Donnerstag, 18. Januar 2018, 02:38 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: INVESTOX-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Frieder

unregistriert

1

Mittwoch, 21. Juli 2010, 11:55

IV_Update_5.9.0 u. RTT_2.10.0 mit sino_MX_PRO_API

Werte Kollegen,

seit gestern habe ich das neueste Update installiert und frage mich, ob wohl schon jemand von Euch Erfahrungen gesammelt hat mit der Datenversorgung von Sino und deren Orderausführung?

Und ob wohl der Fallback von IB zu Sino problemlos klappt?

Bin sehr an Euren Erfahrungen mit der von uns ja so lange heiss ersehnten Anbindung an einen weiteren Broker interessiert...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Frieder« (21. Juli 2010, 12:22)


Investox

Administrator

Registrierungsdatum: 31. August 2002

Beiträge: 5 544

2

Mittwoch, 21. Juli 2010, 13:35

Hallo,

hier noch der Link zu den Serviceupdates:

https://investox.de/Downloadseiten/Servi…pdatesStart.htm

Viele Grüße
Andreas Knöpfel

Udo Männlich

Vize-Administrator

Registrierungsdatum: 30. August 2002

Beiträge: 8 155

Wohnort: Trade-Planet

3

Mittwoch, 21. Juli 2010, 20:13

Alles über SINO! MX-Pro ist eine HeavyTrader Plattform und bietet ähnliches wie wie IB (siehe auch Vergleich weiter unten)!
Die Palette:
Kosten / Preise : 49,- Euro im Monat, zzgl. Gebühren für Realtimekurse; ab 500.000 Euro monatl. Tradevolumen gebührenfrei

Handelbare Produkte - Aktien
- Anleihen
- ETFs
- Fonds
- Forex (Devisenhandel)
- Futures
- Optionen
- Optionsscheine
- Zertifikate

Mindesteinlage
25.000 € über den sino MX-PRO
10.000 € über den sino X-GO!

Direkter Vergleich: SINO-IB
Sino ist für meinen Geschmack teuer (aufgrund der hohen Einlage) und spricht HeavyTrader mit dicken Konten an! Schon allein 25.000 Euro Einlage (MX-PRO)+ individuelle Sicherungsschwelle lassen (zumindest mich) versus IB aufhorchen. Zudem gibt es für Heavy Trader bei IB auch bestimmte Konditionen! 15.000 Euro mehr Einlage muss man erst mal über die Kosten/Trade abfangen...
Happy Trading

HP1973 Männlich

Benutzer

Registrierungsdatum: 21. Februar 2008

Beiträge: 69

Wohnort: Wien

4

Donnerstag, 22. Juli 2010, 16:55

Preisvergleich

Hallo Udo!

Danke für Deine wie immer toll aufbereiteten Infos und hilfreichen Informationen (vor allem auch subjektive Eindrücke und Erfahrungen).

Eines würde mich jetzt aber interessieren ...

Zitat


Sino ist für meinen Geschmack teuer (aufgrund der hohen Einlage)

und weiters

Zitat

15.000 Euro mehr Einlage muss man erst mal über die Kosten/Trade abfangen



Für mein (hoffentlich nicht falsches Verständnis) impliziert dass, dass sino von den variablen Kosten (halfturnfee, etc.) Vorteile bietet, dieser jedoch durch die hohe Mindesteinlage wieder überkompensiert wird - so weit so gut.

Wenn ich jedoch für den DAX-Future eine Margin von ca. EUR 12.000,-- benötige, dann gehen sich mit EUR 25.000,-- Mindesteinlage 2 Kontrakte aus. Abgesehen von meiner sehr konservativen Einstellung (dass ich mit EUR 25.000,-- niemals 2 Dax-Kontrakte traden würde) kann ich es jetzt nicht ganz nachvollziehen, was mir zB eine Mindestkontogröße von EUR 5.000,-- bringen sollte. Mit einer Einlage von EUR 15.000,-- kann ich doch trotzdem keine 3 DAX-Kontrakte traden (weil ja zumindest in diesem Beispiel EUR 36.001,-- Margin am Konto liegen müssen (und selbst hier muss ich bis zum margin-Anschlag investiert sein)).


Ich bin sicher es liegt an mir und ich den Wald vor lauter Bäumen net seh', aber könntest Du mir das bitte erläutern?

Vielen Dank.

Peter

Udo Männlich

Vize-Administrator

Registrierungsdatum: 30. August 2002

Beiträge: 8 155

Wohnort: Trade-Planet

5

Donnerstag, 22. Juli 2010, 21:35

Hallo Peter,
ich bin bei meinem Beispiel vom Minimum ausgegangen. Das Minimum sieht vor, einen Kontrakt intraday zu handeln. Overnight fällt bekanntlich die doppelte Margin bei IB an! Nun ist es ja so-zumindest habe ich damals bei IB so begonnen-das man zunächst einmal ein "Einsteigerkonto" anlegt und handelt weil man akribisch prüfen muss, wie die komplette Abwicklung und alles Drumherum funktioniert und welchen Spielraum man hat!Bei IB hat man die Möglichkeit mit vergleichsweise relativ wenig Einlage dies zu testen und zudem steht ein virtueller Trader zur Verfügung. Ob das bei SINO geboten wird kann ich leider nicht sagen! Bei SINO muss man 25.000 Euro Einlage hinblättern. Macht man weniger als 4 RT-Trades/Handelstag egalisieren sich die IB RT-Kosten mit den monatlich,laufenden Kosten bei SINO (49€) beinahe schon wieder! Daten muss man bei IB nicht abonnieren sondern kann sie abonnieren.Bei SINO sind die Daten zwar kostenlos aber die Qualität der Daten (insbesondere BID-ASK) und die Geschwindigkeit muss geprüft werden!Bei IB-Daten beispielsweise lässt die Qualität zu wünschen übrig! Ich bemängle das nicht denn letztendlich ist IB kein Datenanbieter sondern ein Broker! Des weiteren sollte man genau prüfen, welche und wie viele Ticks SINO liefert! Dies vor allen dann, wenn man vor hat die SINO Daten im Zusammenhang mit MarktPlus bzw. "Scalping" (wenn ich das mal so nennen darf) zu nutzen! Wenn ein Scalper im DOM 5 Ticks/Seite anstatt 10 zur Verfügung hat, wird er sich bedanken! Ein Vorteil wäre natürlich SINO für ein Zweikonto zu nutzen,falls man mit der Zweitlösung bei IB nicht zufrieden ist. Aber auch hier muss man das o.b.Rechenexempel durchspielen! Heavy Trader haben bei SINO sicherlich eine Vorteil der davon abhängt, was IB dem HeavyTrader für Konditionen anbietet. Trader die 2-3 Trades/pro Handelstag mit einem Kontrakt intraday handeln, dürften Anfangs vs IB erst mal draufzahlen (hohe Einlage)!
Kritiken im Internet bringen zwar eine gewissen Überblick aber SINO im Zusammenhang mit Investox sollte man initial in alle Richtungen testen. Ich finde es letztendlich schon prima, das Herr Knöpfel weitere Broker ins Spiel bringt und wer schon lange im Geschäft ist und viele Trades handelt könnte mit SINO eine gute Alternative zu IB finden! Die Entscheidung des Brokers ist immer individuell,so das persönliche Meinungen zwangsläufig einen Touch Subjektivität beinhalten.
PS: Wer erste Erfahrungen mit dem Broker SINO & Investox (RTT) sammelt, kann gerne hier im Forum mitteilen was ihm gefällt und was nicht besonders elegant ist! Ich denke das wäre für viele ein interessantes Thema!
Happy Trading

HP1973 Männlich

Benutzer

Registrierungsdatum: 21. Februar 2008

Beiträge: 69

Wohnort: Wien

6

Freitag, 23. Juli 2010, 10:24

Hallo Udo!

Ausführliche Info - vielen Dank. Und natürlich hast Du recht. Ehrlich gesagt ist's mir ja gestern Abend am Heimweg (da war mein Post schon drin) auch "gedämmert", dass an der Brokerwahl mehr hängt als ob ich für den RT EUR 4,-- oder EUR 5,-- zahl .... . Weiters sind ja auch meine Anmerkungen ohnehin auf den DAX-Future beschränkt (mit EUR 10.000,-- (also zB IB)) kann man ja auch unter konservativer Einstellung mehr als einen NICHT-DAX-Future traden). In meiner bisherigen "Karriere" (Entwicklung, Tests) habe ich mich immer wieder auf den DAX-F konzentriert - daher mein "Tunnelblick".

Und dass uns Herr Knöpfel immer mit Neuerungen/Updates/Weiterentwicklungen verwöhnt ist ja sowieso der Hammer! Die Entwicklung von Investox (und damit meine ich nicht nur die Versionssprünge und den vielen kleinen Weiterentwicklungen) schreitet ohnehin sehr flott voran - für mich gesprochen (Hauptberuf: Nichttrader, Mittelfristig: Hybrid, Langfristig: FullTime-Trading (wenn ich da mein Konto net schon terminiert hab ;( )): Man muss ohnehin laufend dran bleiben um schon allein den technischen Anschluss net zu verpassen ...

Grüße aus Wien sendet

Peter

Mario

unregistriert

7

Freitag, 23. Juli 2010, 11:44

Hallo,

Die Schnittstelle wurde aufgrund meiner Anregung geschrieben.
Meine Erfahrungen mit SINO im Vergleich zu IB, Flatex ist sehr positiv und ich bin begeistert vom dortigen Service.
Die Datenqualität ist hervorragend. Als bisheriger Nutzer von Tradesignal.com mit dem Datenlieferanten Teletrader und auch IB konnte ich dort in volatilen Phasen Timelags von bis zu etwa 2 Sekunden gegenüber den SINOdaten feststellen.
Grösster Vorteil aus meiner Sicht sind die jederzeit erreichbaren Händler und die Systemstabilität, Datenqualität. Ich hatte in jetzt einem Jahr Nutzung nur 2 Systemstörungen die aber nach einem Anruf schnell geklärt werden konnten und in der Zukunft wohl nicht mehr vorkommen, da es ist es möglich ist selbst die Verbindung zu einen der vier Datenserver zu wechseln.
Die bisherige Testphase mit Investox über das Demoaccount von Sino läuft bisher problemlos.

Zu den Kosten :
In Abhängkeit vom Ordervolumen kann sehr gut mit den Händler eine individuelle Kostenstaffelung für Xetra- oder OTC Geschäfte vereinbart werden.
In der Regel ein CAP. Diese Begrenzungen liegen bei entsprechendem Orderaufkommen deutlichst unter den Standardkonditionen.
Eurexgeschäfte habe ich noch nicht verhandelt, da hier mein Orderaufkommen zu gering ist.
Die Daten kosten nichts, wenn die erreichten Provisionen für SINO über den reinen Datenpreisen liegen.

Bei Fragen stehe ich euch gerne zur Verfügung.

Viele Grüsse
Mario

Mario

unregistriert

8

Freitag, 23. Juli 2010, 11:57

Zu Udos Frage inwieweit das Oderbuch mit Hilfe von Marktplus scalpierbar ist, kann ich leider nichts sagen, da keine Erfahrungen meinerseits in diesem Bereich vorliegen.
Geldbriefseitendaten haben im MX-Pro jedoch dieselbe Qualität wie die close-Daten.
Ich werden aber jetzt in Investox Charts mit der Geld/Briefseite öffnen und schauen ob Latenzen vorliegen.

Habt ihr sonst noch Anregungen was geprüft werden könnte ?

Viele Grüsse
Mario

Frieder

unregistriert

9

Freitag, 23. Juli 2010, 12:36

Hallo Mario,

mich würde interessieren, inwieweit bei kürzeren Ausfällen die Daten backfillbar sind?

Kommt es in Fastmarket-Phasen z.B. 14:30 zu Delays in der Datenauslieferung?

Ist der Datenstrom für einen echten 24-Stunden-Handel geeignet? Wie lang sind die Server-Loggoff-Zeiten? Und wann sind diese?

Behält HSBC als in D-land ansässige Bank automatisch die 25% Abschlag bei Gewinnen ein?

Steht der Datenserver auch am Wochenende zur Verfügung?

Vielen Dank für Deine Hilfsbereitschaft...

Mario

unregistriert

10

Freitag, 23. Juli 2010, 14:45

Hallo Frieder,

kürzere Ausfälle seitens Sino gab es bisher nicht. Ausfälle des RTT konnte ich auch noch nicht beobachten. Ein auftauchendes Problem des automatischen Backfills (bsp. erst 9.10 Uhr den RTT aktiviert AUtoBAckfill aktiviert, trotzdem werden die Daten nicht automatisch eingespeist), jedoch konnte die DAten manuell über die Option Datenpflege problemlos nachgeladen werden. Herr Knöpfel weiss bescheid und versucht diesen Umstand zu beheben.

Eine Stärke SINOs ist die Stabilität bei schnell ansteigender Vola, ein Datenversatz habe ich über den MXpro noch nie beobachten können, in Investox bisher auch nicht.

SINO bricht zwingend zwischen 2:30-3:00 Uhr die Verbindung ab.(IN Hilfe beschrieben). Die Option der automatischen Wiederanmeldung funktioniert einwandfrei, nur wie oben beschrieben gibt es wohl ein kleines Problem mit dem automatischen Backfill.

SINO behält die 25% Abgeltungssteuer plus Soli und evtl. Kist ein. Verluste werden aber auf bestehende bereits abgerechnete Gewinne automatisch angerechnet(am Folgetag Rückerstattung.)
Die Abgeltungssteuer wird nur einmalig auf das Tagesergebnis berechnet.

Die Server stehen für Forexhandel ab Freitag abend zwischen 23:00 und Montag Sommerzeit 03:00 Australieneröffnung und Winterzeit 0:00 Uhr nicht zur Verfügung..

Du kannst Orders für die nicht aktiven Aktien,-Rentenmärkte am WE nur inaktiv erfassen und diese händisch am Montag vor Eröffnung routen oder deinen Betreuer bei SINO per Mail anweisen dies für dich zu tun.

Viele Grüsse
Mario

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Mario« (23. Juli 2010, 15:44)


Mario

unregistriert

11

Freitag, 23. Juli 2010, 14:52

An Udo
Beim Backfill gibt es leider nur die Möglichkeit bezahltKurse zu
erhalten.
So dass DU auf jeden Fall gezwungen bist den RTT ununterbrochen laufen zu lassen.
Eine Änderung seitens Investox ist nach Anfrage wohl nicht angedacht.
Viele Grüsse
MArio

Mario

unregistriert

12

Freitag, 23. Juli 2010, 16:49

Hallo Udo,
hab ca. 1 Stunde die Aktualisierung der Bid/Ask Seiten in Investox im Vergleich zum mxpro beobachtet und sehe keine Latenz.



Viele Grüsse
Mario

Investox

Administrator

Registrierungsdatum: 31. August 2002

Beiträge: 5 544

13

Freitag, 23. Juli 2010, 17:53

Hallo,

noch als ergänzende Information zum Backfill: dieser liefert Daten nur für den aktuellen Tag, dort aber alle Ticks mit originalem Zeitstempel und in recht hoher Geschwindigkeit.

>>Beim Backfill gibt es leider nur die Möglichkeit bezahltKurse zu erhalten

Das liegt daran, dass sino MX PRO keine B/A als Backfill liefert (auch nicht im MX PRO selbst).

>>So dass DU auf jeden Fall gezwungen bist den RTT ununterbrochen laufen zu lassen.

wenn man B/A durchgängig benötigt.

Viele Grüße
Andreas Knöpfel

Udo Männlich

Vize-Administrator

Registrierungsdatum: 30. August 2002

Beiträge: 8 155

Wohnort: Trade-Planet

14

Freitag, 23. Juli 2010, 20:44

Hallo Mario,
danke erst mal für die Infos und Deine Bemühungen! Ich werde am WE einige Fragen zusammentragen und im Forum BROKER posten. Eins vorweg: hast Du schon mal die Ping-Zeit zum SINO-Server gemessen? Bei IB liegt an meinem Anschluss (DSL 3000 ohne FastPath) mit durchschnittlich 120-150 ms am Schweizer Server ,und am US-Server bis zu 180 ms an was als extrem hoch bezeichnet werden kann! Mit FastPath (TDSL) waren es damals ca.90 ms! Im Schnitt erreiche ich über meinen Anschluss deutsche Server zwischen 60-80 ms,also die Hälfte der Zeit! Zwei Sekunden Differnz vs IB ist ok weil die IB daten,wie schon des öfteren beschrieben,minderwertig,aber stabil sind! Wenn es Dir möglich ist prüfe bitte mal an einem Underlying,ev. dem FDAX wie viel BID-ASK und LastPrice Kurse an einem Handelstag von 08:00-22:00 Uhr über den SINO-Datenstrom geliefert werden! In Investox lässt sich die Endsumme dann sehr einfach abfragen! Die Summe kann man dann mit beispielsweise Tenfore,IB oder L&P Datenströmen vergleichen wobei es sich bei den genannten Datenanbietern nicht um HighEnd Ströme handelt!
PS: Wer weitere Fragen zum Thema SINO an Mario hat, bitte ich im FORUM BROKER ein dementsprechendes Thema zu SINO zu eröffnen damit man die Thematik auch noch in der Nachtbetrachtung besser zuordnen und finden kann! -Vielen Dank-
Happy Trading

Mario

unregistriert

15

Freitag, 23. Juli 2010, 23:41

Hallo Udo,

PING 127.0.0.1 (127.0.0.1) 56(84) bytes of data.
64 bytes from 127.0.0.1: icmp_seq=1 ttl=64 time=0.042 ms
64 bytes from 127.0.0.1: icmp_seq=2 ttl=64 time=0.050 ms
64 bytes from 127.0.0.1: icmp_seq=3 ttl=64 time=0.047 ms

--- 127.0.0.1 ping statistics ---
3 packets transmitted, 3 received, 0% packet loss, time 1999ms
rtt min/avg/max/mdev = 0.042/0.046/0.050/0.006 ms

Ich nutze Investox erst seit kurzem und schaue wie ich die Summe der von Dir angesprochenen Kursdaten ermitteln kann.


Viele Grüsse
Mario

Mario

unregistriert

16

Samstag, 24. Juli 2010, 00:06

Ich habe mal für heute 23.7. mir die Summe der close/bid/ask Kurse auf den SepKontrakt des FDaxes ausgeben lassen. Allerdings weiss ich nicht ob ich korrekt vorgegangen bin.
Über den Dateninspektor habe ich die einzelnen Wertpapiere aufgerufen Datum und Handelszeiten eingegrenzt und dann gespeichert. Als Rückmeldung erhielt ich für heute
close : 34.535
ask: 57.978
bid: 57.559
Die Option Kurse ohne Umsatz nicht aufzeichnen war aktiviert.

Viele Grüsse
Mario

Peratron

Meister

Registrierungsdatum: 21. Januar 2007

Beiträge: 595

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

17

Sonntag, 25. Juli 2010, 18:14

Die bisherige Testphase mit Investox über das Demoaccount von Sino läuft bisher problemlos.


Hallo Mario,
mich würde interessieren ob es sich um Realtimedaten bei dem Demo Account handelt?
Kann man diese Daten "auf dem Demoaccount" mit RTT Sino abgreifen?
Wielange kann man den Demoaccount nutzen, gibt es hier eine zeitliche Begrenzung?
Wie hoch ist mein Guthaben auf dem Account zu Anfang´s?

Grüße und Danke
Peratron

Registrierungsdatum: 24. August 2006

Beiträge: 579

Wohnort: Berlin

18

Sonntag, 25. Juli 2010, 19:30

FOREX Spreads

Hallo,

Ich habe letzte Woche kurz bei Sino angerufen. In der Tat waren sie sehr freundlich und zuvorkommend. Ehrlicherweise haben sie gleich zugegeben, daß die Forex Majors dort mit bis zu 3 Pips Bid Ask Spread angeboten werden. Praktische Erfahrung habe ich damit keine. Es wurde so am Telefon gesagt. Offenbar sind aber viele der anderen Kurse deutlich besser.

Gruß

Alexander

Peratron

Meister

Registrierungsdatum: 21. Januar 2007

Beiträge: 595

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

19

Sonntag, 25. Juli 2010, 22:45

Bei IB liegt an meinem Anschluss (DSL 3000 ohne FastPath) mit durchschnittlich 120-150 ms am Schweizer Server ,und am US-Server bis zu 180 ms an was als extrem hoch bezeichnet werden kann! Mit FastPath (TDSL) waren es damals ca.90 ms! Im Schnitt erreiche ich über meinen Anschluss deutsche Server zwischen 60-80 ms,also die Hälfte der Zeit!


Hallo Udo,
hier meine aktuellen Pingzeiten zum Schweizer IB Server.
Anbindung TDSL 16000+, Telekom

Wohnst Du auf dem Dorf? :D

Grüße Peratron

Ping gw1.ibllc.ch [212.243.80.1] mit 32 Bytes Daten:

Antwort von 212.243.80.1: Bytes=32 Zeit=40ms TTL=53
Antwort von 212.243.80.1: Bytes=32 Zeit=40ms TTL=53
Antwort von 212.243.80.1: Bytes=32 Zeit=38ms TTL=53
Antwort von 212.243.80.1: Bytes=32 Zeit=38ms TTL=53

Ping-Statistik für 212.243.80.1:
Pakete: Gesendet = 4, Empfangen = 4, Verloren = 0 (0% Verlust),
Ca. Zeitangaben in Millisek.:
Minimum = 38ms, Maximum = 40ms, Mittelwert = 39ms

Peratron

Meister

Registrierungsdatum: 21. Januar 2007

Beiträge: 595

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

20

Sonntag, 25. Juli 2010, 22:48

PING 127.0.0.1


Hallo Mario,
hier hast Du Deinen eigenen PC angepingt.
Falls Du die IP vom Server von Sino nicht kennst
frag mal bei der Hotline nach.
Grüße Peratron