Montag, 16. Juli 2018, 16:00 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: INVESTOX-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

jones

Profi

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2011

Beiträge: 170

Wohnort: Österreich

1

Donnerstag, 17. November 2011, 10:18

Wunschliste - Werkzeuge für Investox

Hallo Herr Knöpfel,
ums kurz zu machen - Weihnachten steht bald vor der Tür und ich wollte meine Wunschliste betreffend INV update schnell abgeben. Ich wünsche mir ...

1. eine Art Counter-/Timer-Ampel im/am Chart frei zu platzieren/einblenden. Die Umsetzung eines Tick-Counter als Indikator war für mich als Anfänger nicht das große Problem. Schön wäre es wenn der Counter/Timer sich automatisch an die jeweilige Perioden- od. Zeiteinstellung anpassen würde. Die Ausgabe könnte dann vorzugsweise in verbleibende Ticks/Sek/Min/... bis zum Periodenwechsel oder als normales Zählwerk das bei Periodenwechsel auf NULL gesetzt wird umgesetzt werden. Die Anzeige in Absoluten- und/oder %- Werten als zusätzliche orientierung sowie eine Grafische Darstellung in Form eines Balken der die Periode in z.B 10 Teile teilt und dann vielleicht noch die Möglichkeit der Einstellung einer Farbskala für z.B 3,4,... Werte( GRÜN -bis 60% der Zeit, GELB von 60-80%, ROT 80-100%) ähnlich der Farbskala im Histogramm bietet wäre dann auch schon alles :D .

2. ein Lineal - mit dem ich schell mal im Chart Punkt A mit B verbinde und angezeigt bekomme a) Abstand A zu B in Absoluten Zahlen und in Prozent, b) Datum von/bis, und/oder Periodenanzahl... oder so.

3. die Möglichkeit das Zeichenobjekt"Rechteck" so ein zu stellen, das wenn ich dieses im Chart Zeichne, das Rechteck automatisch eine vorgegebene Länge (bezogen auf die Komp. natürlich) der x-Achse hat sowie eine einstellbare Range in abs. od. proz. Werten auf der y-Achse hat (so ne Art Triggerzone von y-A bin y-B). Der Ein-/Austritt in diese Zone könnte als Signal zur aufgabe von Orders (Stopplimits...) benutzt werden. :rolleyes:

4. ein Funktion die es möglich macht mit "einem" Klick z.B alle Linien oder Indikatoren im Chart ... ein/ausblenden, löschen..

5. warum wurde eigentlich auf die Funktion "Einfärben" für Säulen verzichtet?

Ich hoffe meine Anliegen als "Neuer" sind nicht unverschämt ...
Gruß
jones
lg jones

Investox

Administrator

Registrierungsdatum: 31. August 2002

Beiträge: 5 564

2

Donnerstag, 17. November 2011, 18:40

Hallo,

zu 1) - es gibt in den Textfeld-Schlüsselwörtern die Möglichkeit, die Ticks bzw. Restzeit anzeigen zu lassen.

3. Dass also das Rechteck beim Einfügen gleich in dieser Größe (Perioden, Höhe) gezeichnet wird?

4. ist geplant.

5. Säulen können über die Datenreihen-Farbstudien gefärbt werden.

Viele Grüße
Andreas Knöpfel

jones

Profi

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2011

Beiträge: 170

Wohnort: Österreich

3

Donnerstag, 17. November 2011, 20:51

Hallo Herr Knöpfel,

1) Counter ... ist ja Super... hab ich total übersehen.

zu 3) Bild.


wie sieht es mit Punkt 2 aus???

Danke
Gruß
jones
lg jones

Bernd

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 5. Juni 2005

Beiträge: 3 846

Wohnort: Iringsweg

4

Donnerstag, 17. November 2011, 21:12

2) die Idee mit dem Lineal finde ich auch super! Am Besten wäre es, wenn man wählen könnte:

* zeigt man nur eben mit der Maus, würde eine Linie eingeblendet mit den Daten (Abstand in Punkten, Perioden und Zeit (Sekunden/Minuten oder was immer vor eingestellt ist)) als Tool-Tip; sobald man die Maus loslässt, verschwindet die Linie und der Tool-Tip

* zeigt man mit der Maus und drückt noch ne Taste dazu, sagen wir Alt, dann bleibt die Linie mit zur Text-Box umgewandeltem Tool-Tip im Chart bestehen

Allererste Sahne wäre natürlich, wenn die Linie und die betreffende Text-Box nach der Manifestation miteinander verbunden blieben, so dass eine nachträgliche Änderung der Linie den Text on-the-fly anpassen würden, da schlägt das Herz beim diskretionären Traden und auch bei Studien in Backtests natürlich höher :)
Gruss
Bernd

-----------------------------------------------
http://www.13quants.ch

hajo

Profi

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2002

Beiträge: 535

5

Freitag, 18. November 2011, 12:11

Aha, Weihnachten steht also vor der Tür. Da möchte ich gerne auch etwas auf den Wunschzettel schreiben.
Ich wünsche mir eine „Indikation in der Titelzelle“ (oder in einer separaten Zelle darunter), womit angezeigt wird (z.B. grün), ob die von mir definierte „Basisbedingung“ für ein HS aktiv (wahr) ist.
Diese „Basisbedingung“ ist z.B. für den laufenden Tag gültig. Sie lautet z.B.: Ref(Close, -1) > Ref(Close, -2). Die hier geschriebene Regel dient nur zur Verdeutlichung.
Warum wäre diese Indikation wünschenswert? Nun, in einem Projekt habe ich z.B. 35 HS und so könnte ich sehen welche HS heute „aktiv = scharf“ sind. Falls es keine sind, so kann ich mir anderweitig einen schönen Tag machen. :D

Welche Möglichkeiten sehen Sie, Herr Knöpfel?
Gruß,
hajo

Investox

Administrator

Registrierungsdatum: 31. August 2002

Beiträge: 5 564

6

Freitag, 18. November 2011, 15:26

Hallo,

Zitat

Nun, in einem Projekt habe ich z.B. 35 HS und so könnte ich sehen welche HS heute „aktiv = scharf“ sind. Falls es keine sind, so kann ich mir anderweitig einen schönen Tag machen.


Dafür würde ich eine Signalspalte verwenden (mit entsprechender Farb-Signalgebung) und dort am besten alle 35 "Basisbedingungen" zusammenfassen.

Viele Grüße
Andreas Knöpfel

hajo

Profi

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2002

Beiträge: 535

7

Freitag, 18. November 2011, 17:26

Danke für die Idee, Herr Knöpfel.
Aber in „Signalspalte einstellen -> Berechnung“ gibt es kein #_LoadDefs# (und HS-spezifisch). Oder übersehe ich etwas? Oder wäre das ein Wunsch zu Weihnachten?
Gruß,
hajo

Lenzelott Männlich

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2002

Beiträge: 2 897

Wohnort: Giessen

8

Freitag, 18. November 2011, 17:42

Das gäbe auch keinen Sinn.
von welchem der HSe soll er denn die Defs laden? Allen?

Warhscheinlich laufen die sogar alle in einer anderen instanz?!

Mit "aktiv=scharf" ist was genau gemeint?

HS hat eine Position?
Irgend ein Kriterium, dass sich aus den Vortagen errechnet (Setup) ist erfüllt / nicht erfüllt und deswegen darf ein System heute handeln oder nicht?

wenn Zweiteres, dann müßte man die Setup´s einzeln übertragen und aufaddieren.
Alternativ könnte man die Setup´s auch in Indikatoren verpacken und die Indikatoren aufaddieren.
If you think it´s expensive to hire a professional, wait until you hire an amateur.

hajo

Profi

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2002

Beiträge: 535

9

Freitag, 18. November 2011, 18:13

Guten Abend Lenzelott,
Zuerst: Das ist nicht meine favorisierte Lösung. Ich habe nur versucht die Idee von Herrn Knöpfel umzusetzen.
Das gäbe auch keinen Sinn.
von welchem der HSe soll er denn die Defs laden? Allen?
Nun, in einer Signalzelle nur die Defs eines (1) HS. HS sind in dem selben Projekt.

Jedes HS hat nur eine Position = einen (1) Titel
Mit "aktiv=scharf" ist was genau gemeint?

Irgend ein Kriterium, dass sich aus den Vortagen errechnet (Setup) ist erfüllt / nicht erfüllt und deswegen darf ein System heute handeln oder nicht?
Jäss.

Als eleganteste Lösung sehe ich noch meinen obigen Vorschlag, da ja alle Defs in jedem einzelnen HS vorhanden sind. Im Prinzip alles analog dem Einfügen einer Berechnung ( #_LoadDefs# ) in einen Chart ! De facto eine neu geschaffende Signal-Zeile, in der dann pro Spalte = HS ( also in eine Zelle) die Berechnungen eingegeben und so die Signale angezeigt werden !

Gruß,
hajo

Lenzelott Männlich

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2002

Beiträge: 2 897

Wohnort: Giessen

10

Freitag, 18. November 2011, 18:31

Heute geht´s so bestimmt nicht, wie von Dir gewünscht.

Ansonsten würde es voraussetzen, dass alle 35 handelssysteme in dieser Instanz und Projekt geöffnet sind, mhhhh. ?(
If you think it´s expensive to hire a professional, wait until you hire an amateur.

Lenzelott Männlich

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2002

Beiträge: 2 897

Wohnort: Giessen

11

Freitag, 18. November 2011, 18:35

Hier noch eine Idee:

Für den Fall, dass Du alle 35 Handelssysteme tatsächlich aus einer Instanz laufen läßt:

Zitat

GlobalData


in jedem HS schreibst Du das Setup ins GlobalData und in der Signalspalten Nummer holst Du einfach die Daten aus dem Global memory zusammen.
If you think it´s expensive to hire a professional, wait until you hire an amateur.

Lenzelott Männlich

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2002

Beiträge: 2 897

Wohnort: Giessen

12

Freitag, 18. November 2011, 19:08

Hätte auch noch ne idee, für den Fall, dass die 35 Handelssysteme über diverse Instanzen auf diversen Computern verteilt laufen:

Du könntest den Setupzustand jedes Handelssystemes mittels eines VBS Indikators in ein/viele Textfiles schreiben.
In Deiner zentralen Instanz für den Freizeitglücklichfaktor sammelst Du die Daten aus dem/den Textfiles, agregierst Sie und machst ne Signalspalte draus (oder was anderes im Chart).

hach bin ich heute wieder reaktiv, oder wie heißt das, wenn man schlechte Ideen hat? :whistling:

Aber ich glaube das fällt fast unter Investoxschwäche. ;)
If you think it´s expensive to hire a professional, wait until you hire an amateur.

hajo

Profi

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2002

Beiträge: 535

13

Freitag, 18. November 2011, 19:31

Hallo Lenzelott,
nett von Dir um Möglichkeiten anzutragen.

Vielleicht nimmt Herr Knöpfel meinen Wunsch in der Weihnachtsliste auf. Es wäre dann sehr einfach um ...
... analog dem Einfügen einer Berechnung ( #_LoadDefs# ) in den Chart des HS, das „Setup“ in eine neu geschaffene Signal-Zeile (Zelle beim HS) einfügen zu können.

Wünsche Dir einen angenehmen Abend.
Gruß,
hajo

sten

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 6. September 2002

Beiträge: 2 879

14

Samstag, 19. November 2011, 20:05

Hallo hajo,

Zitat


Ich wünsche mir eine „Indikation in der Titelzelle“ (oder in einer separaten Zelle darunter), womit angezeigt wird (z.B. grün), ob die von mir definierte „Basisbedingung“ für ein HS aktiv (wahr) ist.
Diese „Basisbedingung“ ist z.B. für den laufenden Tag gültig. Sie lautet z.B.: Ref(Close, -1) > Ref(Close, -2). Die hier geschriebene Regel dient nur zur Verdeutlichung.


Den Wunsch habe ich so umgesetzt, dass ich einfach die Hintergrundfarbe setze:
  • longBedingung erfüllt...grün, shortBedingung erfüllt...rot
  • pro Chart hast Du 3 Bereiche: unten, mitte, oben
  • global Calc basisBedingung1_long: Ref(Close, -1) > Ref(Close, -2); im Hintergrundbereich dann reinschreiben: #_loadDefs# basisBedingung1_long und grün
    färben
  • angenommen Du hast 3 Basisbedingungen, dann werden alle auf diese Weise im Chart-Hintergrund hinterlegt
  • wenn alle 3 Hintergünde (Basisbedingungen) dann z.B. grün sind, weist Du in der nächsten Periode erfolgt der Einstieg (z.B. zum Open)
  • Du kannst dann z.B. abends nach Börsenschluß alle 35 HS mal kurz durchklicken und weist dann wo am nächsten Tag was passieren könnte. Du könntest bei knappen Resourchen auf diese HS die Rechenpower konzentrieren mit Refreshrate=0s, die höstwahrscheinlich inaktiven HS mit z.B. 3s.


Zumindestens einen Nachteil gibt es:
das Hintergrundeinfärben kostet nochmal extra Rechenpower

Viele Grüße
Sten

hajo

Profi

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2002

Beiträge: 535

15

Samstag, 19. November 2011, 20:26

Danke für die Empfehlung,
  • wenn alle 3 Hintergünde (Basisbedingungen) dann z.B. grün sind, weist Du in der nächsten Periode erfolgt der Einstieg (z.B. zum Open)

Da sind wir auf einer Wellenlänge, denn das mache ich bereits.

  • Du kannst dann z.B. abends nach Börsenschluß alle 35 HS mal kurz durchklicken und weist dann wo am nächsten Tag was passieren könnte.
Genau das möchte ich eleganter tun, mit einem Blick auf das Projekt. Deshalb mein Weihnachtswunsch.

Gruß,
hajo

hajo

Profi

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2002

Beiträge: 535

16

Sonntag, 20. November 2011, 20:48

hmmm, darf jeder zwei Wünsche auf der Liste von Herrn Knöpfel deponieren ? ;)

Nun, wenn dem so ist, hier mein zweiter Wunsch:
Die Stop-Vorlagen bearbeiten zu können. Es gibt ja die Möglichkeiten „Als Vorlage speichern“ und „Vorlagen verwalten“. So könnte zum Beispiel in „Stop-Vorlagen verwalten“ eine Schaltfläche „Bearbeiten“ zugefügt werden.
Natürlich könnte das „Bearbeiten“ auch auf einem höherem Niveau erfolgen, wäre vielleicht eleganter da etwas weniger Klicks. Aber das überlasse ich natürlich dem ... (ich möchte das diesbezügliche Wort nicht schreiben, da es „leider“ im Sprachgebrauch auch negativ ausgelegt werden kann).

Sehen Sie eine Realisierungsmöglichkeit, Herr Knöpfel ?
Gruß,
hajo

Investox

Administrator

Registrierungsdatum: 31. August 2002

Beiträge: 5 564

17

Freitag, 2. Dezember 2011, 16:02

Hallo,

Zitat

Die Stop-Vorlagen bearbeiten zu können.


Eine Veränderung einer Stopvorlage ist leider nur so möglich, dass Sie die Vorlage als Stop einfügen, den Stop dann entsprechend ändern und wieder als Vorlage abspeichern (überschreiben).

Noch zu diesem Thema:

Zitat

De facto eine neu geschaffende Signal-Zeile, in der dann pro Spalte = HS ( also in eine Zelle) die Berechnungen eingegeben und so die Signale angezeigt werden !


Wenn man mehrere Titel pro System hat, wird das event. auch unübersichtlich. Noch besser wäre es ja auch, wenn man ein einziges Gesamtsignal hätte, so dass man das Ergebnis wirklich auf einen Blick sieht.
Siehe dazu: Variablenwerte Handelssystem-übergreifend auswerten.

Viele Grüße
Andreas Knöpfel

hajo

Profi

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2002

Beiträge: 535

18

Freitag, 2. Dezember 2011, 17:08

Prima von Ihnen Herr Knöpfel, dass Sie die Wünsche noch im Hinterkopf hatten.
Ich werde Ihre Vorschläge anschauen, aus zeitlichen Gründen wird das aber erst etwas „unterm Weihnachtsbaum“.

Gruß,
hajo

hajo

Profi

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2002

Beiträge: 535

19

Freitag, 2. Dezember 2011, 17:12

Eine Veränderung einer Stopvorlage ist leider nur so möglich, dass Sie die Vorlage als Stop einfügen, den Stop dann entsprechend ändern und wieder als Vorlage abspeichern (überschreiben).

Diese Rountine praktiziere ich.

Gruß,
hajo

cnolte

Profi

Registrierungsdatum: 23. November 2006

Beiträge: 392

20

Mittwoch, 7. Dezember 2011, 15:52

Aktualisierungsfrequenz als globale Variable

Hallo zusammen,

wäre es möglich, die Aktualisierungsfrequenz als globale Variable definierbar zu machen? Dann könnte man die Belastung des Rechners außerhalb bestimmter Zeitfenster bzw. Setups reduzieren.

Viele Grüße
Cornelius