Freitag, 16. November 2018, 03:28 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: INVESTOX-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Robotrader

Besucher

Registrierungsdatum: 1. April 2016

Beiträge: 2

1

Mittwoch, 6. Juni 2018, 17:09

Geschwindigkeirtsprobleme bei RTT für taipan bei FOREX Daten

Hallo zusammen,
ich habe das Problem, dass ich gut und gern hunderte Kurse in RTT für TaiPan aktivieren kann,
aber wenn ich den FOREX Kurs für EUR/USD aktiviere geht mein System total in die Knie.
Da geht gar nichts mehr, die Datenversorgung von RTT kommt total ins stocken, teilweise hinkt das Ganze dann über 1 Stunde hinterher
mir kommts so vor als würde die CPU einbrechen...

Hier kurz die Eckdaten:

Kursversorgung von TaiPan
System HP Workstation Xeon E5-2670
Festplatte SSD intern
Internnet Glasfaser 100Mbit
LAN Gbit
Hat jemand einen Idee woher das Problem kommen könnt bzw. einen Lösungsvorschlag ?
Vielen Dank !

Bernd

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 5. Juni 2005

Beiträge: 3 905

Wohnort: Iringsweg

2

Mittwoch, 6. Juni 2018, 22:45

Hallo

Ich hatte ab dem Herbst 2016 für ca. 1/2 jahr ähnliche Probleme. Die Daten hingen auf einer Maschine teilweise bis zu 3 Stunden hinterher (während sie auf einer anderen Maschine mit einer anderen Taipan RT Lizenz / Installation pünktlich ohne Auffälligkeiten eingingen).

Herr Knöpfel hat mir seinerzeit geraten, in Tai-Pan RT unter "Optionen…" die beiden ersten COM- Optionen zu aktivieren (asynchron und beschleunigt). Jedoch waren diese aktiviert, und der Grund war nicht zu ermitteln ... bis die Probleme nach ca. einem halben Jahr endeten.

Zum Vergleich, ich lade (damals wie heute) fast 8'000 Titel incl. einiger mit hoher Tick-Dichte. Auf zwei weit entfernt stehenden Rechnern.

Einen "echten" Grund für das Problem konnte ich nie finden / nachweisen.

Jedoch gab es Anfangs 2017 eine Änderung bei mir, der aus einem anderen Grund bedingt war:
* auf beiden Rechnern mit der Taipan RT / RTT/TP Installation hatte ich Probleme, dass nach einer gewissen Zeit (einige Wochen Up-Time) die Festplatten "immer *mehr* voll wurde" in einem Mass, welches nicht mit der RTT/TP bzw. RTT/IB Datenfüllung erklärt werden konnte. Der Füllgrad beschleunigte sich zum Ende hin jeweils exponentiell (konnte ich mit dem Paessler Monitor beobachten), bis die Platten dann nur noch 0% Freespace hatten.

* nach einem Reboot war plötzlich wieder aller Freespace, der da sein sollte, da

* als Grund konnte ich eruieren (jedoch: Arbeitshypothese), dass es wohl bei Windows ein Problem mit den Freigaben gibt; jedenfalls tritt das bei mir auf den Freigaben auf, die auch von anderen Investox Installationen im jeweiligen LAN zugegriffen werden, es scheint da im Windows 7 und auch 10 eine Art Handle-Leak zu geben (ich fand keine Doku irgendwo im Internet oder bei Winzigweich selbst, dass es sowas gibt!)

* und es war mehr als lästig, ständig den Disk Füllgrad im Auge zu behalten, speziell Remote, wenn man irgendwo auf der Welt unterwegs ist ohne ständiges gutes Internet - und dann remote am Handy den reboot Salto-Rückwärts machen musste mit alles wieder Anmelden / starten. Mega aufwändig

* also habe ich ein Batch Command "VolumeHandle_cleanup.cmd" geschrieben und im Aufgabenmanager implementiert, um die Volume-Handles mindestens einmal die Woche freizugeben (oder in einer Randzeit -> wenn das Command läuft, kann RTT nicht auf die betreffenden Platten zugreifen):

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
@echo off

if "%1"=="Aufgabenmanager" goto batch

echo Disk Volumehandle Cleanup ausfuehren?
echo ... beiden Volumes sind waehrend der Aktion nicht zugreifbar
echo (Abbruch mit Ctrl-C)
pause

start "chkdsk m: /x" chkdsk m: /x
start "chkdsk q: /x" chkdsk q: /x
goto end

:batch
chkdsk m: /x
chkdsk q: /x

:end


Q: und M: sind meine RTT/TP bzw. RTT/IB Disks.

(das Script kann man einfach ausführen aus dem Explorer heraus per Doppelklick oder via Command-Line. Wenn man es im Aufgaben-Manager aufruft, gibt man den Parameter "Aufgabenmanager" mit, damit kein Benutzerdialog stattfindet)

Keine Ahnung, ob dies dann auch das Zeitverzögerungs-Problem gelöst hat, jedenfalls zeitnah zur Installation dieses Mechano hatte ich dann keine solche Probleme mehr.
Gruss
Bernd

-----------------------------------------------
http://www.13quants.ch

Lenzelott Männlich

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2002

Beiträge: 2 904

Wohnort: Giessen

3

Montag, 18. Juni 2018, 09:07

RTT und evtl. kbdat Dateien vom Virenscan ausschließen und guckst Du hier.
If you think it´s expensive to hire a professional, wait until you hire an amateur.

Robotrader

Besucher

Registrierungsdatum: 1. April 2016

Beiträge: 2

4

Montag, 30. Juli 2018, 12:32

Vielen lieben Dank für die Tips !

Letztendlich war das Problem ein ganz banales.. nämlich eine defekte Festplatte !
Eine neue Samsung EVO SSD reingesteckt und schon läuft das Ganze jetzt :baby:

Ähnliche Themen