Freitag, 14. Dezember 2018, 16:58 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: INVESTOX-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

aBeaver

unregistriert

1

Freitag, 10. August 2012, 11:01

Aktualisierung von Berechnungstiteln - Es werden Berechnungen durchgeführt - Bitte warten

Hallo zusammen,

ich habe eine Frage zu der Aktualisierung von Berechnungstiteln und in den anderen Beiträgen nichts passendes gefunden.

Worum gehts:
1. Ich habe in .net einen externen Indikator erstellt und diesen als Anwenderindikator eingebunden - das funktioniert soweit.
2. Da die Berechnung sehr aufwendig ist, lasse ich sie in einen Berechnungstitel fliessen - das funktioniert auch.
3. Im Berechnungstitel ist die automatische Aktualisierung vorerst ausgestellt - sie soll später auf EOD Basis einmal täglich erfolgen.
Daher sollte Investox eigentlich nichts berechnen wenn es nicht explizit über den Button "Aktualisierung" dazu aufgefordert wird.

Nun scheint Investox aber den gesamten Berechnungstitel zu aktualisieren, sobald ich diesen öffne und einfach über den "OK" Button wieder schliesse.
Es erscheint sofort der Dialog "Es werden Berechnungen durchgeführt - Bitte warten" bzw. die Box mit dem Fortschrittsbalken.

Als einzige aktivierte Option habe ich "Nur bei neuer Periode aktualisieren" gewählt - allerdings stehen momentan keine neuen Perioden zur Verfügung die Investox berechnen könnte und es
dauer auch viel zu lange so dass ich vermute das die Berechnung komplett neu gestartet wird.

Welche Einstellung habe ich übersehen?

Danke & Grüße
aBeaver

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »aBeaver« (10. August 2012, 11:15)


Bernd

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 5. Juni 2005

Beiträge: 3 905

Wohnort: Iringsweg

2

Freitag, 10. August 2012, 12:53

Nun scheint Investox aber den gesamten Berechnungstitel zu aktualisieren, sobald ich diesen öffne und einfach über den "OK" Button wieder schliesse

Also nix geändert .. wenn Du eh' nichts geändert hast, kannst Du doch den Dialog einfach über den Abbrechen-Button verlassen, dann wird auch nichts neu berechnet.
Gruss
Bernd

-----------------------------------------------
http://www.13quants.ch

Vuego

Meister

Registrierungsdatum: 30. August 2002

Beiträge: 983

3

Freitag, 10. August 2012, 13:27

wobei es manchmal gewünscht wird, lediglich in den allgemeinen Einstellungen des BT's etwas zu verändern (oder auch in den Defs), ohne alles alles durchnudeln zu lassen. Gerade wenn mal eine lange Historien hinten dranhängt.
Man könnte sich dann so behelfen, indem man das Leistungsschema temporär drastisch verkürzt, evtl. kann man ja noch einen Button anfügen (BT ohne Neuberechnung abspeichern).

aBeaver

unregistriert

4

Freitag, 10. August 2012, 13:36

Aktualisierung von Berechnungstiteln - Es werden Berechnungen durchgeführt - Bitte warten

leider nicht, wenn die Berechnung einmal gestartet ist reagiert Investox nicht mehr und ich kann mir mehrere Stunden den Screen hier angucken oder Investox neustarten.


ich hoffe das Bild ist zu sehen :huh:

Ich stelle mir die Frage, was Investox jetzt berechnet wo doch angegeben ist, dass nichts aktualisiert werden soll?

Was genau muss ich denn einstellen, damit Investox prüft welche Perioden noch nicht berechnet wurden und diese dann an die Datenreihe anhängt anstatt die ganze Datenreihe zu berechnen?

Danke & Grüße
aBeaver

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »aBeaver« (10. August 2012, 14:53)


Bernd

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 5. Juni 2005

Beiträge: 3 905

Wohnort: Iringsweg

5

Freitag, 10. August 2012, 16:21

reagiert Investox nicht mehr und ich kann mir mehrere Stunden den Screen hier angucken oder Investox neustarten.

Man müsste da natürlich Deine Berechnungen ggf. prüfen, warum das so lange dauert! Ich kann Dir versichern, dass man mit "geeignetem" Coding selbst einen millionen schweren Grossrechner mit wenigen Programm-Zeilen in die Knie zwingen kann, ja sogar mit einem Einzeiler. Wenn man entweder sehr dumm oder sehr schlau ist, eine weitere Wertung über die Qualifiaktion des Delinquenten hab' ich nach meiner Analyse an der Stelle immer den Schefs überlassen :D

Möglicherweise führt aber auch (was in Deiner Hardcopy gerade noch mehr wie zufällig als Deiner Absicht unterstellt zu sehen ist) die Berechnung ohne jegliche Kompression zu den exorbitanten Berechnungszeiten; nicht einmal Tick-Change als Komprimierung zu wählen ist i.d.R. weder speichertechnisch gesehen eine gute Idee, noch vom Rechenaufwand her erste Wahl.

Also: warum muss es "keine Komprimierung" sein :rolleyes: , schon Tickchange könnte sicher eine signifikante Verbesserung bringen. Wenn es nicht zwingend notwendig ist, komprimiere aber auf jeden Fall so stark wie für die den Berechnungstitel verwendenden Handelssysteme eben vertretbar! Dann wird's auch schneller werden :thumbup:
Gruss
Bernd

-----------------------------------------------
http://www.13quants.ch

aBeaver

unregistriert

6

Freitag, 10. August 2012, 16:51

Hallo Bernd,

Danke für die schnelle Antwort.

Ich habe mich dem Paper von Lenzelott gewidmet und die Bestimmung der optimalen Regressionsgeraden in einen externen Indikator verlagert, da es dort wesentlich schneller geht als
per VBScript. Allerdings ist es immer noch mit einem erheblichen Rechenaufwand verbunden, daher will ich vermeiden das die Berechnung immer komplett neustartet wenn der Berechnungstitel aktualisiert wird.

Ich bin mir nicht ganz sicher ob ich das mit der Kompression vollkommen durchschaut habe:
Das HS arbeite auf EOD Basis und ich übergebe dem Berechungstitel die Daten auch auf EOD-Basis. Daher kann doch nichts weiter komprimiert werden oder habe ich da was nicht richtig verstanden? 8|

Viele Grüße
aBeaver

Bernd

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 5. Juni 2005

Beiträge: 3 905

Wohnort: Iringsweg

7

Freitag, 10. August 2012, 16:57

Jo, bei EOD kannste kaum weiter komprimieren, das ist wohl war. Und die Berechnung von Regressionsgeraden oder ganzer Bündel, wenn Du die vtad Arbeit von Lenzelott meinst, ist so ziemlich vom zeitaufwändigsten, was man single-threaded auf einem Rechner-Kern machen kann.

Die einzige Empfehlung, die ich in dem Fall habe, ist: Berechnungstitel einmal in der Nacht automatisch rechnen lassen und tagsüber ja nicht mehr anfassen, nur noch die vorgerechneten BT's verwenden.
Gruss
Bernd

-----------------------------------------------
http://www.13quants.ch

aBeaver

unregistriert

8

Mittwoch, 19. September 2012, 20:33

Hallo zusammen,

noch eine kurze Frage zu der Aktualisierung von Berechnungstiteln.

Die tägliche Aktualisierung einer einfachen Rangberechnung (Mom) über den SP500 dauert bei mir ca. 15min.

Entspricht das ungefähr euren Erfahrungen?

Danke & Grüße

Investox

Administrator

Registrierungsdatum: 31. August 2002

Beiträge: 5 573

9

Donnerstag, 20. September 2012, 09:10

Hallo,

welchen Datenherkunft haben denn die Titel (RTT, TaiPan, MetaStock)?

Viele Grüße
Andreas Knöpfel

aBeaver

unregistriert

10

Donnerstag, 20. September 2012, 16:30

Hallo Herr Knöpfel,

die Daten kommen aus der Taipan EOD Datenbank.

Viele Grüße

Investox

Administrator

Registrierungsdatum: 31. August 2002

Beiträge: 5 573

11

Donnerstag, 20. September 2012, 16:54

Hallo,

dann sollte für eine schnelle Berechnung auf jeden Fall der Titel-Zwischenspeicher für Tai-Pan-Daten aktiviert sein.

Ansonsten ist es leider so, dass der Rechenaufwand für die Rangfolge-Berechnung, wenn Sie auf einen ganzen Katalog von Titeln angewendet wird, nicht nur linear sondern quadratisch zur Anzahl der Titel im Katalog zunimmt.

Viele Grüße
Andreas Knöpfel

aBeaver

unregistriert

12

Freitag, 21. September 2012, 20:05

Hallo Herr Knöpfel,

Vielen Dank für Ihre schnelle Antwort.

Ein schönes Wochenende.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »aBeaver« (21. September 2012, 21:26)