Mittwoch, 19. September 2018, 02:11 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: INVESTOX-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Spring

Benutzer

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2015

Beiträge: 14

1

Montag, 19. Dezember 2016, 12:43

Rundung bei GDExpVar

Hallo Forum,
in der Hilfe steht die Formel GDExpVar(Close, 20 + ADX (20)). Damit hat man Periodenlängen mit Kommastellen. Wenn der ADX gerundet wird, gibt es geringfügig andere Ergebnisse. Wie verrechnet Invstox die Kommastellen? VG

Lenzelott Männlich

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2002

Beiträge: 2 900

Wohnort: Giessen

2

Montag, 19. Dezember 2016, 13:54

Ein Blick in die Definitionder exponentiellen Glättung bzw. in die Onlinehilfe von Investox

Zitat

Während Sie bei der normalen Glättung mit GD einen festen Periodenwert angeben müssen, können Sie beim GDExpVar ein Datenfeld übergeben, das den Periodenwert für jede zu berechnende Periode neu festlegt.

Die exponentielle Glättung berechnet sich durch

AktuellerKurs * GF + LetzterGeglätteterWert * (1 - GF)

wobei der Glättungsfaktor (GF) so ermittelt wird:

2 / (1 + Perioden)


Sollte erklären warum / wie die GDExpVar Funktion mit nicht ganzzahligen "Perioden"-Werten umgeht.
Eine Rundung des Periodenwertes muss aufgrund der Berechnungsmethode hier logischerweise zu einem anderen Ergebnis führen.
If you think it´s expensive to hire a professional, wait until you hire an amateur.

Spring

Benutzer

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2015

Beiträge: 14

3

Montag, 19. Dezember 2016, 14:34

Hallo Lenzelott,
vielen Dank für die Erklärung.