Donnerstag, 24. Mai 2018, 14:14 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: INVESTOX-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Lucas

Benutzer

Registrierungsdatum: 12. September 2013

Beiträge: 41

1

Donnerstag, 19. Juni 2014, 21:02

Forex Taipan-Daten

Hallo Leute,
da bei mir die IB-Anmeldung noch läuft und ich zum Testen leider zu wenig Forex-Historien besitze (man kann nie genug haben :) ), habe ich mir welche von Taipan gezogen. Leider muss ich feststellen, dass die Daten in weiten Teilen lückenhaft sind. siehe Screenshot. :thumbdown:
Mit welchen Datenlieferanten habt ihr gute Erfahrungen gemacht bzw. welche decken sich am ehesten mit denen von IB?
Vielen Dank
Gruß Lucas
»Lucas« hat folgendes Bild angehängt:
  • EURJPY_Taipan.jpg

MartinP Männlich

Meister

Registrierungsdatum: 13. März 2007

Beiträge: 685

Wohnort: Köln

2

Freitag, 20. Juni 2014, 18:34

Hallo Lucas,

sobald du deinen IB-Account hast und dir die Forex-Kurse ziehen kannst solltest du dir die Mühe machen die IB-Kurse mit denen von LP zu vergleichen.

Du wirst sehr schnell sehen, dass sie sich gewaltig unterscheiden!

Auf kürzerer Zeitebene kannst du die LP-Forexkurse auf keinen Fall für ein über IB gehandeltes System für Forex verwenden!

Für Aktien oder Futures gilt dies nicht. Die werden ja auf geregelten Märkten gehandelt. Da sind die LP-Kurse in der Regel präziser als die von IB.

Obwohl mit den Eröffnungskursen der Aktien hat es LP auch nicht immer so genau:)
Gruß

Martin

Lucas

Benutzer

Registrierungsdatum: 12. September 2013

Beiträge: 41

3

Montag, 23. Juni 2014, 17:17

Da man bei IB leider keine Forex-Historien ziehen kann, muss ich mit externen Daten arbeiten :| .
Welcher Datenanbieter ist das geringste Übel. Gibt es vielleicht IntroducingBroker von IB, die Historien anbieten ? Wie geht ihr mit der Problematik um?
Gruß Lucas

Lenzelott Männlich

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2002

Beiträge: 2 895

Wohnort: Giessen

4

Montag, 23. Juni 2014, 21:54

Da man bei IB leider keine Forex-Historien ziehen kann, muss ich mit externen Daten arbeiten :| .
Welcher Datenanbieter ist das geringste Übel. Gibt es vielleicht IntroducingBroker von IB, die Historien anbieten ? Wie geht ihr mit der Problematik um?
Gruß Lucas


Meine Lösung:
Ich handle kein Forex. 8)
If you think it´s expensive to hire a professional, wait until you hire an amateur.

Bernd

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 5. Juni 2005

Beiträge: 3 839

Wohnort: Iringsweg

5

Dienstag, 24. Juni 2014, 22:32

Gibt es vielleicht IntroducingBroker von IB, die Historien anbieten?

Die IB Introducing Broker, die ich kenne, bieten genau die Services von IB als White Branding an. So ist das Geschäftsmodell.

Wie geht ihr mit der Problematik um?

Ich habe vor Jahren einfach eines Tages beschlossen, die Daten zu sammeln, und plötzlich nach einiger Zeit sind einige Jahren Historien da, auf denen ich entwickeln und handeln kann.

Meine Lösung:
Ich handle kein Forex. 8)

Cool
Gruss
Bernd

-----------------------------------------------
http://www.13quants.ch

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bernd« (24. Juni 2014, 22:37)


sten

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 6. September 2002

Beiträge: 2 879

6

Mittwoch, 25. Juni 2014, 10:21

Hallo Lucas,

Zitat

Wie geht ihr mit der Problematik um?

Sofort nach Kauf von RTT mit der Datenaufzeichnung der IB-Kurse loslegen. Die Forex-Kurse sind sehr pflegeleicht, weil es z.B. keinen Kontraktwechsel gibt. Auch sind Speak's glücklicherweise hier sehr selten, so dass man kaum Kursbereinigungen durchführen muss. Ganz anders z.B. bei manchen US-Aktien bei IB...

Viele Grüße,
Sten

PS:
Das Investox-Universum ist etwas für die Langfristigen, d.h. man muss da schon ein paar Jahre dran bleiben.

Bernd

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 5. Juni 2005

Beiträge: 3 839

Wohnort: Iringsweg

7

Mittwoch, 25. Juni 2014, 21:44

Was Sten hier sagt, kann ich nur unterstützen! Das ganze Thema ist etwas für die "Lanfristigen"!

Auch wenn alles am Anfang unübersichtlich erscheint [Börse|Broker|Datenlieferanten|Investox|usw.] tatsächlich muss man eines Tages anfangen (sofort Daten sammeln ist dabei schon zu Anfangs sehr wichtig), und jeden Tag sagen wir wenigstens 30 Minuten sich mit dem Thema im Geist beschäftigen. Besser mehr, je nach dem wie der Tag lief.

Es geht ja das Gerücht um, dass mangelndes Genie durch genügend (zielgerichteten!) Aufwand ersetzt werden kann, dass jeder normal intelligente Mensch nach 10'000 Stunden Einsatz für eine einzige Sache zu einem überdurchschnittlichen Experten auf einem Gebiet werden kann. Nun, ich glaube fest an diesen Ansatz, habe ihn viele Male in meinem Leben auch an anderen Menschen wirken gesehen.

Man muss den Einsatz hier m.E. unbeding langfristig angehen. Nicht schnell aufgeben. In einem (persönlichen) Tief eine Pause einlegen (Daten weiter sammeln ...), und dann wieder zurück kommen ans Thema. Die 10'000 Stunden vor Augen, nicht nachlassen. Aber auch zielgerichtet lernen, statt Fehler zu kultivieren, das ist wichtig.

Wenn ich oben etwas flapsig schrieb "Ich habe vor Jahren einfach eines Tages beschlossen, die Daten zu sammeln, und plötzlich nach einiger Zeit sind einige Jahren Historien da, auf denen ich entwickeln und handeln kann", so stand genau dieser Ansatz dahinter. Es geht doch nicht um das Daten sammeln an sich - während der Zeit legt man ja selbst auch einen Weg zurück, der in der Summe dann zum Erfolg führen kann.
Gruss
Bernd

-----------------------------------------------
http://www.13quants.ch

Ähnliche Themen