Donnerstag, 19. Juli 2018, 22:48 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: INVESTOX-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

PIcasso

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 26. August 2011

Beiträge: 151

1

Freitag, 15. Januar 2016, 18:29

EZB – wohin geht die Reise für EUROPA?

Hallo,

das Thema ist aus meiner Sicht sehr kritisch und ich frage
mal in die Runde, welche Meinungen hier vorhanden sind. Die EZB (Hr. Draghi) hatte das Billionen-Anleiheprogramm aufgelegt.
Damit können sich Banken in EUROPA Geld von der EZB holen. Ich sage extra mal
holen, weil nicht klar ist, ob das mal zurück kommt.

Wie ich es einstufte, hatten die EURO-Länder hier nichts mehr
zu sagen, da die EZB hier Handlungsfreiheit hat. Wenn es schief geht, ruiniert
einer nicht nur ein Land, sondern ganz EUROPA. Ich bin erstaunt dass die Eurostaaten
den Löffel so aus der Hand gegeben haben?

Wie geht das eigentlich, einfach nur EUR drucken und
abwerten?

Im letzten Jahr hörte ich
noch in der Presse, es wurde von diesem Anleiheprogramm auch griechische
Banken bedient. Ups, die Griechen haben doch erst wieder einen fast 100
Milliardenkredit bekommen und die griechischen Banken, die fast zahlungsunfähig
waren, bekommen hier über eine andere Leitung schon wieder Geld.

Ich hatte mal bei einer zuständigen Finanzbehörde
nachgefragt und um Informationen gebeten. Wie diese Risiken von den Staaten
gedeckt sind, welche Länder welche Anleihen bekommen haben usw. Leider keine
Antwort. Damit war mir klar, das Thema wird von unserer Politik kaum beachtet. Einfach
mal abwarten was da passiert, ändern kann die Politik wohl nichts.




Nun würde ich mir auch gerne so eine Anleihe
kaufen, zu 0 % Zinsen, Rückzahlung nach 30 Jahren. Ich habe nämlich ausgerechnet,
dass ich dann statistisch gestorben bin. Das ist aber nicht an den Haaren
herbei gezogen sondern leider realistisch. Sicher gibt es Banken im sonnigen Süden
Europas, die einer einzelnen Person gehören und sich diese Anleihen holen
können.

Nun würde ich mir auch gerne so eine Anleihe
kaufen, zu 0 % Zinsen, Rückzahlung nach 30 Jahren. Ich habe nämlich ausgerechnet,
dass ich dann statistisch gestorben bin. Das ist aber nicht an den Haaren
herbei gezogen sondern leider realistisch. Sicher gibt es Banken im sonnigen Süden
Europas, die einer einzelnen Person gehören und sich diese Anleihen holen
können



Wie gesagt, ich freue mich über Rückmeldungen, die das Thema
gut verstehen.




Picasso

PIcasso

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 26. August 2011

Beiträge: 151

2

Freitag, 15. Januar 2016, 18:31

hinweis, bei der Eingabe hatte ich etwas probleme bei der Erfassung, die schriftgröße hatte sich automatisch geändert, ein absatz ist doppelt. picasso

Bernd

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 5. Juni 2005

Beiträge: 3 846

Wohnort: Iringsweg

3

Freitag, 15. Januar 2016, 19:53

Wie geht das eigentlich, einfach nur EUR drucken

So sieht es aus, das ist der Plan. Und trotzdem gibt's keine Inflation. Warum, erklärt dieses Kindervideo der EZB etwa ab Minute 2:30, man darf das viele neue Geld einfach nicht allen geben :evil2:

Desswegen geht das dann ja jetzt in die Euro-Länder, die es wirklich brauchen, wie z.B. Griechenland, während wir hier Preisstabilität haben. Oder so 8|
Gruss
Bernd

-----------------------------------------------
http://www.13quants.ch

Lenzelott Männlich

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2002

Beiträge: 2 897

Wohnort: Giessen

4

Sonntag, 17. Januar 2016, 16:47

Damit können sich Banken in EUROPA Geld von der EZB holen.


Schwachsinn.
Die EZB kauft Staatsanleihen auf dem Sekundär Markt.
If you think it´s expensive to hire a professional, wait until you hire an amateur.

Lenzelott Männlich

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2002

Beiträge: 2 897

Wohnort: Giessen

5

Sonntag, 17. Januar 2016, 16:50

Desswegen geht das dann ja jetzt in die Euro-Länder, die es wirklich brauchen, wie z.B. Griechenland, während wir hier Preisstabilität haben. Oder so


Oder so....
Die Staatsanleihen werden nach Verteilungsschlüssel gekauft. Das meiste Geld fließt dabei in deutsche Staatsanleihen.
Griechen Anleihen dürfen in dem Programm aktuell imho nicht gekauft werden.
If you think it´s expensive to hire a professional, wait until you hire an amateur.

Bernd

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 5. Juni 2005

Beiträge: 3 846

Wohnort: Iringsweg

6

Sonntag, 17. Januar 2016, 19:27

Hallo? Target2. Imho ;) Staatsanleihen war gestern

Natürlich sauen sie auch mit Anleihen herum, sie haben sich zu einer Ausverkaufsmaschine entwickelt. Weitab von dem Mandant, das einst an das angebliche Vorbild "Deutsche Bundesbank" angelehnt sein sollte. Goldsacks noch mal, diese drahgische Entwicklung X( Das heilige Europäische Reich römischer Nation.

Oder wie kann man die geldpolitische Entwicklung anders erklären und dazu behaupten, das wäre jetzt gut für Deutschland oder wenigstens gut für Europa? Von meiner Schweiz und der SNB will ich ja gar nicht erst reden, da war mir gestern schon schlecht
Gruss
Bernd

-----------------------------------------------
http://www.13quants.ch

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Bernd« (17. Januar 2016, 19:55)


Lenzelott Männlich

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2002

Beiträge: 2 897

Wohnort: Giessen

7

Sonntag, 17. Januar 2016, 23:56

Das aktuelle Anleihen Kaufprogramm sind 1500 Milliarden.
Target Salden sind "nur" paar hundert Milliarden.

Was ist schlimmer?
Ich weiß es nicht, find´s aber beides Dreck.
If you think it´s expensive to hire a professional, wait until you hire an amateur.

PIcasso

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 26. August 2011

Beiträge: 151

8

Montag, 18. Januar 2016, 18:45

kaufen

Hallo Lenzelott, das hatte ich mal im Fernsehen ganz anderes verstanden.
"Die EZB kauft Staatsanleihen auf dem Sekundär Markt", da kann die ja jeden Schrott kaufen oder?

Picasso

Lenzelott Männlich

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2002

Beiträge: 2 897

Wohnort: Giessen

9

Mittwoch, 20. Januar 2016, 02:03

Die EZB kauft Staatsanleihen auf dem Sekundär Markt", da kann die ja jeden Schrott kaufen oder?


Wenn Du EUR Staatsanleihen als Schrott bezeichnest, dann kauft Sie jeden Schrott, bis auf den Griechischen Schrott, weil Sie davon schon zu viel im Depot hat.
If you think it´s expensive to hire a professional, wait until you hire an amateur.

Ähnliche Themen