Dienstag, 16. Oktober 2018, 11:11 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: INVESTOX-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

jones

Profi

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2011

Beiträge: 171

Wohnort: Österreich

1

Freitag, 15. Mai 2015, 12:02

Psychologische Level finden

Hallo, wieder mal komm ich nicht weiter und bitte um Unterstützung denn das könnte einige interessieren.
Ich möchte z.B. die Ganzzahl Marken welche Kurse gerne aus Psychologischen Gründen anlaufen als weiteren Entscheidungsfaktor nutzen.
Dazu muß man auf die Werte des "Kursgitters" welches in einer vordefinierten "Schrittweite" angezeigt werden soll zugreifen können.

Meine Überlegungen:
1. Festlegen der Schrittweite ... z.B. 50 Punkte... super! - das wäre schon mal geschaft ;)
2. Um einen Startpunkt fest zu setzten, kann man ...
a) von "0" aus rechnen (start0) somit ist es egal auf welchen Wert oder Aktie ich die Berechnung ansetzt oder
b) den ersten Wert der Datenreihe berechnen lassen (Start) ... hier müßte aber noch auf die nächst kleinere GanzZahl abgerundete werden.
Also wenn ErsterKurs der Datenreihe =11235 dann muß Startlevel bei einer Schrittweite von 50Pkt. ja bei 11200 sein! Die Rundung hängt da mit der Schrittweite zusammen!
4. aktuelles Psycholevel (aktPSyL) .... keine Ahnung wie man das findet je nach dem welchen Weg ich nehme 2a oder 2b und dann ValueWhen und was weiß ich ;( !
5. nextLevel festlegen .... durchkreuzt der Kurs das vorige Level (.z.B. 11200) nach oben DANN neues Level =11250. Nach unten- umgekehrt (11200).
4. tendenz ... in welchem Bereich der Spanne (aktPsyL und nextLevel) befindet sich der akt.Kurs.

So könnte die Formel zumindest mal Beginnen.

calc sw: 50; // Schrittweite um die ständig bei Erfüllung der Bedingung aufAddiert/Subtrahiert wird
calc start0:0; // Null Ausgangspunkt für ein Fixes aufaddieren der Schrittweite
{calc start: Komp(#ErsterWert(open, 0)#, #T#); //Erster Wert der Datenreihe}
calc aktPsyL: ???? ;
calc nextLevel: WENN (ref(Close,-1) > aktPsyL) DANN (aktPsyL+sw) ANSONSTEN (aktPsyL -sw) ;
calc tendenz: WENN akt.Kurs (z.B. =11235) > [1/2 Spanne der Differenz von aktPsyL(=11200) zum nextLev(11250)] DANN Tendenz=1 ANSONSTEN=-1 ;

Jetzt kommt noch die Auswahl welchen der Werte (aktPsyL,nextLevel, tendenz) ich mir im Chart anzeigen lassen will bzw. im HS verwende.

wäre cool wenn ihr mich dabei unterstützen könntet.
lg jones
lg jones

Investox

Administrator

Registrierungsdatum: 31. August 2002

Beiträge: 5 568

2

Freitag, 15. Mai 2015, 16:02

Hallo,

ein 50-Punkte-Raster z.B. lässt sich recht einfach mit dem Komp-Indikator in Renko darstellen:

Quellcode

1
Komp(#Spalte(sc)#, #Renko/50/0/A/H#)




Viele Grüße
Andreas Knöpfel

jones

Profi

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2011

Beiträge: 171

Wohnort: Österreich

3

Freitag, 15. Mai 2015, 19:07

na super ... einfacher gehts wohl echt nicht.
Damit werd ich mal weiterarbeiten.

Vielen Dank!
lg jones