Montag, 17. Dezember 2018, 21:51 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: INVESTOX-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Udo Männlich

Vize-Administrator

Registrierungsdatum: 30. August 2002

Beiträge: 8 155

Wohnort: Trade-Planet

1

Freitag, 26. September 2008, 11:29

Histogramme- "Look Back"

Hallo Herr Knöpfel,

außer den Perioden komprimierten Histogrammen werden die Formeln der Histogramme beim kopieren automatisch um eine Periode zurückversetzt,um das in die Zukunft blicken zu vermeiden. Dennoch wäre es beim Scann wichtig das man dies unterdrücken kann. Mit voranschreitender Zeit,bei einer Jahreskomprimierung beispielsweise die letzten 3 Monate des Jahres,wird es immer unwahrscheinlicher das sich die Zonen POC;VAU;VAO noch heftig verschieben und sind meist manifestiert! Wenn man einen Scann durchführt und möchte das aktuelle Histogramm einbeziehen, muss man alles auf Periodenkomprimierung umlegen und ausrechnen! Kann man das eventuell ändern? Im Anschluss eine Grafik wobei man davon ausgehen kann, das bis zum Jahresende keine signifikanten Verschiebungen der drei Zonen zu erwarten sind!
»Udo« hat folgendes Bild angehängt:
  • Look-Back.png
Happy Trading

Investox

Administrator

Registrierungsdatum: 31. August 2002

Beiträge: 5 573

2

Freitag, 26. September 2008, 15:34

Hallo,

werde ich prüfen.

>>wobei man davon ausgehen kann, das bis zum Jahresende
da kann man auch anderer Meinung sein.

Viele Grüße

Andreas Knöpfel

Udo Männlich

Vize-Administrator

Registrierungsdatum: 30. August 2002

Beiträge: 8 155

Wohnort: Trade-Planet

3

Samstag, 27. September 2008, 10:18

Hallo Herr Knöpfel,

betrachten wir das Histogramm von Lufthansa noch mal zum Jahresende..:) ! Falls nicht das komplette Finanzsystem zusammenbricht und die Preise für Kerosin ins unermessliche steigen weil die Anleger aus Angst die Rohstoffe horten sehe ich bei dieser Histogramm Konstellation keinen Grund zur Beunruhigung das sich der POC nach signifikant verändert. Die Flanken des Histogramms sind relativ steil abfallend und das Volumen über 8 Monate so gut wie gleichverteilt. Gleichzeitig hat der PC schon einen erheblichen Vorsprung gegenüber HIGH 2,3,4 ! Apropro POC: Eventuell wäre es auch interessant eine Formel zu integrieren sie ermittelt,wie groß der Vorsprung des POC 1 gegenüber POC 2,3,4 ist! Somit könnte man zusätzlich nach signifikanten POC 1 Histogrammen scannen! Histogramme mit signifikanten POCs beinhalten nicht selten gleichverteilte Volumen-das heißt das Underlying befindet sich in der Konsolidierung!
Happy Trading

Udo Männlich

Vize-Administrator

Registrierungsdatum: 30. August 2002

Beiträge: 8 155

Wohnort: Trade-Planet

4

Dienstag, 30. September 2008, 15:49

Hallo Herr Knöpfel,

ich möchte ihr noch einen Aspekt bringen bei dem es notwendig wäre aktuelle Histogrammen auszuwerten! Es handelt sich dabei um die Kennzahlen Anzahl der Balken im Histogramm und Volumen im Histogramm. Beide können eine Wertschwelle überschreiten, ohne im Nachhinein revidiert zu werden. Ein einmal erzieltes Volumen kann nicht weniger werden und ein einmal generierter Balken kann nicht subtrahiert werden! Stehen beide Funktionen zur Verfügung, ist es meiner Ansicht nach jederzeit möglich, im aktuellen Histogramm Signale zu handeln!
Happy Trading