Sonntag, 16. Dezember 2018, 15:14 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: INVESTOX-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

sten

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 6. September 2002

Beiträge: 2 879

1

Montag, 30. August 2010, 16:50

nach HS-Entwicklung mit Investox --- Konverter---> zu MQL4 (für MetaTrader)

Hallo,

es wäre sehr praktisch, wenn man die ausgezeichneten Möglichkeiten von Investox für die Handelssystementwicklung nutzen könnte und das HS mit Backtest vollständig entwickelt. Anschließend wird über einen Konverter das fix und fertige Investox-HS in ein MQL4 EA konvertiert, so dass der EA dann über den MetaTrader lauffähig ist.

Einschränkung:
Sobald man NN's, MarktPlus, Anwenderstops oder andere speziellen Investoxmechanismen verwendet, dann wird so eine Konvertierung nicht möglich sein. Man müsste sich also bei dem zu konvertierenden HS auf die Basisfunktionalität von Investox beschränken, aber das wäre aus meiner Sicht okay.

Wozu?
  • immer mehr CFD-Broker binden die MetaTrader-Handelsumgebung bei sich ein und es können sehr kleine Lotzahlen gehandelt werden, d.h. schon mit sehr kleinen Geldbeutel können ausgefeilte Strategien auf mehrer Basiswerte sogar mit Pyramiden/Poolbildung umgesetzt werden. Dadurch ist dann auch eine bessere Risikoverteilung und Anpassung möglich.
  • den MetaTrader könnte man als kostenlose Runtime-Brokerumgebung sehen, ähnlich wie bei Java die Runtime-Umgebung JRE
  • man könnte hier noch weiter Punkte ausfführen, wie z.B. geringerer Ressourcenbedarf beim MetaTrader im Livebetrieb (wenn man bei Investox 5 HS auf einen PC laufen lässt, dann schafft der einfacher gestrickte MetaTrader die 3 bis 4fache Menge an HS bei gleicher Last), aber der Megavorteil sind die dann endlich möglichen kleinen Positionsgrößen ...


Besteht eine Chance, dass man so einen Konverter in absehbarer Zeit zur Verfügung stellen könnte oder ist das zu weit hergeholt?
Gäbe es noch weitere Investoxanwender, die so einen Inv2MT4-Konverter gerne nutzen würden ...

Viele Grüße
Sten

Lenzelott Männlich

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2002

Beiträge: 2 904

Wohnort: Giessen

2

Montag, 30. August 2010, 19:18

Kann dem keinen Nutzen abgewinnen.

Wer MT4 handeln will, kann doch auch gleich MT4 entwickeln oder muss es halt zweimal codieren.
If you think it´s expensive to hire a professional, wait until you hire an amateur.

Snoopy

Profi

Registrierungsdatum: 21. November 2003

Beiträge: 366

3

Montag, 30. August 2010, 20:58

Hallo Lenzelott,
ich weiß ja, das du nicht unbedingt ein Metatrader Befürworter bist (nicht böse gemeint) ;) aber es gibt mittlerweile schon vernünftige Broker die kein MarketMaker sind, keine Gegenpositionen eingehen oder sonstige Spielchen machen. Es werden auf Interbankenkurse gehandelt.

Hallo Torsten,
ein Konvertierer scheint mir fast nicht möglich, um alle möglichen Verknüpfungen zu erkennen und zu konvertieren. Und wahrscheinlich nicht bezahlbar.
Hast du denn schon das Tool vom User yusef001 ausprobiert, um die Vorteile der Mikro/Minilots zu nutzen?

Gruß Snoopy

sten

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 6. September 2002

Beiträge: 2 879

4

Montag, 30. August 2010, 21:24

Hallo Snoopy,

Zitat

Hast du denn schon das Tool vom User yusef001 ausprobiert, um die Vorteile der Mikro/Minilots zu nutzen?


Ja, ich habe die Testversion da, aber es ist mir zu heis. Ich kenne den Entwickler nicht (sorry), ich habe nur eine setup-Datei die dann irgendwas auf meinen PC macht. Ich kann nicht abschätzen, welche Nebeneffekte dann noch auftreten (was kostet es an Last, Stabilität PC, ist wie zuverlässig usw.). Wenn Probleme auftreten, wer ist dann zuständig? Ich mag keine Blackbox-Systeme dieser Art. Wie willst Du wenn Orderprobleme auftreten diese richtig zuordnen? Es kann an Investox/OM liegen, es kann an IB liegen (API, TWS) und dann würde es noch eine dritte Partei geben ...

Eine Lösung wäre :
a) das Hr. Knöpfel ein Modul dafür anbietet, wo man auch sicher ist, dass alle Orderfunktionen sauber unterstützt werden und alles koscha ist. Sorry, das Ordermodul ist halt eine sehr heikle Angelegenheit und das optimale Zusammenspiel mit der Investoxbasis ist sehr wichtig.
b) eine öffentliche Projekt, wo man genau sieht was da wo passiert und wo man die Risiken dann auch besser abschätzen kann.
Das kostet dann aber mehr Zeit um es auszuprobieren und zu testen und den Aufwand würde ich nur betreiben, wenn dann nicht nochmal zusätzliche Lizenzgebühren anfallen würden.

Wenn alle Stricke reißen, dann bleibt halt nur alles 2x implementieren bei den HS und bei sehr einfachen Strategien zu bleiben.

Viele Grüße
Sten

PS:
Alternativ kann man sich vielleicht auch selber was bauen, um Orders aus Investox zum MetaTrader durchzureichen.
Es wäre reativ einfach, wenn es eine Fileschnittstelle von Investox gebe, d.h. die Orderangaben (HS-Name, Tradingwert, Stückzahl, Ordertyp, long oder short, Limitwerte, usw.) werden jedesmal in ein File geschrieben, welches dann von einem Fremdprogramm weiter verarbeitet werden könnte.
In wie weit ist so etwas jetzt schon möglich? Mit VBS?
--> Allerdings Geschwindigkeitsmäßig darf man dann nicht all zu viel von dieser Vorgehensweise erwarten, aber immer noch schneller als die Signalgebung per Hand dann im MT einzutippen...

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »sten« (30. August 2010, 21:50)


Snoopy

Profi

Registrierungsdatum: 21. November 2003

Beiträge: 366

5

Dienstag, 31. August 2010, 09:22

Hallo,
ein möglicher Broker für die offizielle Anbindung von Herrn Knöpfel an das Ordermodul, wäre www.FXCM.de. Die haben eine kostenlose API-Schnittstelle.

Dass Tool von yusef001 habe ich nicht.

Gruß Snoopy

Dionysos Männlich

Benutzer

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2009

Beiträge: 60

6

Dienstag, 31. August 2010, 12:36

Hallo zusammen,

ich wuerde ja auch gerne den DAX als CFD handlen, weil der Future meinen Geldbeutel sprengt bei vernuenftigen MM. Also der Konverter wird schlicht ein Traum bleiben werden, sowas kann unmoeglich effizient umgesetzt werden. Wie soll man sich das vorstellen? Wenn Konverter, dann koennen nur "ultra-einfach-Systeme" ala Coding-Wizard umgesetzt werden. Ich bin eh kein grosser Fan ewig GUI, Haken setzen etc., ich hab s lieber in einem sauberen Script und gut ist. Keiner wird auf Dauer mit so einem Wizard zufrieden sein.

Die API von FXCM ist allerdings hier: http://forexforums.dailyfx.com/?p=api-support Die einzig in Frage kommenende ist die ORDER2GO API, alle anderen benoetigen schon wieder ein Konto groesser 25k$.

MFG, Dio
Numbers are like people - torture them and they will tell you anything

Lenzelott Männlich

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2002

Beiträge: 2 904

Wohnort: Giessen

7

Dienstag, 31. August 2010, 13:45

das sehe ich mal wie immer anders. 8o

Wenn ich einen Wunsch frei hätte bzgl. eine weiteren Schnittstelle in Investox, würde ich für FIX plädieren.
Damit kann man eigentlich jeden größeren Broker anbinden.
If you think it´s expensive to hire a professional, wait until you hire an amateur.

Bernd

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 5. Juni 2005

Beiträge: 3 905

Wohnort: Iringsweg

8

Dienstag, 31. August 2010, 14:42

Wenn ich einen Wunsch frei hätte bzgl. eine weiteren Schnittstelle in Investox, würde ich für FIX plädieren.

Dem schliesse ich mich natürlich an. Aufgrund der weiten Verbreitung wäre FIX die logische Wahl einer Schnittstelle, die Investox fehlt.
Gruss
Bernd

-----------------------------------------------
http://www.13quants.ch

yusef001

unregistriert

9

Dienstag, 31. August 2010, 20:10

Alternativ kann man sich vielleicht auch selber was bauen, um Orders aus Investox zum MetaTrader durchzureichen.
Es wäre reativ einfach, wenn es eine Fileschnittstelle von Investox gebe, d.h. die Orderangaben (HS-Name, Tradingwert, Stückzahl, Ordertyp, long oder short, Limitwerte, usw.) werden jedesmal in ein File geschrieben, welches dann von einem Fremdprogramm weiter verarbeitet werden könnte.
@ sten: Hallo, das angesprochene Tool von mir, basiert genau auf dieser Idee um ein HS im Realeinsatz zu testen bevor ich es dann mit IB ausführe. Es wurde allerdings der Umweg mit dem Textfile übergangen und direkt an MT4 angedockt. Alles was Investox als Handelssignal im HS ausgibt wird direkt über DDE an MT4 übermittelt. Das Tool kann bei mir als Demoversion angefordert werden (trader@frauenalpe.com) sollten Änderungen gewünscht werden kann auch dies eingebaut werden.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »yusef001« (1. September 2010, 19:27)


Snoopy

Profi

Registrierungsdatum: 21. November 2003

Beiträge: 366

10

Dienstag, 31. August 2010, 20:32

Hallo yusef001,
wird wie von dir zu Anfang angedacht die DDE Signale von Investox verwendet. Werden die Stückzahlen übertragen? Ist ein Pyramidisieren möglich?
Gruß Snoopy

yusef001

unregistriert

11

Mittwoch, 1. September 2010, 19:26

@snoopy

Hallo, momentan beschränkt sich mein Tool auf einmaligen Enter bzw. Exit, keine Pyramidisierung. Wie gesagt habs halt für meine Zwecke geschrieben und ich bin mit der Pyr.-Funktion von Investox nicht glücklich.( aber kann man sicher dahingehend erweiteren.)

Im Tool selbst wir die Lot Zahl eingestellt von 0.1 Lot bis ..... Bei Enter werden dann entsprechend viele Lots gekauft und bei EXIT die Positionen geschlossen, d.h die Stückzahl wird vor Tradebeginn manuell festgelegt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »yusef001« (3. September 2010, 11:42)


sten

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 6. September 2002

Beiträge: 2 879

12

Donnerstag, 2. September 2010, 20:28

Hallo,

bezüglich Weiterleitung Inv-Orders an MetaTrader habe ich mir das mal näher angeschaut. Es gibt txt-Dateien (z.B. InvSignalProtokoll.txt), wo alle Orders permanent von Investox mitgeloggt werden und wenn man diese regelmäßig ausließt, dann hat man die Ordersignale von Investox schon (ist alles schon da, man muss gar nichts mehr machen).

Wo ich noch drüber grüble, wie bekommt man das OrderEvent am besten in den MetaTrader hinein?
Gibt es da z.B. spezielle Befehle im MQL4, wo man Informationen aus dem Filesystem auslesen kann? Diese müsste man dann in den EA einbauen und so die MT-Orders auslösen.

Ich suche nach dem Mechanismus/Befehl von MQL4, um die Inv-Orderdaten aus dem Filesystem dann im MetaTrader auswerten zu können.
Vielleicht kann jemand mir einen Tip geben, was man sich da mal näher ansehen sollte.

Danke.

Viele Grüße
Sten

PS:
Sinnvoll wäre es auch, wenn auf dem PC mehrer MetaTrader-Instanzen laufen können und trotzdem das Inv-Odersignal bei der einen, zuständigen MetaTrader-Instanzen für die Inv-Signalumsetzung ankommt. Alle anderen MetaTrader-Instanzen dürfen dadurch nicht beeinflusst werden.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sten« (2. September 2010, 20:52)


Dionysos Männlich

Benutzer

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2009

Beiträge: 60

13

Samstag, 4. September 2010, 22:19

@sten
100% korrekt....
ich wollte schon nichts mehr dazu schreiben... Orders aus Investox Protokoll auslesen. Quasi ganz einfach... Damit laesst sich uebrigens so einiges anstellen. Von ner .dll die sich so an den Broker anbindet und die Orders ala Market ausfuerht... mal einfach ausgedrueckt. Bei Bedarf kann ich dazu mehr schreiben, weil ich damit auch schon spiele.

Fuer mich geht es auch nicht drum, hier eine "FIX Geschichte zu installieren", das verdient einen neuen Beitrag und ist nicht Ziel diese Threads, sondern einen anderen CFD Broker zu integrieren. UND das ist da Thema und nix anderes. Deswegen kommt fuer mich nur die ORDER2GO in Frage, weil ich eben einen CFD Broker anschliessen will. Hab ich mehr als 25k Margin, geh ich zu IB. basta. Guter FX Broker...

Die Frage ist nur, ist das im Sinne des Erfinders?

Schliesslich hat SINO abgesehen von der besseren Einlagensicherung und den "mehr-ticks geg. IB" fuer niemanden einen Vorteil, oder wer macht 400 RT/Monat mit INVESTOX? Wer hat wegen der Einlagensicherung sein IB Konto aufgegeben und ist deswegen zu Sino? Wer braucht "Mehr-Ticks", hat die Lage erkannt und geht sofort zu SINO?
Viele begruessen die Neuerung, aber mal ehrlich, wer nutzt Sie???

So, und in diese Reihe (CFD) reiht sich Investox einfach nicht ein. Weder mit IB noch SINO. Deswegen zweifle ich am Entwickler, ob er denn ueberhaupt will, dass "das Volk" Investox benutzt oder nur die Oberliga, die mit 1M Kontogroesse handelt...

Womit die wohl angefangen haben...?
Numbers are like people - torture them and they will tell you anything

G.Funke

unregistriert

14

Sonntag, 5. September 2010, 10:12


Womit die wohl angefangen haben...?


mit seriöser Arbeit (:--- :D

sten

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 6. September 2002

Beiträge: 2 879

15

Sonntag, 5. September 2010, 10:45

Hallo Dionysos,

Zitat

Orders aus Investox Protokoll auslesen. Quasi ganz einfach... Damit laesst sich uebrigens so einiges anstellen. Von ner .dll die sich so an den Broker anbindet und die Orders ala Market ausfuerht... mal einfach ausgedrueckt.


Ich stelle mir das so vor. Ein Java-Programm läuft im Hintergrund und liest im einfachsten Fall im Pollingbetrieb z.B. jede Sekunde die Inv-Protokolldatei aus. Dann kann man nach HS-Name parsen und nur die Signale berücksichtigen, die dieses HS liefert.
Im einfachsten Fall schreibt man mit diesen Infos aus Java heraus ein Input-File-fürEA.txt, wo mit +1 eine long-Order eröffnen, -1 eine short-Order eröffnen und 0...keinePosition codiert wird. Da muss man noch mal überlegen, wie man die Pyramidisierungssignale am besten da reincodiert...

Bei MQL4 gibt es ein ganzes Befehlsset, wie man Datenreihen aus dem Filesystem auslesen kann und so bekommt man die Trades in den MT.

Der Knackpunkt den ich noch sehe ist:
Investox schreibt permanent in die InvestoxProtokollDatei.txt rein. Möglicherweise ist die Datei dann für einen weiteren Dateihändler blockiert? Und selbst wenn nicht, wie verhält sich Investox, wenn es genau in der einen ms in die Datei einen neuen Eintrag reinschreiben möchte, wenn gleichzeitig die Datei von einem externen Programm genau in dieser einen ms ausgelesen wird. Könnte Inv. dann das Signal nicht wegschreiben?

So eine Kollisionssituation tritt wahrscheinlich sehr selten auf, so dass man Probleme in diesem Bereich erst sehr spät merken würde.

Deshalb meine Frage, hat das schon mal jemand so gemacht und auch über längere Zeit laufen lassen. Muss man da möglicherweise mit Problemen rechnen?

Viele Grüße
Sten

PS:
Es gibt auch Filehändler, die multiple Zugriffe ermöglichen. Es kommt halt drauf an, wie es in Investox programmiert wurde und ob diese Fileschnittstelle schon für multiple Zugriffe vorgesehen ist und damit auch echtzeitfähige Auswertungen bei laufenden Handelssystemen zuläst.

Bernd

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 5. Juni 2005

Beiträge: 3 905

Wohnort: Iringsweg

16

Sonntag, 5. September 2010, 11:20

Es gibt auch Filehändler, die multiple Zugriffe ermöglichen. Es kommt halt drauf an, wie es in Investox programmiert wurde und ob diese Fileschnittstelle schon für multiple Zugriffe vorgesehen ist und damit auch echtzeitfähige Auswertungen bei laufenden Handelssystemen zuläst.

Investox Files lassen paralleles Lesen durch andere Programme zu; das ist nicht das Problem, das mache ich hier im Sekundentakt auf sämtliche Investox Files aller Instanzen während der gesamten Handels-Session (mit einem .dat File des Aufgaben-Managers gibt es seit kurzem ein Problem; Herr Knöpfel prüft aber bereits, ob und wie dies behoben werden kann).

Das Problem dürfte sein, ob Ihr mit MQ4 so lesend zugreifen könnt, dass das File nicht durch den Metratrader exclusiv gelockt ist und Investox seinerseits keinen Zugriff bekommt, um in sein File reinschreiben in der fraglichen Nanosekunde 8o

@Gerd
Hab mich gerade schepps gelacht! Ganz genau, kann ich da nur sagen :D
Gruss
Bernd

-----------------------------------------------
http://www.13quants.ch

Udo Männlich

Vize-Administrator

Registrierungsdatum: 30. August 2002

Beiträge: 8 155

Wohnort: Trade-Planet

17

Sonntag, 5. September 2010, 11:35

Hallo,

welche Schnittstelle es letztendlich sein soll (FIX;Order2GO ect.) sollte zwar unser Anliegen,aber nicht unsere Lebensaufgabe sein!Für uns steht fest, das wir eine Anbindung benötigen die ein relativ breites Spektrum diverser Broker anbietet!Es versteht sich von selbst, das wenn man eine Software an Broker für Optionsscheine,CFD und Forex anbindet, das Kundenspektrum wächst da die Mehrzahl in den genannten Segmenten handelt-ohne Frage!Wir hatten schon des öfteren den Vorschlag, das man die Brokerpalette erweitern sollte,meiner persönlichen Ansicht nach sogar erweitern müsste um die Vielfältigkeit der Möglichkeiten im Börsenhandel zeitnah abzudecken.Ich glaube die genannten Fakten sind Knöpfel Software sehr wohl bekannt und die Wünsche und Vorschläge sind gehört! Allerdings muss man auch sagen das es schwierig ist eine suboptimale Lösung für die breite Masse zu finden und alles optimal zu gestalten. Aber dennoch denke ich persönlich das auch zu dem Problem eine Lösung gefunden wird! Ich gehe nicht davon aus das Investox ausschließlich für die Oberliga entwickelt wird,auch wenn es in der Oberliga spielt... :D PS: Vielleicht sollte man wieder mal eine Umfrage starten wo zum aktuellen Zeitpunkt überhaupt die Handelsinteressen der Nutzer liegen? Ich tippe fast ein wenig auf Devisen und CFDs...

Zitat

@Gerd
Hab mich gerade schepps gelacht! Ganz genau, kann ich da nur sage
Ja,ich war auch mal Glücksritterknappe... :thumbsup:
Happy Trading

Bernd

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 5. Juni 2005

Beiträge: 3 905

Wohnort: Iringsweg

18

Sonntag, 5. September 2010, 11:45

Für uns steht fest, das wir eine Anbindung benötigen die ein relativ breites Spektrum diverser Broker anbietet!

Korrekt.

Ich hatte vor ein paar Tagen mal gegoogelt, welche Broker die FIX Schnittstelle anbieten: da sind neben Branchen-Schwergewichten eine Anzahl namhafter CFD- und Forex Broker dabei, die ansonsten auch den Metatrader unterstützen. Ausserdem gibt es direkt von der FIX Standardisierungs-Gruppe eine unterstützte Bridge zu Metatrader.

Drum war es logisch, dass ich mit Posting 8 den Vorschlag von Lenzelott unterstützt habe: Investox sollte FIX unterstützen und nicht noch ein proprietäres API irgendeines dahergelaufenen Brokers, das dann eines Tages abfliegt wie jenes von Consors (welches seitens Consor m.W. eines Tages plötzlich und unerwartet nicht mehr unterstützt wurde).
Gruss
Bernd

-----------------------------------------------
http://www.13quants.ch

sten

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 6. September 2002

Beiträge: 2 879

19

Sonntag, 5. September 2010, 12:09

Hallo Bernd,

Zitat


Das Problem dürfte sein, ob Ihr mit MQ4 so lesend zugreifen könnt, dass das File nicht durch den Metratrader exclusiv gelockt ist und Investox seinerseits keinen Zugriff bekommt, um in sein File reinschreiben in der fraglichen Nanosekunde


Das dürfte kein Problem sein. Das Javatool liest aus Inv*.txt die Daten aus und generiert/schreibt in ein File mit dem Namen des HS die 1, -1 und 0'en rein. Auf diese Weise kann man z.B. 5 HS in Investox auf je einem Währungspaar als Signalquelle verwenden. Über Java werden dann 5 Handelssignaldateien2MT generiert und jede der 5 MetaTrader-Instanzen hat dann seine eigene Inputdatei/Investox-HS.

Wichtig ist halt, dass man nicht mehrere Investox-Instanz benötigt (brauchen zuviel Ressourcen) bei mehreren InvHS2MT, dagegen mehrere MetaTrader-Instanzen belasten den PC kaum.

Danke. Dann sollte es so gehen.

Viele Grüße
Sten

LoboTrader Männlich

Benutzer

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2012

Beiträge: 75

Wohnort: BW

20

Sonntag, 14. Oktober 2012, 07:12

Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 769 Tage zurück. .............. nur ein Nachsatz für den interessierten MQL4 // MT$ // Metatrader :-)

Mir stehen mehrere Expert Advisor ( dass sind komplette Handelssysteme für den Metatrader ) zur Verfügung, einige habe ich selber geschrieben .
Der beste Code , == konservativ dauerhaft Profitabel , besteht aus ca 700 Zeilen Code MQL4 . Es sind drei Handelssysteme , jedes hat eine eigene
Entry- , Exit- und Trailingregel . Diese drei Regeln in den 3 HS sind 9 (von den 700) Zeilen im Code . Der Rest ist Variablendefinition und dann v.a. Ordermanagment
im weitesten Sinne ( Später wird es leichter, jedenfalls wenn man vorher modular gearbeitet hat und sich dann bei der Erstellung neuer Programme
Bestehendes zum Beispiel via #Include zusammenfügen kann ) ,

Ein oben diskutiertes "Konverter"-Modul Investox >> MT4 wird daher vermutlich ziemlich umfangreich werden .... erst recht dann, wenn man sich auch noch den Martingale ins Visier
nimmt (den habe ich mir für den Metatrader gecodet , dass Modul benötigte mehrere Monate meiner Freizeit für die Codierung) .

(Noch) bin ich kein Investox-User aber ich prüfe für mich das Beispiel eines Kollegen der Metatrader als Robo nutzt , die HS aber auf Investox entwickelt hat .

Es gibt inzwischen - dieser Thread ist ja über 2 Jahre alt - MT4-Broker die meine Order immer und immer sehr sauber ausführen , man muss halt vorher genau prüfen ( 5 Digit, ECN, Kommission ) .
Aber auch die vollständige Integration des Metatrader in die jeweilge Orderplattform des Brokers bietet ein großes Plus in Sachen Stabilität .
Wenn ich mich hingegen selber darin versuche, meine HS von einer "isolierten" Handelssystem-Entwicklungsplattform aus auf einen Broker zugreifen zu lassen, dann muss
ich mich kontinuierlich um das Ordersync in allen Situationen (Unnormality) kümmern . Zwei Wettbewerber des Investox haben hier Schwächen . Beim Metatrader
muss ich "nur" den Stromausfall und die WWW-Unterbrechung absichern . Ansonsten schützt dann aber ein SL immer , weil er immer auf dem Server des Broker liegt , wenn ich ihn einmal gesetzt habe .
Ein nicht zu unterschätzender Vorteil , wie ich meine . Und es gibt eine Menge anderer Vorteile in diesem Bereich aber man muss immer aufpassen . Aber wo nicht ?

Aber die eigentliche HS-Entwicklung mit dem MT4 .....die oben erwähnten "9 Zeilen".. das ist im Metatrader.... :cursing: ....." nicht leicht ".

Und darum bin ich jetzt mal hier und gucke :?: :!: 8)

Lobo
Do not trade alone ....

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »LoboTrader« (14. Oktober 2012, 07:23)