Mittwoch, 20. Oktober 2021, 23:54 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: INVESTOX-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Bernd

Experte

Registrierungsdatum: 5. Juni 2005

Beiträge: 4 033

Wohnort: Iringsweg

1

Samstag, 30. Mai 2015, 12:20

Historische Krisen

Hallo zusammen

Nachdem immer wieder das Thema Hebel, Crash, Krise usw. wie zuletzt hier aufgekommen ist im Forum, habe ich meinen Indikator HistorischeKrisen() in die Forums-Datenbank gestellt.

Der Indikator soll im Backtest-Chart visuell helfen, Krisen-Ereignisse zu identifizieren - und, dass man sich überlegt, wie man selbst diese Krise überstanden hätte, wäre man dazumal in einem Trade oder überhaupt investiert gewesen.

Kommentare hier zu langfristigen Investments, sich in unseren Tagen nun häufenden kurzfristigen Auswirkungen im Trading, Krisen und Schwarzen Schwänen und wie Ihr die überleben wollt oder noch besser: sogar überlebt habt - sehr willkommen:

wie wart Ihr gewarnt und nicht im Markt? Oder wie in einem Trade während ein Crash seinen Lauf nahm seid Ihr aus der Nummer Handelskonto-Technisch gesehen wieder "lebend" rausgekommen?
Gruss
Bernd

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Bernd« (30. Mai 2015, 13:05)


Lucas

Benutzer

Registrierungsdatum: 12. September 2013

Beiträge: 50

2

Dienstag, 2. Juni 2015, 08:34

Mega! :thumbup:

Vielen Dank!

Bernd

Experte

Registrierungsdatum: 5. Juni 2005

Beiträge: 4 033

Wohnort: Iringsweg

3

Mittwoch, 3. Juni 2015, 19:28

Gerne.

Nicht wahr, beim Lesen der Ereignisse und deren Abfolge im Indikator, das alles kommt einem vor wie ein Film. Jedenfalls für die Zeit, die man selbst erlebt hat! Wie dieses Musik-Video von Billy Joel "we didnt start the fire".

Er erklärte es in einem Film zur Entstehung des Videos so (aus der Erinnerung sinngemäss übersetzt vom Englischen; er wollte allerdings erklären, wie er sich diesen schnellen und komplexen Text gemerkt hat, um ihn auf die Bühne bringen zu können): "das ist wie an einem Zug-Wrack entlangzulaufen nach einem schlimmen Unfall". So ergeht es mir jedenfalls, wenn ich die Krisen-Abfolge ab 1973 lese. Like a Train-Wreck.

Gelegentlich poste ich noch eine oder mehrere Hardcopies, die zeigen, wie man erst mit dem Indikator im Chart schnell erkennt, warum es schon im Backtest schief geht, sobald ich während meiner Arbeit sowieso gerade so ein Bild parat habe.

Das in der Datenbank gezeigte Bild ist natürlich nicht optimal: es zeigt wie die KK steigt trotz Krisen.

Was man nicht sieht auf den ersten Blick, ist, dass alle Trades fast an alle Krisen vorbei-schrammten, dass also mehr oder weniger zufällig das System dort nicht im Markt war, wenn eine Krise stattfand ... man muss also kritisch sein, und nicht denken, ah, mein System ist krisenfest.

Ja, aber war es denn absichtlich nicht im Markt bei einer Krise (und wie wollte man neuzeitliche Kriesen wie einen Falsh-Crash schon so gut timen?!?) - oder war es nur Zufall, dass nix passiert ist? Und wenn man ein System im Backtest einmal absichtlich in eine Krise reinfährt, mit welchen Parametern hätte man wohl überlebt?

Könnte man ja jetzt einfach machen im Backtest, bei Enter Long etwa mit Ref( HistorischeKrisen(), +1), zack rein ins Getümmel :D
Gruss
Bernd

Bernd

Experte

Registrierungsdatum: 5. Juni 2005

Beiträge: 4 033

Wohnort: Iringsweg

4

Freitag, 8. Januar 2016, 11:48

Noch ein China Crash zu HistorischeKrisen() hinzugefügt. Ich hoffe, niemand hat sich allzu sehr wehgetan zum Jahresauftakt.

Leider muss man ja sagen, das erste Mal war es eine Tragödie und echt überraschend, dass unendliches Wachstum doch nicht geklappt hat. Aber jetzt wird es langsam zur Farce.

Ich war gerade vor ein paar Wochen in Shanghai und habe mir die Anleger-Stimmung vor Ort angehört. Ich kann mir darum gut vorstellen, wie es den Händlern und Anlegern dort nun geht.

Schlimm, wie China mit Börsen-Gehversuchen nun erneut auf alle Märkte durchschlägt; sozusagen die ganze Welt schanghait wird. Absicht oder Dummheit?
Gruss
Bernd

Bernd

Experte

Registrierungsdatum: 5. Juni 2005

Beiträge: 4 033

Wohnort: Iringsweg

5

Samstag, 9. Januar 2016, 17:27

Das schwierigste Mandat auf Erden

Ich habe einen guten Beitrag gefunden zum Mandat des Himmels, einem Konzept, was aufgrund meiner Erlebnisse heute noch so aktuell ist wie zur Zeiten der Dynastien.

Ein Beitrag, der sich recht genau deckt mit meiner China Studienreise letztes Jahr mit vielen grossen Sehenswürdigkeiten wie natürlich auch den Wirtschaftzentren. Zumindest deckt sich der Beitrag mit meinen Eindrücken zu Wirtschaft und Sozialem. Die Schönheit der Natur (und die Liebenwürdigkeit der Menschen, die ich kennen lernen durfte wenn ich mich in fast jeder Stadt oder Region auf eigene Faust aufgemacht und unters Volk gemischt habe), kann dies natürlich nicht widerspiegeln. So etwas findet dann auf einer ganz anderen Ebene statt.

Jedenfalls, unbedingt lesenswert, es erklärt einiges in gutem Deutsch und deutlich, was wir heute beobachten, warum China so handelt wie es muss oder zu müssen glaubt. Erklärungen fern-ab des Main-Streams der Medien!

Reisen bildet, lesen jedoch auch. Viel Spass bei der => Lektüre "Das schwierigste Mandat auf Erden" oder direkt zum .pdf Download hier.

Zitat

Die Mehrung der nationalen
Würde, des geopolitischen
Einflusses und des inländischen
Reichtums diktiert,
was die Regierung künftig
an Reformen an
die Hand nehmen wird.


Zitat

Es hängt mit der Natur von Diktaturen zusammen,
dass sie ihre Legitimität nicht
durch die Wahlurne bestätigen können. Sie
pflegen ihre Legitimität in der Regel aus der
Geschichte zu schöpfen.


Zitat

Solange die Menschen
in China die Hoffnung haben,
dass es ihnen jedes
Jahr besser geht, werden sie
zur Stabilität des
bestehenden politischen
Systems beitragen.
Gruss
Bernd

Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von »Bernd« (9. Januar 2016, 18:09)


Bernd

Experte

Registrierungsdatum: 5. Juni 2005

Beiträge: 4 033

Wohnort: Iringsweg

6

Dienstag, 28. Juni 2016, 20:35

Brexit Crash Tragödie hinzugefügt im Indikator mit Zeitfenster im Begleittext, wann wir die Brexit Crash Kommödie erwarten werden können :rolleyes:

Frei nach Fuck ju Göthe, sell in Oktober and be a Rover 8)
Gruss
Bernd

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Bernd« (28. Juni 2016, 20:42)