Sonntag, 15. Dezember 2019, 06:14 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: INVESTOX-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Roti

unregistriert

1

Dienstag, 1. Juli 2003, 19:57

Indikatoren in Investox

Hallo Hr. Knöpfel,

ich würde gerne wissen ob DSS-Bressert, DSS-Blau, Parabolic Price/Time (PTP) und Keltner-Channel in Investox XL als Standard-Indikator (also über F4 aus der Indikatorenliste abrufbar) bis Ende des Jahres verfügbar sind?

Dies sind von Technical-Investor TSB bekannte Indikatoren die ich in der Liste nicht finde?

Vielen Dank.

Roti

Udo Männlich

Vize-Administrator

Registrierungsdatum: 30. August 2002

Beiträge: 8 155

Wohnort: Trade-Planet

2

Dienstag, 1. Juli 2003, 21:17

Hallo Roti,

der Parabolic ist bereits intigriert.Du findest ihn unter den "Trendindikatoren" :

PARABOLIC SAR (STOP AND REVERSAL)

Zu den anderen Indis wurden die Formeln schon einmal zum selbstprogrammieren besprochen.Für zukünftige Investox-Versionen/Updates wäre ein Hardcode wirklich wünschenswert weil dann die Indikatoren auch meistens schneller berechnet werden können!
Happy Trading

Investox

Administrator

Registrierungsdatum: 31. August 2002

Beiträge: 5 595

3

Mittwoch, 2. Juli 2003, 11:20

RE: Indikatoren in Investox

Hallo,

wenn die genannten Indikatoren als Anwenderindikatoren definiert werden, stehen Sie auch mit F4 zur Verfügung. Ob wir diese Indikatoren bis zum Jahresende fest einbauen, kann ich derzeit nicht sagen.

Viele Grüße
Andreas Knöpfel

Roti

unregistriert

4

Mittwoch, 2. Juli 2003, 23:15

Hallo Hr. Knöpfel,

danke für´s "notieren", werde dies dann abwarten und evtl. mit Anwenderindikator mal probieren. Habe das noch nie gemacht.

Gruß

-------------------------------------------------------

Hallo Udo,

danke für den Hinweis, habe Parabolic wohl übersehen od. gibt es da zu PTP von TSB unterschiede?

Ich bin von TSB nicht mehr so überzeugt und investiere lieber in Investox. Du hast doch bis heute im L&P Forum auf deine Verbesserungsvorschläge von Ende Juni keine Antwort erhalten, oder?

TSB ist zwar ganz nett (P&F, TLB) doch wenn das irgendwann man in Investox drin ist wozu noch TSB (gut ein paar Funktionen sind schon nicht schlecht!)?

Ja, das schnellere Berechnen der Indis wäre super!

Grüße

Roti :)

Udo Männlich

Vize-Administrator

Registrierungsdatum: 30. August 2002

Beiträge: 8 155

Wohnort: Trade-Planet

5

Donnerstag, 3. Juli 2003, 00:24

Hallo Roti!

Zitat

danke für den Hinweis, habe Parabolic wohl übersehen od. gibt es da zu PTP von TSB unterschiede?


Glaube ich nicht.Es ist der PTP, nur anders betitelt.Von NRCM kannst Du Dir noch MEIERS PARABOLIC holen..wenn Du XL hast!

Zitat


Ich bin von TSB nicht mehr so überzeugt und investiere lieber in Investox. Du hast doch bis heute im L&P Forum auf deine Verbesserungsvorschläge von Ende Juni keine Antwort erhalten, oder?


Nein,ich habe noch keine Antwort erhalten aber das L&P Team wird da auch nicht viel machen können da das Ganze bei SYSTEM SOFT (Hr. Schenk) programmiert wird.Leider muss ich hier ganz klar sagen dass das Programm zwar ein schönes Features für Charter ist aber mit Fehlern-die nicht L&P zu verantworten hat-übersäht ist.M.M. muss das Feature überarbeitet werden.Gerade im Bereich P&F hakt es an allen Ecken
und gerade wegen P&F/Renko/TLB hat mir das Teil gefallen..

Zitat

TSB ist zwar ganz nett (P&F, TLB) doch wenn das irgendwann man in Investox drin ist wozu noch TSB (gut ein paar Funktionen sind schon nicht schlecht!)?


Hier ist vor allen das scannen von MTF Charts hervorzuheben das mit der Hilfslinie hervorragend funktioniert so das MTF-Startegien mit einer syncronisierten Line visuell "getestet" werden können..

Ich hoffe sehr das wir demnächst mit P&F/RENKO (TLB?)
in Investox arbeiten können denn gerade diese Chartarten können eine Menge BTs sparen-was der Power zu Gute kommen könnte-die Basisreihe glätten und rauschen eliminieren!
Happy Trading

Roti

unregistriert

6

Freitag, 4. Juli 2003, 13:40

Hallo Udo,

ja ich habe XL mit AP, nur auf der Seite NRCM wo genau ist der Download dieses Indikators? Wie muss ich das importieren bzw. was kann Meyer´s besser?

Ja ich warte auch sehnsüchtig auf Renko-Charts in Investox und habe diesbezüglich schon mit Hr. Knöpfel Kontakt aufgenommen. Hoffe auch das ein richtiges Renko-Charting integiert wird (ähnlich wie bei Renkos ).

Dieses kleine Renko-Proggi zeichnet sich durch drei Vorteile im Renko-Charting aus.

1. Es werden Gap´s im Renko Chart angezeigt (also was tatsächlich handelbar wäre).
2. Die Indi/Oszi werden spez. auf die Renko-Chartart berechnet.
3. Noch nicht vollendete Bricks werden bei erreichen des Kursniveaus eingezeichnet (gesondert eingefärbt) und wenn in der Peridoe nicht vollendet automatisch wieder gelöscht!

Des weitern wirbt der Entwickler mit:

Im Gegensatz zu anderen Charting-Software's berechnet Renkos die Indikatoren in Renko-Charts auch tatsächlich auf den Bricks und liefert Ihnen das tatsächliche Bild und keinen verzerrten Einblick. Weiterhin kann Renkos sogar in Intraday-Renko-Charts Gaps darstellen, um Ihnen den tatsächlichen Handelsverlauf unverfälscht zu zeigen - ein bisher einmaliges Feature. Weiterhin werden zeitlich noch nicht validierte Bricks farblich gekennzeichnet - damit Sie nicht auf unvollständigen Informationsgrundlagen handeln. Dieses Merkmal bietet Ihnen auch keine andere Software.

Dies sind wesentliche Vorteile und ich wäre bereit für das in Investox einen guten Aufpreis zu bezahlen.

TSB zeigt zwar Renko-Charts an, aber ohne Gaps, Indi werden auf den Linienchart berechnet und dann zusammen mit dem Renko-Chart angezeigt, und nicht vollende Bricks werden erst gar nicht angezeigt (Intraday sehr wichtig)!

P&F in Investox wird wohl sehr schwer werden da hier viele Programme "krasse" Fehler machen (MS, TP, MM, TSB, etc.). Wenn P&F dann richtig nach der Methode von Dorsey bzw. so wie in den Programmen von z.B. Bull´s Eye od. PFScan bzw. P&F Charts von Triple Top.

Leider kann ich in diesem Forum (noch) keine Bilder einfügen, doch in einem parallem Theard hier (der PFigure Indi) werden schon richtige P&F Charts gezeigt (Bull´s Eye).

Ob Hr. Knöpfel wirklich bis zum Jahresende diesen Aufwand für richtiges P&F-Charting in verb. mit Handelssystemen treiben wird und ob dies für den gleichen Preis machbar ist bezweifle ich schon.

Natürlich kann Hr. Knöpfel das "einfache P&F" aus TP od. MetaStock 8 verwenden doch geholfen wäre damit niemanden der ernsthaft mit P&F arbeiten will!

Alleine P&F Chats von TT kostet EUR 998,- und kann nur P&F (wenn auch mit einf. Backtest und loga. Charts!!).

TLB fände ich gut in Investox kann aber hinter Renko angestellt werden (bitte nicht falsch verstehen).

Viele Grüße

Roti :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Roti« (4. Juli 2003, 13:41)


Investox

Administrator

Registrierungsdatum: 31. August 2002

Beiträge: 5 595

7

Freitag, 4. Juli 2003, 13:50

Hallo,

>> Es werden Gap´s im Renko Chart angezeigt (also was tatsächlich handelbar wäre).

Eine Frage: meint dies das "Overnight"-Gap oder etwas anderes?

Viele Grüße
A. Knöpfel

Roti

unregistriert

8

Freitag, 4. Juli 2003, 14:14

Hallo Hr. Knöpfel,

siehe mail direkt an Sie, kann hier noch kein Bild reinstellen?!

Grüße

Roti :)

Investox

Administrator

Registrierungsdatum: 31. August 2002

Beiträge: 5 595

9

Freitag, 4. Juli 2003, 14:37

Hallo,

danke für die Info - es geht also um das Overnight-Gap. Ich wäre nicht auf die Idee gekommen, dass man Renko Intraday auch anders umsetzen könnte...

Viele Grüße
Andreas Knöpfel

Udo Männlich

Vize-Administrator

Registrierungsdatum: 30. August 2002

Beiträge: 8 155

Wohnort: Trade-Planet

10

Freitag, 4. Juli 2003, 15:21

Hallo Roti!

Zitat


TSB zeigt zwar Renko-Charts an, aber ohne Gaps, Indi werden auf den Linienchart berechnet und dann zusammen mit dem Renko-Chart angezeigt, und nicht vollende Bricks werden erst gar nicht angezeigt (Intraday sehr wichtig)!


Ob RENKO-P&F-TLB.. alle sollten im Intradaychart mit Ticdaten verarbeitet werden um das "verschwinden" der Signale zu unterdrücken denn das könnte u.U, zu falschen Ergebnissen führen!

Stell bei TSB TIC statt Minuten ein dann hast Du das Problem der "unvollendeten Perioden" nicht mehr..

Schön wäre es -wie schon einmal angesprochen- wenn man auch in RENKO ein Reversal einbringen könnte um kleinere Komprimierungen mit der gleichen oder ähnlicher Effektivität zu traden..

Zitat

ja ich habe XL mit AP, nur auf der Seite NRCM wo genau ist der Download dieses Indikators? Wie muss ich das importieren bzw. was kann Meyer´s besser?


Es ist alles bei NRCM beschrieben.Ich weiss aber momentan nicht wo..Es muss eine DLL importiert werden.Über Meyers gab es mal einen Bericht.Ich werde ihn am WE suchen...

@ Herrn Knöpfel

Die von Roti beschriebene Art der Drastellung ist m.E. sehr wichtig da hier träge Indikatoren sehr schnell wieder trittfassen und das Gesamtbild gerundet wird.Das Overnight-Gap sollte mit "blinden" Bricks auffülllbar sein...

Wenn jamnad einen min. Chart verwendet dann sollten diese "unvollendeten Bricks" sich von den bereits fest generierten abheben..
Happy Trading

Roti

unregistriert

11

Samstag, 5. Juli 2003, 10:39

Hallo Hr. Knöpfel,

das von Udo beschriebene Renko-Reversal ist als Handelssignal m.E. für die Systementwicklung wichtig und sollte in der Formelsprache berücksichtigt werden.

Kurzum, wenn ein Reversal auftritt dann gehe Long bzw. Short als Handelsbedingung!

Auch das farbliche Kennzeichnen (Auffüllen od. nicht - wie Udo es meint) der "Overnight"-Bricks sollte als Option mit dabei sein (also wahlweise).

Viele Grüße

Roti :)

Hans-Jürgen Männlich

Administrator

Registrierungsdatum: 10. Juli 2002

Beiträge: 1 712

Wohnort: Niedersachsen

12

Sonntag, 6. Juli 2003, 16:05

Hallo zusammen,
da wir hier ja mal wieder mal beim Thema P&F und Renko angekommen sind, möchte ich den Bedarf nach diesen Chartdarstellungsformen mit der Möglichkeit Handelsideen backzutesten verstärken. Beide Chartarten sind absolut wünschenswert! Renko würde ich allerdings z.Zt. etwas mehr bevorzugen als P&F, vermute auch, das sich dies leichter umsetzten läßt als P&F.

@A.K.
Können Sie etwas zum Planungsstand sagen und zur möglichen Verfügbarkeit sagen?
Viele Grüße,
Hans-Jürgen

Investox

Administrator

Registrierungsdatum: 31. August 2002

Beiträge: 5 595

13

Montag, 7. Juli 2003, 11:02

Hallo,

>>Können Sie etwas zum Planungsstand sagen und zur möglichen Verfügbarkeit sagen?

In der Planung ist es wie schon gesagt nach der Order-Schnittstelle angesiedelt. Als Verfügbarkeit ist Ende des Jahres geplant (ohne Garantie).

Viele Grüße
Andreas Knöpfel

Roti

unregistriert

14

Donnerstag, 2. Oktober 2003, 17:46

Fehler bei Indikatoren im Renko-Chart

Hallo Hr. Knöpfel,

hier ein Link zu einem Beitrag in einem anderen Forum, in diesem Programm das auch Handelssysteme kreieren kann wurden Renko-Charts aufgenommen, leider haben die Programmierer einen Fehler bei der Berechung der Indikatoren auf den Renko-Chart gemacht.

siehe Renko in WL 3

Jetzt verstehen Sie was ich mit Renko-Package eigentlich gemeint habe. Ich hoffe das Investox XL nicht den gleichen Fehler eingebaut bekommt?

Der Programmierer von WL hat auf meinen Beitrag zwar eine Antwort gegeben aber das Problem nicht erkannt, hoffe Sie schon.

Viele Grüße

Roti :)