Dienstag, 11. Dezember 2018, 06:52 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: INVESTOX-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

MartinP Männlich

Meister

Registrierungsdatum: 13. März 2007

Beiträge: 685

Wohnort: Köln

1

Freitag, 15. Mai 2015, 17:59

Online-Lizenz passt nicht zu dieser Computer-ID

Hi,

ich betreibe Investox u.a. auf einem Server. Dort läuft Investox mit seinen Datenversorgungen zumeist stabil durch. Und, ich stelle die Systeme natürlich nur für die üblichen Wartungsarbeiten ab.

Nun musste ich die Datenversorung zu Tai-Pan einmal herunterfahren. Die IB-Versorung lief und läuft weiter. Wenn ich dann versuche RTT-Tai-Pan erneut zu starten beklagt sich das System über die "fehlende Lizenz" und das wars dann leider ... mit Datenversorgung

Hat jemand hier einen Tip? Ich kann natürlich Investox komplett herunterfahren, aber dass ist doch keine Lösung:(

Herzlichen Dank

Martin

Bernd

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 5. Juni 2005

Beiträge: 3 905

Wohnort: Iringsweg

2

Montag, 18. Mai 2015, 18:33

Hallo Martin

Ich hatte in letzter Zeit ebenfalls Probleme mit dem Online-Lizenz Checker.

Herr Knöpfel hat das Problem aufgrund meiner Meldungen anerkannt; die seinerseits geplante Lösung soll über den Aufgaben-Manager geführt werden, so meine letzte Info. Der Gestalt, dass man zusätzliche 2-3 Stunden Zeit nach einer Mitteilung (z.B. eMail) bekommt, um dann manuell "rechtzeitig" nach-zu-bügeln.

Für mich leider keine Option, ich bin öfters auch mal auf den Weltmeeren mit einigen See-Tagen oder wie kürzlich in Kuba, Kolumbien, Costa Rica, Mexico und nächstens in China unterwegs und habe dann nur alle paar Tage Zugriff. Wenn alles gut geht.

Meine Lösung bisher ist, dass ich keine produktive Maschine mit der Online-Lizenz fahre, nur die Entwicklungs- und Testmaschinen sowie Maschinen, auf deren Datenfeed ich notfalls verzichten kann: alles was irgendwie mit echtem Geld zu tun hat, hat einen gesteckten Hardware-Dongle.

Dazu habe ich echte Hardeware Dongles in die Rechenzentren verschickt und entsprechende Verträge für die Montage und spätere Rücksendung nach Vertrags-Ablauf.

Fazit, Online-Lizenz ist ein nettes Gadget für Test-Maschinen oder für die Zeit-Überbrückung, bis der Hardware Dongle im Rechenzentrum angekommen und gesteckt ist. Oder man kann innerhalb der 2-3 Stunden reagieren, dann ist die Online-Lizenz natürlich als zusätzliche Fehlerquelle tolerierbar.
Gruss
Bernd

-----------------------------------------------
http://www.13quants.ch

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bernd« (18. Mai 2015, 18:43)


MartinP Männlich

Meister

Registrierungsdatum: 13. März 2007

Beiträge: 685

Wohnort: Köln

3

Montag, 18. Mai 2015, 22:34

Danke für die Info.

Es ist schade. Dabei gibt es gute und sichere Verfahren für die Online-Absicherung von Anwendungen.:(

Warum so etwas?

Investox

Administrator

Registrierungsdatum: 31. August 2002

Beiträge: 5 573

4

Dienstag, 19. Mai 2015, 15:34

Hallo,

>>Online-Lizenz passt nicht zu dieser Computer-ID

dieses Problem sollte allerdings schon eine ziemliche Ausnahme sein, da sich hierbei - bei weiter laufendem Investox - etwas an der Hardware oder Netzwerkumgebung geändert haben muss. In diesem Fall hilft dann nur der Neustart der Software.

Viele Grüße
Andreas Knöpfel

MartinP Männlich

Meister

Registrierungsdatum: 13. März 2007

Beiträge: 685

Wohnort: Köln

5

Dienstag, 19. Mai 2015, 18:50

Hallo Herr Knöpfel,

der Server lief zu dem Zeitpunkt seit ca. Wochen ohne jede Unterbrechung - Unterbrechungen mache ich in der Regel nur, um die erforderlichen Windows-Updates einzuspielen, automatisiert dürfen die nicht drauf:)

Software läuft auf dem Rechner sehr wenig, es ist halt mein Tradings-System.

Welche "versteckten" Parameter das Prüfprogramm ausliest kann ich nicht sagen, der Rechner zumindest und das Betriebssystem waren nicht verändert.

Herzlicher Gruß

Martin