem VBS Indikator gemacht.

Lässt sich da nicht vielleicht eine Verbesserung im Investox Warteschlangen-Handling bzw. der Warteschlangen-Initialisierung machen?
Gruss
Bernd

-----------------------------------------------
http://www.13quants.ch

Investox

Administrator

Registrierungsdatum: 31. August 2002

Beiträge: 5 564

14

Freitag, 2. Mai 2008, 09:31

Hallo,

event. lässt sich dies noch so ändern, dass bei Start eines neuen Tests die Indikatoren neu eingelesen werden. Wenn Tests bereits in der Warteschlange stehen, wirkt sich dies dann auf dieses Tests allerdings auch aus.

Viele Grüße

Andreas Knöpfel