Donnerstag, 16. September 2021, 21:45 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: INVESTOX-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

VBS

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 9. November 2008

Beiträge: 99

1

Samstag, 17. April 2021, 18:08

MICRO DAX

Zur Info:


Ab 19.4.2021 gibt es an der Eurex den Micro-DAX (Punktwert 1.- €, Symbol: FDXS, MinimumTick: 0.5) und den Micro-EuroStoxx50 (FSXE)...cf.:

https://deutsche-boerse.com/dbg-de/media…es-ein--2584066

Wiwu Weiblich

Experte

Registrierungsdatum: 4. September 2002

Beiträge: 1 735

Wohnort: Neuenhagen b. Berlin

2

Samstag, 17. April 2021, 18:56

Danke!

Wenigstens ein kleiner Lichtblick für alle privaten Futures-Trader.

Anbei die aktuellen Margin-Anforderungen für die "neuen" (gelb markiert) bei IB.

Viele Grüße von Anke

http://www.ascunia.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wiwu« (17. April 2021, 19:38)


Peratron

Meister

Registrierungsdatum: 21. Januar 2007

Beiträge: 603

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

3

Montag, 19. April 2021, 18:14

@VBS
@Wiwu

Danke für den Hinweis!

LoboTrader Männlich

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2012

Beiträge: 116

Wohnort: BW

4

Donnerstag, 22. April 2021, 10:32

Hallo , dass sind aber genau die Papiere , die von der neuen Abgeltungssteuer betroffen sind ? Future gehören ja zur Kategorie der Terminkontrakte ? Insofern also : https://www.investoxforum.de/index.php?p…=9825&pageNo=12 . Stimmt doch , oder ? Wenn nicht wäre es toll . Lgs Wolfgang
Do not trade alone ....

Wiwu Weiblich

Experte

Registrierungsdatum: 4. September 2002

Beiträge: 1 735

Wohnort: Neuenhagen b. Berlin

5

Donnerstag, 22. April 2021, 13:06

Hallo Wolfgang,

Zitat

Hallo , dass sind aber genau die Papiere , die von der neuen Abgeltungssteuer betroffen sind ?


Exakt.
Auch die Micro-Futures fallen für private Trader mit Einkommensteuerpflicht in Deutschland unter §20 Abs. 5+6 des Einkommensteuergesetzes.

Einziger Unterschied:
Die 20 K EUR Binding-Freiverlustbetrag werden hier für das Trading eines einzelnen Micro-Future-Kontraks für die meisten Handelsstrategien wahrscheinlich für ein Kalenderjahr ausreichen.
Schon bei Strategien mit nur leichter Pyramidisierung auf maximal 2 gehandelte Kontrakte könnte es aber wieder knapp werden mit den 20K.
Es kann noch gut gehen- aber man muss schon genau überwachen.

Gut sind die Micros für die ersten automatisierten Live Trades mit "kleinem Geld" nach dem erfolgreichen Abschluss der Paper-Trading-Phase.

Für ein wirkliches Trading taugen sie aber für Privatpersonen nicht, weil eben nicht mehr als 1-2 Kontrakte in nur einem einzigen Micro-Future möglich sind, ohne in den Binding-Steuerirrsinn zu laufen.

Dass es eine Totgeburt für die EUREX werden könnte, lassen die aktuellen Umsätze in den Micros vermuten, wobei es hier für eine abschließende Einschätzung sicher noch zu früh ist.
Viele Grüße von Anke

http://www.ascunia.de

Ähnliche Themen