Montag, 23. Juli 2018, 10:07 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: INVESTOX-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

sten

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 6. September 2002

Beiträge: 2 879

1

Dienstag, 2. September 2008, 20:42

MarketOrder wurde bei IB-ProduktivSystem durch Investox nicht durchgeführt: Fehler beim Prozess der Anfrage:-'qb' : Grund - jextend.qb.e(qb.java:996) ... Error Nr.322 und 135

Hallo,

um 15:30Uhr hat das HS ein enterShort-Signal geliefert (steht im Signalprotokoll korrekt drinne und auch die E-Mail wurde korrekt weggeschickt) und das OM hätte die Order als Marketorder zu IB senden müssen. Das wegschicken erfolgte nicht, wie ich gerade festgestellt habe, allerdings die Stoporder hat in der TWS gestanden.

Habe gerade über Investox manuell die short-Order aufgegeben, die wurde sofort bei IB ausgeführt (also jetzt funktioniert es plötzlich wieder), aber mit Fehlermeldung "Order mit dieser ID nicht gefunden: id =2639".

Jetzt bin ich total verunsichert.
Ich habe in den letzten Wochen (seitdem früheren Trades erfolgreich drüber gelaufen sind) weder die Investoxversion (aktuell V5.3.3), noch die TWS oder IBapi geändert oder sonst irgendwelche Einstellungen auf dem System durchgeführt.

Was ist die Ursache für diese sehr unschöne Orderproblem?
Der Fehler Nr. 135 ist auch schon früher aufgetreten (habe ich im Forum gelesen), aber was nun die eigentliche Ursache war ist irgendwie unter gegangen.
Die verschiedenen Vorschläge wie richtige Ländereinstellung, das an den richtigen Stellen "." und "," ist, keinen Währung angeben in der Titeldefinition, korrekte minimale Preisänderung mit ",", usw. passt bei mir alles.

Wie kann man das Problem lösen? Was hat schlussendlich geholfen?

Danke.

Viele Grüße
Torsten

PS:
Habe WinXP.
»sten« hat folgende Bilder angehängt:
  • 080902_1FM.gif
  • 080902_2FM.gif
  • 080902_3FM.gif

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »sten« (3. September 2008, 00:22)


sten

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 6. September 2002

Beiträge: 2 879

2

Sonntag, 28. September 2008, 19:25

Hallo,

am Freitag ist es wieder aufgetreten.
Zum Open hätten 100 Stück Market gekauft werden sollen, das HS hat sauber ein Signal generiert, die Order steht als unbearbeitet im Orderbuch von Investox.
Es sieht so aus, dass die Order von Investox nicht zu IB weiter geleitet werden konnte, d.h. in der TWS ist nichts angekommen.

In Investox habe ich keine Fehlermeldung gesehen. In der TWS habe ich im log-File folgende Infos gefunden:

Zitat

GG 15:26:51:000 AWT-EventQueue-0: Updating application time
GG 15:30:01:705 AWT-EventQueue-0: checking observers
GG 15:30:01:705 AWT-EventQueue-0: Checking market data and cleaning maps
GG 15:30:01:705 AWT-EventQueue-0: Sending market data Desubscribe 9579970/SMART/141...
GG 15:30:05:173 JTS-CCPPing-1175: Warning: not received heartbeat at 33262000
GG 15:30:06:173 JTS-CCPPing-1175: Warning: not received heartbeat at 33263000
GG 15:30:07:173 JTS-CCPPing-1175: Warning: not received heartbeat at 33264000
GG 15:30:08:173 JTS-CCPPing-1175: Warning: not received heartbeat at 33265000
GG 15:30:09:174 JTS-CCPPing-1175: Warning: sending test request at 33266000
GG 15:30:09:381 JTS-CCPDispatcher-1176: SECDEF Handling reqId=FixSecDefReqBySymbol2684
GG 15:30:09:431 JTS-CCPDispatcher-1176: SECDEF Handling reqId=FixSecDefReqBySymbol2683
GG 15:31:32:846 JTS-DeadlockMonitor: Memory:total=98.648KB free=27.450KB

Geben vielleicht die Warnungen einen Hinweis darauf, was schief gelaufen ist?

Seit dem letzten Mal habe ich alle JavaRuntime, TWS, API deinstalliert und die neuste JavaRuntime, TWS und API (API_Version=9.51) installiert und gehofft, dass dann das Problem nicht mehr auftritt.

Hat jemand vielleicht eine Idee, was das Problem hier sein kann?
Ich tappe völlig im dunkeln ...
Danke.

Viele Grüße
Torsten

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »sten« (21. Februar 2009, 21:06)


Investox

Administrator

Registrierungsdatum: 31. August 2002

Beiträge: 5 564

3

Montag, 29. September 2008, 13:22

Hallo,

dem liegt, wenn man die Logs ansieht (not received heartbeat), womöglich ein temporäres Verbindungsproblem in der TWS zugrunde, die Ursache hierfür ist mir leider nicht bekannt. Ich glaube nicht, dass man dies durch eine Einstellung innerhalb von Investox ändern/verhindern kann.

Viele Grüße

Andreas Knöpfel

sten

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 6. September 2002

Beiträge: 2 879

4

Dienstag, 30. September 2008, 12:00

Hallo,

ich habe folgende Rückmeldung von IB erhalten.

Zitat

"Missing Heartbeats" deutet auf ein lokales Netzwerkproblem hin, unser Server versendet diese Heartbeats um zu sehen ob Ihre TWS immer noch aktiv ist, kommt keine R?ckmeldung von Ihrer TWS, so wird die Verbindung zur TWS danach gekappt, und Sie m?ssten sich wieder einw?hlen. Bitte ?berpr?fen Sie Ihr Netzwerk und stellen Sie sicher, dass Sie jegliche Verbidungen zu gw1.ibllc.ch ( 212.243.80.1 ) akzeptieren, sowie auch auf die folgenden Marketdatenserver :

mktgw1.ibllc.com (82.98.86.178)
mktgw1.ibllc.ch (212.243.80.21)
mktgw1.ibllc.com.hk (202.1.7.9)


Ich habe alle angegebenen IB-Adressen angepingt und die sind okay.

Ich habe eine Idee, die vielleicht weiter helfen könnte:
Es scheint ein Verbindungsproblem sein, dass nur ab und zu mal auftritt.
Bis jetzt habe unter IB-Account die automatische Neuverbindung noch nicht aktiviert gehabt. Ich werde diese mal auf 30min stellen.
Vielleicht hilft es, wenn ich provilaktisch die Verbindung regelmäßig neu aufbaue.

Danke.

Viele Grüße
Torsten

Lenzelott Männlich

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2002

Beiträge: 2 897

Wohnort: Giessen

5

Dienstag, 30. September 2008, 16:17

Das dürfte meiner Meinung nach nichts bringen, da es dabei nur um die API Verbindung von IV zur TWS geht.
Und der Heartbeat wird aber vom IB Server zur TWS gesendet.
If you think it´s expensive to hire a professional, wait until you hire an amateur.

Bernd

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 5. Juni 2005

Beiträge: 3 846

Wohnort: Iringsweg

6

Dienstag, 30. September 2008, 16:30

Hallo Torsten

Wenn ich die Aussagen von Herrn Knöpfel weiter oben im Thread sowie die von IB, welche Du gepostet hast, zusammenzähle - könnte es vielleicht auf ein Problem mit Deinem Internet Provider hindeuten.

Ausfälle ab- und an gibt es gerne nach Gewittern oder Erdarbeiten. Es dauert meist lange, bis der Provider überhaupt glaubt, ein Problem zu haben!

Mir hat in solchen Fällen das kleine Tool "Servers Alive" von Woodstone schon gute Dienste geleistet. Dies ist ein Monitoring-Tool für die Stabilität des Netzwerkes. Bei bis zu 10 Zielen ist das Tool Freeware. Die Idee ist, es werden alle paar Sekunden Ziele im LAN und im WAN angepingt (oder ein anderes Protokoll, wenn das Ziel keinen Ping erlaubt). Die Ergebnisse lassen sich protokollieren.

Ich habe es auf meinen Rechnern so eingerichtet, dass Ziele im LAN sowie Ziele im Internet ständig geprüft werden. Gibt es irgendwann Probleme wie von Dir beschrieben, würde man ins Log gucken. Wurden die Ziele Im LAN nicht erreicht, gab es ein lokales Problem, wurden Ziele im Internet nicht erreicht (wie google, investox & Co.) während das LAN ok war, dann muss man auf den Provider zu gehen.

Auf diese Weise konnte ich vor einiger Zeit dem Provider ein nach einem Gewitter nur intermittierend arbeitendes Relais nachweisen! Es hat 13 Tage gebraucht, jeden Tag mehrmals an der Hotline des Providers angerufen und die Ausfallzeiten durchgegeben. Getradet habe ich in der Zeit auf meiner alternativen Internet-Anbindung über einen anderen Anbieter mit einer anderen Technik und einer anderen Linie!

Ich hatte auch schon den Fall, dass Ziele in Europa zu erreichen waren, aber solche in US nicht. In diesem Fall konnte ich dem Provider nachweisen (und ihn schnell zu einer Fehlersuche bewegen), das etwas mit der DNS Anbindung nicht stimmt. Also: man muss die 10 Ziele mit Bedacht wählen, um den grössten Nutzen zu erhalten!

Die Option "automatisch Neuverbinden" habe ich noch nie benutzt; ich denke nicht, dass sie mir bei den beschriebenen Problemen geholfen hätte (PS *).

Das war nur so eine Idee, aber vielleicht hilft's Dir was ...


Edit: PS *: den Grund, warum es wohl nicht geholfen hätte, hat, wie ich sehe, in der Zwischenzeit Lenzelott gepostet :D
Gruss
Bernd

-----------------------------------------------
http://www.13quants.ch

sten

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 6. September 2002

Beiträge: 2 879

7

Dienstag, 30. September 2008, 17:05

Hallo Bernd,

vielen Dank für den Tip.
Die Idee mit dem Monitoring-Tool ist super und werde ich ausprobieren.

Viele Grüße
Torsten

Lenzelott Männlich

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2002

Beiträge: 2 897

Wohnort: Giessen

8

Dienstag, 30. September 2008, 18:31

Also: man muss die 10 Ziele mit Bedacht wählen, um den grössten Nutzen zu erhalten!


Hallo Bernd,

Die Idee ist prima.
Welche Ziele pingst Du an?

Gruß

Kalli
If you think it´s expensive to hire a professional, wait until you hire an amateur.

Bernd

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 5. Juni 2005

Beiträge: 3 846

Wohnort: Iringsweg

9

Dienstag, 30. September 2008, 22:07

Ich habe die Ziele hierarchisch geordnet; schliesslich macht es z.B. keinen SInn, Ziele im Internet weiterzuchecken, wenn der eigene DSL Router down wäre. Die Hierarchie sieht etwa so aus:

* localhhost
* ... DSL Router
* ...... IB Schweiz
* ...... IB Gateway in Übersee
* ...... google Schweiz
* ...... finance.yahoo.com
* ...... eine befreundete Website Schweiz
* ... ein anderer Rechner im LAN
* ... der Backup NAS im LAN
* ... mein Printerserver

Das Ganze variiert leicht auf den übrigen Rechnern. Auf einem Rechner wird z.B. statt dem Printserver der erste Knoten des Internet-Providers angepingt. Warum ist sowas wie localhost dabei? Weil ich dann weiss, ob der Rechner selbst Probleme hatte auf seinem IP-Stack. Und der Printerserver ist immer da, noch nie ausgefallen: also ein zuverlässiges Diagnose-Ziel. Den Backup NAS habe ich nur dabei, um frühzeitig zu sehen, ob mein Backup Server noch lebt, nicht aus Netzwerk-Test-Gründen.

Jedenfalls kann ich in der Summe eine qualifizierte Vermuten anstellen, wo der Fehler lag, wenn da ein Problem war. Und im akuten Problemfall kann man ja am Promt selber noch ein wenig nachtesten oder die Ziele variieren :P

Und ich kann so auch Tage später noch anhand der IB / Investox / Woodstone Logs sehen, ob zur Zeit von Trading-Problemen Netzwerkprobleme aufgetreten sind - und möglicherweise als Ursache in Betracht gezogen werden müssen!
Gruss
Bernd

-----------------------------------------------
http://www.13quants.ch

Ähnliche Themen